wie am Effektivsten abnehmen?

Status
Für weitere Antworten geschlossen.

Benutzer121691  (32)

Sorgt für Gesprächsstoff
Hm gutes Video mit den verschiedenen Diäten, aber ich denke es ist halt oftmals eine Frage der Umstellung und des Willens, nicht umbedingt der besten Diät.
 

Benutzer12784  (39)

Sehr bekannt hier
Hm gutes Video mit den verschiedenen Diäten, aber ich denke es ist halt oftmals eine Frage der Umstellung und des Willens, nicht umbedingt der besten Diät.
Und des "Wie mache ich es mir leicht" Alles was schwierig durchzuhalten ist wird auf Dauer nicht funktionieren.
 

Benutzer111187 

Verbringt hier viel Zeit
Juhu!!! :grin: Wieder ein paar Gramm weniger! Heute 72,2 kg. :grin:
 

Benutzer121281  (32)

Planet-Liebe ist Startseite
Ich kann dir wirklich den Rat geben: Steig nicht jeden Tag auf die Waage. :zwinker: Einmal in der Woche reicht ganz locker aus, ich finde sogar nur alle 2 Wochen sinnvoller.
Lieber mehr auch auf den Spiegel gucken, grade wenn man Muskelmasse aufbaut, kann sonst das reine Waage-Ergebnis erstmal frustrierend sein.

Ich kenn das von mir. Mein Körperfettanteil ist auch heute noch zu hoch, aber früher wars extrem. Als ich angefangen hab Muskelmasse aufzubauen und gleichzeitig Fett abzubauen, hat sich erstmal gar nichts getan und dann ist sogar zeitweise die Waage nach oben geklettert. Der Blick in den Spiegel hat da aber gezeigt, dass sich da eben wirklich was getan hat.

Nicht falsch verstehen, es ist schön, dass du dich auch über kleine Erfolge freust. :zwinker: Aber du solltest im Umkehrschluss eben nicht betrübt sein, wenns dann mal wieder 100g mehr sind.
 

Benutzer111187 

Verbringt hier viel Zeit
Ich kann dir wirklich den Rat geben: Steig nicht jeden Tag auf die Waage. :zwinker: Einmal in der Woche reicht ganz locker aus, ich finde sogar nur alle 2 Wochen sinnvoller.
Lieber mehr auch auf den Spiegel gucken, grade wenn man Muskelmasse aufbaut, kann sonst das reine Waage-Ergebnis erstmal frustrierend sein.

Ich kenn das von mir. Mein Körperfettanteil ist auch heute noch zu hoch, aber früher wars extrem. Als ich angefangen hab Muskelmasse aufzubauen und gleichzeitig Fett abzubauen, hat sich erstmal gar nichts getan und dann ist sogar zeitweise die Waage nach oben geklettert. Der Blick in den Spiegel hat da aber gezeigt, dass sich da eben wirklich was getan hat.

Nicht falsch verstehen, es ist schön, dass du dich auch über kleine Erfolge freust. :zwinker: Aber du solltest im Umkehrschluss eben nicht betrübt sein, wenns dann mal wieder 100g mehr sind.

Ich habe mir vorgenommen nur mehr jeden Sonntag auf die Waage zu steigen. Das Messen ist mir, ehrlich gesagt, zu umständlich. :ashamed:
 

Benutzer107327 

Planet-Liebe Berühmtheit
Tipp zum Wiegen:
a) Immer ungefähr um die selbe Zeit: Z.B. immer sonntags nach dem aufstehen in Unterwäsche nach der Toilette. (Schwankungen gibt´s immernoch, aber sie sind geringer)
b) Mach nicht deine Laune davon abhängig, ob jedes mal 100g mehr oder weniger draufstehen - solange insgesamt der Trend in die richtige Richtung geht passt das schon.
 

Benutzer56469  (36)

Beiträge füllen Bücher
Bezüglich Wiegen: Ich hab das mal beobachtet und mich ein paar Tage hintereinander je abends und morgens auf die Waage gestellt und es schwankte immer zwischen 2 Kg, morgens wog ich immer weniger. :zwinker: Ich stelle mich allerdings mehr auf die Waage ca. 2 mal die Woche.

Ehrlich gesagt muss ich bezügl. Nordic Walking Kurs meinen Senf dazu geben und sagen dass des in meinen Augen absoluter Blödsinn ist. Man muss ned extra einen Kurs, der wiederrum Geld kostet, machen nur um Walken zu gehen. Walken ist echt nicht schwer und meiner Meinung nach kann des jeder Idiot also ist was deppensicheres aber wennst so einen Geldscheisser hast dann lass dir das ruhig aufschwatzen....:schuettel: Wennst da unsicher bist wegen der Länge der Stöcke dann geh in ein Sportgeschäft die machen dir das!

Und wenn man gerne alleine walken geht sollte man sich ebenfalls nicht aufschwatzen lassen unbedingt mit jemand zweiten gehen zu müssen. Mach doch einfach wie du willst wenn du alleine gehen willst mach es, wenn zu zweit dann verabrede dich mit deiner Mum 1x/Woche und ihr geht gemeinsam.
 

Benutzer121866 

Sorgt für Gesprächsstoff
Also bezüglich wägen kannst du schon häufiger machen wenn du willst. Du musst einfach lernen mit den Werten umgehen zu können. Ich habe dieses Jahr ebenfalls ne Abnehmekur gemacht und mich jeden Tag immer morgens nach der Toilette gewogen. Dabei habe ich folgendes festgestellt: 1 kg Schwankung zwischen verschiedenen Tagen muss noch gar nix sagen. Bei mir geht's immer Mitte Woche so 1-2 kg hoch und nachher wieder runter. Von so was darfst du dich einfach nicht verrückt machen lassen. Dann kanns recht interessant sein ofters zu wägen, da du detailliertere Daten hast um einen einzelnen Messwert zu beurteilen.

Bezüglich Naschen musste ich mir auch etwas einfallen lassen. Hab unglaublich gerne vorm Fernseher oder Computer irgendwelche Chips geknabbert. Mein Trick war etwas zum Naschen zu suchen wo ich besser aufhören konnte. Gefunden hab ich das in so Vollkorn-Keksen. Ich hab sie gern genug um zu sie anstatt Chips zu kaufen aber kann trotzdem nach ner Handvoll davon wieder aufhören und vertilge nicht gleich nen ganzen Pack.

Ansonsten war meine Taktik mich an verschiedensten Stellen um ein paar Kalorien auszutricksen: Am Abend ein paar Scheiben Fleisch weniger oder ein schmaleres Stück Käse, mindestens einmal pro Tag die Treppen rauf statt Lift, usw. Nicht sehr effizient - Hat etwa ein halbes Jahr gedauert aber ich hab 10 Kilo wegbekommen und halte mein Gewicht nun seit mehreren Monaten.

Wenn du den Sport durchziehen kannst, hast du meinen Respekt. Damit wird's sicher schneller gehen. Aber meine besten Wünsche zum Erfolg hast du so oder so.
 
Zuletzt bearbeitet:

Benutzer102949 

Beiträge füllen Bücher
Ehrlich gesagt muss ich bezügl. Nordic Walking Kurs meinen Senf dazu geben und sagen dass des in meinen Augen absoluter Blödsinn ist. Man muss ned extra einen Kurs, der wiederrum Geld kostet, machen nur um Walken zu gehen. Walken ist echt nicht schwer und meiner Meinung nach kann des jeder Idiot also ist was deppensicheres aber wennst so einen Geldscheisser hast dann lass dir das ruhig aufschwatzen....:schuettel: Wennst da unsicher bist wegen der Länge der Stöcke dann geh in ein Sportgeschäft die machen dir das!

Und wenn man gerne alleine walken geht sollte man sich ebenfalls nicht aufschwatzen lassen unbedingt mit jemand zweiten gehen zu müssen. Mach doch einfach wie du willst wenn du alleine gehen willst mach es, wenn zu zweit dann verabrede dich mit deiner Mum 1x/Woche und ihr geht gemeinsam.

Walken kann wohl jeder Idiot, aber Nordic Walking ist wieder ein anderes Thema. Das hat ja durchaus seinen Grund, warum ich ihr zu einem Workshop geraten hab, denn der richtige Umgang mit den Gehstöcken ist nicht so einfach wie es aussieht und wenn die nicht richtig angewendet werden, dann ist das auch kein richtiges Nordic Walking.

Dem letzten Absatz stimme ich zum Teil zu. Wer lieber alleine walken geht soll das tun. Hier soll ja niemandem etwas aufgeschwatzt werden. Aber wenn man immer Partner hat, mit dem man zu festen Zeiten eine Runde walkt, dann ist das mit dem Herausreden nicht mehr so einfach und man hat immer jemanden an der Seite, der einem ggf. in den Arsch tritt. :zwinker:
 

Benutzer34612 

Planet-Liebe Berühmtheit
Redakteur
Ehrlich gesagt muss ich bezügl. Nordic Walking Kurs meinen Senf dazu geben und sagen dass des in meinen Augen absoluter Blödsinn ist. Man muss ned extra einen Kurs, der wiederrum Geld kostet, machen nur um Walken zu gehen.

WAlken ist nicht schwer, nein.
NordicWalking beinhaltet eine eigene Technik und wenn man die nicht beherrscht ist es schlicht und einfach nicht effektiv. Gut, man geht schnell spazieren und schleift Stöckchen hinter sich her. Aber der korrekte Einsatz, der ja dafür verantwortlich ist, dass auch der gesamte Oberkörper trainiert wird, muss erlernt werden. Ob das nun ein Bekannter vermittelt, der es (wirklich) kann und der auch Fehler korrigieren kann, oder ob man sichs in nem Kurs zeigen lässt, ist tatsächlich wurscht.
 

Benutzer111187 

Verbringt hier viel Zeit
Die letzten Tage habe ich wieder ziemlich gesündigt. :ashamed: :frown: Das hat mir gestern und heute auch die Waage bestätigt. :frown: Ab morgen werde ich mit der Methode "Schlank im Schlaf" versuchen abzunehmen.
 

Benutzer84689  (28)

Verbringt hier viel Zeit
Zum Thema süße Milch.... probier mal laktosefreie Milch. Habe mir die Woche welche gekauft, weil ich in letzter Zeit auf normale Milch immer Bauchweh bekommen habe. Die find ich so süß, die konnte ich nichtmal trinken.

Wie Ernährungstechnisch das jetzt Gesund ist oder nicht weiß ich nicht. Aber immer noch besser als die Milch zu zuckern.
 

Benutzer30735 

Sehr bekannt hier
Zum Thema süße Milch.... probier mal laktosefreie Milch. Habe mir die Woche welche gekauft, weil ich in letzter Zeit auf normale Milch immer Bauchweh bekommen habe. Die find ich so süß, die konnte ich nichtmal trinken.

Wie Ernährungstechnisch das jetzt Gesund ist oder nicht weiß ich nicht. Aber immer noch besser als die Milch zu zuckern.

Ernährungstechnisch macht es keinen Unterschied. In der l-freien Milch ist lediglich das Enzym zugesetzt, das die Laktose aufspaltet, daher der süße Geschmack.
 

Benutzer121866 

Sorgt für Gesprächsstoff
Die letzten Tage habe ich wieder ziemlich gesündigt. :ashamed: :frown: Das hat mir gestern und heute auch die Waage bestätigt. :frown: Ab morgen werde ich mit der Methode "Schlank im Schlaf" versuchen abzunehmen.
Verkopf dich nicht zu sehr! Manchmal muss man sich was gönnen oder man verliert die Motivation. Einfach schauen dass es nicht zu oft passiert. Wenns mit dem Gewicht prinzipiell runter geht ist alles o.k. Genau so wie der Kampf nicht in einer Schlacht gewonnen wird, verliert man ihn auch nicht in einer...

Ernährungstechnisch macht es keinen Unterschied. In der l-freien Milch ist lediglich das Enzym zugesetzt, das die Laktose aufspaltet, daher der süße Geschmack.
Ernährungstechnisch kann das sehr wohl einen Unterschied machen wenn du Laktose-Intolerant bist. In leichten Fällen kann das sehr wohl "bloss" zu leichtem Bauchweh führen. Kann aber auch nur ne Verstimmung sein.
 

Benutzer65313 

Toto-Champ 2008 & 2017
Off-Topic:
Ich bin sehr gespannt auf Erfahrungsberichte :smile:
Meine Schwester, ihr Mann und ihr Schwager fahren damit sehr gut. Man muss es halt wirklich durchhalten; wenn man mit den Regeln nicht klarkommt oder auch das auf Grund des Berufes nicht durchziehen kann, was ja durchaus sein kann, ist es nichts. Sie machen das jetzt aber schon zum zweiten Mal und sind sehr zufrieden mit der Methode. :smile:
 

Benutzer34612 

Planet-Liebe Berühmtheit
Redakteur
Off-Topic:

Meine Schwester, ihr Mann und ihr Schwager fahren damit sehr gut. Man muss es halt wirklich durchhalten; wenn man mit den Regeln nicht klarkommt oder auch das auf Grund des Berufes nicht durchziehen kann, was ja durchaus sein kann, ist es nichts. Sie machen das jetzt aber schon zum zweiten Mal und sind sehr zufrieden mit der Methode. :smile:

Ich hab damit auch 15 Kilo abgenommen.
Ist nicht jedermanns Sache und spricht auch definitiv nicht jeder drauf an, aber wenn, dann meist recht erfolgreich.
 

Benutzer12529 

Echt Schaf
ein "fresstag" pro woche ist kein problem beim abnehmen hab ich die letzten über 2 jahre festgestellt.

man kann, darf und sollte sich nicht alles verbieten, macht nur unnötig heißhunger.
 

Benutzer30735 

Sehr bekannt hier
Ernährungstechnisch kann das sehr wohl einen Unterschied machen wenn du Laktose-Intolerant bist. In leichten Fällen kann das sehr wohl "bloss" zu leichtem Bauchweh führen. Kann aber auch nur ne Verstimmung sein.

Danke, das weiß ich selbst auch :hmm: Sonja ist aber nicht laktoseintolerant und es ging um den Energie- und Zuckergehalt.
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren