Was war euer BESTES Mal?

Benutzer100475 

Sorgt für Gesprächsstoff
Liebes Planet-Liebe-Forum!

Der Titel sagt ja eigentlich schon alles. Mich würde interessieren, was euer bestes sexuelles Erlebnis war. Ich richte mich damit mehr an Erfahrung mit anderen als an jene, die man mit Selbstbefriedigung gemacht hat.

Schildert doch einfach, was dabei genau passiert ist bzw was es so besonders gemacht hat. Interessant wäre vielleicht auch, ob es mit einer Affäre, in einer Beziehung oder bei einem ONS passiert ist bzw wie alt ihr gewesen seid.
Ich weiß natürlich, dass es oftmals schwer ist DAS beste Mal zu benennen - versucht es doch zumindest mit einem "ganz besonderen" Mal ;-)

Ich freue mich auf eure Antworten!

Liebste Grüße... Lill
 

Benutzer66279 

Sehr bekannt hier
Ein bestimmtes Bestes Mal habe ich nicht. Allerdings hatte ich mit einer bestimmten Sexpartnerin den generell besten Sex, weil einfach viele Faktoren gestimmt haben, die in anderen Fällen in dieser guten Konstellation nicht wieder aufgetreten sind:
-toller Körper
-absolut ungezwungen und hemmungslos
-experimentierfreudig
-fotogen ( :zwinker: )
-achja und die Gefühle haben gestimmt.
-usw.
 

Benutzer109885 

Verbringt hier viel Zeit
Ist gar nicht mal so lange her.. oder ich halte es gerade deswegen für das Beste Mal..
Wie auch immer, mein Zimmer liegt über dem meiner Eltern.. und mein Bett ist laut :/ Aber da ich noch eine andere Matratze im Zimmer rumstehen hab, wird die dann immer zur "Kurzarbeit" gezwungen.
Also lagen ich mit meiner Freundin im Bett und es war so schön warm und wir haben uns ein wenig geküsst.. Wie das halt manchmal ist.. Und dann beist sie mir auf die Lippe, ich gucke sie an, sie guckt mit ihrem süßen Blick zurück und entschuldigt sich.
Anstatt dann weiter zu machen zieh ich sie aber an den Haaren hoch und dräng sie an die Wand. Aber anstatt sich zu wehren macht sie einfach mit.. böses Mädchen.. Ich trag sie also zu der zuvor erwähnten Matratze und lass sie ersma da liegen, mach das Licht aus und warte. Ich weiß, dass sie diese Unsicherheit nicht mag. Dann setz ich mich auf sie und zieh ihr die restliche Kleidung aus und wir in der Missionarsstellung an, wechseln ein wenig durch und so weiter. Bis ich sie eigentlich wieder liegen lassen will, aber sie hält mich am Nacken fest und vergräbt ihre Fingernägel in meinem Rücken. Und so is das dann halt.
 

Benutzer121761 

Sorgt für Gesprächsstoff
Oh, ein "bestes" Mal gibt es irgendwie nicht. :smile:
Mit meinem Freund stimmt es irgendwie immer. Wir wissen, was wir wollen (eben auch im Bett), sind experimentierfreudig und so weiter.
Ganz besonders toll finde ich es aber, ihn durch einen Blick, einen Kuss, eine Berührung usw heiß zu machen. :smile:
Wie er mich dabei anguckt, diese rauchige Stimme bekommt und mit seinen Händen meinen Körper entlang wandert... Mhmm, das ist toll und macht mich ganz verrückt. :zwinker:
 

Benutzer122163 

Benutzer gesperrt
Mein bestes Mal war ein Zutritt durch die Hintertür, beileibe nicht der erste, aber der eindringlichste. (Das Wort passt nun aber mal wieder,)

Es war eine Abiturientin, deren Mutter zudem noch Apothekerin war. Sie war bereits im Besitz der Pille, damals bei jungen Mädchen nicht so richtig selbstverständlich, aber der Schutz war noch nicht eingetreten, weil sie sie erst nach ihrer nächsten Periode würde einnehmen können.

Von einer etwas älteren gemeinsamen Freundin, die ich ebenfalls vögelte, wusste sie, dass ich diese auch in den Arsch fickte, was ihr ungemein viel Lust bereitete. Ich weiß gar nicht mehr, wer jetzt den Vorschlag machte, es war irgendwie selbstverständlich. Nach einigen Vorlaufnummern, die wir nach Knaus-Ogino berechnet hatten, wäre dies Mal ganz gewiss ein fruchtbarer Tag. Die beiderseitige Lust war jedoch ungeheuer.

Ich fuhr damals einen Ford mit einer extrem breiten Rückbank. Sie legte sich also quer auf den Bauch, und ich schob ihn hinein, ohne Vorspiel, ohne Gleitmittel, aber natürlich so vorsichtig, wie ich es ja bei der anderen schon geübt hatte.

Sie schrie nicht auf, sondern verlegte sich auf ein glückliches Stöhnen.

Verständlicherweise haben wir dies später oft wiederholt, auch als sie die Pille dann nahm und wir die freie Lochwahl hatten. Es gab ebenfalls häufig Tripel mit der anderen Frau. Das war alles ebenso schön. Aber jenes erste glückliche, andauernde, leise Stöhnen habe ich nie vergessen können.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Benutzer121281  (32)

Planet-Liebe ist Startseite
Ein absolut bestes Mal gibt es nicht. Aber immer wieder mal Erlebnisse, die rausstechen.

Spontan dazu fällt mir grad ein Besuch bei Freunden ein.
Wir waren über Silvester da und irgendwann waren alle anderen Gäste weg, bis auf das Gastgeberpaar und uns. Durch bewusstseinserweiternde Substanzen waren wir recht amüsant drauf und haben dann in einem Anflug von doof-sein Swinger 2000 gespielt - was in mehreren Lachanfällen endete, weil das ganze eher auf Anfänger gerichtet ist und wir die beiden auch sexuell bereits sehr gut kannten. Irgendwann bekam mein Gefährte die Aufgabe, mit einer anderen Person Unterwäsche zu tauschen. Unterwäsche war uns allerdings nicht genug, also bekam er mal eben BH, Top, Röckchen und Stiefel der Dame verpasst. :link:
Wie es so oft bei uns ist, artete es aus und das Paar hatte glücklicherweise ein paar Tage zuvor ein neues Fesselelement im Wohnzimmer angebracht. Zappzarapp war der junge Mann in den hübschen Kleidern an die Querstange gefesselt (sobald der Mann einen Rock trägt ist er so wunderbar devot und masochistisch unterwegs) und von mir zur allgemeinen Benutzung und Belustigung freigegeben. Hach, dieser süsslich gequälte Blick, als die befreundete Dame die neue Peitsche an seinem Hintern ausprobierte, während der Herr und ich testeten, wieviel Klammern wohl an ihn ranpassen, war schon wahnsinnig geil...
 

Benutzer90972 

Team-Alumni
Besonders in Erinnerung geblieben ist mir einmal mit meinem Freund in unserem gemeinsamen Urlaub. Stellungstechnisch war es nichts besonderes. Aber irgendwie war da soviel Gefühl und Leidenschaft im Spiel, dass ich heute immernoch Gänsehaut bekomme, wenn ich daran denke.
 

Benutzer116974 

Öfter im Forum
Also mein bestes mal war eingentlich wie jedes andere, doch eines war besonders: Der Orgasmus...er war anders als sonst, denn er hielt iwie über 15 sekunden lang an (für nen Mann schon ganz schön lange :zwinker: ), und steigerte sich sooooooo krass, dass ich danach durch Glückshormonausschüttung Minuten lang nicht mehr aufhören konnte zu lachen :grin: ....es war soooo Mega! Und es war in einer Beziehung btw...

mfg
 

Benutzer122791  (30)

Benutzer gesperrt
Mein bestes Mal ist noch nicht so lange her..
Es war in der Nacht, als ich durch Küsse und Streicheleinheiten geweckt wurde..
Kaum das ich aufgewacht war, zog er mich schon auf sich und riss mir förmlich die Unterwäsche vom Körper.
Was danach folgte war einfach der Hammer :zwinker:
Wir haben es bis in die frühen Morgenstunden getrieben. :tongue:
 
D

Benutzer

Gast
Sobald ich darüber nachdenke, ob etwas das Beste gewesen sein könnte, dann war es das auch.

Ich ziehe ein Fazit und denke über Vergangenes nach.

Daher gibt es nicht das "Schönste, Beste, Längste, Krasseste und Megageilste..."

Denn ich habe noch vor, mindestens 25 Jahre Sex zu haben. Dann hätte ich 60 Jahre Sex gehabt.

Wer weiss schon, ob nicht in den nächsten 25 Jahren DAS Erlebnis hinzukommt, welches ich als "das Beste" bezeichnen würde...?!
 
5 Monat(e) später

Benutzer130307 

Ist noch neu hier
Es war in einer Beziehung. Wir wollten noch Abends weg und im Flur hat es uns gepackt, bzw. wir uns sind über uns hergefallen und hatten dann in der Küche Sex. Meiner Meinung nach war das der beste Sex und hatte etwas leicht verruchtes, ganz besonders, weil das Frühstücken am Tisch nächsten Tag gleich viel besser war :zwinker:. Zudem war gerade dieser Sex hart und hemmungslos, wir haben uns beide vollkommen fallen lassen und sowas macht, denke ich, sehr viel aus.
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren