Was will/brauche ich

Y

Benutzer190260  (37)

Ist noch neu hier
Hallo liebes Forum
Ich weiß gerade weder ob es die richtige Kategorie ist in der ich schreibe noch was ich fühle.
Ich hoffe ich bekomme das Durcheinander in meinem Kopf hier verständlich geschrieben.

Ich bin seit letztem Dienstag nach 4 Jahren getrennt und am Ende meiner Kräfte.
Ich habe 2 Töchter meine kleine ist 13 und die große wird im Juli 18. Eigentlich bin ich eine starke Frau die fest im Leben steht und bin stolz darauf was ich bis jetzt erreicht habe. Nur langsam bricht mir meine Welt Stück für Stück weg.
Meine Beziehung war auch nicht wie die meisten Menschen sie führen.
Wir haben getrennt gelebt was wir beide auch für gut empfunden haben. Wollten jedoch irgendwann zusammen ziehen und haben nebenbei schon nach Häusern geschaut. Wir haben uns täglich gesehen viel unternommen und haben so viel gelacht... es hat gepasst wie Arsch auf Eimer
Wir haben selten gesagt.... ich liebe dich daher war es so besonders.
Großes geknutsche war nicht oder streicheln was Frauen ja ziemlich gern mögen.
Ich habe so gut wie alles alleine gemacht und auch nie groß etwas gesagt da ich es auch alleine schaffe.
Es haben mich Dinge gestört aber ich war so wie es war glücklich und war mir sicher es hält bis ans Ende und er ist der letzte Mann in meinem Leben.

Soooo letztes Jahr im September ging es los. Ich hoffe hier nicht verurteilt zu werden aber um verstanden zu werden muss ich ehrlich sein. Meine große Tochter hat mir ab September das Leben zur Hölle gemacht. Sie lernt den letzten Vollidioten kennen und war nicht mehr die selbe. Sie hat angefangen für ihren Willen über Leichen zu gehen ohne Rücksicht auf Gefühle. Ihr Ziel war es nach wenigen Wochen mit 17 eine eigene Wohnung zu bekommen und mit dem Idioten (16) der zu faul ist zur Schule zu gehen, zusammen zu ziehen und ein Kind zu bekommen.
Ihre Versuche waren ein vorgetäuscht Selbstmordversuch (September) über regelmäßiges abhauen, bis hin dazu das sie mich beim Jugendamt als die schrecklichste Mutter hingestellt hat. (Härtefallregelung)
Ich habe sie immer wieder aufgenommen auch als professionelle Stellen wie Jugendamt Psychologen ect geraten haben sie fallen zu lassen.
Ich habe gekämpft so gut ich konnte doch nichts hat etwas gebracht.
Somit war ich immer für Sie da, natürlich auch für meine kleine und da ich in der ambulanten Pflege arbeite auch für meine Patienten. Seit September habe ich unter Hochtouren immer funktioniert und mich aus den Augen verloren.

Letzten Dienstag hat mein Freund mich dann verlassen. Grund war hauptsächlich das ich meine große nochmal aufgenommen habe und er dadurch keine Zukunftsperspektiven mehr gesehen hat und den Stress nicht nochmal wollte/konnte.
Er ist selber wie ich jetzt mitbekommen habe körperlich durch seine Arbeit/Beförderung voll im Eimer.
Zudem kam das wir uns auseinander gelebt haben und ich ihm wohl nicht mehr gezeigt habe was er mir bedeutet.

Da bin ich dann wach geworden und habe gemerkt das ich nicht mehr ich bin das ich seit einiger Zeit schon total kaputt bin und ihn als Krückstock benutzt habe. Denn wenn ich bei ihm war war ja wieder alles gut.
Seit Dienstag kann ich weder schlafen noch richtig essen bin nicht mehr arbeitsfähig noch in der Lage Auto zu fahren.
Mein Arzt geht von Burnout aus welches Dienstag in einer Akuttherapie besprochen wird.
Meine große ist seit ein paar Tagen wieder weg bei ihrem ach so tollen Freund und da ist nun endlich alles geklärt. Ich habe der Härtefallregelung zugestimmt und der Termin mit dem Jugendamt steht. Sie bekommt ihre Wohnung und einen Betreuer. Ich kann es nicht mehr.

So nun zu meiner Frage die mich im Moment weil es noch so frisch ist am meisten beschäftigt.
Mit meinem Ex besteht noch enger Kontakt ich war das erste mal sehr offen zu ihm und er versteht es sogar und sieht auch seine Fehler. Mir tut es gerade so unglaublich gut mit ihm zu telefonieren oder auch ihn zu sehen und er ist mehr für mich da als die ganzen letzten Jahre. Es ist von ihm ganz klar für eine Beziehung besteht keine Hoffnung mehr jedoch bedeute ich ihm als Mensch sehr viel und er will mich nicht verlieren. Und ich versuche die letzten Tage zu analysieren was will ich eigentlich.
Klar will ich ihn irgendwie wieder und am liebsten auch sofort.
Wenn er da ist bin ich ruhig habe aber auch nicht das Bedürfnis ihn zu küssen oder habe ein kribbeliges Gefühl von wegen bitte bitte sag wir versuchen es nochmal. Eventuell reicht es mir mit ihm befreundet zu sein? Evtl ist es sogar mehr wert als die ganze Beziehung?
Vielleicht ist meine Trauer und Verzweiflung kein Liebeskummer sondern nur das Fehlen meines Krückstocks? War es die ganze zeit vielleicht nicht viel mehr als eine Freundschaft?
Ich habe auch versucht den Kontakt ab zu brechen und habe noch mehr gelitten und bin nach ein paar Anrufen dann doch wieder ran gegangen und habe gemerkt wie gut er mir tut.
Ich möchte mir klar werden.... was will ich und was brauche ich....

Das ist nun sehr viel geworden aber ich möchte so gerne verstanden werden
 
Zauberschnitte

Benutzer189381 

Verbringt hier viel Zeit
Hallo,

Das ist ne ganze Menge was seit September passiert ist.

Ich finde es gut das du wegen deiner Tochter zugestimmt hast und sie jetzt weg ist.

Allerdings legst du meines Erachtens zu viel Augenmerk auf den ex und wie es da weiter geht.

Du bist völlig durch den Wind und musst dich selbst erst wieder stabilisieren.


Dein Ex ist doch als Freund für dich da! Es hat auch nicht den Anschein, das er dich fallen lässt, sondern will dich unterstützen.

Ob es da ein Comeback geben kann? Das wird die Zeit zeigen. Sollte aber zum jetzigen Zeitpunkt wirklich gar keine Rolle spielen.

Viele Monate den Zirkus und erst seit Dienstag hast du das mit deiner Tochter geschafft.

Es steht Burnout im Raum..... Bitte kümmere dich jetzt nur um dich und deine Gesundheit.

Alles andere ist zweitrangig
 
Y

Benutzer190260  (37)

Ist noch neu hier
Hallo,

Das ist ne ganze Menge was seit September passiert ist.

Ich finde es gut das du wegen deiner Tochter zugestimmt hast und sie jetzt weg ist.

Allerdings legst du meines Erachtens zu viel Augenmerk auf den ex und wie es da weiter geht.

Du bist völlig durch den Wind und musst dich selbst erst wieder stabilisieren.


Dein Ex ist doch als Freund für dich da! Es hat auch nicht den Anschein, das er dich fallen lässt, sondern will dich unterstützen.

Ob es da ein Comeback geben kann? Das wird die Zeit zeigen. Sollte aber zum jetzigen Zeitpunkt wirklich gar keine Rolle spielen.

Viele Monate den Zirkus und erst seit Dienstag hast du das mit deiner Tochter geschafft.

Es steht Burnout im Raum..... Bitte kümmere dich jetzt nur um dich und deine Gesundheit.

Alles andere ist zweitrangig
Danke für deine Antwort.
Das versuche ich so gut ich kann und habe auch für Hilfe gesorgt.
Nur so gut wie jeder versucht mich gerade zu drängen den Kontakt erstmal ab zu brechen damit ich über ihn hinweg komme. Aber wäre das richtig?
Er tut mir gut und ich tue ihm gut.
Er war ein paar mal abends hier.
Hatte mich im Arm und ist direkt eingeschlafen.
Muss man nach einer Trennung unbedingt diese Kontaktsperre machen um drüber weg zu kommen oder nimmt man die Hilfe und Geborgenheit an weil es gut tut?
Es ist so schwer für mich mich um mich zu kümmern da ich immer nur für andere da war.
Ich weiß garnichts mit mir an zu fangen um ehrlich zu sein 😔
 
Zauberschnitte

Benutzer189381 

Verbringt hier viel Zeit
Es ist halt die Frage...

Wenn er dir gut tut und andersrum, wieso dann Kontakt abbrechen.

Ich lese aus deinen wenigen Zeilen aber heraus, das "er" Ablenkung ist und du dich eben mehr mit ihm beschäftigst als um dich selbst.
 
Zauberschnitte

Benutzer189381 

Verbringt hier viel Zeit
Du hast mit der kleinen Tochter ehrlich gesagt genug zu tun. Die hat das alles auch mitbekommen

Der geht es auch nicht gut was die letzten Monate passiert ist.

Wenn du und dein Ex euch wirklich noch was wert seid und euch aneinander was liegt, dann hält diese Freundschaft auch mal Abstand aus, damit du dich eben neu sortieren kannst.

Du wirst dich auch noch mit deiner ältesten Tochter und deinen Anteilen auseinander setzen müssen.

Das du Unterstützung brauchst, gar keine Frage. Aber ich halte es kontraproduktiv das es dein Ex ist, wo du auch gar nicht weißt wie ihr genau zueinander steht.
 
Y

Benutzer190260  (37)

Ist noch neu hier
Mit meiner kleinen und mir läuft es gerade sehr gut. Sie hat sich in sich selber verkrochen und kommt gerade wieder aus sich raus. Redet sucht meine Nähe ect. Wir genießen so weit es bei mir gerade geht unsere Ruhe.
Das Thema mit meiner großen Versuche ich gerade etwas von mir zu halten auch wenn enormer Druck meiner Eltern kommt. Ich kann und möchte gerade einfach nicht.
 
Zauberschnitte

Benutzer189381 

Verbringt hier viel Zeit
Mit meiner kleinen und mir läuft es gerade sehr gut. Sie hat sich in sich selber verkrochen und kommt gerade wieder aus sich raus. Redet sucht meine Nähe ect. Wir genießen so weit es bei mir gerade geht unsere Ruhe.
Naja.... Unterschätze bitte nicht was das alles auch mit der kleinen angestellt hat.
Ruhe ist keine Klärung.....
Das Thema mit meiner großen Versuche ich gerade etwas von mir zu halten auch wenn enormer Druck meiner Eltern kommt. Ich kann und möchte gerade einfach nicht.
Also auch hier eine Baustelle......

.........

Kannst du nicht auf Kur (mit der kleinen) oder so? Einfach mal raus und etwas Abstand?

Dein dir bekanntes leben ist ziemlich auseinander gebrochen .
 
krava

Benutzer59943  (41)

Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
Meine Beziehung war auch nicht wie die meisten Menschen sie führen.
und warum nicht?
Warum keine Zärtlichkeiten, keine LIebsbekundungen? Warum ist dein Partner nicht zu dir gestanden?
I

Soooo letztes Jahr im September ging es los. Ich hoffe hier nicht verurteilt zu werden aber um verstanden zu werden muss ich ehrlich sein. Meine große Tochter hat mir ab September das Leben zur Hölle gemacht. Sie lernt den letzten Vollidioten kennen und war nicht mehr die selbe. Sie hat angefangen für ihren Willen über Leichen zu gehen ohne Rücksicht auf Gefühle. Ihr Ziel war es nach wenigen Wochen mit 17 eine eigene Wohnung zu bekommen und mit dem Idioten (16) der zu faul ist zur Schule zu gehen, zusammen zu ziehen und ein Kind zu bekommen.
Ihre Versuche waren ein vorgetäuscht Selbstmordversuch (September) über regelmäßiges abhauen, bis hin dazu das sie mich beim Jugendamt als die schrecklichste Mutter hingestellt hat. (Härtefallregelung)
Ich habe sie immer wieder aufgenommen auch als professionelle Stellen wie Jugendamt Psychologen ect geraten haben sie fallen zu lassen.
Ich habe gekämpft so gut ich konnte doch nichts hat etwas gebracht.
Somit war ich immer für Sie da, natürlich auch für meine kleine und da ich in der ambulanten Pflege arbeite auch für meine Patienten. Seit September habe ich unter Hochtouren immer funktioniert und mich aus den Augen verloren.
das ist schlimm, sehr schlimm. Und kostet Kraft ohne Ende. Aber natürlich lässt man als Mutter nicht einfach sein Kind fallen. DAs kann ich nachvollziehen.
Jetzt mal zum Beziehungsthema: Wo war dein Partner zu der Zeit?
Ist er nicht der Vater deiner Kinder? Und wenn nein, was ist mit dem leiblichen Vater? Ist er verstorben?

Letzten Dienstag hat mein Freund mich dann verlassen. Grund war hauptsächlich das ich meine große nochmal aufgenommen habe und er dadurch keine Zukunftsperspektiven mehr gesehen hat und den Stress nicht nochmal wollte/konnte.
Er ist selber wie ich jetzt mitbekommen habe körperlich durch seine Arbeit/Beförderung voll im Eimer.
Zudem kam das wir uns auseinander gelebt haben und ich ihm wohl nicht mehr gezeigt habe was er mir bedeutet.
na ich würde eher sagen, du hast ihm nichts bedeutet oder bei weitem nicht genug.
Wodurch hat sich eure Beziehung bzw. eure Verbundenheit denn überhaupt gezeigt?

Da bin ich dann wach geworden und habe gemerkt das ich nicht mehr ich bin das ich seit einiger Zeit schon total kaputt bin und ihn als Krückstock benutzt habe. Denn wenn ich bei ihm war war ja wieder alles gut.
Also ich finde es normal, dass man sich gegenseitig unterstützt. Und ich würde es fast eher so sehen, dass dein Ex sich vernachlässigt gefühlt hat und eifersüchtig auf deine Tochter war. Könnte das nicht der Fall sein?
IHm wäre es wohl lieber gewesen, wenn sie "weg" gewesen wäre. Aus den Augen, aus dem Sinn.
Funktioniert für eine Mutter aber natürlich nicht.

Seit Dienstag kann ich weder schlafen noch richtig essen bin nicht mehr arbeitsfähig noch in der Lage Auto zu fahren.
Mein Arzt geht von Burnout aus welches Dienstag in einer Akuttherapie besprochen wird.
Meine große ist seit ein paar Tagen wieder weg bei ihrem ach so tollen Freund und da ist nun endlich alles geklärt. Ich habe der Härtefallregelung zugestimmt und der Termin mit dem Jugendamt steht. Sie bekommt ihre Wohnung und einen Betreuer. Ich kann es nicht mehr.
sehr gut, dass du Hilfe bekommst, denn wenn du vor die Hunde gehst hilft das niemandem. Lass dich doch krank schreiben, wenn das noch nicht passiert ist.

So nun zu meiner Frage die mich im Moment weil es noch so frisch ist am meisten beschäftigt.
Mit meinem Ex besteht noch enger Kontakt ich war das erste mal sehr offen zu ihm und er versteht es sogar und sieht auch seine Fehler. Mir tut es gerade so unglaublich gut mit ihm zu telefonieren oder auch ihn zu sehen und er ist mehr für mich da als die ganzen letzten Jahre. Es ist von ihm ganz klar für eine Beziehung besteht keine Hoffnung mehr jedoch bedeute ich ihm als Mensch sehr viel und er will mich nicht verlieren. Und ich versuche die letzten Tage zu analysieren was will ich eigentlich.
Klar will ich ihn irgendwie wieder und am liebsten auch sofort.
Ganz ehrlich: Ich denke, er ist der falsche für dich.
Du klammerst dich an ihn, weil du sonst niemanden hast. Aber das ist nie gut. Und das macht ihn als Partner für dich nicht richtiger.

Wenn er da ist bin ich ruhig habe aber auch nicht das Bedürfnis ihn zu küssen oder habe ein kribbeliges Gefühl von wegen bitte bitte sag wir versuchen es nochmal. Eventuell reicht es mir mit ihm befreundet zu sein? Evtl ist es sogar mehr wert als die ganze Beziehung?
Auch von einer Freundschaft würde ich dir erst mal abraten. Vielleicht in ein paar Jahren mal, wenn du dein Leben wieder besser im Griff hast, wenn es dir gesundheitlich besser geht und du einfach stabiler bist. Aber jetzt?
Jetzt gehts um dich und nicht um deinen Ex.

Vielleicht ist meine Trauer und Verzweiflung kein Liebeskummer sondern nur das Fehlen meines Krückstocks?
Ich denke es ist ein Klammern, auch Gewohnheit und auch Angst, loszulassen.
Aber er ist nicht dein Kind, ihn darfst du loslassen.

War es die ganze zeit vielleicht nicht viel mehr als eine Freundschaft?
Ich denke es war nie Liebe im klassischen Sinn. Hast du selbst geschrieben. Eure Beziehung war anders als andere. Warum?
Und warum habt ihr es trotzdem Beziehung genannt?
Natürlich kann man mit so was glücklich sein. Wart ihr das? Denkst du, dass alles eitel Sonnenschein wäre, wenn deine Tochter unkomplizierter wäre?
Hat sie deinen Partner denn überhaupt akzeptiert? Wie war euer Verhältnis als Familie oder gabs das gar nicht?

Ich habe auch versucht den Kontakt ab zu brechen und habe noch mehr gelitten und bin nach ein paar Anrufen dann doch wieder ran gegangen und habe gemerkt wie gut er mir tut.
Ich bin mir nicht sicher, ob er dir gut tut. Gut möglich, dass du dir was vormachst.
Hast du keine anderen Freunde? Du hast doch ARbeitskollegen?
Also heul da jemanden voll, aber nicht deinen Ex. Der ja der Grund für deinen Kummer ist. Und Herzschmerz heilt nicht der, der ihn verursacht.

Ich möchte mir klar werden.... was will ich und was brauche ich....
Ich wünsch dir viel Erfolg dabei.
Erkundige doch mal nach einer Kur, Reha für dich. Irgendwas in der Art. Du musst mal raus, weg von allem. Vielleicht zusammen mit deiner Tochter, ansonsten auch ohne sie (natürlich nur wenn sie betreut ist). Und mit allem meine ich vor allem deinen Ex. auch da brauchst du mal eine Zeit lang Abstand, keinen Kontakt und ganz wichtig: neuen Input. Neue Menschen, neue Umgebung. damit du auch merkst, dass du stark bist und viel mehr noch schaffen kannst. Auch ohne deinen EX!!
Der war ohnehin nicht da, wenn du ihn gebraucht hast.

Alles gute euch
 
Manche Beiträge sind ausgeblendet. Bitte logge Dich ein, um alle Beiträge in diesem Thema anzuzeigen.
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren