Wie über sie hinweg kommen?

Benutzer166201  (30)

Ist noch neu hier
Hallo

letztes Jahr im November habe ich eine Mädel über Lovoo kennengelernt und wir haben uns auf Anhieb super verstanden.
Haben dann erst dort geschrieben und nach einer Stunde über WhatsApp.
Haben seitdem jeden Tag geschrieben und telefoniert.
Wir waren in fast allen Sachen auf einer Wellenlänge.
Ich habe das Treffen extrem lange hinausgezögert und uns erst Ende Juni getroffen.
Sie sagte mir über all die Monate dass ich perfekt sei und sie froh ist mich zu haben.
Ebenso freute sie sich auf die Zukunft mit mir und könnte sich sogar vorstellen irgewann mal mit mir eine Familie zu gründen.
Natürlich ist das recht naiv zu sagen, wenn man sich noch nicht gesehen hat, aber es war wirklich perfekt zwischen uns.
Sie kam so authentisch rüber und ist auch eine wirklich liebe Frau.
Nun haben wir uns Ende Juni getroffen und ich bin die 80 km zu ihr gefahren.
Da wir uns extra Urlaub genommen haben, blieb ich dort für sechs Tage.
Wir haben uns, wie soll's anders sein, genau so gut verstanden wie vorher auch.
Aber nach zwei Tagen sagte sie mir, dass ich zu nervös und ein unsicheres Auftreten hätte.
Das mag wohl sein, da ich beim ersten Treffen nicht direkt locker bin. Ich brauche einfach meine Zeit und irgendwann bin ich dann auch so wie ich wirklich bin.
Sie sagte dass das aber erstmal für sie okay sei, ich daran aber arbeiten soll.
Dann waren wir in einem Wald spazieren und es kamen uns eine Gruppe Leute entgegen.
Als sie an uns vorbei gelaufen sind, sagte sie mir, dass der Typ mich so angeschaut hätte als würde er mich arrogant finden.
Aber das stimmt ja gar nicht. Ich bin überhaupt nicht arrogant, ganz im Gegenteil.
Bei ihr Zuhause sagte sie mir dann, dass die Jungs aus ihrer Clique mich womöglich nicht mögen würden.
Dann hatte sie etwas an meinen Kleidungsstil auszusetzen.
Ich achte wirklich sehr auf mein Äußeres und gehe auch gerne shoppen. Noch nie hat mich eine Frau bzgl meiner Kleidung bemängelt.
In der ganzen Zeit hatten wir Sex, haben uns geküsst und gekuschelt.
Als ich wieder nach Hause gefahren bin, haben wir uns nach fünf Wochen wieder getroffen, da wir viel zu tun hatten.
Haben dann wieder telefoniert und geschrieben.
Sie war dann aber nicht mehr so wie vorher.
Wir haben uns dann wieder getroffen und erst war alles gut.
Samstagmorgens hatten wir Sex.
Hab ihr dann im Haushalt geholfen und den Kärcher Wischer zum Abziehen habe ich dann nach der Benutzung hingelegt statt hingestellt und sie wurde mega zickig, da ja sonst das Wasser ausläuft oder so.
Naja, sie fing wirklich über jede Kleinigkeit zu meckern und hat sich danach entschuldigt.
Es war geplant dass sie mich nachmittags ihren Eltern vorstellt. Davon hat sie immer gesprochen.
Auf der Couch sagte sie mir aber, dass sie nicht mehr weiß ob sie mich denen vorstellen will und es generell nicht weiß ob es noch Sinn macht.
Sie sagte aber in der ganzen Zeit, sei es über WhatsApp oder am Telefon, dass sie mich liebt und hat es auch öfters mal geschrieben.
Nun wollte sie es nicht mehr oder war sich einfach nicht mehr sicher.
Dann fragte ich sie: "wenn du dir jetzt auf einmal nicht mehr sicher bist, warum hatten wir morgens noch Sex?"
Ich sagte auch, dass ich mich ziemlich ausgenutzt fühle.
Haben uns dann gestritten und sie brachte mich nach Hause, da kein Zug mehr fuhr.
Dann, als ich zuhause war, schrieb sie mir nicht mehr und am nächsten Tag kam von ihr; "Es tut mir leid, aber ich kann das nicht mehr. Ich hoffe du findest deine Traumfrau noch. Ich bin es aber nicht. :frown:"

Danach blockierte sie mich und sperrte ebenso meine Nummer.
Kann sie seitdem nicht mehr anrufen um es vernünftig zu klären.
Jetzt bin ich total verzweifelt, weil ich sie womöglich nie mehr Wiedersehen werde.

Ich fühle mich einfach mega verarscht und ausgenutzt und bin echt verdammt traurig und total neben der Spur.
Sie hat mir die ganze Zeit so viele schöne Dinge gesagt und geschrieben.

Was denkt ihr über ihr Verhalten? Ist es richtig jemanden wegen jeder Kleinigkeit zu kritisieren und es nicht zu akzeptieren, wenn jemand bei den ersten Treffen nervös und unsicher ist? Am Telefon war ich es ja nie.

Möchte einfach mal wissen was ihr so darüber denkt.

Meine letzte Freundin ist leider gestorben und von ihr konnte ich mich auch nicht richtig verabschieden, da der tot urplötzlich und ohne Vorankündigung kam.

Ich halte das ein zweites Mal nicht aus, dass ich mich von ihr nicht vernünftig verabschieden kann und nicht mal eine richtige Begründung bzgl Kontaktabbruch bekommen habe.

Was denkt ihr darüber?

Sorry für den langen Text, der etwas durcheinander ist. Aber ich bin echt verzweifelt. :/

Liebe Grüße
 

Benutzer155480 

Sehr bekannt hier
Lebe. So richtig. Tue Dinge, die sich für Dich gut anfühlen, mit Menschen, die Dich mit all Deinen Eigenschaften akzeptieren. Geh aus. Mach Sport. Party. Kino. Sei glücklich.

Dann kommst Su leichter über diese offenbar sehr oberflächliche Frau drüber weg.
 

Benutzer28811  (32)

Meistens hier zu finden
Lieber TS,

es ist nunmal etwas anders jemanden zu sehen als mit ihm zu schreiben. Die Art wie jemand redet, riecht, aussieht ist einfach was anderes wie das Schreiben.

Ich finde ihr Verhalten alles andere als fair aber vermutlich wollte sie selbst noch austesten ob du nicht doch "passt". Finde es auch "mutig" 6 Tage zu verbringen wenn man sich eigentlich gar nicht kennt..aber das war ja eure Entscheidung.

Es tut mir leid, dass du leidest, aber ihr Verhalten dir gegenüber sagt eigentlich alles. Ihr haben einfach zu viele Dinge nicht gepasst die man eben auf Bildern nicht wahrnimmt. Ist blöd aber ist so.

Ihr Verhalten ist nicht sehr erwachsen, aber immerhin deutlich und klar.

Versuch das abzuhaken und dich das nächste mal schneller mit jemand zu treffen dann merkt man ob die Chemie auch im RL besteht und dann kann man sich annähern.

Alles Liebe!
 

Benutzer65998 

Meistens hier zu finden
Was denkt ihr über ihr Verhalten? Ist es richtig jemanden wegen jeder Kleinigkeit zu kritisieren und es nicht zu akzeptieren, wenn jemand bei den ersten Treffen nervös und unsicher ist?
Ich glaube, es wäre verfehlt, hier von richtig oder falsch zu sprechen. Ihr habt über Monate den realen Kontakt hinausgezögert, da stellen sich natürlich Wunschgedanken und Vorstellungen ein, die mit der Wirklichkeit nicht viel zu tun haben müssen. Wenn es um deine reale Erscheinung geht, bist du offenbar nicht ihr Typ. Das ist per se nicht schlimm, das zählt nun mal mit hinein, wenn es darum geht, ob man für jemanden attraktiv ist oder nicht. Und insofern hast du ja eigentlich schon deine Antwort: Sie hat gemerkt, dass du nicht der richtige für sie bist. Und all die Kleinigkeiten, für die sie dich kritisiert hat, haben dazu beigetragen. Im Grunde ist es doch gut, dass sie dir gegenüber nun offen war. Hättest du wirklich gerne eine Beziehung, in der es schon bei banalen Dingen regelmäßig zu Unstimmigkeiten kommt?

Schlimm ist es für dich aktuell deshalb, weil du dir mehr erhofft hast, was sie nun nicht (mehr) möchte. Du bist enttäuscht, weil sie dich zurückgewiesen hat und nicht mehr Teil deines Lebens sein möchte. Ich würde an deiner Stelle nun aufhören, nach dem warum und weshalb zu grübeln, denn das hat sie dir bereits vermittelt. Nun geht es darum, ihre Entscheidung zu akzeptieren und wieder auf die Füße zu kommen. Es gibt mit Sicherheit viele Frauen, die dich so attraktiv finden, wie du bist. Ich würde nur an deiner Stelle beim Online-Dating die Schreibphase deutlich kürzer halten und mich relativ schnell real treffen, wenn ich merkte, dass das passen könnte. Dies würde ich als Lehre aus dieser Geschichte mitnehmen und versuchen, es beim nächsten Mal anders zu machen.
 

Benutzer166201  (30)

Ist noch neu hier
Vielen Dank für Eure Antworten.

Es tut echt gut die Meinung anderer zu lesen.
Ihr habt recht: bei der nächsten mache ich es besser und treffe mich sofort.

Liebe Grüße und einen schönen Tag :smile:
 

Benutzer164572 

Sorgt für Gesprächsstoff
Ojeoje, die typische zu-lange-schreiben-Falle. In die bin ich auch schon getappt und es ist wirklich so, je länger man ein echtes Treffen vor sich her schiebt, desto mehr schreibt man irgendwann mit einer Wunschvorstellung und nicht mehr mit einem realen Menschen. Viel zu schnell lässt man sich zu Gefühlen hinreissen und schwebt in einer Art Wunschblase, die im echten Leben dann schnell wieder am Boden der Tatsachen zerplatzt. Und selbst wenn es im echten Leben nach so langem Schreiben (und so einer Intensität wo über Zukunft, Eltern treffen, Liebe gesprochen wird) auch wirklich funkt, ist es schwierig so eine geschriebene Beziehung zur Realität werden zu lassen.

Für die eigene psychische Gesundheit kann ich nur empfehlen, den Onlinekontakt so kurz wie nötig zu halten. Mir war meist nach 5-10 Nachrichten (und das müssen echt keine intimen Romane sein) klar ob ich mir vorstellen kann jemanden persönlich zu treffen. Dann hab ich meist auch gleich ein Treffen in naher Zukunft initiiert, einfach damit überhaupt keine Zeit ist um einander online überhaupt zu nahe zu kommen. Da waren dann auch einige Männer dabei, die schreibend (und von ihren Fotos und Profilen her) ganz anders auf mich wirkten (also anziehend!) und dann in real so überhaupt nicht zu mir und meinen Erwartungen gepasst haben. Wenn ich da in jeden monatelang Zeit und Gefühle investiert hätte, würde ich wohl heut noch schreiben.
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren