Was steht bei euch im Bücherregal?

Benutzer4030 

Meistens hier zu finden
Mich würde interessieren wie viele Bücher ihr im Haus habt. Welche Richtung überwiegt also Fachliteratur oder Romane ect. Habt ihr ein bestimmtes Ordnungssystem?

Lg lissy :smile:
 

Benutzer150539 

Sehr bekannt hier
Über ein Meter Medizin-Bücher, sortiert nach Fachgebieten stehen im Regal am Schreibtisch.
In der Diele hab ich noch n kleineres Regal, (4 Ablagen à 70cm), darin finden sich nach Autor (und dann nach Jahr) geordnet: alle Mark Benecke-Bücher, n paar Medizin-Witz-Bücher, fast alle Comics von Flix :love: und Nichtlustig (mittlerweile find ich die doof), alle Artemis Fowl, Harry Potter, ziemliche Ladung Reclam-Bücher aus der Schulzeit und ne Abteilung "Unsortiertes" und Musik-Noten von Bands (Guano Apes, Toten hosen..)
(Auf meinem Tablet hats noch mehr Medizin und n paar Biographien)

Update Anfang 2019:
Mittlerweile ALLE Comics von Flix, viel Micha-El Goehre, noch mehr Andreas Thiel und noch andere interessante Kleinigkeiten. Dafür ist anderes rausgeflogen oder verschoben worden in andere Regale. Weil die Mediziner-Sammlung ist doch nochmals um einige Exemplare gewachsen und nun auf 3 Standorte verteilt.
 
Zuletzt bearbeitet:

Benutzer149315 

Öfters im Forum
Ich habe aktuell eigentlich 3 Bücherregale.

Ein Bücherregal ist gefüllt mit ca. 100-300 klassische Erotica und Pornografie. Dies war ein Geschenk von einer Erotica Sammlung. Interessiert mich thematisch weniger, aber ein guter Fundus für Bekannte. *g*

Dann das sekundäre Regal ist mit ca. 50 Bücher gefüllt mit Biografien, klassischer Literatur und Klassiker.

Dann das primäre Bücherregal ist vor allem mit Fachliteratur aus der Sexualforschung und Sexualgeschichte gefüllt (So so um die 50).
Dann noch so ca. 20 Bücher über und von Marquis de Sade.
Und paar Bücher über Richard Feynman. Und noch paar andere mit atheistischem und skeptischem Inhalt und Physik und Wissenschaft.
Und paar Star Wars Bücher.

Von der Dame kommen dann nochmals so ca. 100 Bücher dazu, welche aber im Bereich Fantasy und Krimi sind. Zähle Ich aber nicht dazu, da nicht mein Interessensgebiet.

Wie man sieht, ist es thematisch geordnet, aber letztendlich nicht allzu strikt.
 

Benutzer113048 

Sehr bekannt hier
Ich hab im Regal etwa 215 Bücher. So gut wie nur Romane (querbeet alles). Seit ein paar Monaten sind meine Bücher in einer App erfasst und daraufhin im Regal alphabetisch (erst nach Autor und innerhalb des Autors nach Titel) geordnet.
Auf dem Dachboden hab ich aber sicher auch noch 20-30 Bücher aus meiner Jugendzeit :tongue:
 

Benutzer67771 

Sehr bekannt hier
Etwa 35 Regalmeter, der beruflich genutzte Anteil davon dürfte etwa 50% betragen.
 

Benutzer158404 

Benutzer gesperrt
Mangels Platz hier im Regal etwa 50, davon die meisten Romane (von verschiedenen Autoren - hab tatsächlich kaum einen zweimal) und ein paar Marketing/BWL-Fachbücher. Der Rest steht in Kartons verpackt bei meinen Eltern.

...sorry für das ewige Editieren, mein Browser hat mich derbe verarscht :mad:
 
Zuletzt bearbeitet:

Benutzer64981  (33)

Meistens hier zu finden
viele Romane, einiges an Fantasy, Harry Potter, diverse kleine Bände (bspw von Poznanski) und alte Schullektüren. Ich mag es gar nicht, wenn ich eine Reihe teilweise als eBook habe und teilweise als normales Buch. Stört mich im Regal. Sortiert sind sie mehr oder weniger nach Autor.
Geschätzt sind es 150 Bücher.
 

Benutzer96776 

Beiträge füllen Bücher
Bei mir überwiegen Romane, ich denke ich besitze so zwischen 50-60 :zwinker:
Sortieren tue ich sie vorwiegend nach Farbe :grin:
 

Benutzer133456  (49)

Beiträge füllen Bücher
Hier in England meide ich die Dinger wie die Pest. Die Unibibliothek hat tausende, die reichen mir fuer den Alltag, und zu Hause habe ich vielleicht zehn rumliegen, Calvin and Hobbes, Asterix, Tintin. Meine richtigen Buecher sind alle zu Hause in Schweden, da habe ich so ca. dreihundert. Die meisten davon sind Nachschlagewerke, meistens amerikanische bzgl. Autos und Geografie. Der Rest Comics wie oben beschrieben, und Biografien, z.B. von de Saint Exupery und Ustinov.
 

Benutzer155480 

Sehr bekannt hier
Wir besitzen 1200 Bücher aus den Erscheinungsjahren 1780 bis 2015. Die Themen sind Architektur, Politik, Psychologie, Esoterik, Geschichte, Kochen, Sciencefiction, Fantasy, Nautik, Rollenspiel, Kunst, Krimis, Atlanten, Bildbände, Western, Comics.
 

Benutzer3277 

Beiträge füllen Bücher
Ich habe mehrere Bücherregale, die Bücher kann ich nicht mehr zählen. Alles mögliche vom Fachbuch über Romane bis zum Cartoon-Band. Ich habe kein System, weiß aber ungefähr wo was steht.
 

Benutzer147556 

Meistens hier zu finden
Also, ich zähle mal auf:
- Je ein Regal deutsche, russische, tschechische und englische Literatur, sortiert nach Sprachen und Autoren (gehört alles meiner Literatur-studierten Frau :smile: )
- Ein Regal mit Fachbüchern und meiner Comic-Sammlung.
- Ein Regal mit Musiknoten, sortiert nach Instrumenten und Komponisten.
 

Benutzer4030 

Meistens hier zu finden
Ich habe aktuell eigentlich 3 Bücherregale.

Ein Bücherregal ist gefüllt mit ca. 100-300 klassische Erotica und Pornografie. Dies war ein Geschenk von einer Erotica Sammlung. Interessiert mich thematisch weniger, aber ein guter Fundus für Bekannte. *g*

Dann das sekundäre Regal ist mit ca. 50 Bücher gefüllt mit Biografien, klassischer Literatur und Klassiker.

Dann das primäre Bücherregal ist vor allem mit Fachliteratur aus der Sexualforschung und Sexualgeschichte gefüllt (So so um die 50).
Dann noch so ca. 20 Bücher über und von Marquis de Sade.
Und paar Bücher über Richard Feynman. Und noch paar andere mit atheistischem und skeptischem Inhalt und Physik und Wissenschaft.
Und paar Star Wars Bücher.

Von der Dame kommen dann nochmals so ca. 100 Bücher dazu, welche aber im Bereich Fantasy und Krimi sind. Zähle Ich aber nicht dazu, da nicht mein Interessensgebiet.

Wie man sieht, ist es thematisch geordnet, aber letztendlich nicht allzu strikt.

Also deine Büchersammlung finde ich sehr interessant!

Ich hab so 250 Bücher. Hauptsächlich historische Romane und erotikliteratur und Krimis. Dann ein paar Fachbücher über Linkshänder und Garten und Ahnenforschung.

Und alte Bücher noch in altdeutscher Schrift von verwandten und Bekannten weil sie wissen das ich kein Buch wegschmeiße.

Die Leute die ich so kenne sind alles keine großen Leser und können die vielen Bücher nicht fassen die bei mir rum stehen. Aber wenn ich sehe wie viele Bücher hier manche haben bin ich noch harmlos :grin:
 

Benutzer149315 

Öfters im Forum
Also deine Büchersammlung finde ich sehr interessant!

Ja Ich auch.

Man muss aber auch dazu sagen, dass Ich Bücher im Bezug zur Sexualität & Sexualforschung sammle.
Mein bisheriges Highlight ist eindeutig "Der Marquis de Sade und seine Zeit" von Iwan Bloch mit einer original Unterschrift von ihm.
Marquis de Sade + ein Pionier der westlichen Sexualforschung. Das ist nett. :grin:
 

Benutzer121281  (32)

Planet-Liebe ist Startseite
Viele habe ich hier nicht mehr, ich schätze um die 150 (ohne Single Comic Issues und Manga). Der Umzug nach CH hat mich da vieles verschenken lassen an Berliner Freunde und Bekannte.

Thematisch findet sich -wie schon vom Gatten erwähnt- viel Fiction, vor allem Fantasy (ne ganze Ecke der Star Wars Bücher stammen nämlich von mir :tongue:) und Thriller/Horror. Dazu kommt inzwischen auch einiges an Non-Fiction aus dem Videospiel-Sektor und Sport-Bereich und einzelne Bände zu Geschichte und Bar-Kultur.
Geordnet sind bei mir inzwischen die Comics deutlich mehr als die normalen Bücher. Bei letzteren haben einfach drei Autoren (Murakami, von Aster, Fitzek) ihre Ecken bei mir, der Rest ist sehr grob thematisch geordnet. :grin: Ich weiss aber zumindest, wo ich welches Buch finde. Noch.
Die Graphic Novels bei mir sind nach Verlag und dann nach Thema geordnet.
 

Benutzer4030 

Meistens hier zu finden
chosy chosy Von dem Marquis de Sade hab ich auch schon Auszüge gehört/ gelesen und war gefesselt! Das wäre auch noch interessant zu vertiefen besitzen tu ich noch nichts in der Richtung
 

Benutzer89539 

Planet-Liebe-Team
Moderator
Die genaue Zahl kann ich nicht ansatzweise schätzen, dürfte aber dreistellig sein.

Das dürfte sich zusammensetzen aus (in absteigender Reihenfolge): Fantasy, Fachliteratur, Historienromanen, RPG-Büchern, Comics und sonstigem. In meinem Elternhaus steht noch mal ein großes Regal voller RPG-Bücher.
 

Benutzer158404 

Benutzer gesperrt
chosy chosy Von dem Marquis de Sade hab ich auch schon Auszüge gehört/ gelesen und war gefesselt! Das wäre auch noch interessant zu vertiefen besitzen tu ich noch nichts in der Richtung
Ich hab mir auch beinahe mal ein Buch von ihm gekauft, aber nachdem ich die Rezensionen gelesen hatte, hab ich mich nicht mehr getraut.
 

Benutzer149315 

Öfters im Forum
Off-Topic:
Lissy_20 Lissy_20 mein Zugang zu Sade ist ja leider durch meine sehr schlechten französischkenntnisse eher beschränkt und nähere Ich ihm auf deutsch.

Aber die deutsche Bearbeitung von Michael Pfister & Stefan Zweifel des 10 Bändigen "Die neue Justine & Juliette" ist sicherlich herausstehend. Wohl auch Sades Hauptwerk, auch wenn man sonst eher von "Die 120 Tage von Sodom" als dasselbige hört.
Aber auf französisch sicherlich genauso lesenswert.

[doublepost=1452634505,1452634278][/doublepost]
Ich hab mir auch beinahe mal ein Buch von ihm gekauft, aber nachdem ich die Rezensionen gelesen hatte, hab ich mich nicht mehr getraut.
Off-Topic:

Sade hat ja nicht nur obszöne Dinge geschrieben. Verbrechen der Liebe ist zB. ein klassischer Briefroman mit philosophischen Abhandlungen. Aber vielfach kommen in seinen Büchern sicherlich Dinge vor, die für einige schwer zu verdauen sind.

Aber als erotische Lektüre kann Ich Sade kaum empfehlen. Auch wenn es stellenweise erotisch sein mag und nicht nur durch trockene Wiederholungen geprägt sein, aber in Gesamtheit sicherlich nicht.

Welches war es denn?
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren