Was zieht ihr zu Theater-, Opern-, Musicalbesuchen an?

Benutzer91827 

Beiträge füllen Bücher
Hallöchen!

Meine Eltern haben mich seit ich 6 war mindestens ein mal im Jahr in ein Musical, eine Oper oder ein Theaterstück mitgenommen und am Wochenende geht's für mich endlich mal wieder ein bisschen Kultur schnuppern.

Anfangs ist es mir vermutlich einfach nicht aufgefallen (war ja noch recht klein), aber irgendwann bemerkte ich, dass sich nicht jeder so chic macht, wie meine Eltern und ich - wir übertreiben da auch gerne mal ein bisschen, muss ich zugeben.
Ist ja auch alles kein Thema, aber vor mir saß mal eine junge Frau mit aufgestelltem Iro, Spandexhosen in Leopardenoptik und einer "selbstgemachten" Jeansweste (Die Ärmel von eine Jacke abgerissen)- das fand ich dann doch ein bisschen... besonders.
Generell (egal ob Kino, Konzert, Theater oder was auch immer) finde ich Turmfrisuren oder große Hüte, die die Sicht des Hintermanns behindern unfein. Für groß-sein kann man nix, aber für die Frisur/Kopfbedeckung.

Ich finde es wichtig, sich zumindest ein bisschen her zu richten, da es ja auch keine alltägliche Sache ist ins Theater zu gehen, also warum Alltagskleidung anziehen?

Mich würde mal interessieren, wie ihr das handhabt.
Was ginge gar nicht, was ist genau richtig und was schon zu viel?
 

Benutzer65313 

Toto-Champ 2008 & 2017
Ich finde es schade, dass man sich für solche Gelegenheiten nicht mehr sonderlich herausputzt - denn was für Gelegenheiten gibt es denn sonst? :confused: Ich komme mir teilweise ziemlich doof vor, wenn ich schick angezogen bin, overdressed - aber andererseits mag ich auch keine Jeans anziehen und bleibe bei schicker Kleidung, aber keine pompöse Abendgarderobe.
Also - Stoffhose mit Bluse oder ein hübsches Kleid in der Regel. Allerdings, vor allem bei Theatern unterscheide ich da tatsächlich noch mal nach der Größe. Bei kleineren Theatern dann auch eher noch schlichter.
[doublepost=1472818474,1472818389][/doublepost]Achso, und große Hüte oder so, da stimme ich dir zu, ich finde, das geht gar nicht, zumindest nicht während der Vorstellung. Und wenn man schon eine Jeans anzieht, dann fände ich es gut, für diesen Anlass eine zu nehmen, die noch keine Löcher hat - aber da bin ich manchmal vielleicht auch noch etwas spießig.
 

Benutzer91827 

Beiträge füllen Bücher
aber da bin ich manchmal vielleicht auch noch etwas spießig.
Das denke ich mir jedes mal.
Ganz schlimm war dieses Gefühl, als wir damals von der Schule aus in's Theater gegangen sind nachdem wir den ganzen Tag in Weimar herumgeeiert waren und mein Clique gesammelt die Toiletten aufgesucht hat, um sich umzuziehen während andere zwischendrin dann sogar (nach lautem Telefongebimmel) in ihren "ich war den ganzen Tag im Bus gesessen und habe mir was vom Mittagessen auf dem Tshirt mitgenommen"-Klamotten zum telefonieren raus ist.
 
A

Benutzer

Gast
Mit Oper und Musical hab ichs nicht so. Ins Theater geh ich ganz normal, wie ich auch ins Kino gehen würde. Ich mag es nicht sonderlich, mich herauszuputzen. In meiner früheren Arbeit habe ich Events gehabt, wo ich superschick angezogen sein musste und hab das immer gehasst. Ich verstehe Leute nicht, denen sowas gefällt. Aber soll ja jeder so machen, wie er meint :grin:
 

Benutzer162121 

Benutzer gesperrt
Als Mann hat man es da leicht. Einfach klassisch im Smoking. :smile:
 

Benutzer68775  (36)

Planet-Liebe Berühmtheit
Cocktailkleid, passender Schmuck, passende Tasche - allerdings bin ich nicht so die Schuhfrau, sind also immer "normale" Tanzschuhe, Riemchensandalen mit 5 cm Absatz ca.
Mit den Haaren mach ich nie was Besonderes, maximal hochstecken, gerne aber auch offen oder eine einzelne Klammer drin.
Passende Schminke (NICHT Alltag für mich!)

Also ich mag dieses Aufhübschen, und hätte gerne viel mehr Gelegenheiten schöne Kleider anzuziehen.
Im Prinzip ist es mir meist egal, wie andere angezogen sind, ich kleide mich für MICH dem Anlass entsprechend. Ich fall bei sowas auch eh gern auf, und als "zu gut angezogen" hab ich nie ein Problem aufzufallen - hab sonst nicht viel Möglichkeiten mal elegant zu sein :zwinker:
[doublepost=1472819984,1472819900][/doublepost]
Also mit Smonking wärest du teilweise schon overdressed...

Overdressed mit Stil find ich aber sehr ansprechend. Man darf sich dann nur nicht dauernd unsicher umsehen udn an sich herumzupfen.
Ich war vor kurzem auch die einzige in Abendgarderobe bei einem Empfang^^ Ja mei, dann bin ICH hier eben die Prinzessin :grin: also wie gesagt overdressed bin ich ganz gern.

Eigentlich kann man ja alles anziehen, so lange man Selbstbewusstsein dazu trägt :zwinker:
 

Benutzer152150 

Sehr bekannt hier
Beruflich hab ich häufiger solche Momente.
Meist bekomm ich dann von meinem Klienten (in Kopie) die Einladung (weil ich ja sowieso in solchen Fällen eher als lebendes Arm-Accessoire und Eyecandy gedacht bin, denn als Schutz) und ich kann dann der Einladung entnehmen, was erwartet wird für Bekleidung (meist Abendkleid, für mich dann mit viel Ausschnitt) und das einzige, was ich dann dazu auf jeden Fall immer habe ist eine Handtasche oder eine größere Clutch.
Nun gibt es aber auch gesellschaftliche Anlässe ohne Abend-/Ballkleid-Pflicht.
Ich hab dann keine Probleme, die Gastgeber einfach vorab anzurufen...mach ich sowieso häufig, um auch noch andere Dinge abzuklären.
Dabei kann man auch wunderbar fragen, was selbige sich für Bekleidung vorstellen/wünschen. Im "Notfall" hab ich aber auch immer im Auto noch ein klassisches Schlauchkleid und ein paar hochwertige aber einfache hochhackige.
Wenns aber um Aufführungen der Kleinstädter Bühne angeht....da brauch ich vor allem was, das die Lachmuskeln nicht einschränkt...kurzer Jeansrock, T-Shirt oder Bluse....und bequeme Schuhe.
 

Benutzer101504 

Benutzer gesperrt
Ich finde das kommt sehr auf das Stück an. Meist trage ich Anzug und Krawatte. Hin und wieder auch Jacket mit Krawatte und dazu Jeans. Es gibt aber auch Stücke wie Buddy Holly oder Grease, da nur ein lockeres Alltagsjacket und Jeans.

Im Endeffekt finde ich es aber egal. Solange du nicht wie aus dem letzten Loch aussiehst, solltest du das tragen, womit du dich wohl fühlst. Ich hab die Erfahrung gemacht, dass es meist alles an Kleidungsstil gab von normalen Shirt-Jeans Outfits bis hin zu auf Maß geschneiderte Anzüge oder Abendkleider/Cocktailkleider.
 

Benutzer32843 

Sehr bekannt hier
Ich halte das für eine gute Gelegenheit die hübschen Kleider aus dem Schrank zu nehmen. Zusammen mit Schmuck, Absätzen und einer hübschen Frisur. Zusätzlich dann meist eine Jacke, weil es immer schwierig einzuschätzen ist wie warm es wird, und ich bin doch eine ziemliche Frostbeule.
 

Benutzer157013 

Planet-Liebe-Team
Moderator
Aufbretzeln ist nichts für mich, aber ich gehe schon etwas schicker ins Theater oder Musical als in Alltags-Klamotten. Meist dann einfach ne Bluse mit dunkler Hoser oder auch mal ein Rock.
 

Benutzer6874  (35)

Benutzer gesperrt
Als Mann hat man es da leicht. Einfach klassisch im Smoking. :smile:
Off-Topic:
Ich könnte mir jetzt endlich einen leisten.....


In der Oper ist der Dresscode sicher am strengsten. Da wäre ich lieber eine Dame, und die Fantasie käme mir zu Hilfe. Ich muss mich mit Anzug und Krawatte begnügen, Sommer oder Winter. Mein Selbstbewusstsein reicht dafür aus. Ich kleide mich einfach so, dass ich nicht störend auffalle, und den schön gekleideten Damen nicht das Gefühl gebe, fehl am Platz zu sein.
 

Benutzer135918 

Sehr bekannt hier
Es kommt auf die Veranstaltung an . Ich bin ja in der Branche zu Hause ! Daher ist es wirklich von dem gesellschaftlichen Anlass und der Größe abhängig. Ob ich nun mit Besserer Freizeitkleidung oder im Smoking oder Anzug zur Veranstaltung gehe.
 

Benutzer68557  (30)

Sehr bekannt hier
Redakteur
Ich gehe 10 mal so oft ins Musical wie ins Kino. Für mich ist das das absolut normalste auf der Welt. Dementsprechend sehe ich da auch "ganz normal" aus.
Also in der Regel ne Jeans und eine Bluse. Trotz Jeans finde ich das "schick". Das hängt aber damit zusammen, dass ich mein normales Outfit schon ganz nett finde.

Wüsste auch gar nicht, weshalb ich mich da rausputzen sollte
 

Benutzer121323 

Meistens hier zu finden
Schöne Jeans/Chinos, Lederschuhe und Hemd ist bei mir üblich, also eigentlich meine Arbeitsgarderobe. Fühl mich darin pudelwohl und im Sommer darfs auch ein schönes Polo sein.

Anzug wäre auch eine Option , aber da hab ich meistens viel zu warm :zwinker:

Ich würde nur die Kleider Anziehen, wo ich mich auch wohl fühle. Man sieht relativ schnell, ob sich eine Person unwohl fühlt...

By the way: Den Anzug zieh ich lieber für zum Essen gehen an, da hat die Frau auch was zu gucken und später zum ausziehen:teufel:
 

Benutzer96961 

Meistens hier zu finden
In den letzten Jahren bin ich eher auf Premieren oder ähnlichen Events gelandet - Theater/Oper ist nicht so meins. :zwinker:
Dort kommt es dann auf das Thema an. Bei den großen Geschichten muss schon das schlicht schwarze Kleid herhalten, sonst geht Casual Business eigentlich immer voll klar. Das richtige Abendkleid vielleicht bei den Oscars oder so. :tongue:
 

Benutzer91827 

Beiträge füllen Bücher
Ich würde nur die Kleider Anziehen, wo ich mich auch wohl fühle. Man sieht relativ schnell, ob sich eine Person unwohl fühlt...
Klassischer Fall von "Du trägst nicht den Anzug, sondern der Anzug trägt dich".

Off-Topic:
bei der Chino-Hemd Kombi: eher gedeckte Farben? Ich sehe ganz oft die Kombi aus sandfarben und hellblau oder grün, rot, blau in jeder möglichen Zusammenstellung.
 

Benutzer162121 

Benutzer gesperrt
Also mit Smonking wärest du teilweise schon overdressed...
Das macht mir nichts. Ich bin selbst in Jogginghose overdressed. :cool:
Also Oper und wenn es ein großes Theater, oder eine Erstaufführung ist, ist ein Smoking genau das Richtige.
 

Benutzer87573 

Sehr bekannt hier
Wenn es ins Theater geht (wir gehen meist in so kleine alternative) habe ich meist normale Klamotten an, die ich auch tragen würde wenn ich mich abends mit Freunden treffe. Also nicht gerade gammeliges Tshirt und Schlabberhose, aber auch nicht übertrieben schick.
Wenn ich in ein großes traditionelles Theater gehe dann trage ich Stoffhose und Bluse oder Bluse und Rock oder Kleid. In der Oper verhält es sich genauso.
Musicals sind nicht so ganz meins, aber da würde ich casual chic hingehen.
 

Benutzer155480 

Sehr bekannt hier
Ins Theater oder das Musical gehe ich "halbscharf": gute Jeans, Pumps, schöne Bluse oder Oberteil, dazu ein schönes Sakko. Die Oper wird definitiv nur im schicken Cocktailskleid besucht, bei Premieren im Abendkleid.
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren