Bekleidung Weißen, knielangen Mantel zu bodenlangem dunklem Rock tragen?

Benutzer42813 

Beiträge füllen Bücher
Ich habe einen neuen Lieblingsshop im Internet und dort gerade diesen Mantel http://www.crazy-outfits.de/shop/leder/jacken/DS-628.html zum "davon träumen" entdeckt. Das wäre was, um darauf auch mal für ein paar Monage zu sparen... Alltagstauglich und doch auch irgendwie gothic-tauglich....

Für die, die nicht gucken mögen: Weißer, taillierter, knielanger Mantel, der sehr stark ausgestellt ist und auf dem Rücken eine Schnürung hat.

Frage: Kann man einen weißen, knielangen Mantel zu einem langen, schwarzen Rock tragen? Ich plane nämlich, für einen Rollenspiel-Ball in eineinhalb Jahren oder so (so lange muss ich wohl noch sparen ^^) ein langes Ballkleid aus Leder zu tragen und irgendeinen der schönen Mäntel dieses Shops da drüber zu ziehen... Eigentlich sollte es jetzt ein bodenlanger Mantel werden, aber ich finde diesen knielangen Mantel für viele andere Gelegenheiten im Alltag eben so wunderschön und frage mich jetzt, ob er auch dazu passen würde. Außerdem würde ich den Mantel neben seiner Alltagstragetauglichkeit auch gerne zu dem einen oder anderen gothic-Outfit kombinieren...

In diesem Punkt bin ich stilististsch echt unsicher. War da nicht mal was, dass ein Mantel immer länger als der Rock sein sollte...? Und selbst, wenn nicht: Geht kurzer weißer Mantel über langem schwarzen Kleid?
 

Benutzer91095 

Team-Alumni
...

In diesem Punkt bin ich stilististsch echt unsicher. War da nicht mal was, dass ein Mantel immer länger als der Rock sein sollte...? Und selbst, wenn nicht: Geht kurzer weißer Mantel über langem schwarzen Kleid?

Hab ich noch nie gehört, das mit Mantel länger als Rock. Der Mantel ist ohne Zweifel sehr schön! Schwieriger wird es eher wegen dem Material bzw. wegen dem Schnitt, und weniger wegen Farbe und Länge. Ob der Mantel zu einem Ballkleid passt? Tja, schwierig. Ich kann mir vorstellen, wenn das Kleid auch aus Leder ist, dass es etwas too much wird. Ansonsten: Je nachdem, wie stark das Kleid ausgestellt ist, könnte es auch problematisch werden. Kommt halt schon sehr auf das Kleid an...
 

Benutzer42813 

Beiträge füllen Bücher
Ja, kann schon sein, dass diese Doppelmaterial dann nicht passt... Alternativ müsste ich dann vielleicht wirklich einfach nur einen schlichten Lederbolero wählen und gar keinen Mantel. Sonst streiten sich am Ende wahrscheinlich mit Mantel und Kleid zwei Hingucker aus diesem Material um Aufmerksamkeit, zumal sie farblich kontrastieren...

Je öfter ich den Mantel betrachte, desto mehr komme ich selbst zu dem Schluss, dass er alltagstauglich, cocktail-Kleid-tauglich, ausgetauglich bei Lederhose oder anderen Materialien ist, wenn daran keine Hingucker sind... Aber ich fürchte, dass er am Ende wirklich nicht zu dem Kleid passt.

Vielleicht nehme ich für den Ball dann einfach meinen ähnlich geschnittenen schlichten schwarzen Stoffmantel... Wenn unter dem das Leder sichtbar ist, ist es aufregend und beißt sich nicht.

Oder ich nehme doch einen langen, schwarzen Mantel aus Leder, der das ganze Kleid bedeckt...

Hach, ich kann mich nicht entscheiden, selbst wenn es nur Träume für "wenn ich mal Geld über habe" sind ^^. Wirklich schlimm...
 

Benutzer107698 

Sorgt für Gesprächsstoff
Also ich als "normalo" würde es DEFINITIV NICHT tragen, aber auch ein weißer Lackmantel wäre to much für mich.
Ich las grade etwas von Gothic, ist sowas dort normal? Kenn mich da nicht so aus, aber wenn es zu diesem Stil passt, wieso nicht. Muss dir ja auch Gefallen und du musst dich wohlfühlen.
 

Benutzer103916 

Meistens hier zu finden
ich finde bodenlange röcke generell absolut nicht tragbar, und mit dem mantel zum einen wegen dem material und zum anderen wegen der länge schrecklich. lederbolero fänd ich viel viel besser :smile: ich bin allerdings auch kein bisschen gothic, aber ich könnte mir vorstellen, dass so eine kombi auch in der szene eher unüblich ist.

absonsten kauf doch den mantel und zieh halt deinen lederbolero zum ball an :smile:
 

Benutzer20579  (37)

Planet-Liebe ist Startseite
Ich finde den Schnitt vom Mantel schön und kann ihn mir auch zu einem längeren Kleid gut vorstellen.

Was in meinen Augen aber gar nicht geht, ist dieser komische Reißverschluss, der sieht irgendwie nicht passend zum Mantel aus und setzt den Wert für mich optisch herab. Ich weiß nicht, was du für ein Ballkleid tragen willst, aber ich kann mir keins vorstellen, zu dem so ein komischer Reißverschluss passt.

Naja, warte doch erstmal ab, was in ein paar Jahren ist und was dann wo zusammen passt :zwinker:?
 

Benutzer78363 

Meistens hier zu finden
Ich kann mich der Hexe nur anschließen.
Ich finde den Mantel auch sehr hübsch, aber mich würde der Reißverschluss stören, der passt für mich überhaupt nicht dazu...fänd den mit Knöpfen viel schöner!
 

Benutzer42813 

Beiträge füllen Bücher
Na ja, Knöpfe am Mantel, so was hat irgendwie jeder... Ich finde gerade den Reißverschluss mal etwas anderes und ein kleiner Hingucker, zusammen mit der Schnürung auf dem Rücken hat die Kombi irgendwie was Originelles, was ich eben sehr wohl im Alltag und abends gerne tragen würde.

Ganz "normalo" muss der Mantel ja auch nicht sein, ein bisschen Hingucker brauch ich, sonst fühle ich mich nicht wohl, aber es muss halt nach "stilvoll", "gewusst wie" und nicht nach "fashion victim" aussehen. Sowohl bei "gothic" wie auch bei normaler Kleidung (bei ersterem gibt es übrigens kein "üblich", sondern ein wirklich gutes Outfit besticht durch die richtige Mischung aus Originalität und Aufgreifen von üblich gewordenen Underground-Konventionen - eine sehr schwere, aber schöne Kunst - , es gibt aber auch dort Kombinationen, mit denen man "nichts falsch machen kann").

Vielleicht ist dieser Mantel auch insgesamt nicht für ein Abendkleid geschaffen? Und vielleicht hole ich ihn mir dann doch lieber in bordeaux, was nicht ganz so auffällig ist, auch wenn ich in letzter Zeit sehr gerne auch mal reinweiß trage? Ein bisschen Zeit ist ja noch...

Naja, warte doch erstmal ab, was in ein paar Jahren ist und was dann wo zusammen passt ?

Ich habe eigentlich immer ziemlich genaue Vorstellungen davon, wo ich mich stilistisch in den kommenden Monaten und Jahren hin entwickeln will...:ashamed: Als Hobby-Schneiderin und ehemalige Studentin des Faches Kostümdesign habe ich einfach lernen müssen, auf die Qualität, den Schnitt und die Verarbeitung von Kleidung zu achten und bin da sehr anspruchsvoll geworden, so dass ich mich mit "Billig-Kleidung" oft einfach sehr unwohl fühle. Für gute Kleidung muss man aber auch mehr Geld ausgeben, so dass ich zwangsläufig ein sehr gutes Gespür für meinen eigenen Stil entwickeln musste und in meiner Garderobe inzwischen bis auf zwei oder drei Teile nur noch Kleidungsstücke sind, die ich tragen werde bzw. trage, bis sie verschlissen sind, und dann werden sie ein paar Mal vielleicht noch wieder nachgefärbt und dann durch ähnliche Dinge ausgetauscht... Denn Fehlkäufe sind in der Preisklasse inzwischen einfach deutlich zu teuer. Beim Kauf von neuen Schuhen gehe ich z.B. in den Laden und sage "ich habe hier fünf Mal die Absätze nachmachen lassen, jetzt gehen sie hier oben auseinander - haben Sie etwas, was möglichst genauso aussieht und guten Tragekomfort bietet?"

Natürlich wandelt sich mein Stil auch langsam und greift Elemente der aktuellen Mode auf, z.B. über dem Pullover getragene Gürtel oder einen hübschen langen Strickpulli mal dazwischen und so... Aber insgesamt gehe ich aufgrund vergangener Erfahrungen schon davon aus, dass ich im nächsten Jahr in etwa die Kleidungsstücke neu anschaffen werde, die aktuell auf meiner Liste stehen, weil ich nämlich endlich genug Geld verdiene, um manche Billig-Sachen (wie z.B. die kniehohen Stiefel) endlich gegen schöner geschnittene Qualitätsstücke ohne Schnickschnack (und daher besser kombinierbar) austauschen zu können.

Immerhin habe ich dank einer gelungenen Typberatung vor einem Jahr endlich eine gute Basis für das Anschaffen für Basics, die mich dann eben auch tatsächlich über viele Jahre begleiten können und sollen. Eines dieser Basics soll ein Ledermantel werden, auch wenn ich noch nicht genau weiß, welcher. Es ist schon ziemlich wahrscheinlich, dass es der hier oder ein anderer des gleichen Anbieters werden wird.

***

Aber gerade deswegen mach ich mir halt immer schon eine Weile vor den neuen Anschaffungen einen ziemlichen Kopf darum...
 

Benutzer20579  (37)

Planet-Liebe ist Startseite
Ich frage mich halt - und das ist jetzt nicht böse gemeint - wieso dieser Mantel soviel Geld kostet und gleichzeitig so ein fürchterlich aussehendes Model darein gesteckt wird? Irgendwie passt das nicht zusammen, ich kann mir den Mantel gar nicht unbefangen angucken :zwinker:

In bordeaux fände ich ihn wohl schöner, für mich hat weißes Leder irgendwie einen komischen Beigeschmack - aber natürlich ist sowas unterschiedlich und ich weiß ja nicht, wie du sonst so aussiehst :smile:
 

Benutzer39498 

Planet-Liebe ist Startseite
Ich finde leider sowohl Mantel als auch Model sehr grässlich - aber allgemein finde ich das es sehr komisch aussieht, wenn der Rock/das Kleid sehr viel länger ist als der Mantel.
Ob das eine 'Regel' ist vermag ich nicht zu sagen, aber ich finde, es sieht doof aus :zwinker:
 

Benutzer87573 

Sehr bekannt hier
Ich finde den Mantel vom Schnitt her Klasse. Der ist super sowohl für Alltag als auch für Gothic-Weggeh Outfit geeignet und sieht wirklich toll aus.
Aber ich stimme ebenfalls den anderen zu und würde den Mantel nicht über einem langen Abendkleid tragen und schon gar nicht über einem aus Leder.
Dafür würde ich dann doch eher zum knöchellangen Mantel aus normalem Stoff greifen.
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren