Was soll ich davon halten?

Christoph_1972   (48)

Klickt sich gerne rein
Ich hab eine Frau kennen gelernt mit der ich mich toll verstehen. Wir haben uns Ostern kennengelernt und leben eigentlich Beziehung zumindest unter der Woche. Sie führt aktuell noch eine Fernbeziehung, d.h. an einem Wochenende kommt ihr Freund zu ihr, am anderen Wochenende fährt sie nach Hause. Diese Beziehung zu ihrem Freund ist laut ihrer Aussage vor dem Aus. Wir haben uns über die Monate angenähert aber noch nicht miteinander geschlafen, weil sie ihrem Nochpartner nicht fremdgehen will. Woche für Woche erzählt sie mir wie scheiße das Wochenende war, aber sie fährt immer wieder hin. Seine Wohnung neu streichen, dann war er lange krank. Angeblich hatte sie auch seit Ostern keinen Sex mehr mit ihm. Letzten Freitag war es wieder wie immer, wie lagen beide fast nackt im Bett und sie war absolut wuschig, erzählte mir, dass sie jetzt endlich mit mir schlafen will und auch sonst zu mir kommen will. Sex hatten wir keinen, sie fuhr Freitagabend zu ihrem Freund, war den Samstag nicht erreichbar, kam gestern zurück und eröffnete mir abends gleich, dass sie Samstag mit Ihrem Freund geschlafen hat, sie hat es einfach mal "gebraucht". Sie hatte aber auch während dem Verkehr ein schlechtes Gewissen und hat es dann abgebrochen ... angeblich?
Ich bin total enttäuscht, hab die ganze Nacht nicht geschlafen. Ich liebe diese Frau, möchte mich
nicht von ihr trennen obwohl ich noch gar nicht mit ihr zusammen bin, aber sowas trifft mich ins Mark.
 

Bluetenstaub  

Meistens hier zu finden
Brich den Kontakt ab. Blockiere sie auf allen Kanälen. Sie tut dir nicht gut.

Wenn sie seit Ostern nichts geändert hat, wird sie es auch in Zukunft nicht tun. Du bist nicht wichtig genug und ihr jetziger Partner noch zu wichtig.
 

SAMSARA  

Öfters im Forum
Ich hab eine Frau kennen gelernt mit der ich mich toll verstehen. Wir haben uns Ostern kennengelernt und leben eigentlich Beziehung zumindest unter der Woche. Sie führt aktuell noch eine Fernbeziehung, d.h. an einem Wochenende kommt ihr Freund zu ihr, am anderen Wochenende fährt sie nach Hause. Diese Beziehung zu ihrem Freund ist laut ihrer Aussage vor dem Aus. Wir haben uns über die Monate angenähert aber noch nicht miteinander geschlafen, weil sie ihrem Nochpartner nicht fremdgehen will. Woche für Woche erzählt sie mir wie scheiße das Wochenende war, aber sie fährt immer wieder hin. Seine Wohnung neu streichen, dann war er lange krank. Angeblich hatte sie auch seit Ostern keinen Sex mehr mit ihm. Letzten Freitag war es wieder wie immer, wie lagen beide fast nackt im Bett und sie war absolut wuschig, erzählte mir, dass sie jetzt endlich mit mir schlafen will und auch sonst zu mir kommen will. Sex hatten wir keinen, sie fuhr Freitagabend zu ihrem Freund, war den Samstag nicht erreichbar, kam gestern zurück und eröffnete mir abends gleich, dass sie Samstag mit Ihrem Freund geschlafen hat, sie hat es einfach mal "gebraucht". Sie hatte aber auch während dem Verkehr ein schlechtes Gewissen und hat es dann abgebrochen ... angeblich?
Ich bin total enttäuscht, hab die ganze Nacht nicht geschlafen. Ich liebe diese Frau, möchte mich
nicht von ihr trennen obwohl ich noch gar nicht mit ihr zusammen bin, aber sowas trifft mich ins Mark.

ka guate gschicht.
ka guate frau.
ka guates end.
 

Christoph_1972   (48)

Klickt sich gerne rein
Danke für eure schnellen Antworten. Ich würde schon nochmal gerne das Gespräch mit ihr suchen und versuchen das zu klären. Aber was soll ich sagen. An meiner Reaktion gestern hat sie schon gemerkt, dass die Beziehung jetzt auf der Kippe steht und sie hat sich auch tausend Mal entschuldigt.
 

krava   (39)

Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
Mit dir schläft sie nicht, weil sie nicht fremdgehen will. Legt sich aber nackt neben dich ins Bett.

Dann bindet sie dir auf die Nase, dass sie mit ihrem Freund geschlafen hat, mit dem die Beziehung angeblich (!) kurz vor dem Aus steht.
Aha.

Was willst du da klären? :ratlos:
 

Christoph_1972   (48)

Klickt sich gerne rein
Wir hatten sowas wie Petting, bei dem sie es mir mit der Hand gemacht hat, ich es aber nicht zurück geben durfte. Jeder Versuch von mir sie zwischen den Beinen zu berühren wurde schroff geblockt. Gekuschelt und geknutscht haben wir oft und lange.
Vielleicht täusche ich mich ja, aber ich hab echt den Eindruck, dass sie wirklich zu mir will und das alles nur eine Aneinanderreihung von blöden Zufällen ist.
Ihr Freund hatte tatsächlich kurz nach Ostern einen schweren Verkehrsunfall auf dem Motorrad und ich fand das von ihr soweit auch Ok in so einer Situation nicht auch noch Schluss zu machen. Als er dann aus dem Krankenhaus raus kam, musste er in eine neue Wohnung, die er nachweislich ein paar Tage vor seinem Unfall gemietet hatte und auch das fand ich ok ihm da noch zu helfen, da es ihn wirklich böse erwischt hat und er auch nicht schuld war. Es gab auch Ende August ein Trennungsgespräch, bei dem er sie bequatscht hat und sie es dann doch nicht durchgezogen hat. 14 Tage Bedenkzeit wurden vereinbart. Und daher kam es zum Treffen am Samstag.
 

Erdbeere1106  

Öfters im Forum
Sie hat mit ihm geschlafen. Aktuell.
Sie wird nicht aus reinem Mitleid bei und mit ihm sein.
Das heißt nicht, dass sie für dich nichts empfindet.
Aber sie ist nicht frei von Gefühlen für ihn. Sie ist nicht durch mit dem Thema. Da ist kein Schlussstrich.
 

SAMSARA  

Öfters im Forum
Wir hatten sowas wie Petting, bei dem sie es mir mit der Hand gemacht hat, ich es aber nicht zurück geben durfte. Jeder Versuch von mir sie zwischen den Beinen zu berühren wurde schroff geblockt. Gekuschelt und geknutscht haben wir oft und lange.
Vielleicht täusche ich mich ja, aber ich hab echt den Eindruck, dass sie wirklich zu mir will und das alles nur eine Aneinanderreihung von blöden Zufällen ist.
Ihr Freund hatte tatsächlich kurz nach Ostern einen schweren Verkehrsunfall auf dem Motorrad und ich fand das von ihr soweit auch Ok in so einer Situation nicht auch noch Schluss zu machen. Als er dann aus dem Krankenhaus raus kam, musste er in eine neue Wohnung, die er nachweislich ein paar Tage vor seinem Unfall gemietet hatte und auch das fand ich ok ihm da noch zu helfen, da es ihn wirklich böse erwischt hat und er auch nicht schuld war. Es gab auch Ende August ein Trennungsgespräch, bei dem er sie bequatscht hat und sie es dann doch nicht durchgezogen hat. 14 Tage Bedenkzeit wurden vereinbart. Und daher kam es zum Treffen am Samstag.

okay.
aber suche, finde und MARKIERE (kommuniziere) für dich deutlich deine ROTEN LINIEN plus ULTIMATUM (bis wann trägst du die situation dieser beiden menschen noch mit? wann ist finito?) - klar, deutlich, unverhandelbar ...
 

SAMSARA  

Öfters im Forum
Sie hat mit ihm geschlafen. Aktuell.
Sie wird nicht aus reinem Mitleid bei und mit ihm sein.
Das heißt nicht, dass sie für dich nichts empfindet.
Aber sie ist nicht frei von Gefühlen für ihn. Sie ist nicht durch mit dem Thema. Da ist kein Schlussstrich.

naja,
zumindest ist sie "dem neuen" nicht "treu" (so sie ihm da im wort ist) -
und auch nicht klug (und rücksichtsvoll?) genug, einfach den mund zu halten ...
 

Christoph_1972   (48)

Klickt sich gerne rein
Danke für eure Ratschläge, ich hab das gestern beendet. War tränenreich und traurig, aber mir geht es jetzt ganz gut.
Mir haben gestern im Gespräch die konkreten Termine gefehlt. Sie wollte mir nicht sagen wann sie die Kraft hat das zu beenden. Ich hab ihr noch eingeräumt, dass sie sich melden soll, wenn sie diese Woche mit ihm noch Schluß macht. Ihre Äußerungen waren mir zu unkonkret, ich sei ein Sprungbrett, und nur ich könne sie aus dieser Beziehung holen. Alles ein bisschen komisch. Ich will sie nicht aus einer Beziehung holen, ich will sie als meine Beziehung haben.
Mit ihrem Typen konnte sie nie über Sex reden, so wie mir mir. Leider blieb es ja beim Reden.

SAMSARA SAMSARA
Mir gegenüber hat sie immer ganz klar kommuniziert, dass sie solange sie in der Beziehung steht keinen Sex mit anderen will. Sie will keine Affäre. Dass das dann alles diesen zeitlichen Verlauf nimmt, ok. Ich fand es auf der einen Seite ehrlich, dass sie mir das gleich erzählt hat, auf der anderen Seite war ich natürlich speziell nach dem Freitagnachmittag sehr enttäuscht.
 

Jala89  

Sorgt für Gesprächsstoff
Da hast du auf jeden fall das richtige getan. So traurig es jetzt klingt aber es scheint als seist du ein ego-boost gewesen. Dieses hinhalten ist schon mal eine miese sache die keiner verdient, aber dir bewusst zu erzaehlen dass sie sex mit wem anders hatte war nur noch eine stufe haerter, um zu schauen wie du reagierst/ sie bestaetigst. Davon mal angesehen, ist eine affaere nicht zwingend physikalisch, sondern kann auch emotional sein. Im letzteren fall hat sie schon lange eine grenze ueberschritten.
Blick nicht zurueck, aber lass sich nie wieder so behandeln. Du verdienst was besseres.
 

Sibelius  

Öfters im Forum
Ich denke, du hast gut entschieden. Natürlich schmerzt es, die Hoffnungen, die sich auf diese Frau bezogen haben, verschwinden zu sehen. Zum Glück kannst du die Hoffnungen, die sich auf das Leben mit einer Frau ganz allgemein beziehen, behalten und bald auch wieder deutlicher sehen.

Respekt an dich, dass du das so gehandelt hast, wie es für dich richtig ist. Von mir nur noch ein paar Gedanken dazu. Die sind als meine persönliche Zustimmung gemeint - soweit ich halt aus der Entfernung einen Eindruck gewinnen konnte..

ich sei ein Sprungbrett, und nur ich könne sie aus dieser Beziehung holen.
Respekt an die Frau, dass sie das so offen und klar mitteilt. Es wäre eine Art von Missbrauch: Du hättest etwas für sie erledigen sollen, wofür nur sie selbst zuständig ist. Es ist ihre Angelegenheit, sich zu trennen. Wenn sie das nicht kann, dann kann sie sich auch nicht für eine neue Beziehung entscheiden.

Missbrauch heisst nicht, dass es von ihr böse gemeint war, sondern dass da Zuständigkeiten verwechselt wurden, so dass das Ganze nicht funktionieren kann.

Ich will sie nicht aus einer Beziehung holen, ich will sie als meine Beziehung haben.
Du willst Beziehung leben, mit einer Frau, für die du dich entscheidest und die sich für dich entscheidet. In einer, die sich nicht selbst entscheiden kann, hättest du keine ebenbürtige Partnerin.

Nur nebenbei: Mit dem Wort "haben" wäre ich in dem Zusammenhang zurückhaltend, denn es könnte die Gedanken auf Abwege führen. Dass man eine Beziehungspartnerin nicht besitzt, wird dir aber ohnehin klar sein.

Ich wünsche dir alles Gute weiterhin.
 

SAMSARA  

Öfters im Forum
Danke für eure Ratschläge, ich hab das gestern beendet. War tränenreich und traurig, aber mir geht es jetzt ganz gut.
Mir haben gestern im Gespräch die konkreten Termine gefehlt. Sie wollte mir nicht sagen wann sie die Kraft hat das zu beenden. Ich hab ihr noch eingeräumt, dass sie sich melden soll, wenn sie diese Woche mit ihm noch Schluß macht. Ihre Äußerungen waren mir zu unkonkret, ich sei ein Sprungbrett, und nur ich könne sie aus dieser Beziehung holen. Alles ein bisschen komisch. Ich will sie nicht aus einer Beziehung holen, ich will sie als meine Beziehung haben.
Mit ihrem Typen konnte sie nie über Sex reden, so wie mir mir. Leider blieb es ja beim Reden.

SAMSARA SAMSARA
Mir gegenüber hat sie immer ganz klar kommuniziert, dass sie solange sie in der Beziehung steht keinen Sex mit anderen will. Sie will keine Affäre. Dass das dann alles diesen zeitlichen Verlauf nimmt, ok. Ich fand es auf der einen Seite ehrlich, dass sie mir das gleich erzählt hat, auf der anderen Seite war ich natürlich speziell nach dem Freitagnachmittag sehr enttäuscht.

interessant.
das ist selbstliebe!
das ist haltung.

(da könnten sich einige ewig-wankelmütige hier im pl was abschauen)

alles gute dir ...
 

Christoph_1972   (48)

Klickt sich gerne rein
Danke für deinen informativen Kommentar. Nach mehreren Kurzbeziehungen war diese nun eine, die in meinen Augen hätte funktionieren können. Daher ist das schon bitter. Ich hab an ihr einfach immer geschätzt, dass sie korrekt war und auch so kommuniziert hat.
Ihre Beziehung geht schon über 10 Jahre und ist geprägt von reichlich Frust aber eben auch ziemlicher Verbundenheit.
Das Wort "haben" ist natürlich unangebracht, war auch einfach nur schlecht formuliert von mir. Ich wollte mit ihr eine Beziehung leben und nicht nur der sein, der sie aus der alten Beziehung holt.
 

SAMSARA  

Öfters im Forum
wer weiß,
was dieser cut (bei ihr)
vielleicht noch bewirkt ...

geh deines wegs ...
genieß das lebendigsein ...
und lass dich vom leben
überraschen,
welche frau wo und wie
plötzlich für dich auftaucht ...
 

Sibelius  

Öfters im Forum
Ich wollte mit ihr eine Beziehung leben und nicht nur der sein, der sie aus der alten Beziehung holt.
Keine Sorge, ich habe dich schon so verstanden, meine Anmerkung zu "haben" war nur allgemein gemeint und sollte der Vollständigkeit dienen.

Ich hab an ihr einfach immer geschätzt, dass sie korrekt war und auch so kommuniziert hat.
Das ist eine gute Erfahrung. Sie stärkt dich. Und durch die guten Erfahrungen in kurzen Beziehungen oder in kennenlern Beziehungen werden wir beziehungsfähiger für was Dauerhaftes, das dann auch noch tiefer gehen kann.

Nach mehreren Kurzbeziehungen war diese nun eine, die in meinen Augen hätte funktionieren können.
In diesem Punkt spekulierst du noch über Dinge, die du nicht wissen kannst. Genau diese spekulativen Hoffnungen machen es oft schwer, rechtzeitig die Tatsachen zu sehen. Und sie machen es so schmerzhaft, sich im kennen Lernen wieder von einander zu lösen, falls es nötig ist.

aber eben auch ziemlicher Verbundenheit.
Vermutlich hast du diese Verbundenheit mit ihrem noch Partner lange nicht sehen wollen. Von daher kommt das "Bittere".
Daher ist das schon bitter.

Zu guter Letzt hast du die Verbundenheit erkannt und es ist dir gelungen, ein klärendes Gespräch herbei zu führen. Das ist eine Stärke von dir, derer du dir auch für die Zukunft bewusst sein kannst.

Leider blieb es ja beim Reden.
Leider? Schau nochmals mit Abstand hin und stell dir mit der nötigen Distanz vor, wie es dir mit der Trennung jetzt gehen würde, wenn ihr so richtig berührenden und befriedigenden Sex gehabt hättet, während sie sich mit ihrem Partner so verbunden gefühlt hat.

Hast du wirklich den Eindruck, es wäre leichter gewesen, Klarheit zu finden und dich zu trennen?
 

Christoph_1972   (48)

Klickt sich gerne rein
Viele Dank für deine umfangreiche Einschätzung. Du hast in vielen Punkten recht. Ob Sex das einfacher gemacht hätte? Gute Frage. Mein Gedanke war ein anderer. Als wir das letzten Freitag im Bett lagen, hab ich gemerkt, dass sie richtig Lust auf Sex hat und nur einen Wimpernschlag davon entfernt war. Und ich denke mir, wenn ich sie hier hätte in welcher Form auch immer befriedigen dürfen, so hätte sie vielleicht nicht mit ihrem Emotional-Ex geschlafen. Klar, ist nur Vermutung aber sie hat sich mehrfach über den Sex in ihrer Beziehung beklagt. Sie macht es ihrem Partner nicht oft genug, nicht richtig genug und es war wohl ein Dauergenörgel, das letztendlich die Lust auf Sex dann sicher nicht verstärkt hat. Mir ist da spontan ein Spruch im Gedächtnis, den sie mir erzählt hat.
Sie hat ihm ihre Lust auf Sex kommuniziert und sich über die Seltenheit dieses Ereignisses gewundert, was er mit den Worten "Ja da musst du halt öfter blasen, dann schläft er auch öfter mit ihr" beantwortet haben soll.
Finde sowas total daneben. Wenn man aber so richtig Lust drauf hat sind solche Aspekte egal.
 

Sibelius  

Öfters im Forum
Mein Gedanke war ein anderer.
OK, ich werde gerne darauf zurück kommen.

Zunächst möchte ich dir nahe legen, die von mir ursprünglich vorgeschlagene Frage versuchen zu beantworten. Ich denke schon, dass es hilfreich ist, dem nach zu gehen. Zumindest war es für mich so in ähnlichen Situationen. Oder, wenn dir das nicht möglich wäre, könntest du auch schreiben, wie es kommt, dass die Frage für dich nicht beantwortbar ist.
Schau nochmals mit Abstand hin und stell dir mit der nötigen Distanz vor, wie es dir mit der Trennung jetzt gehen würde, wenn ihr so richtig berührenden und befriedigenden Sex gehabt hättet, während sie sich mit ihrem Partner so verbunden gefühlt hat. Hast du wirklich den Eindruck, es wäre leichter gewesen, Klarheit zu finden und dich zu trennen?
 

Sun am See   (25)

Meistens hier zu finden
Ich denke das war absolut die richtige Entscheidung. Sie hätte ihren Freund nicht verlassen. Natürlich hat sie weiterhin Sex mit ihm. Vielleicht hätte sie irgendwann auch mit dir Sex gehabt, aber mehr eben auch nicht. Nur scheint es mir, als würdest du dir eine Beziehung wünschen, das wird dir diese Frau nicht geben.
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren