Wer oder was hat in mein Bett gepinkelt?

Benutzer138875 

Beiträge füllen Bücher
Kannst Du denn optische Rückstände ausmachen?
Irgendeinen 'Rand' der auf Flüssigkeit hindeutet?
 

Benutzer133456  (49)

Beiträge füllen Bücher
Kannst Du denn optische Rückstände ausmachen?
Irgendeinen 'Rand' der auf Flüssigkeit hindeutet?
Nein, es sind seltsamerweise keinerlei Verfaerbungen zu sehen. Das ist eigentlich recht seltsam, faellt mir gerade auf.
 

Benutzer72433 

Planet-Liebe ist Startseite
Tahini Tahini ich würd ja als ersten schritt mal nach kissenmarkennamen und "stinkt" googeln und schauen, ob noch andere das problem haben.
 

Benutzer133456  (49)

Beiträge füllen Bücher
Tahini Tahini ich würd ja als ersten schritt mal nach kissenmarkennamen und "stinkt" googeln und schauen, ob noch andere das problem haben.
Potzblitz.


Mal probieren.
Und doch bleibt die Frage, wie kam es dazu?
Ich moechte schliesslich nicht eine neue Routine einfuehren, die durch einen regelmaessigen Pinkelgeist froehlich unterstuetzt wird.
 

Benutzer163482  (21)

Öfters im Forum
Mein teures Schaumkissen (ich habe ein festes Schaumkissen und darauf ein duenneres, maschinenwaschbares Allergikerkissen) weist an der Hinterkante, mit der es am Bettrahmen ruht, eine ca. 10cm lange Stelle auf, die derart nach Urin riecht, dass man projektilkotzen koennte.


Ich war es NICHT!!:jaa:
 

Benutzer38494 

Sehr bekannt hier
du kannst vorsorglich auch mal ein stabiles fliegengitter am fenster anbringen und so eventuelle vierbeiner fern halten. :zwinker:
wir haben fliegengitter aus einem allurahmen, welcher mit einem fiberglasgewebe bespannt ist. diesen rahmen kann man ohne zu bohren an den fensterrahmen einhängen.
also muss sich dann entweder das tierchen da durchbeißen oder aber den rahmen runterschmeissen.
in beiden fällen wäre klar, das es sich um einbruchspinkeln handelt! :zwinker:
das fiberglasgewebe ist recht stabil. wir halten so beispielsweise unsere katzen im haus und könnten trotzdem die fenster und die terassentür weit öffnen ohne das unsere stubentiger unkontrolliert freigang genießen.

es muss übrigens nicht unbedingt ein eichhörnchen sein.
kann auch ein marder, ein siebenschläfer, ein waschbär, eine maus oder sonstwas sein. die können auch alle klettern.

ich würde mir nicht anmaßen wollen, am geruch von urin unterscheiden zu wollen, ob es sich im katzen- oder hundepisse handelt.
urin stinkt ganz einfach nach einer weile, egal wer da gepinkelt hat.

letztlich wäre mir das auch egal.
ich würde erstmal alles mögliche unternehmen, um für mich eine garantie zu haben, das ich keinen unerwünschten besuch im schlafzimmer haben KANN.
 

Benutzer102673 

Beiträge füllen Bücher
Off-Topic:
Schade...also die Idee, dass während des Tages klammheimlich ein puscheliges Eichhörnchen ins verlassene Schlafzimmer schleicht und sich mal kurz entspannt, und man sich abends ahnungslos aufs Kissen legt und einfach nicht drauf kommt, warum man sich in einer öffentlichen Toilette wähnt :ROFLMAO:...zu herrlich :ROFLMAO: ...
 

Benutzer72433 

Planet-Liebe ist Startseite
also mum - die mal wieder geguckt hat was töchterlein so schreibt und die sich mit viechzeugs extrem gut auskennt - tippt auf eine hausmaus.

wie MissBukowski es schon für ratten richtig angedeutet hat: die viechers markieren ihre wege mit urin. mum meinte "das ist bestimmt eine total rücksichtsvolle, die sich ihre wege gründlichst markiert, damit sie des nachts nicht versehentlich im gesicht von Tahini Tahini oder seiner frau landet und die sich erschrecken" - tjoah, ich bin gespannt, ob der uringeruch dann (wenn das kissen aktuell ausser betrieb ist) demnächst an anderen ecken auftauchen wird :tongue:
 

Benutzer162226 

Verbringt hier viel Zeit
Off-Topic:
Und wenn alles nix hilft... Immerhin hat mich der Thread hier mehr über die verschiedenen Duftnoten von Urin gelehrt, als ich je wissen wollte. :eek:
 

Benutzer133456  (49)

Beiträge füllen Bücher
also mum - die mal wieder geguckt hat was töchterlein so schreibt und die sich mit viechzeugs extrem gut auskennt - tippt auf eine hausmaus.

wie MissBukowski es schon für ratten richtig angedeutet hat: die viechers markieren ihre wege mit urin. mum meinte "das ist bestimmt eine total rücksichtsvolle, die sich ihre wege gründlichst markiert, damit sie des nachts nicht versehentlich im gesicht von Tahini Tahini oder seiner frau landet und die sich erschrecken" - tjoah, ich bin gespannt, ob der uringeruch dann (wenn das kissen aktuell ausser betrieb ist) demnächst an anderen ecken auftauchen wird :tongue:
Aber urinieren Maeuse denn punktuell und viel? Mir scheint das eine Maus zu sein, die mindestens 50-100ml abgelassen hat, und zwar auf einmal, und extrem ortsbegrenzt (ein Fleck 5x10cm) wie ein Hund. Oder gibt es vielleicht auch winzige Hunde, die sich reinschleichen und durch Loecher entkommen?
 

Benutzer72433 

Planet-Liebe ist Startseite
Aber urinieren Maeuse denn punktuell und viel? Mir scheint das eine Maus zu sein, die mindestens 50-100ml abgelassen hat, und zwar auf einmal, und extrem ortsbegrenzt (ein Fleck 5x10cm)
naja, bei gewissen materialien legen sie ne spur zu, damit der geruch sich nicht einfach verkrümelt. aber: mäuse haben auch (das kann ich aus eigener erfahrung sagen) ihre "pissecken", wo sie bevorzugt urinieren - ich hatte mal ne versehentliche kleine zucht, weil schlange nicht so viel gefressen hat wie geplant. z.b. in die schlafecke haben sie nie uriniert, beim saubermachen war mehr oder weniger täglich eine ecke dran, beim rest genügte einmal die woche.

leg vielleicht mal nen bisschen lockfutter aus (käse, erdnussbutter, schokolade...) und schau, ob sich das in luft auflöst, so in nähe der potentiellen strecke :smile:
 

Benutzer96053 

Planet-Liebe Berühmtheit
Nevery Nevery , aber die beiden wohnen ja nicht im Erdgeschoss. Meinst du, da kann sich trotzdem regelmäßig eine Maus hin verirren, die sonst nicht bemerkt wird? Irgendwo in der Wohnung müsste das ja auch auffallen (Mäusekot, angefressene Tapeten etc.).
 

Benutzer72433 

Planet-Liebe ist Startseite
Nevery Nevery , aber die beiden wohnen ja nicht im Erdgeschoss. Meinst du, da kann sich trotzdem regelmäßig eine Maus hin verirren, die sonst nicht bemerkt wird? Irgendwo in der Wohnung müsste das ja auch auffallen (Mäusekot, angefressene Tapeten etc.).
mäuse scheren sich nicht um erdgeschoss oder xtes stockwerk, auch das kann ich aus erfahrung sagen :grin:
kacken tun sie auch nicht überall und tapeten sind nicht grade deren leibspeise.
 

Benutzer59742 

Meistens hier zu finden
Also was mich zunächst wundert: Du schreibst, seit EINEM Jahr riecht es so nach Urin im Schlafzimmer. Und erst JETZT hast du bemerkt, dass es vom Kissen kommt?! Da liegst du doch abends mit dem Gesicht drauf, oder? Muss der Geruch nicht fürchterlich gewesen sein, wie konntest du da überhaupt schlafen? :ninja: Hast du nicht bemerkt, dass der Geruch stärker wird, wenn du im Bett liegst?! Ich hätte ja schon längst alles mögliche abgesucht bzw. abgeschnüffelt :grin:

Mögliche Ideen meinerseits:
1. Du schriebst, es ging nach eurem Urlaub los. Habt ihr währenddessen denn überhaupt das Festern offen gelassen, sodass ein Tierchen überhaupt die Möglichkeit hätte haben können?
2. Hattet ihr mal Kinder bzw. Menschen mit Babys zu Besuch? Wurden diese vllt im Schlafzimmer gewickelt? Vllt ist dort in Pipi Unfall passiert.
3. Hat während eures Urlaubs vllt jmd in der Wohnung nach dem Rechten gesehen? Blumen gegossen? Hatte derjenige vllt ein Kind dabei? Vllt saß das Kind auf dem Bett und hat eingepullert, rannte zur Mama und diese hat nicht bemerkt, dass auch was aufs Bett ging.
4. Oder es war doch die Hauskatze... Das jetzt nur wegen des Geruchs kategorisch auszuschließen...? Ich weiß nicht. Aber so gut kenne ich mich mit Katzenpisse auch nicht aus :zwinker: Allerdings sind Katzen doch bekannt dafür, auf neue Situationen (zB wenn Frauchen und Herrchen in den Urlaub fahren und sie alleine gelassen werden) mit Pinkelattakcken zu reagieren.

(Hach, was wäre eine DNA Analyse jetzt praktisch :grin:)

Wenn du wirklich auf ein Kleintier tippst, würde ich mal testweise ne Kamera aufstellen :grin: Oder bisschen Mehl auf dem Fensterbrett verstreuen. Dann siehst du ja auch, wenn da ein Tierchen rüber getappst ist.

PS: Echt witziger Thread :tongue:
 

Benutzer133456  (49)

Beiträge füllen Bücher
Mögliche Ideen meinerseits:
1. Du schriebst, es ging nach eurem Urlaub los. Habt ihr währenddessen denn überhaupt das Festern offen gelassen, sodass ein Tierchen überhaupt die Möglichkeit hätte haben können?
2. Hattet ihr mal Kinder bzw. Menschen mit Babys zu Besuch? Wurden diese vllt im Schlafzimmer gewickelt? Vllt ist dort in Pipi Unfall passiert.
3. Hat während eures Urlaubs vllt jmd in der Wohnung nach dem Rechten gesehen? Blumen gegossen? Hatte derjenige vllt ein Kind dabei? Vllt saß das Kind auf dem Bett und hat eingepullert, rannte zur Mama und diese hat nicht bemerkt, dass auch was aufs Bett ging.
4. Oder es war doch die Hauskatze... Das jetzt nur wegen des Geruchs kategorisch auszuschließen...? Ich weiß nicht. Aber so gut kenne ich mich mit Katzenpisse auch nicht aus :zwinker: Allerdings sind Katzen doch bekannt dafür, auf neue Situationen (zB wenn Frauchen und Herrchen in den Urlaub fahren und sie alleine gelassen werden) mit Pinkelattakcken zu reagieren.

Ja, wir lebten tatsaechlich in einer Art Resignationshaltung. Im Schlafzimmer gab es einfach immer diesen mysterioesen Pissgeruch, und da konnte man nichts machen. Dadurch, dass ich zwei Kissen aufeinander verwende, und das betroffene von den beiden quasi ins Bett eingebaut war, war ich nie so nah dran, dass mir aufgefallen waere, wo genau es herkommt.

Zu Deinen Ideen:

Wir glauben langsam, zwei Dinge koennten geschehen sein:

A) die Vermieterin kam rein und hatte einen Hund dabei, der dann zuschlug
B) als die Vermieterin reinkam, huschte irgendwas anderes rein (und wer weiss, vielleicht finden wir Spuren davon, waehrend wir hier unseren Auszug durchziehen)
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren