Was würdet ihr dazu sagen, wenn euer Freund nach Afghanistan will/geht?

Benutzer96556 

Sorgt für Gesprächsstoff
Guten Nachmittag an alle Mitglieder bzw all die, die das lesen :smile2:

Die Überschrift sagt eigentlich ja schon alles, nun würde es mich interessieren, wie ihr dazu steht.
Mein Freund denkt zur Zeit darüber nach und meine Begeisterung hält sich in mikrokosmischen Grenzen. :ratlos:
Nicht nur, dass ihm etwas zustoßen könnte, (vom sterben mal ganz abgesehen! :eek:) auch die Vorstellung, dass er anderen etwas antun müsste finde ich mehr als abschreckend.
Ich weis nicht wie ich damit umgehen würde wenn ich wüsste, dass mein Freund Menschen getötet hätte :schuettel:
Oder aber wenn ihm etwas passieren würde! :wuerg:
Da wäre die Trennung für 4 Monate oder so ja noch das geringste Übel..

Was sagt ihr dazu?
Macht das eine von euch vllt zur Zeit durch oder gibt es welche unter euch mit diesbezüglichen Erfahrungen?
Bin mal gespannt :smile:

(Ich meinte beim Bund :zwinker: )
 

Benutzer96556 

Sorgt für Gesprächsstoff
beim bund ^^
ich denke urlaubsreisen dorthin sind weniger der hit :zwinker:
 

Benutzer97662 

Benutzer gesperrt
kommt ja dann immer drauf an, wofür...

aber aussuchen ist beim bund doch nicht wirklich oder?
 
D

Benutzer

Gast
Ich würde ihm nen Arschtritt geben (wenn ich ne Frau wäre oder meine Freundin dahin wollen würde) und fragen, ob er noch ganz dicht ist. Ich hab nun auch ne sehr schlechte Meinung zum Bund aber man muss einfach nicht alles für Geld machen. Und sein Leben riskieren gehört dazu.
Ne, das ginge echt gar nicht. :frown:
 

Benutzer96556 

Sorgt für Gesprächsstoff
Naja, so genau weis ich das nicht, aber in D wird glaube ich niemand dorthin geschickt, der wirklich nicht will?

---------- Beitrag hinzugefügt um 15:34 -----------

Warum er das will?
Hmm...man könnte ihn wohl als eine Art Patrioten bezeichnen, aber im Grunde genommen denke ich er hat nicht ganz realisiert, dass das Leben kein überdimensionales Ballerspiel ist -.-
Und vom Bund halte ich im übrigen auch nicht sonderlich viel, aber das kann ich wenigstens noch tolerieren.
 

Benutzer59943  (40)

Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
Naja, so genau weis ich das nicht, aber in D wird glaube ich niemand dorthin geschickt, der wirklich nicht will?

Kann sein, dass das heute so ist, aber ich glaub es ehrlich gesagt nicht. Man hat vielleicht gewisse Möglichkeiten, aber nicht jeder, der nein sagt, muss am Ende auch nicht hin.
Mein Schwiegervater wurde damals auch nicht gefragt, ob er Lust hat, in den Kosovo zu gehen. Das wurde eben einfach festgelegt.

Ehrlich gesagt hätte ich schon Probleme mit einem Partner, der beim Bund ist, von daher würde sich die Frage mit Afghanistan für mich wohl gar nicht stellen.

Macht dein Partner denn Grundwehrdienst oder mehr?
 
R

Benutzer

Gast
Hmm...man könnte ihn wohl als eine Art Patrioten bezeichnen, aber im Grunde genommen denke ich er hat nicht ganz realisiert, dass das Leben kein überdimensionales Ballerspiel ist -.-
Klingt ja sympathisch. :ratlos:

Anscheinend ist er ja schon ganz heiß darauf, jemanden zu erschießen. :hmm:
 

Benutzer96556 

Sorgt für Gesprächsstoff
Er ist noch am Anfang vom Grundwehrdienst soweit ich das weiß, aber will verlängern..und dann muss man sich ja auch für Auslandseinsätze bereitstellen.
Ich hab da ehrlich gesagt nicht so den totalen Durchbilck :O
 

Benutzer59943  (40)

Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
Also ich hätte mit so einem Partner massive Probleme und er wäre wohl auch nicht mehr lange mein Partner.
 

Benutzer96556 

Sorgt für Gesprächsstoff
Nicht falsch verstehen, er will sicher niemanden töten, er denkt halt irgendwie, dass er jmd damit einen Dienst erweist, wenn er die Bösewichter dieser Welt in Schach hält/außer Gefecht setzt.
Zu krasses schwarz-weiß denken vllt?
Jedenfalls tut er härter als er ist!
 
D

Benutzer

Gast
Er ist noch am Anfang vom Grundwehrdienst soweit ich das weiß, aber will verlängern..und dann muss man sich ja auch für Auslandseinsätze bereitstellen.
Ich hab da ehrlich gesagt nicht so den totalen Durchbilck :O

Wie seid ihr denn bisher damit klar gekommen? Also mit dem Thema Bund?
Ich würde das wie Krava handhaben.
 

Benutzer59943  (40)

Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
Ich hab prinzipiell nichts gegen die Bundeswehr, aber ich bin einfach zu pazifistisch eingestellt, um mit einem sich dort befindlichen Partner klar zu kommen. Und mit dem Afghanistaneinsatz der BW hab ich sowieso meine Probleme...
Und dass Krieg (und von nichts anderem kann man in Afghanistan reden) einen Menschen sehr verändert und sehr stark prägt, das weiß ich eben durch meinen Schwiegervater.
 
A

Benutzer

Gast
Ja, bei mir wäre er auch nicht länger mein Freund. Das geht irgendwie gar nicht und ist vollkommen unverständlich für mich. Nicht nur das Töten anderer Menschen, sondern auch fehlende Empathie, komplettes politisches Unverständnis und sich auch noch leicht manipulieren zu lassen sind alles Eigenschaften, die ich nichtmal in meinem weiteren Umfeld haben will.
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren