Welche Stellung mit etwas größerem Schwanz ist beim Sex nicht schmerzhaft?

Benutzer186007  (46)

Ist noch neu hier
Hi,

ich habe einen neue Freundin und wir haben noch nicht miteinander geschlafen, aber sonst schon viel Spaß/Sex gehabt miteinander. Nun ist es so, dass meine Ex eine sehr große Frau war - auch ihre Möse war sehr groß und dehnbar - und da hatten wir nur ganz selten das Problem, dass ich "innen" angeschossen bin (war wohl der Gebärmutterhals). Nun habe ich im Forum hier gelesen, dass man auch an der Gebärmutter vorbeikommen kann mit seinem Schwanz, wenn er denn zu lang ist.

Wer kann mir Stellungen empfehlen, die das Risiko, anzustossen so gering wie möglich machen? Sie kontrolliert die Tiefe, indem sie sich auf mich setzt, soweit so schlau bin ich auch :zwinker:

Mir geht es darum, dass ich wissen möchte, wie sie ihre Beine halten oder nicht halten soll, ihren Hintern hoch oder runter bei der Missionalstellung z. B.

Anal geht sicher besser mit längerem/dickerem Schwanz - aber ich möchte mit ihr eben erstmal nur vaginal Sex haben.

Besten Dank für eine Antwort
Til
 

Benutzer83901  (36)

Planet-Liebe Berühmtheit
Immer dieses Gerede… ich habe megaschmale Hüften und da haben zwei große Kinder durchgepasst, aber ein leicht überdurchschnittlicher Schwanz kann mir auch wehtun – weil, nochmal: Gebären und Ficken sind zwei völlig verschiedene Dinge.

Zur Sache: Am Muttermund vorbeistoßen geht nicht immer und nicht bei jeder Frau, ist also als allgemeiner Tipp unbrauchbar. Die Vagina kann sich aber bei Erregung sehr schön dehnen (natürlich im Rahmen dessen, was die jeweilige Anatomie vorgibt) und entsprechend Platz für den Penis schaffen.

Grundsätzlich gilt: Doggy und Reiten ermöglichen sehr tiefe Penetration, Löffelchen ist besser geeignet fürs Einficken, ebenso Missionar mit eher geschlossenen Beinen.

Ansonsten noch als Tipp: Lass sie bestimmen, dann wird das schon.
 

Benutzer72433 

Planet-Liebe ist Startseite
bei doggy kann tiefes eindringen allerdings vermieden werden, indem sie die beine schließt und den oberkörper aufrichtet (klappt beispielsweise auf dem sofa recht gut, auf der lehne abstützend). zusätzlich kann sie die pomuskeln anspannen, auch das kann ein paar cm rausnehmen, je nachdem wie bemuskelt ihr hintern ist.

bei missionar würde ich eher empfehlen, dass sie ihren hintern in die luft hebt (beine ab knie 90-grad-winkel) und ihn etwa auf höhe seiner hüfte fest "zwischen die beine" nimmt und dadurch abstand schafft, damit habe ich jedenfalls die besten erfahrungen gemacht.

was breite angeht, da hilft nur erregung auf ihrer seite - und ggf. etwas vordehnen, der weibliche körper kann sich tatsächlich daran gewöhnen, keinen sex zu haben. und, sofern sie nicht hormonell verhütet, richtung zyklusmitte, da ist das alles aufgrund der hormone etwas weicher, dehnbarer, williger.

gleitmittel ist kein ersatz für erregung. im gegenteil, das kann eindringen möglich machen ohne dass der körper bereit ist und damit sowohl zu schmerzen als auch zu verletzungen führen.
 

Benutzer148761  (33)

Meistens hier zu finden
Es klingt ein wenig als hätte sie etwas Angst vor der Größe deines Schwanzes, wenn sie schon anspricht, dass bei ihr Tampons Probleme machen können. Hatte sie schonmal vorher Probleme mit der Größe eines Penisses oder wie kommt sie darauf, bevor ihr es probiert habt?Wie groß ist denn dein Penis?
 

Benutzer183558 

Sorgt für Gesprächsstoff
Wer kann mir Stellungen empfehlen, die das Risiko, anzustossen so gering wie möglich machen?
Ein Freund mit einem wirklich großen Penis meinte mal, seine Erfahrung ist, dass es nicht so sehr auf die Stellung ankommt, sondern auf die Frau. Manche kommen damit in jeder Stellung klar, andere können sich in keiner damit anfreunden.
 

Benutzer186007  (46)

Ist noch neu hier
Es klingt ein wenig als hätte sie etwas Angst vor der Größe deines Schwanzes, wenn sie schon anspricht, dass bei ihr Tampons Probleme machen können. Hatte sie schonmal vorher Probleme mit der Größe eines Penisses oder wie kommt sie darauf, bevor ihr es probiert habt?Wie groß ist denn dein Penis?
Sie hat - glaub ich - Angst vor möglichen Schmerzen (sie hatte das mal ganz früher - vor Ehe und Kindern - mit einem Mann). Sie hat nun auch schon mehrfach mit Vibrator "geübt" und ich denke auch, dass wir das hinbekommen. Meiner ist ca 17 - also auch nicht wirklich XXL - ist aber eben - wenn ich sehr erregt bin, recht dick und prall ... das hat sie eben schon mitbekommen (HJ, BJ)
 

Benutzer12529 

Echt Schaf
Wie schon gesagt wurde, "einficken" muss man sich immer.

Vielleicht passt dein Schwanz auch viel besser in ihre Vagina, als ihr jetzt gerade vermutet :smile:
Zwischen Tampon (absolut unsexuelle Situation), Dildos (SB und realen GV fühlen sich nicht gleich an) und einem harten Penis (bei dem man gerade will, dass er jetzt eindringt, weil man heiß aufeinander sind) liegen Welten.


Fangt vielleicht einfach mit Reiterstellung an, dring(t) langsam ein, vielleicht auch nur mm für mm. Da hat sie die Kontrolle, kann steuern, wie weit er eindringt und du tust ihr nicht aktiv weh, falls es überhaupt wehtut :smile: - eine sorge weniger für jeden von euch :smile:
 
Zuletzt bearbeitet:

Benutzer185579  (59)

Ist noch neu hier
Es geht also eher um die Dickeals um die Länge. Dann hilft 1. Feuchtigkeit und 2. noch mehr Feuchtigkeit. Also keinen übereilter Koitusversuch. Und dann langsam einführen.
Nochmal zu den Stellungen. Löffel würde ich abraten. Ja, braucht einen langen Schwanz. Ich aber eher kuscheln mit Vereinigung. Ist vielleicht nichts für das 1. Mal.
 

Benutzer176632  (20)

Sorgt für Gesprächsstoff
Mein Freund ist auch sehr gut bestückt und ich hatte damals auch etwas Schwierigkeiten damit. Was mir sehr geholfen hat war ein sehr intensives Vorspiel mit ihm lasst euch da genügend Zeit.

Wir haben es die ersten Male in der Reiterstellung probiert, da ich zu den Zeitpunkt noch unbedingt selbst die Kontrolle haben wollte wie tief er eindringt und das hat auch halbwegs gut funktioniert. Besser ging es dann bei uns sogar in der Missionarstellung mit angewinkelten Beinen aber auch nur wenn wir (hauptsächlich er) etwas aufgepasst haben. Macht es lieber erstmal langsam alles weitere ergibt sich dann mit der Zeit:smile:
 

Benutzer186115  (17)

Ist noch neu hier
Hallo, ich würde Stellungen versuchen wo sie sich weit öffnet, z.B. Missionarstellung. Doggy oder Löffelchen würde ich eher vermeiden. Lg.
 

Benutzer186034  (20)

Ist noch neu hier
Es tut in jeder Stellung weh, wenn er zu blöde ist, mit seinem Prügel umzugehen.
 

Benutzer171320 

Verbringt hier viel Zeit
Ihr müsst es einfach ausprobieren. Wenn sie schmerzen hat, auf jeden fall viel gleitgel, AUCH wenn sie feucht wird.
Das war das einzige, dass mir damals geholfen hat. Aber es mit ein Trennungsgrund, dass wir anatomisch einfach nicht zusammen gepasst haben.

Gibt hier schon einige Treads dazu.
 

Benutzer183300 

Ist noch neu hier
Es tut in jeder Stellung weh, wenn er zu blöde ist, mit seinem Prügel umzugehen.
Nö, wenn sie bestimmen kann, wie tief sie ihn eindringen lässt, eben nicht.
Ich bin da auch eher eng gebaut und wenn ich obenauf sein kann, kann ich das sehr gut selbst kontrollieren.
So kann man sich einfach langsam herantasten und beide bekommen ein Gefühl dafür.

Und wie hier schon Jemand schrieb, ist es auch zyklusabhängig, wie tief der Muttermund liegt. An manchen Tagen weiter hoch, an manchen eben tiefer.

Also lieber anfangs igelmäßig vorgehen. :zwinker:
Dann läuft das auch irgendwann.
 

Benutzer178727 

Sorgt für Gesprächsstoff
Auf der Seite liegend mit Gesichtern zueinander dazu gut, sie kann auch reiten und es da gerade am Anfang selbst steuern. Sonst eben auf die schon genannten Stellungen verzichten,bei denen man eh schon tief eindringt. Und einfach ausprobieren :smile:
 

Benutzer186051  (30)

Ist noch neu hier
sehe es auch das es wohl am besten wäre wenn du sie nach oben lässt denn so kann sie am besten selbst einschätzen wie viel geht und sich viel besser herantasten.:zwinker:
 

Benutzer159893  (34)

Verbringt hier viel Zeit
Ich bin mit 21x6 cm auch ganz gut ausgestattet und kenne das ganz gut.

Meine Ex hat sich nach ein paar mal daran gewöhnt und wollte ihn dann auch ganz und tief spüren.
Meine jetzige Partnerin kommt nach 9 Jahren noch nicht ganz zurecht damit. Da ist einfach Vorsicht von mir geboten. Doggy lassen wir weg weil das ihr am meisten weh tut.

Ich würde sagen probiert einfach was und wie weit es ihr geht. Ich mach immer ganz langsam rein und sie ihr dabei ins Gesicht dann siehst ja ab wann es weh tut und da stopt man.

Eigentlich nicht so schwer 😉
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren