Was soll ich tun?

Benutzer103146 

Sorgt für Gesprächsstoff
Hi ihr,
ich weiß gerade nicht, wie ich mich verhalten soll.

Ich habe einen netten Mann kennengelernt, gleiche Wellenlänge, viel geredet, gelacht, tiefe Blicke. Beim 3. Date (von ihm ausgehend) vorsichtige Zärtlichkeiten, liebevolle Blicke, Streicheln, Küssen... sehr lange.
Dann musste er los, ich fragte: wann sehen wir uns wieder? er: nächstes Wochenende? (es war Montag). ich: oh, so lange. Dann kam ein Vortrag, er sei nicht so schnell, er denkt, ich sei emotional (schon) involvierter als er, er wolle niemanden verletzen.
Er tat so, als hätte ich ihm schon drei Heiratsanträge gemacht. Dabei war das gar nicht der Fall, habe nur einmal gesagt "ich fühle mich wohl bei dir" (auch, weil er die imaginäre Streichelgrenze gewahrt hat, was ich gut fand). Ich war total vor den Kopf gestoßen und fühle mich zu unrecht in die Rolle des Klammeräffchens gedrückt. Habe noch eine SMS hinterhergeschickt, dass ich ihn nicht drängen oder sowas wollte. Er schrieb zurück, ihm tue die Diskussion leid und er fand den Nachmittag "sehr sehr schön".
Seitdem passiert nichts mehr. Er hat noch eine belanglose Mail geschrieben (schon nett), über die Musik, die wir gehört haben, dass er jetzt fleißig sein muss, wünscht mir einen schönen Tag.
Ich habe extra nicht gleich geantwortet, sondern erst gegen Abend. Nichts. Sonst immer mehrere Mails pro Tag. Hatte ihm noch eine lustig gemeinte SMS geschickt. Keine Reaktion. Was mache ich?
Bin ich zu ungeduldig, zu direkt? Soll ich mir Hoffnungen machen oder es lieber lassen? ich würde ihn gern fragen, ob er mich nicht mehr treffen möchte, aber das würde ihn auch wieder unter Druck setzen.
Ist alles sehr unangenehm und so überraschend: gerade noch total schön und zärtlich und dann plötzlich so... wie ein ganz anderer mann.. Habt ihr Tipps?
 

Benutzer90253 

Öfters im Forum
Er tat so, als hätte ich ihm schon drei Heiratsanträge gemacht.

Das hast du zwar nicht gemacht, aber dafür hast du folgendes gemacht:

Dann musste er los, ich fragte: wann sehen wir uns wieder?

er: nächstes Wochenende? (es war Montag). ich: oh, so lange.

Habe noch eine SMS hinterhergeschickt

Hatte ihm noch eine lustig gemeinte SMS geschickt (nachdem er deine Mail nicht beantwortet hat)

was zu viel Einsatz für die empfindliche Kennenlern-Phase ist und genauso wie ein Heiratsantrag abschrecken kann.

Er hat dich kennen gelernt, fand dich attraktiv, hat 3 nette Dates mit dir gehabt, hat die Intimitäten beim letzten Treffen genossen. Ob er weiter gehen oder lieber unverbindlich bleiben möchte, darüber ist er sich unsicher. Es wäre gut, wenn du diese Ungewissheit aushalten könntest, ohne zu fragen wann ihr euch wieder seht, ohne dich zu beklagen, dass es dir zu lange bis zum nächsten Treffen dauert und ohne ihm hinterher zu schreiben, wenn er schon mal deine letzte Nachricht nicht beantwortet hat. Denn mit diesen Aktionen riskierst du, ihn zu nerven (wie seine letzte SMS schon sagt) und dich uninteressanter zu machen.
 

Benutzer103146 

Sorgt für Gesprächsstoff
naja, es war vorher einfach so, dass wir uns täglich 5-6 Mails geschrieben haben, deswegen ist es jetzt ungewöhnlich, dass ich mich so zurück halten soll...
Und ich fands eben lang, das ist mir rausgerutscht.
 

Benutzer103146 

Sorgt für Gesprächsstoff
mach ich ja auch nicht. aber es fällt mir so schwer und ich finds total blöd.
 
G

Benutzer

Gast
Ich fänd's auch blöd, vor allem weil ihr ja vorher so viel Kontakt hattet.
Er hat ja vorgeschlagen, dass ihr am Wochenende etwas zusammen unternehmt, bis dahin meldet er sich bestimmt noch bei dir.
 

Benutzer30217 

Sophisticated Sexaholic
Nee, nicht schreiben, ob er dich nicht mehr treffen will, sondern Date vorschlagen.
 

Benutzer90253 

Öfters im Forum
Es ist nicht ratsam, 5-6 Mails täglich zu tauschen. Dadurch kann sich der potentielle Partner schnell langweilen und sein Interesse nimmt ab, was sehr wahrscheinlich auch hier geschehen ist.
 

Benutzer103146 

Sorgt für Gesprächsstoff
Stichwort tauschen. Nicht ich habe ihn mit Mails bombardiert, sondern das war gegenseitig und für beide angenehm.
 
G

Benutzer

Gast
Es ist nicht ratsam, 5-6 Mails täglich zu tauschen. Dadurch kann sich der potentielle Partner schnell langweilen und sein Interesse nimmt ab, was sehr wahrscheinlich auch hier geschehen ist.


Naja, wenn Interesse besteht, kann man sich doch ein paar Mal am Tag schreiben? Ich finde das nicht so schlimm. Dieses krampfhafte Versuchen, auch bloß interessant zu bleiben, fänd ich ja furchtbar anstrengend.
 

Benutzer90253 

Öfters im Forum
Du siehst aber nun das Ergebnis und es gefällt dir nicht.

Weniger (zurück)schreiben muss doch nicht verkrampft und anstrengend sein. Ich persönlich habe immer genug zu tun, ich hätte gar nicht die Zeit, 5-6 Mal am Tag meine Mails abzurufen und zu antworten.
 

Benutzer103146 

Sorgt für Gesprächsstoff
Nee, nicht schreiben, ob er dich nicht mehr treffen will, sondern Date vorschlagen.

ich befürchte, damit würde ich ihn drängen...

---------- Beitrag hinzugefügt um 10:13 -----------

Du siehst aber nun das Ergebnis und es gefällt dir nicht.

Weniger (zurück)schreiben muss doch nicht verkrampft und anstrengend sein. Ich persönlich habe immer genug zu tun, ich hätte gar nicht die Zeit, 5-6 Mal am Tag meine Mails abzurufen und zu antworten.

ich habe auch nicht immer die Zeit dazu. Aber wenn man am Anfang des Kennenlernens gegenseitig sehr angetan voneinander ist, geht das eben doch. Ich muss jetzt durch, dass das nicht mehr so ist.
Er hat heute morgen eine lustige, nette kleine SMS geschrieben, ich werde aber vermutlich nicht antworten...
 

Benutzer19220 

Meistens hier zu finden
Er tat so, als hätte ich ihm schon drei Heiratsanträge gemacht. Dabei war das gar nicht der Fall, habe nur einmal gesagt "ich fühle mich wohl bei dir" (auch, weil er die imaginäre Streichelgrenze gewahrt hat, was ich gut fand). Ich war total vor den Kopf gestoßen und fühle mich zu unrecht in die Rolle des Klammeräffchens gedrückt. Habe noch eine SMS hinterhergeschickt, dass ich ihn nicht drängen oder sowas wollte. Er schrieb zurück, ihm tue die Diskussion leid und er fand den Nachmittag "sehr sehr schön".
Habt ihr Tipps?

Kann man jemanden wirklich böse sein, der die "imaginäre streichelgrenze bewahrt hat" :grin:
Vielleicht könntest du etwas frecher sein und deine enttäuschung bspw. über das nächste treffen, ihm nicht so offensichtlich entgegen bringen. Ihr seid doch noch in der kennenlern-phase, da sollte man doch ohne ende flirten sich necken etc. anstatt sich mit der "alltagswahrheit" zu konfrontieren :zwinker:
Bzgl. des nächsten treffens wäre es eine tolle möglichkeit gewesen, ihn ein wenig zu provozieren und anzustacheln .. er hat erst Sa wieder zeit, du suggerierst ihm, dass du Do schon zeit hättest und zufälligerweise ist da bei dir "waschtag", wo du meist nur recht spärlich bekleidet bist :engel:
Das gefällt männern :jaa:

---------- Beitrag hinzugefügt um 11:45 -----------

Er hat heute morgen eine lustige, nette kleine SMS geschrieben, ich werde aber vermutlich nicht antworten...

warum nicht?? :rolleyes:
 

Benutzer103146 

Sorgt für Gesprächsstoff
Donnerstag Waschtag ;-)

Ich möchte warten, bis er sich wieder meldet. Ist eben ganz komisch, ich möchte ihn nicht drängen, deshalb möchte ich mich jetzt auch nicht melden.

Ich hatte ihn ja auch nicht mit der "Alltagswahrheit" konfrontiert, ich hab schon dabei gelacht, als ich fragte "soo lange?" ;-) Er hat eher mich mit der Alltagswahrheit konfrontiert und mir das unbefangene dabei genommen... :-/
 

Benutzer19220 

Meistens hier zu finden
also ich check's nicht (liegt vermutlich daran, dass ich auch zur species mann gehöre) :ratlos:
inwiefern denkst du denn, ihn zu bedrängen, wenn du auf eine lustige sms mit einer vielleicht auch lustigen sms antwortest? (sonst ist das doch recht einseitig oder) Du sollst ja nicht gleich wieder um nen treffen "betteln" :tongue:
Auf mich wirkt deine reaktion jetzt ein wenig schmollend .. du hast deinen kopf nicht durchgesetzt bekommen und nun soll er sich gefälligst melden und bemühen :rolleyes:
Wenn mir solch ein rumgezicke schon bei den ersten flirts entgegen schreit, bleibt eigentlich nur ein next :tongue:
 

Benutzer102666 

Öfters im Forum
Also ich kann dich gut nachvollziehen. Anfangs habt ihr euch beide gleich geneckt und euch viel geschrieben und nach dem letzten Treffen ist da gewissermaßen ein "Bruch" drin. Durch seine Aussage machst du dir jetzt sehr viele Gedanken darüber, was du schreibst, was vorher spontan und ohne Nachdenken ablief.

Ich würde in so einer Situation mich auch zurückhalten- schließlich ist es ja nicht so, dass du ihm zu Füßen liegst und er dich einfach haben kann. Und du läufst ihm auch nicht hinterher. Das würde ich auch so leben- widme dich wieder den Aktivitäten, die du gerne gemacht hast, bevor du ihn kannstest, triff dich mit Freunden, plan dich richtig zu. Und er soll sich ruhig etwas bemühen, damit du auch Zeit für ihn hast. Wenn er also nach einem Treffen fragt, und du schon etwas geplant hast, dann hast du also halt keine Zeit und sagst nicht deinen Freunden wg ihm ab. Du bist eine unabhängige Frau, freust dich über ihn, klar, aber du stehst mit beiden Beinen im Leben und wirst nicht alles nach ihm richten.

Ich würde auf keinen Fall zeigen, dass du gekränkt bist oder eingeschnappt. Du schreibst ihm immer noch liebe SMS, aber du bist nicht einfach zu haben und auf keinen Fall abhängig von ihm. Jetzt muss er etwas mehr Initiative zeigen, sonst bist du nämlich weg!
 

Benutzer90253 

Öfters im Forum
also ich check's nicht (liegt vermutlich daran, dass ich auch zur species mann gehöre) :ratlos:
inwiefern denkst du denn, ihn zu bedrängen, wenn du auf eine lustige sms mit einer vielleicht auch lustigen sms antwortest?

Prinzipiell ist sicher nichts dagegen einzuwenden und sollte nicht als Bedrängen rüberkommen, da hast du Recht.

Wir sollten aber die gesamte Situation betrachten – er macht ihr deutlich, dass er emotional nicht so involviert ist wie sie, geht auf Rückzug, zeigt sich leicht genervt, beantwortet ihre nächste Nachricht nicht. Da wäre ich vorsichtig. Außerdem gehe ich davon aus, dass die TS sich nicht vorrangig lustigen SMS-Austausch wünscht, sondern ihren Schwarm sehen möchte. Und was Konkretes vom nächsten Treffen hat er offenbar in seiner SMS nicht geschrieben…
 

Benutzer19220 

Meistens hier zu finden
Prinzipiell ist sicher nichts dagegen einzuwenden und sollte nicht als Bedrängen rüberkommen, da hast du Recht.

Wir sollten aber die gesamte Situation betrachten – er macht ihr deutlich, dass er emotional nicht so involviert ist wie sie, geht auf Rückzug, zeigt sich leicht genervt, beantwortet ihre nächste Nachricht nicht. Da wäre ich vorsichtig. Außerdem gehe ich davon aus, dass die TS sich nicht vorrangig lustigen SMS-Austausch wünscht, sondern ihren Schwarm sehen möchte. Und was Konkretes vom nächsten Treffen hat er offenbar in seiner SMS nicht geschrieben…

hmm interessant wie unterschiedlich mann und frau das interpretiert :grin:
Was sie von ihm geschrieben hat, klingt doch sehr fair. Sie hatten 3 Dates und er hat gemerkt, dass sich bei ihr gefühlsmäßig mehr entwickelt hat, als bei ihm und tritt erstmal auf die bremse, um nix zu übereilen (okay ihr es direkt ins gesicht zu sagen, ist ungeschickt, aber dafür hat er sich ja auch entschuldigt). Vielleicht sollte man dies einfach mal respektieren und abwarten, man wird doch noch früh genug sehen wohin es sich entwickelt. Aber jetzt schmollen und hoffen .. naja ich halte nicht allzu viel von fatalismus und nehme mein schicksal lieber selbst in die hand, auch wenn man dabei manchmal so richtig schön auf die fresse fliegt.
 

Benutzer103146 

Sorgt für Gesprächsstoff
ich schmolle ja nicht, ich wollte ihm nur Zeit geben :smile:

Also ich habe heute nachmittag auch noch geantwortet auf seine Nachricht, und spontan haben wir uns noch auf ein Feierabendgetränk getroffen. Es war wieder sehr schön, er war entspannt, hat erzählt, hat gefragt, gelächelt...
Aber keine Intimitäten ;-) Nur beim Abschied hat er mich doll gedrückt.
Männer: was bedeutet das? *lacht*
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren