Was sagt die Musik, die man hört, über einen aus?

Benutzer111034 

Meistens hier zu finden
Guten Morgen, meine Lieben.

Eine kleine Einleitung: Ich hatte am Samstag ein Date und als wir dann so in seinem Auto fuhren und Musik lief, lief viel Frauenarzt, King Orgasmus One und King Kool Savas und eben allgemein "frauenverachtende" Musik. :tongue:

[ame=http://www.youtube.com/watch?v=7G4HLeJ0SOA]Kool Savas - Pimplegionär (HD - Beste Soundqualität auf YouTube!!) - YouTube[/ame]

So, ich saß da munter drin und ohne großartig nachzudenken, fing ich an, vor mich hin mitzurappen. Als es mir bewusst wurde, habe ich es sofort gelassen, weil es mir dann ziemlich peinlich war, dass ich solche Texte überhaupt auswendig kenne. Naja, eigentlich denke ich, es ist ja ganz cool, dass wir die selbe Musik hören, aber ob er das so prickelnd findet, dass ich sowas als Frau höre? :confused:

So, hier kommt letzten Endes endlich mal meine Frage: Was sagt es über mich aus, dass ich solche Musik höre? Was würdet ihr über eine Frau denken, die so etwas hört?

Danke für eure Antworten,
AnoMs
 

Benutzer30217 

Sophisticated Sexaholic
Was soll es schon großsartig aussagen? Von Bildungsferneschicht über Geschmacksverirrung bis hin zur nächsten Lady Bitch Ray die gerade eine Studie betreibt ist doch alles möglich.
 
M

Benutzer

Gast
Was ich persönlich von einem Menschen denken würde, der so etwas hört? Dass sein Musikgeschmack absolut nicht meinem kompatibel ist und bei derlei Texten offenbar die allgemeine Wellenlänge auch nicht stimmt. Und zwar unabhängig vom Geschlecht.
 

Benutzer90972 

Team-Alumni
Ich würde denken, dass das arme Mädel keine Ahnung hat, was man so tolles hören kann. Aber gut, die Meisten können mit meiner Musik auch nichts anfangen.

Das mit der Musik ist wie mit allem anderen: Jeder wie er will.
Sollte der Herr sich durch diese "Musik" von ernsteren Absichten mit dir abhalten lassen, kannst du eh froh sein, dass du den los bist.
 
D

Benutzer

Gast
Viel, denke ich. Die Musik ist immer Ausdruck des eigenen Geisteszustandes. Genau wie Bücher, Filme und andere Formen der "Kunst". Eine Art Spiegel der Seele, um es mal pathetisch zu sagen. In der Regel wird dabei, vielleicht gar nicht immer über den Text, aber über die Musik, ausgedrückt, wie man selber fühlt, denkt, wahrnimmt.

Das dort oben ist eben ganz grausige Teenagermusik und zeigt meiner Meinung nach eine gewisse Unreflektiertheit bezüglich dessen an, was man dort hört. Eigentlich dachte ich, da ist man mit 19 schon langsam raus und findet es nicht mehr cool, wenn Fotze, Ficken und ähnliche Begriffe möglichst schnell aneinander gereimt werden. Das kenn ich halt von 16 jährigen, die das ganz witzig finden, es eigentlich nicht wirklich verstehen, was die dort singen und das halt cool finden. Irgendwann entwickelt man dann aber doch einen anderen Anspruch an Musik. Ich finds immer etwas traurig, wie man sowas hören kann und so Leid es mir tut, ich kenn einfach auch keinen intelligenten Menschen, der sowas hört. Rap ja, Hip Hop auch, aber eben nicht sowas. Das ist ja noch einmal ne Stufe tiefer als Bushido und co.
 

Benutzer100759 

Sehr bekannt hier
Was würdet ihr über eine Frau denken, die so etwas hört?
Unreifes Unterschichtskind. Würde ich auch über einen Mann denken.

eigentlich denke ich, es ist ja ganz cool, dass wir die selbe Musik hören, aber ob er das so prickelnd findet, dass ich sowas als Frau höre?

Wenn er es nicht prickelnd findet ist er ein ziemlich bigotter Depp. Er soll es toll finden dürfen, Du aber nicht?
Hmmm...
 

Benutzer83901  (36)

Planet-Liebe Berühmtheit
Was würdet ihr über eine Frau denken, die so etwas hört?
Nichts Schlimmes, höre das selbst ab und an. :zwinker: Grundsätzlich höre ich jedoch hauptsächlich die Musik, die ich instrumental auch machen kann.

Vorverurteilungen und Schubladendenken werden dir da wahrscheinlich häufiger begegnen, aber auf derartige Bekanntschaften kannst du dann ja auch jederzeit verzichten. :smile:
 

Benutzer40590  (42)

Sehr bekannt hier
In meinem speziellen Fall würd ich denken : Das wird schwierig - Rap und Metal sind nicht besonders kompatibel :zwinker:
In eurem Fall wäre es ganz gut wenn Ihr die selbe Musik hört - erleichtert die gemeinsamen Unternehmungen.

Aber davon abgesehen sagt das meiner Meinung nach nicht wirklich was aus - bei den Rappern gehört sowas eben zum Game und die Provokation ist so beabsichtigt. Die Einstellung der Hörer kann man davon kaum ableiten, das findet man dann anders raus :zwinker:

Ich finde die Texte bei der Art von Rap auch scheisse und total sinnlos (außer eben deeptracks)- aber der ein oder andere hat doch was drauf was Wortspielereien und "Flow" angeht. Manche find ich ganz witzig auch wenn die Texte mehr als nur übertrieben sind.
Allerdings frag ich mich da wie man Frauenarzt, Orgasmus One und Kool Savas gleichzeitig hören kann... einer kann was - die anderen nicht :grin: (jedenfalls sehe ich das mit meinen recht bescheidenen Genrekenntnissen so).

Das ist ja noch einmal ne Stufe tiefer als Bushido und co.

Bushido hat früher auch nichts anderes gemacht - ebenso wie Savas mittlerweile auch bei weitem nicht mehr so extrem ist. Alles reine Provokation damals.
 

Benutzer101504 

Benutzer gesperrt
Ich halte von dieser Art Musik garnichts!!!

Erstens zeigt es doch nur, wie derjenige der es singt und auch hört (männlich) über Frauen denkt, oder zumindest zeigt es irgendwie sein Wunschdenken!!!
Diese Musik dagt doch im Grunde nicht aus, als dass eine Frau nur für Sex benutzt werden kann, sie keine rechte hat und gedemütigt werden muss... also quasi eine Sklavin ist!!!

Und sorry, aber wenn eine Frau das toll findet denke ich nur, neee, das sollte ich besser für mich behalten...:kopfwand
 

Benutzer83901  (36)

Planet-Liebe Berühmtheit
Und sorry, aber wenn eine Frau das toll findet denke ich nur, neee, das sollte ich besser für mich behalten...:kopfwand
Off-Topic:
Du bist doch der, der beim harten Sex mit seiner Affäre an eine andere denkt? Das ist natürlich eine top Einstellung zu Sex und Frauen! :zwinker:

Engstirnigkeit, Schubladendenken und fehlende Empathie? Was treibt dich zu einer dermaßen herabwürdigenden Aussage? Kleinkariertheit und eine wenig offene Haltung?
Beurteilst du Menschen also nach ihrem Musikgeschmack?
Ich mag diese Musik für Party oder Auto auch, denkst du jetzt, ich bin eine niveaulose "bitch"?

Menschen wie du sind mit dafür verantwortlich, dass andere mitunter unsicher sind, wenn es darum geht, offen über den eigenen Musikgeschmack zu reden.
 

Benutzer91095 

Team-Alumni
Ich find, das ist ein Zeichen von einem neuen Selbstbewusstsein der Frau, wenn sie solche Texte mag. Das heißt, sie kann sich über sich selbst lustig machen und Freude daran finden, von der Musikwelt gedisst zu werden, ohne als unschuldiges Opfer da zu stehen. Find ich klasse! Auch wenn mir die Musik nicht gefällt: Schlimm find ich den beschriebenen Umstand hier nicht. Ganz im Gegenteil.
 

Benutzer111034 

Meistens hier zu finden
So, melde mich auch noch mal zu Wort :smile: Es ist ja bei Gott nicht so, dass ich NUR solche Musik höre, mein Musikgeschmack ist seeeehr breit gestreut, ich höre z.B. auch Manu Chao oder Rock oder Metal, es ist nicht so, dass ich nur den niveaulosen Sexisten-Shit höre :grin:
Es geht mir nur darum, ob das wirklich so positiv ist, dass wir die selbe Musik hören oder ob das nicht für eine Frau einfach komisch ist...

---------- Beitrag hinzugefügt um 09:07 -----------

Ich finds immer etwas traurig, wie man sowas hören kann und so Leid es mir tut, ich kenn einfach auch keinen intelligenten Menschen, der sowas hört.
Dazu muss ich sagen, dass ich mich nicht als blöde erachte oder als bildungsfern oder was für Schlagwörter hier noch fielen. Ich habe letztes Jahr ohne großen Lernaufwand meine Fachhochschulreife gemacht und hänge jetzt grade noch ein Jahr ran, wo ich in einem Jahr (Sommer 2012) mein Abi in der Tasche habe... Auch beschäftige ich mich in meiner Freizeit mit Lektüre, wo die meißten meiner Generation bzw. meines Alters vor Langeweile vom Stuhl kippen würden :grin:
 

Benutzer83901  (36)

Planet-Liebe Berühmtheit
[...]zeigt meiner Meinung nach eine gewisse Unreflektiertheit bezüglich dessen an, was man dort hört.
[...]ich kenn einfach auch keinen intelligenten Menschen, der sowas hört.
Du scheinst diese Musik aber nie ernsthaft mal gehört zu haben, sonst wären dir gewisse Zungenfertigkeiten, herrlich erfrischende Übertreibungen und mitunter eine bestialische Ansammlung von Wortspielereien (Savas!) nicht entgangen. :zwinker: Lass dir das ruhig von einer Linguistin sagen.
Auch unter den Atzen findet man sehr erheiternde Songs, man muss nur eben reflektiert genug sein um zu wissen, dass man das kaum ernst nehmen kann.

Niemand muss diese Musik hören, aber wer sie hört, ist nicht automatisch geistig limitiert.

Off-Topic:
Ich habe dich beim Lesen im Forum eigentlich als sehr angenehmen User empfunden und finde es nun umso trauriger, dass ausgerechnet du solche Sätze äußerst und Leute - wenn auch vielleicht unbeabsichtigt und mehr oder minder unbewusst - diskreditierst und beleidigst. :schuettel:
 

Benutzer20579  (37)

Planet-Liebe ist Startseite
Es geht mir nur darum, ob das wirklich so positiv ist, dass wir die selbe Musik hören oder ob das nicht für eine Frau einfach komisch ist...
Und wieso fragst du dich nicht umgekehrt, ob es nicht für einen MANN einfach komisch ist, diese Musik zu hören? Wieso fragst du dich nicht, was das über SEIN Frauenbild aussagt?

Finde ich irgendwie komisch :zwinker:

Mir ist es grundsätzlich egal, was andere Leute für Musik hören. Ich finde manchmal auch meine alten Death-Metal CDs wieder und erfreue mich an den fürchterlich möchtegern-bösen Texten :teufel:

Ist eben Geschmackssache. - Wichtiger ist doch, dass die dort vertretenen Meinungen nicht den eigenen Einstellungen entsprechen - und das man sowas mit Humor sehen kann, als überzogene Darstellung und nicht bierernst nimmt.
 

Benutzer111034 

Meistens hier zu finden
Naja, ich glaube nicht, dass er die Texte bierernst nimmt, das macht man vielleicht mit 14, aber mit 20 sollte man das mit Humor sehen. Hoffe ich jedenfalls :zwinker: Naja, wenn ich irgendwie Musik hör wie "Lutsch mein Schwanz", dann ist es sinnfrei, bei ihm wäre es ja wenigstens noch umsetzbar :grin:
Aber gut, dann bin ich beruhigt, er soll sich freuen, dass wir die selbe Musik hören und wenn nicht, dann hat er Pech und ich bin eh zu gut für ihn :smile:
 

Benutzer10855 

Team-Alumni
Ich sehe es ähnlich wie chelle: wenn er diese Musik selbst hört, es aber nicht gut findet, dass das jemand anderes tut ist das Messen mit zweierlei Maß. Das erinnert an elitäres Getue, was in der Praxis dann einfach nur lächerlich wirkt: "Diese Musik ist nichts für dich, die ist nur für mich - buh!"

Ansonsten sagt die Musik natürlich schon etwas über den Menschen aus, mehr aber über sein Lifestyle, seine Vorlieben und weniger etwas über sein Bildungsniveau.
 

Benutzer78109 

Sehr bekannt hier
Ich hoffe, er nimmt den Text genauso wenig ernst wie du und deswegen macht es für mich keinen Unterschied, ob du nun als Frau, oder er als Mann sowas hört. Ich persönlich hab für so eine Art "Musik" nichts übrig, jedenfalls nicht für so einen Text, der für mich ein wichtiger Bestandteil eines Songs ist und wenn der bescheuert ist, dann kann die Melodie (bzw. Nicht-Melodie) noch so gut sein.
Generell spiegelt der Musikgeschmack schon gewisse Dinge in einem Menschen wieder, wie momentane Stimmungslage oder allgemeine Ansichten. Genauso wie es was über jemanden aussagt, wie festgefahren er in seinem Musikgeschmack ist. "Eigentlich alles ist kein Musikgeschmack" hieß es doch bei Studivz immer auf so vielen Profilen. Aber wen störts? Ich finde es gut, wenn man möglichst vielfältig in seinen Geschmäckern ist und sich nicht komplett festfährt.
 

Benutzer96776 

Beiträge füllen Bücher
Naja Geschmäcker sind verschieden, aber was den Musikgeschmack angeht stecke ich die Leute immer Mal gerne vorschnell aufgrund dessen in bestimmte Schubladen und denke mir meinen Teil. Oft hat sich meine Meinung sogar bestätig aber natürlich auch nicht immer ;-)
Wenn beide Partner den selben Geschmack haben, ist das doch sehr positiv.
Eine Frau, die die von dir beschriebene Musik hört, stelle ich mir tough und selbstbewusst vor, im schlimmsten Fall wohnt sie in einem Problemviertel (aber ich will jetzt nicht zu weit gehen mit meiner Einschätzung) und irgendwie kann man bei so einem Lied keinen Wert auf akzeptable und gute Umgangsformen etc. legen, so viel ist für mich klar.
Solche Musik finde ich einfach nicht gut, der Text z.B. geht mir eindeutig zu weit. Was kann einem daran bloß gefallen??
 

Benutzer76250 

Planet-Liebe Berühmtheit
Naja, wenn ich irgendwie Musik hör wie "Lutsch mein Schwanz", dann ist es sinnfrei

Du hast offenbar nie "Die Akte Jane" gesehen...

Abgesehen davon find ich einen Umstand ganz lustig:

So, ich saß da munter drin und ohne großartig nachzudenken, fing ich an, vor mich hin mitzurappen. Als es mir bewusst wurde, habe ich es sofort gelassen, weil es mir dann ziemlich peinlich war, dass ich solche Texte überhaupt auswendig kenne.

... dass es Dir hier nicht peinlich ist zuzugeben, dass Du solche Texte auswendig kennst... :grin:
 

Benutzer111034 

Meistens hier zu finden
... dass es Dir hier nicht peinlich ist zuzugeben, dass Du solche Texte auswendig kennst... :grin:

Naja, hier ist es ja anonym, von daher... :grin:

Ich find, das ist ein Zeichen von einem neuen Selbstbewusstsein der Frau, wenn sie solche Texte mag.

Haaach, Mensch, Lotusknospe, das hast du aber süß ausgedrückt :smile: Gleichberechtigung vor, wieso soll ich das nicht hören dürfen, ich amüsiere mich einfach darüber, weil ich auch den Sinn nicht sehe, sich über sowas aufzuregen. :zwinker:

Im Allgemeinen liegen ja alle, die sagen, wenn es ihn stört, wäre er ein Depp und es eh nicht wert, richtig, aber das ist eben immer so eine Sache in der Kennenlern-Phase, da möchte man eben einen guten Eindruck hinterlassen. Ich bin mittlerweile doch relativ selbstbewusst, aber in manchen Situationen kommt eben das unsichere Mädchen in mir noch durch und ich mache mir Gedanken um total sinnlosen Scheiß. :ashamed:
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren