• Es sind wieder ein paar schöne Fotobeiträge eingetrudelt. Schau sie dir doch einmal hier an und stimme für deinen Favoriten.

Welche Erfahrungen habt Ihr mit dem E Rezept?

Ziege
Benutzer190851  Öfter im Forum
  • #1
Also ich bin heute richtig verärgert.
Ich fuhr gestern zu meinem Arzt, um meine Gesundheitskarte einlesen zu lassen, ich hatte es vergessen.
Der Pflegedienst, der meine Tabletten stellt, hatte Medikamente bestellt.
In der Praxis wurde mir gesagt, fahren Sie besser erst morgen zur Apotheke, dann ist die Bestellung auf Ihrer Gesundheitskarte.
Also fuhr ich heute in die 20 km entfernte Apotheke und es stellte sich heraus, daß man von der Praxis bereits eine E mail mit den benötigten Medikamenten geschickt hatte, es fehlte nur ein Privat Rezept. Das war auf meiner Gesundheitskarte.

Noch vor ca. 6 Wochen hieß es, es werden keine Verordnungen mehr gefaxt, ich muß jedesmal meine Karte in der Apotheke auslesen lassen.
Mein Doc weigert sich, die Rezepte auszudrucken. Den Arzt wechseln kann ich nicht, wohne auf dem Lande.

Der Ablauf, die Medikamente zu erhalten, sieht also folgendermaßen aus.
Ich lasse beim Arzt meine Karte einlesen.
Der Pflegedienst bestellt die benötigen Medikamente. und informiert mich darüber
Ich fahre 20 km zur Apotheke und lasse meine Karte auslesen.
Die Apotheke liefert dann die Medikamente an den Pflegedienst, die packen sie in einen Spender.
Der wird mir jeden freitag morgen um 8.15 nach Hause gebracht.
Für den Service zahle ich dann noch 5 Euro an die Krankenkasse.

Die App E-Rezept funktioniert hier nicht, wohne zu dicht an Dänemark.

Zum Zeitpunkt, als ich diesen Service in Anspruch nahm, (vor genau 2 Jahren) war ich gerade nach 14 Tagen Koma und 4 Monaten Krankenhaus und Reha nach Hause entlassen worden. Es war nicht abzusehen, daß ich mich wieder so gut berappel wie heute.

Lange Rede, kurzer Sinn.
Würdet Ihr auch die Lieferung und Sortierung wieder selber übernehmen oder Euch den Stress wie oben beschrieben antun?

Oder hat jemand die Lösung des Problems parat.?
Vielen Dank
 
Bria
Benutzer65313  (36) Toto-Champ 2008 & 2017
  • #2
Hast du deinem Arzt erklärt, wie das jetzt bei dir läuft? Er weigert sich trotzdem?
Ich würde auch die KK anrufen und nach Lösungen fragen.
 
Ziege
Benutzer190851  Öfter im Forum
  • Themenstarter
  • #3
Hast du deinem Arzt erklärt, wie das jetzt bei dir läuft? Er weigert sich trotzdem?
Ich würde auch die KK anrufen und nach Lösungen fragen.
Ja mit der Krankenkasse hatte ich gesprochen, die sagten mir, vorher war es eigentlich nicht erlaubt, aber geduldet, daß die Rezepte per Fax in die Apotheke geschickt wurden.
Aber es ist nun nicht mehr erlaubt.
Wenn das System funktionieren würde, wäre es alle kein Thema, dann würde der Arzt mit per Cloud die Rezepte auf die Gesundheitskarte schicken und ich schicke es dann per E Rezept App an die Apotheke und die liefern es an den Pflegedienst.
Also eigentlich gut durchdacht.
Mist nur, daß diese App bis heute nicht funktioniert.
Am Dienstag bin ich bei meinem Doc, da werde ich mal fragen, wie sie sich das vorstellen.
Was macht jemand, der nicht mehr Auto fahren kann?
Ich kann es zum Glück wieder.
Danke für Deine Antwort
 
G
Benutzer210224  (37) Ist noch neu hier
  • #4
Ich habe einmal ein eRezept bekommen (und die Karte beim Arzt sogar vergessen).
Trotzdem war das Rezept auf der Gesundheitskarte drauf und ich konnte nach 30-45 Minuten mein Antibiotika abholen (April 2024).
 
C
Benutzer141813  Verbringt hier viel Zeit
  • #5
Bei mir lief das alles bisher unproblematisch. Sogar viel besser als vorher. Bei einer Untersuchung habe ich den Befund per Telefon mit dem Arzt besprochen. Er hat live während des Gesprächs das Rezept ausgefüllt und ich konnte direkt 2h später in meiner Mittagspause alles in der Apotheke um die Ecke abholen.
 
M
Benutzer193463  (29) Öfter im Forum
  • #6
Ich finds manchmal etwas tüddelig, dass man das selbst gar nicht mehr so kontrollieren kann was genau jetzt auf dem Rezept drauf steht. Ich hab verschiedene Tabletten und Sprays je nach Bedarf in unterschiedlichen Dosierungen. Und wenn sich da wer vertippelt bekommt man das ja erst mit wenn man in der Apotheke steht.
 
P
Benutzer3277  Beiträge füllen Bücher
  • #7
Gute Erfahrungen. Bin in die Apotheke, habe nach meinem verschriebenen Medikament gefragt und es prompt erhalten.
 
axis mundi
Benutzer172636  Planet-Liebe-Team
Moderator
  • #8
Meine Erfahrungen sind auch positiv.
Ich gehe irgendwann zum Quartalsstart zum Hausarzt (meistens in der Mittagspause) und dann können mir während des Quartals Sachen draufgespielt werden, wenn ich sie brauche. Das Abholen war bisher problemlos.
 
yoda333
Benutzer178113  Öfter im Forum
  • #9
Leider ist das E-Rezept noch nicht ganz „krisensicher“ und es gibt noch viele Kinderkrankheiten. Faktisch sind Ärzte per Gesetzeslage verpflichtet, E-Rezepte auszustellen, Papierrezepte sind nur noch im Ausnahmefall zulässig.
Die Verordnung wird elektronisch auf einen Server übertragen und muss vom Arzt elektronisch unterschrieben werden. Um dieses zu ermöglichen, muss die Gesundheitskarte einmal im Quartal in der Praxis eingelesen werden.
Die Verordnung kann dann in der Apotheke mit der Karte ausgelesen werden oder aus der App abgelesen werden.
Zusätzlich zu diesem Weg gibt es die Möglichkeit, die Verordnung mit dem Code (ähnlich wie QR Code) auszudrucken. Hierzu ist der Arzt verpflichtet, wenn der Patient einen Ausdruck wünscht. Bei Wiederholungsrezepten kann der Ausdruck auch ohne persönliche Vorstellung in der Praxis sowohl elektronisch übertragen als auch ausgedruckt werden. Und sollte für das Praxispersonal kein großer Aufwand sein, den Ausdruck an die Apotheke zu faxen. Der Ausdruck kann dort ausgelesen und die Medis von der Apotheke beliefert werden. Ausgenommen von dieser Vorgehensweise sind BTM-Rezepte, welche weiterhin an die Papierform gebunden sind.
Wenn Dein Arzt sich weigert, einen Ausdruck zu erstellen, ist dieses formal unzulässig und Du könntest Dich bei der zuständigen kassenärztlichen Vereinigung beschweren. Es besteht jedoch kein Anspruch darauf, dass das Rezept irgendwo hingefaxt wird.
Es ist leider immer noch ziemlich kompliziert und nicht unbedingt patientenfreundlich (aber auch nicht wirklich arztfreundlich), insbesondere, wenn die Elektronik ausfällt…
 
Manche Beiträge sind ausgeblendet. Bitte logge Dich ein, um alle Beiträge in diesem Thema anzuzeigen.
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren