Wie als Mann verhalten um keine Frau zu belästigen ?

Benutzer135918 

Sehr bekannt hier
Hallo zusammen , die diskussionen um sexuelle belästigung und Vergewaltigung haben mich mal wieder in mein Schnecknehaus zurpckgetrieben (nicht nur hier sonder allgemein). Was das heißt. nun ich bin weniegr offensiv und warte einfach nur darauf , dass eine Frau mir wirklich nicht falsch zu deutende Signale sendet. Was sehr schwer ist für mich , weil ich eben nicht alles deuten kann.


Nun habe ich halt nagst gerrde durch meine Flappsie Art und das ich vieles nicht deuten kann eben eine grenze zu überschreiten.

wie muss man sich dne verhalten um gleichzeitig Chanchen zu haben aber auch nicht zuweit zu gehen?
 

Benutzer34914 

Meistens hier zu finden
Was heißt denn flappsige Art, kann mir da echt nichts drunter vorstellen.

Das Problem beim Flirten mit sexueller Belästigung ist meiner Meinung nach immer abhängig vom entsprechendes Flirtobjekt. Es gibt Personen die fassen einen Flirtversuch normal auf und andere sind da krass drauf und unterstellen sexuelle Belästigung. Aber das kann man ja nicht im Vorfeld wissen jede Person hat andere Auffassungen von Sprüchen, Aktionen etc.. pp.

Sich jetzt deswegen pro forma zurück zu ziehen wird nicht helfen, besonders da viele Frauen immer noch die Initative des Mannes erwarten und wenn da nichts kommt war es das schon.

Zudem sind wir Männer auch nicht grade die besten darin die Signale der Frauen immer 100%ig richtig zu deuten, was ist wenn man sich da auch vertut, dann war es einfach Pech.

Naja ne normale Person wird schon zeigen wenn ne Aussage oder nen Kommentar zu weit geht oder es Dir subtil zeigen, wenn sie weiterhin Interesse an dem Gespräch hat und es Dir nicht direkt sagen will um das Gespräch zu beenden.
 

Benutzer135918 

Sehr bekannt hier
Nun ja ich bin halt sehr direkt und wenn ich Offensiv werde ist das für viele als wenn ich mit nem rambock die Tür einhaue und gleichzeitig Sprengladungen drann habe.

Habe schon ewig versucht daran zu arbeiten . Doch die offensive endet imemr in einem Desaster bei mir, weil ich eigendlich wie fast jeder Autist , die Lizens zum Fettnapf am Fließband nehmen habe.
 

Benutzer50955 

Sehr bekannt hier
Diese ganzen Übertreibungen und Extreme im Netz vermitteln da ein komplett falsches Bild. Man sollte auch nicht vergessen, dass viele Online-Aktivistinnen ein sehr bizarres Männerbild haben, das im Mann stets den Aggressor und höchstwahrscheinlichen Vergewaltiger sieht. Gerade in dieser Aufschrei-Debatte gab es Stilblüten, die jenseits von gut und böse waren. Wenn man für manche Generalisierungen über "die Männer" statt "Männer" "Ausländer" eingesetzt hätte, hätten so manche wohl ihren Job in Rekordzeit verloren. Bei Männern geht jeder noch so dumme ideologische Unsinn aber gerne durch.

Dieser Online-Unkultur hat zum Glück nur sehr marginal was mit dem echten Leben zu tun. Da läuft vieles sehr locker und unaufgeregt. Daher: Einfach machen, nett und kreativ sein, dann läuft das schon.

Wie sehr Diskussionen schief laufen und von Stereotypen geprägt sind sieht man auch hier, wenn bei 08/15 - Meinungsverschiedenheiten gerade von Frauen wieder "Du kannst sie nicht zwingen"-Beiträge kommen...als wenn es hier der Normalfall wäre, dass Männer Frauen ständig unter Zwang zu etwas nötigen würden :rolleyes::rolleyes:
 

Benutzer96466 

Planet-Liebe Berühmtheit
Einfach machen, nett und kreativ sein, dann läuft das schon.
Naja, er hat ja als Autist tatsächlich das Problem, das er tatsächlich manche Grenzen überschreitet die für nicht-Autisten offensichtlich da sind.

Ich kann aber nur raten, das mit deiner Therapie/einer Selbsthilfegruppe durchzusprechen. Ich kenn dein Krankheitsbild zu wenig um sagen zu können, was du wann wie erkennen kannst, im Idealfall bevor du an der Reaktion deines Gegenübers feststellst das du zu weit gegangen bist.
 

Benutzer153120  (48)

Sorgt für Gesprächsstoff
Hallo Schuichi, also ich kenne die Vorgeschichte hier nicht, aber ich möchte schon sagen, dass das auch ein Problem anderer Kulturen ist. Ich lebe in der Schweiz und hier sind die Männer in meinem Alter eher reservierter. Sie trauen sich oft nicht eine Frau anzusprechen. Direktheit wird oft von den Frauen geschätzt solange das Niveau nicht tief sinkt. Ich weiss nicht was du genau gesagt oder getan hast, aber bleib auf jeden Fall bei der direkten Art solange es niveavoll bleibt
 
N

Benutzer

Gast
Habe schon ewig versucht daran zu arbeiten . Doch die offensive endet imemr in einem Desaster bei mir, weil ich eigendlich wie fast jeder Autist , die Lizens zum Fettnapf am Fließband nehmen habe.

Wie läuft das denn ab?

Und: Es hat ja auch schon funktioniert, du hattest ja schon Beziehungen. Wie lief es da ab?
 

Benutzer135918 

Sehr bekannt hier
Wie läuft das denn ab?

Und: Es hat ja auch schon funktioniert, du hattest ja schon Beziehungen. Wie lief es da ab?
In beziehungen bin ich durch vorherrige Freundschaften und Bekanntschaften einfach so reingrutscht. Man merkte irgendwan, dass da mehr war.

Ansonnsten flirte ich sehr offensiv und merke auch immer wieder, dass dies nicht gut an kommt , da ich imer wieder Wunde punkte erwische. Gerrade wenn ich locker werde, wird es mein Mundwerk auch . Zeiten die Sexarm gewesen sind lassen dan egrn mal freudsche Versprecher zu , obwohl ich nicht gleich in die Kiste will.
 

Benutzer144428  (27)

Verbringt hier viel Zeit
Ob ich etwas als sexuelle Belästigung oder Flirt auffasse hängt sehr davon ab wie und ob der Mann auf mich reagiert. Wenn ich mich abwende oder weggehe, vielleicht sogar sage, dass mir das unangenehm ist und trotzdem weiter gemacht wird, dann ist es Belästigung.
Außerdem nervt mich jeglicher Flirt der zu sexualisiert ist, aber für Belästigung halte ich das dann nicht, ich sehe den Typen dann nur als einen dummen Macho.
Denn ein Flirt ist im ersten Moment ja immer das Aussenden eines Signals und drauf hoffen, dass ein positives zurück kommt. Wenn aber trotz negativer Rücksignale immer weiter geflirtet wird, dann ist das belästigend.
Deswegen bin ich auch kein Fan von "hard to get" spielen, das bedeutet nämlich, dass nur die Männer eine Stufe weiter kommen, die deine Signale ignorieren und willens sind dich zu belästigen.
 

Benutzer135918 

Sehr bekannt hier
Ich habe halt imemr selsbt das Gefühl, dass ich zu weit gehe, steh mir sozusagen selsbt im weg, wenn nicht die frau den anfnag macht. genau wegen besagtem Thema : Geh ich nicht irgendwann zu weit.
 

Benutzer77547 

Planet-Liebe Berühmtheit
Kannst Du vielleicht mal ein Beispiel bringen, bei dem Du im Nachhinein das Gefühl hattest zu weit gegangen zu sein? Ich kann mir das gerade überhaupt nicht vorstellen.
 

Benutzer115625 

Beiträge füllen Bücher
Was bitte meinst du mit "offensiv flirten"?
 

Benutzer135918 

Sehr bekannt hier
Also ich erkläre es mal : Besagte Situation war vor 4 Jahren im THW. Wir waren auf einem Zeltlager und alle aufpasser für die Jugendlichen waren abends alleine. Da finge es dann an. eine junge frau damals 23 interresierte mich und ich begang ihr zu sagen, dass ihr die Uniform recht gut steht . Und sie eine einehmende Persönlichkeit hat. Der oebrfläschliche Anfangskommntar war mir dann zu viel und sie sit auch nicht weiter darauf eingegangen.

Die ganze 5 Resttage sit sie mir aus dem Weg gegangen, also muss ich zu weit gegangen sein.
 

Benutzer144428  (27)

Verbringt hier viel Zeit
Solche Kommentare aus dem nichts sind sehr unangenehm. Wenn man in einem Flirt Komplimente benutzen möchte, dann dürfen die nicht gleich zu Anfang kommen, man muss erst eine Atmosphäre der Intimität schaffen, einfach indem man ein normales Gespräch beginnt.
Wenn du ihr unbedingt ein Kompliment zum Sitz ihrer Uniform machen willst kannst du ja vorher das Thema auf Kleidung lenken. "Habt ihr Frauen eigentlich auch solche Probleme passende Hosen zu finden?" Wenn sie dann von ihren eigenen Problemen berichtet kannst du sagen: "Dafür steht dir diese Uniform aber gut." Wenn sie berichtet, dass sie keine Probleme hat wäre es: "Naja, du hast es auch leicht, dir steht ja sogar diese Uniform."
Ein nicht-körperliches Kompliment wie das über eine einnehmende Persönlichkeit sollte erst kommen wenn ihr wirklich locker miteinander seid. Zum Beispiel wenn ihr gerade herzhaft über etwas gelacht habt. Dann kannst du auch ganz Film-like mit einem leichten Lächeln zu ihr schauen und wenn sie etwas verwirrt guckt sagen: "Weißt du, du hast eine sehr einnehmende Persönlichkeit."

Für einen guten Flirt ist Timing und Gefühl alles.
Aber nicht jeder schlechte Flirt ist gleich Belästigung. Ich würde einem schlechten Flirt auch aus dem Weg gehen, denn die Person repräsentiert dan ungewollte Aufmerksamkeit.
 
G

Benutzer

Gast
Ich habe im Grunde nichts dagegen, wenn Männer mich ansprechen. Selbst wenn der Mann mich nicht interessiert oder ich ihn nicht sonderlich attraktiv finde, freue ich mich über ein Kompliment. Ins Negative kippt es für mich in dem Moment, da mein "nein" auf taube Ohren stößt. Ganz ehrlich, ich hasse diese "wenn sie nein sagt, meint sie eigentlich ja"-Haltung, die manche Männer (nicht alle!) an den Tag legen. Nein, ich bin keine Beute, die gejagt werden will. Sage ich nein, dann meine ich nein - Punkt, aus, Ende, weitere Versuche zwecklos.

Überschreitet jemand diese Grenze bei mir (das gilt genauso bei Frauen), fühle ich mich belästigt.

Fast vergessen: Anfassen lasse ich mich von Fremden auch nicht. Kann ich ebenfalls überhaupt nicht ausstehen.
 

Benutzer135918 

Sehr bekannt hier
Ich habe im Grunde nichts dagegen, wenn Männer mich ansprechen. Selbst wenn der Mann mich nicht interessiert oder ich ihn nicht sonderlich attraktiv finde, freue ich mich über ein Kompliment. Ins Negative kippt es für mich in dem Moment, da mein "nein" auf taube Ohren stößt. Ganz ehrlich, ich hasse diese "wenn sie nein sagt, meint sie eigentlich ja"-Haltung, die manche Männer (nicht alle!) an den Tag legen. Nein, ich bin keine Beute, die gejagt werden will. Sage ich nein, dann meine ich nein - Punkt, aus, Ende, weitere Versuche zwecklos.

Überschreitet jemand diese Grenze bei mir (das gilt genauso bei Frauen), fühle ich mich belästigt.

Fast vergessen: Anfassen lasse ich mich von Fremden auch nicht. Kann ich ebenfalls überhaupt nicht ausstehen.
nun ja zum nein lese ich hier auch imemr wieder von Frauen, dass vereinzelt das doch nicht so gemeint sit, nur die Frauen haben dann eben bei mir pech gehabt.
 
G

Benutzer

Gast
nur die Frauen haben dann eben bei mir pech gehabt.
Off-Topic:
Ganz ehrlich: Wer Hü sagt, aber Hott erwartet, der darf sich nicht beschweren, wenn das Spielchen nach hinten losgeht. Diese Personen haben dann eben - da teile ich Deine Meinung - Pech gehabt. Wer auf diese "ich mach mich rar"-Kiste steht, der passt aber ohnehin nicht zu mir. Ist dann also nicht schade drum, wenn es nicht klappt.
 

Benutzer115625 

Beiträge füllen Bücher
Also ich erkläre es mal : Besagte Situation war vor 4 Jahren im THW. Wir waren auf einem Zeltlager und alle aufpasser für die Jugendlichen waren abends alleine. Da finge es dann an. eine junge frau damals 23 interresierte mich und ich begang ihr zu sagen, dass ihr die Uniform recht gut steht . Und sie eine einehmende Persönlichkeit hat. Der oebrfläschliche Anfangskommntar war mir dann zu viel und sie sit auch nicht weiter darauf eingegangen.

Die ganze 5 Resttage sit sie mir aus dem Weg gegangen, also muss ich zu weit gegangen sein.
Das finde ich jetzt nicht besonders offensiv, es ist halt einfach nur schlecht.

Dass sie dir aus dem Weg geht, kann viele Gründe haben. Most likely hatte sie einfach kein Interesse an dir, und dementsprechend keine Lust auf weitere Avancen.

Man muss auch nicht zwingend was Schlimmes machen, damit Frau einen nur noch mit'm Arsch anguckt. Ich hab z.B. letztens im wahrsten Sinne des Wortes garnichts gemacht: War auf'm Turnier, wir heftig am saufen, war schon wieder hell, Kumpel beackert hart 'n Mädel und versucht mich zu verhökern. Irgendwann meint sie wohl zu mir: "Komm, wir verzieh'n uns!" Was ich, wurde mir erzählt, einfach ignoriert habe. Nochmaliges nachhaken meines Kumpels habe ich dann angeblich mit "Nee, kein Bock." quitiert. Ich weiß davon nichts, hatte mich nur gewundert warum sie mich die restlichen Tage nichtmehr gegrüßt hat. Nunja. :grin:

Back to topic: Für dich wäre Pickup doch eigentlich genau das Richtige. Stichwort Mystery Method. Da ist der komplette Flirt, super authistenfreundlich, minutiös in Phasen unterteilt samt "was wann sagen und tun".
 
R

Benutzer

Gast
Off-Topic:
Back to topic: Für dich wäre Pickup doch eigentlich genau das Richtige. Stichwort Mystery Method. Da ist der komplette Flirt, super authistenfreundlich, minutiös in Phasen unterteilt samt "was wann sagen und tun".
Toller Tipp! Welche Frau freut sich nicht, von einem Autisten, der aufgrund seiner Beeinträchtigung anhand ihrer Mimik und Gestik wahrscheinlich ihre Reaktion gar nicht richtig einschätzen kann, auch noch Pick Up mäßig angebaggert zu werden? :thumbsup:
 

Benutzer115625 

Beiträge füllen Bücher
Off-Topic:

Toller Tipp! Welche Frau freut sich nicht, von einem Autisten, der aufgrund seiner Beeinträchtigung anhand ihrer Mimik und Gestik wahrscheinlich ihre Reaktion gar nicht richtig einschätzen kann, auch noch Pick Up mäßig angebaggert zu werden? :thumbsup:
Was soll denn "pickup-mäßig" sein? Die MM ist sehr konservativ. Indirekter, unverfänglicher Gesprächseinstieg, usw. Dazu im Buch an sehr objektiven Kriterien erläutert woran Interesse ersichtlich bzw. wann man in die nächste "Phase" gehen kann etc. Was Besseres wird's zum Thema Flirten nicht geben für einen Autisten.

Dazu vielleicht noch ein Buch über Körpersprache und Gesichtsausdrücke deuten lernen mit SETT (Subtle Expression Training Tool) und METT (Micro Expression Training Tool) von Paul Eckman (am besten auch seine Bücher lesen).
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren