Wer kauft noch Programmzeitschriften?

Benutzer11466 

Sehr bekannt hier
Ich bin immer wieder erstaunt, wenn ich die Verkaufszahlen von Programmzeitschriften lese. Zwar sind die Zeiten, wo TV Spielfilm oder TV Movie bei je zwei Millionen und mehr lagen, lange vorbei. Aber immer noch liegen die Spitzenreiter über jeweils einer Million verkaufter Hefte - das, obwohl praktisch alle Titel dieses Genres seit Jahren kaputtgespart werden:

Funke will bei Programmredaktionen einsparen - DER SPIEGEL - Kultur

Burda entlässt komplette Redaktion

Ich frage mich immer: Wer kauft die Blättchen? Jeder moderne Fernseher/Empfangskiste hat EPG, fast alle Sender immer noch ihr Programm im Videotext, bei tvtv.de steht das Programm im Netz, mit tvbrowser.org kann ich es nach meinen Wünschen auf PC oder Android-Smartphone darstellen lassen. Ganz abgesehen davon, daß für viele Leute klassisches Fernsehen ohnehin ein Auslaufmodell ist.

Also: Wo bleibt das bedruckte Papier? Mutige vor!
 
Zuletzt bearbeitet:

Benutzer179094  (29)

Ist noch neu hier
Ich kaufe schon lange keine TV Zeitschrift mehr. Wenn ich mal was im tv schauen möchte, nutze ich eine App um zu gucken was kommt, ansonsten schauen wir überwiegend über streaming dienste
 

Benutzer177271 

Öfter im Forum
Die einzigen Menschen die sowas machen, die ich kenne, sind mein Onkel und meine Tante :grin: sind beide um die 60 und machen das wahrscheinlich aus Gewohnheit. Ihr Fernseher kann das Programm aber auch anzeigen
 

Benutzer106548 

Team-Alumni
Hier, ich!
Und ich habe tatsächlich vor einigen Wochen sogar ein Abo bei TV-Spielfilm abgeschlossen (und wieder zur Jahresfrist gekündigt :tongue:), weil es einen Verrechnungsscheck als Prämie gab und mich somit 26 Ausgaben portofrei gerade mal 5€ gekostet haben.

Aber meistens habe ich sie mir auch gekauft. Aus dem ganz einfachen Grund: es ist für mich das Praktischste.
Streamingdienste mit ihrem US-Massenmarkt-Kram interessieren mich Null (ich habe, weil es auf dem ZDF kam, mir diese Netflix Boot-Serie angeschaut. A-c-h-D-u-S-c-h-e-i-ß-e!!! :realmad:. Nein, da ist auch ein schlechter Tatort 10 Mal höher im Niveau). Also bleibt klassisches Fernsehen. Und das bietet mir Wenig-Gucker mehr als reichlich Programm. Man muss natürlich stark selektieren.
Da ich aber ohnehin nie live Fernsehen gucke, sondern Alles, was mich interessiert, auf dem Horizon aufnehme, brauche ich auch eine übersichtliche - äh - Übersicht (gutes Sprach deutsch gibt's morgen wieder :ashamed:), um mir die paar Sachen raus picken zu können.
Und da ist die Zeitung auf dem Wohnzimmertisch (wie spießig!!! :grin::cool:) einfach die beste Alternative. Da gucke ich zwischendurch mal schnell und muss nicht extra den Rechner anmachen oder habe die Winz-Fummelei auf dem Handy nicht.
EPG ist ebenfalls unübersichtliches, nicht handlebares Zeug, und VT dauert viel zu lange, um alle Sender durch zu gucken.
 

Benutzer20341 

Sehr bekannt hier
Hier! Ich kaufe die TV Spielfilm XXL.

Da hab ich alle Sender direkt nebeneinander. Find ich viel bequemer als in einer App oder EPG wo ich dann immer am scrollen bin. Zudem muss ich in der App oder im EPG jeden Tag reingucken was läuft, in der Zeitschrift kann ich für zwei Wochen schon mal gucken ob irgendwann was läuft was mich interessiert.
 

Benutzer11466 

Sehr bekannt hier
Off-Topic:

Zudem muss ich in der App oder im EPG jeden Tag reingucken was läuft
Nur zur Info: TV-Browser geht auch für drei Wochen im Voraus... Aber klar: Vernünftig studieren kann man das nur auf 'nem großen und hochauflösenden Monitor am PC...
 

Benutzer96053 

Planet-Liebe Berühmtheit
Wir bekommen auch eine Zeitschrift. Mein Mann hat sie bestellt und mir ist es egal, wenn er dafür Geld ausgeben möchte. Er findet es praktischer so.
 

Benutzer164451 

Meistens hier zu finden
Als ich die mal verkauft habe: 90% der Leute, die sie zumindest bei uns wöchentlich gekauft haben waren über 60, die Zielgruppe sind ganz klar Senioren.
 

Benutzer152937  (29)

Meistens hier zu finden
Ich kaufe noch TV-Zeitschriften. Natürlich brauche ich die nicht und der EPG ist viel aktueller. Das merkt man gerade jetzt, wo Programmänderungen aufgrund der Corona-Lage am laufenden Band erfolgen. Aber für mich ist das einfach ein schönes Ritual, dass ich beim Nachmittagstee blättere, was am Abend läuft und was mich interessieren könnte. Und wie Mark11 Mark11 schon sagte, im EPG steht nur der offiziell vom Sender abgenickte Text - keine Zusatzinfos, keine Kritik.

Außerdem bin ich beim Lesen ganz klar der Papiertyp und kann Texte viel besser erfassen als auf einem Bildschirm. Beim Blättern in der Zeitschrift fallen mir ab und an Dinge auf, die ich mir anschauen wollen würde, die ich in der EPG selbst beim dritten und vierten Mal durchschauen übersehen hätte.

Außerdem stehen manchmal auch ganz gute Koch- und Backrezepte drin und ich freue mich, wenn ich mache gern das Kreuzworträtsel.

K Katjes : Sollten die Leute in Zukunft mal wieder Klopapier hamstern und es keines mehr im Supermarkt geben, möchte ich mal sehen wie du dir mit dem EPG den Hintern abputzt. :tongue:
 

Benutzer174060 

Öfter im Forum
Ganz abgesehen davon, daß für viele Leute klassisches Fernsehen ohnehin ein Auslaufmodell ist.

Also: Wo bleibt das bedruckte Papier? Mutige vor!
Da ich so gut wie kein Fernseh schaue brauch ich auch kein Programm, aber wenn dann gibt's hier tatsächlich das klassische Modell. Kein Netflix und Co :victory:

Zum wer kauft die Zeitschrift? Meine Oma zum Beispiel. :zwinker: nicht alle Ü80 jährigen haben Lust sich mit Smartphone und Co zu beschäftigen.
 

Benutzer78484 

Planet-Liebe-Team
Moderator
Dafür gucke ich echt zu wenig Fernsehen. Da reicht ggf. mal ein Blick ins Internet.
 

Benutzer176976

Sorgt für Gesprächsstoff
Mir reicht ein Blick in den Fernseher. Wenn es mich zufällig fesselt bleibe ich dran, sonst gehts direkt weiter zum Streaming oder dem angeschlossenen Speichermedium.
 

Benutzer159850  (38)

Verbringt hier viel Zeit
Die letzte TV Zeitung hab ich mit 17 bekommen - und auch nur weil ich mir am Hauptbahnhof von einer schnuckeligen Dame ein 12 Monats-Abo der Hörzu hab aufquatschen lassen :hmm:
 

Benutzer107106 

Planet-Liebe ist Startseite
Redakteur
ich schaue nur eine sehr ausgewählte Anzahl von Sendungen regelmäßig (wenige Tatorte, Sport, wenige Unterhaltungssendungen, zu besonderen Anlässen mal Nachrichten).
Die Sendungen, die ich gerne sehe habe ich bei Twitter/Insta und die teilen mir dadrüber schon mit, wann sie laufen. so verpasse ich sie nicht. Der Rest interessiert mich nicht.
Filme und Serien sehe ich über Amazon, Sky und Netflix., teilweise auch Youtube oder die Mediatheken der großen Sender.
Daher lohnt eine Zeitung hier gar nicht. Ich nutze aber ihre Homepages.
 

Benutzer106548 

Team-Alumni
Wer schaut überhaupt noch lineares TV?
Ich. Allerdings nicht linear :tongue:
Was soll ich sonst gucken? Mit diesem amerikanisierten, auf maximale Massentauglichkeit getrimmten Streamingkram kann ich einfach nichts anfangen.
Und dafür auch noch Geld zahlen? Dazu habe ich den Fernseher auch zu selten an.
 

Benutzer178450 

Sorgt für Gesprächsstoff
was sind programmzeitschriften?:zwinker:
nutze das epg im tv, schaue mediatheken, netflix und amazon prime
wenn ich bei meinen eltern manchmal in die tv zeitschrift reinschaue, bin ich geflasht von den vielen infos und mache sie sofort wieder zu
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren