Was mit mir ist, ist egal...?

Benutzer101935 

Sorgt für Gesprächsstoff
Hallo an Alle, ich bin ganz frisch hier und brauche unbedingten Rat!
Ich bin 33 Jahre und seit zwei Jahren mit meinem Freund zusammen. Zuvor habe ich noch nie einen vaginalen Orgasmus erlebt und habe wenn es selbst klitoral gemacht. Seit ein paar Monaten funktioniert es manchmal das ich vaginal einen O erlebe. Alles ist wunderbar und ich passe mich seinem Zeitfenster von 2 - 5 Minuten an (So lang brauch er und dann ist vorbei). Immer klappt das allerdings nicht, da ich in der Regel nicht so schnell bin.
In der letzten Zeit hat er immer weniger Lust auf Sex und wenn dann passierts bei ihm so schnell das ich keine Chance habe mitzuhalten. Ich gucke doof aus der Wäsche und werde vertröstet, das wir `Es` vielleicht später nochmal tun.
Als ich ihn fragte, weshalb denn später? Wurde er sauer und sagte er sei schließlich keine Maschine. Was mich persönlich sehr verletzte :geknickt:
Nach so drei Stuinde, während er die ganze Zeit fernseh guckte und mich zufrieden schaufend in den Arm nahm ... (schön das er so zufrieden ist, während in mir noch alles auf hochtouren läuft!)....
wollte ich wissen weshalb er nicht anders weiter macht, auch wenn er gekommen ist? Er sagte, er hätte keine Lust dazu wenn er `fertig` ist. Und auch nicht so viel Ausdauer in seiner Hand, da ich ja so lange brauche.
Das zu hören fand ich sehr egoistisch und es hat mich ehrlich gesagt geschockt. Das habe ich ihm auch gesagt.
Jetzt redet er kein Wort mehr mit mir und verbleibt den weiteren Tag im Wohnzimmer während ich im Schlafzimmer bin. Heute Morgen war das letzte mal, als wir miteinander schliefen und wieder nur er was davon hatte. Er sagte ich würde wegen so einem scheiß ein riesen Theater machen. dabei möchte ich doch nur verstanden werden. Er sagte , ich solle denken, das es jetzt halt nicht geklappt hat und vielleicht würde es beim nächsten mal bei mir klappen. Sonst solle ich doch zu meinem Ex zurück gehen, der würde bestimmt länger können.
Nun meine Frage an Euch ... sehe ich das irgendwie falsch, das der Liebesakt noch nicht beendet sein sollte, auch wenn `Mann` schon fertig ist?? Oder soll ich einfach hinnehmen, das ich dann einfach Pech habe??
 
C

Benutzer

Gast
In einer Beziehung sollte es ja schon usus sein, dass man sich gegenseitig verwöhnt und befriedigt und da ist es natürlich anzuprangern, wenn einer auf der Strecke bleibt.

Aber ich kenne die Situation, nach einem richtig gutem Orgasmus, kann es vorkommen (Und bei vielen kommt es meistens vor), dass die Lust völlig verflogen ist. Da ist es dann wirklich so, dass einfach nichts mehr da ist und sich sogar eine gewisse Ermüdung bezüglich Sex einstellt. Diese Gefühlslage ist natürlich recht bestimmend und kann schlecht kontrolliert werden.

Aber sein ablehnendes Verhalten ist sehr uncharmant gegenüber dir und er sollte sich dennoch drum kümmern, wenn dich irgendwas bedrückt.
 

Benutzer97662 

Benutzer gesperrt
du solltest vllt auch mal abblocken und ihn zappeln lassen... warum machst du denn auch immer soweit mit dass er kommen kann?
 

Benutzer54399 

Planet-Liebe Berühmtheit
Ich kann ihn da ein wenig verstehen. Es ist unheimlich schwer (zumindest für mich) nach dem Orgasmus noch irgendwas sexuelles zu machen. Jeglicher Gedanke daran ist in dem Moment so erregend wie das Rausbringen vom Müll bei strömenden Regen. :grin:

Versucht doch mal die Reihenfolge zu ändern. Erst ein schönes, langes Vorspiel, bei dem du auf deine Kosten kommst und dann eben der Sex.
 

Benutzer30217 

Sophisticated Sexaholic
Ich würd' nicht mehr mit dem pennen, bis er dir vorher einen Orgasmus mit der Hand besorgt (du kannst ja mithelfen).
 

Benutzer101481 

Verbringt hier viel Zeit
das wichtigste dabei ist es doch das BEIDE ihren spaß dabei haben und auf ihre kosten kommen?
übrigens verstehe ich dich vollkommen ,....:hmm:
es ist sogar mehr als egoistisch von ihm und dann auch noch diese reaktion.....:schuettel:
versuche trotzdem noch einmal in ruhe mit ihm da rüber zu reden, bevor du irgendwelche voreiligen schlüsse ziehst und sag ihm auch das er der erste ist bei dem du "kommst" und sage ihm auch das du als frau eben auch deinen bedürfnisse hast .....:smile:

lg Jesseven
 

Benutzer101233  (39)

Planet-Liebe Berühmtheit
Sage ihm genau das was du hier beschreibst. Bei euch scheint gar nicht so viel zu fehlen. Ihr müßt darüber reden!
 

Benutzer101935 

Sorgt für Gesprächsstoff
Danke ...

für Eure schnellen Antworten, das ist mir so wichtig mal mit jemand anderen zu reden.
Ich würde mich ja einfach schon darüber freuen, wenn er feagen würde, ob er es dann trotzdem noch bei mir machen soll. Wahrscheinlich würde ich sogar ablehnen, aber das ich ihm nicht egal bin würde ich dann merken.
Das er bei mir vorher was macht ist meist recht .. schwierig, da ich ihn meist Oral erst in Stimmuing kriege, was mich sehr nervt. Früher reichte es wenn ich ihn nur geküsst habe und immer so anzufangen um ihn soweit zu kriegen geht mir ziemlch auf den Keks. Da ist er ja meist schon so weit, das er auf hundert ist und ich schon im Vorfeld denke ... ja tolll, muss ich mich wohl beeilen um auch was davon zu haben ... im Moment alles ein durcheinander. was mich ziemlich abkühlen lässt.
das schlimmste ist aber, das ich in keinster Weise mkit ihm reden kann, da er komplett auf Stur stellt und nichts davon hören will. Er würde ja nie Rücksicht nehmen, sagt er dann ironisch und ich solle mir doch dann einen Dildo kaufen, dann hätte ich was ich will und er seine Ruhe. Es grenzt schon zu eskalieren, da wir beide wie ein Pulverfass sind.
Ich zitter schon völlig, da es mich so wütend macht, das er mich nicht versteht.
Wenn ich ihn (was langeher ist) es ihm mit dem Mund bis zujm Schluß gemacht habe, da kam er nichtmal auf die Idee, das er bei mir was tun könnte ... das grenzt für mich schon an `Dienstleistung`.
Daher mache ich es nur noch so weit, bis er Lust hat aber nie bis zum Schluss. Obwohl ich in solchen Dingen sehr experimentierfreudig und aufgeschlossen bin.
 

Benutzer97662 

Benutzer gesperrt
wieso machst du es ihm denn überhaupt noch? warum wenn du keine gegenleistung bekommst?
 

Benutzer101233  (39)

Planet-Liebe Berühmtheit
Hört sich nicht gerade nach einer ewigen Beziehung an. Sag ihm, dass du Schluß machst. Manchmal wachen die Männer dann auf.
 

Benutzer6428 

Doctor How
Mir scheint, dass dieser Umgang nur ein Symptom ist und es bei euch schon an fast allen anderen Enden und Ecken kracht...
Ganz ernsthaft...dein Mann benimmt sich respektlos und egoistisch und du machst es weiter mit und nimmst dir die Krümelchen, die er dir zu geben bereit ist. Wieso?

Wie sieht es sonst in eurer Ehe aus? Ich kann mir kaum vorstellen, dass es sonst Friede, Freude, Eierkuchen ist...
 

Benutzer101935 

Sorgt für Gesprächsstoff
Ansonsten ...

kann ich sagen, das es sehr gut läuft. Wir haben eigentlicheine sehr enge und zweisame Beziehung. Er ist sehr anhänglich und er verbringt jede Minute (bis natürlich Arbeit) mit mir.
Nur an dieser Stelle ist es ein Problem geworden. Das ich zumindest nicht mehr unter den Tisch kehre und das kann er überhaupt nicht vertragen. Er blockt völlig ab und sagt sowas wie ... ja natürlich, du hast nie deinen Spaß. ich bin der absolute Egoist ... ironisch ist er dann.
Er meint, ich kritisiere ihn, das er alles falsch macht. Aber??? Ich muss doch was sagen, wenn ich es so nicht will.
Das ich vorher es bei ihm mit dem Mund mache ist, das ich mit ihm schlafen möchte und er abblockt. Wenn ich ihn küsse, heißt es `er hat keine lust zu küssen`, wenn ich ihn streuchel, heißt `ne lass sein`. Es ist für mich die einzige Stelle geworden, wo er `ansprechbar` ist.
Es ist ja nicht immer so, aber zur Zeit läuft es immer wieder darauf hinaus. Ich muss dazu sagen, da sich mich schwer fallen kann. Wenn er es bei mir mit der Hand macht, dauert es sehr lange. Trotzdem hat er es schon geschafft (ist ein paar Moinate her) und ich habe ihn xmal gesagt, das es was mit mir zu tun hat. Ich fühle mich beobachtete usw. er hat sioch voll gefreut und ich dachte, je öfter er das macht, desto mehr verliere ich meine Hemmschwelle. Aber er sagt immer, mach du, er könne das nciht so lange und weiß auch nicht ob er richtig ist und und und.
ich habe ihm auch alles gesagt, das er der erste ist, wo ich so kommen kann. Er weiß es ja auch, als wir uns kennelernten klappte das ja noch nicht. Aber er sagt, wenn ich meinen Hirnscheiß im Kopf mal abstellen würde dann funktioniere das auch ... mit anderen Worten .. wenn nicht, habe ich halt Pech.
Aber das ist schwer wenn ich weiß, ich habe nur ein begrenztes Zeitfenster.
Mir graut es vor den nächsten Tagen. Er hat ein langes durchhaltevermögenund schafft es lange nicht mit mir zu reden. Da icxh ja seines erachtens rumspinne.
Und das finde ich alles nur noch unfair.
 

Benutzer35148 

Beiträge füllen Bücher
Sonst solle ich doch zu meinem Ex zurück gehen, der würde bestimmt länger können.
Wieso bist Du denn mit so einem - sorry - egoistischen Idioten zusammen?

Er aht anscheinend nur sich selber und seinen eigenen Spaß im Sinn.

Aber er scheint einem großen Irrtum zu glauben:
nämlich daß er Dich ausschließlich mit seinem Schwanz zu befriedigen hätte...

Vielleicht solltest Du ihm sagen daß er "nicht länger" brauchen "muss", sondern daß er es eben auf andere Weise versuchen sollte.
Wenn er das immer noch nicht will, und immer nur auf seine Kosten kommen will, dann solltest Du Dir langsam überlegen ob Du nicht nur eine "Fickmaschine" bist... traurig.

Ansonsten bleibt Dir nur zu versuchen, sein Eindringen hinauszuzögern, oder ihn beim Akt abzubremsen.
Vielleicht auch mal an andere Stellungen gedacht? Z.B. Reiter?
Dann hättest Du vielleicht mehr Kontrolle über ihn. Notfalls fessele ihn ans Bett :drool:
 

Benutzer101935 

Sorgt für Gesprächsstoff
Jau ...

ans Bett fesseln ...:grin:
Das wird wohl auch nichts nützen.
Ne aber im ernst. Es ist ja nicht immer! so. Es gibt auch tage wo er sehr einfühlsam ist und auch `warten` kann, bzw, aufhört wenn es brenzlig wird.
Doch in der Regel sind sie doch meist die Ausnahmne.
Als wir zusammen kamen, war das auch nciht so. Er wollte immer und ständig. Pause? Kannte er nicht. Ich hatte nehr als genug :zwinker:
Aber da habe ich auch nich nicht einfach so kommen können und ... nun verzichtete eigentlich, da ich mich traute das zu sagen, das ich nicht einfach so komme. Es fing eigentlich erst an kompliziert zu werden alks er wusste das es nur mit der Hand geht. ich habe mich durchs komplette Internet gewühlt um heraus zu finden, ob ich nicht auch vaginal kommen kann. Das würde die ganze Sache vereinfachen und er bräuchte nicht mehr so viel Rücksicht nehmen. Irgendwann klappte es dann und naja ... nicht immer halt. Er hatte es früher auch bei mir öfter mit dem Mund gemacht, aber ich kam halt nicht. Ich brauchte halt lange um ihm zu sagen, wie es am schönsten ist (schäm mich halt) und ich glaube, seit dem ist es ihm einfach zu kompliziert geworden.
 

Benutzer35148 

Beiträge füllen Bücher
Dann solltest Du Dir vielleicht einen Dildo besorgen :zwinker:

Aber Du solltest Dich doch nicht schämen für etwas, was euch gemeinsam Spaß macht.
Es ist doch ein Nehmen und ein Geben. Sollte man meinen...
 

Benutzer101935 

Sorgt für Gesprächsstoff
Das wäre eine Idee. Auch um ihn anderweitig mit einzubauen...

---------- Beitrag hinzugefügt um 16:20 -----------

Du bist doch ein Mann ... oder?
 

Benutzer101935 

Sorgt für Gesprächsstoff
Dann frage ich dich ... wie ich mit einem Mann reden kann, der nicht reden will?? besser gesagt wie ein Kind stur in den Fernseher starrt und mir keine Antwort gibt?
 

Benutzer35148 

Beiträge füllen Bücher
Leider gar nicht. Er muß von alleine darauf kommen, aber egal was Du machst, er wird vermutlich nur beleidigt reagieren, wenn er nicht das bekommt was er sich in den Kopf gesetzt hat.

Es sieht so aus als ob dein Freund einfach nicht reif genug ist oder den Macker markieren will.
Wie alt ist er denn? Verhält er sich in anderen Dingen auch so unkooperativ?
Wie ist er im Umgang mit Freunden und Kumpels?
 

Benutzer101935 

Sorgt für Gesprächsstoff
nun ja leideer Gottes reagiert er immer so wenn es um ein Gespräch geht. Sei es um Geld ...wurde mir letztens ein Kasten Wasser für 1,89 vorgehalten ... wenn ich dann die Dinge die zu Besprechen sind (da ich ein Problem damit habe) anspreche, reagierter immer stur und sagt kein Ton mehr.
Und wenn, dann ist er laut und sagt sowas wie. `Ja genau, ich bin sowieso scheiße und mache alles falsch`. Und dann sagt er wieder nix. Wenn ich das drei tage durchhalte kommt er irgendwann an und entschuldigt sich. Das ich ja recht hätte. Aber meist halte ich es nicht so lange durch, da es für mich furchtbar ist so nicht miteinander zu reden.
Mit seinen Freunden ist es ähnlich. Er sagt mir das ihn was stört, aber bei seinen Freunden spricht er es nicht an. Ich schätze das er nicht sagen kann was er denkt und daher sehr unzufieden ist.

---------- Beitrag hinzugefügt um 17:36 -----------

achso ... er ist 32 jahre
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren