was mache ich mit der Zeitarbeitsfirma?

Benutzer75565  (41)

Verbringt hier viel Zeit
Hallöo an alle,

ich war aufgrund eines Magen Darm Infektes 1 Woche krank geschrieben. Am Montag wollte ich eigentlich wieder arbeiten gehen.

Ich bin über eine Zeitarbeitsfirma immer nur 1 Monat in einer Klinik beschäftigt. Ab August soll ich eine Urlaubsvertretung übernehmen.Wie gesagt nur für diesen Monat.

Vor Monaten habe ich natürlich auch andere Bewerbungen verschickt.Nun habe ich ein Angebot von einer Firma direkt bekommen. Kein Zeitarbeit, Festeinstellung und in auch in Vollzeit.Am Montag soll ich da um 17:15 hinkommen damit vertraglich alles geregelt werden kann.

Wie gehe ich nun mit der Zeitarbeitsfirma um?
Ich habe schon überlegt den Termin mit dieser Firma auf Montag Morgen zu verlegen und von da aus dann zu dieser Zeitarbeitsfirma zu fahren um ihr das mitzuteilen. Das würde dann aber bedeuten,dass ich am Montag dann nicht auf der Arbeit wäre.
 

Benutzer59943  (40)

Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
Wie lange ist denn deine Kündigungsfrist in deinem derzeitigen Arbeitsvertrag?
Auch bei einem einmonatigen Vertrag muss das ja irgendwie geregelt sein.

Und wenn du erst um 17.15 Uhr den Termin hast, dann gehst du vorher doch ohnehin zur Zeitarbeitsfirma oder nicht?
 

Benutzer75565  (41)

Verbringt hier viel Zeit
Meine Kündigungsfrist ist 1 Woche. Ich arbeite ja in dem Krankenhaus über die Zeitarbeitsfirma.
 

Benutzer42876 

Meistens hier zu finden
Hallo,

wenn ich dich richtig verstehe, hast du am Montag um 17:15 Uhr (Schicht-)Dienst und kannst den Termin mit dem potentiellen Festanstellungsarbeitgeber (was für ein Wort :zwinker:) nicht wahrnehmen und möchtest ihn auf Vormittag verlegen?
Prinzipiell geht dein aktuelles Arbeitsverhätnis vor - der neue Arbeitgeber sollte aber dafür Verständnis haben und sich flexibel zeigen, wenn du ihn um einen neuen Termin bittest, der es dir ermöglich das aktuelle Arbeitsverhältnis und das Einstellungsgespräch unter einen Hut zu bringen.
Schließlich zeigst du damit auch der neuen Firma deine Gewissenhaftigkeit, Sorgfalt und Loyalität, wenn du signalisiertst bestehende Arbeitsverhältnisse ordentlich zu führen bzw. zu beenden. Ich würde also meinen derzeitigen Dienst normal leisten und ausserhalb der Arbeitszeit den neuen Vertrag unterschreiben - dabei sagen, dass du erst anfangen kannst, wenn deine Kündigungsfrist abgelaufen ist. Ist der neuen Arbeitsvertrag unter Dach und Fach solltest du, fristgemäß, das Zeitarbeitsverhältnis kündigen.
 

Benutzer7078 

Sehr bekannt hier
ich glaub hier sind ein paar mehr dinge zu beachten, denn sonst geht da alles schief und mich wundert gerade ehrlich gesagt, das dir das nicht eher eingefallen ist.

du arbeitest immer nur 1 monat in der klinik, was für einen vertrag hast du mit der zeitarbeitsfirma? auch monatlich befristet oder länger?
wenn der länger ist, kannst du zum 01.08. den neuen job schon nicht mehr antreten, weil du nicht mehr fristgerecht kündigen kannst. der 1.8 ist sonntag. du hättest dann ein doppeltes anstellungsverhältnis.
hast du 1 woche kündiungsfrist jederzeit im monat oder immer zu 15. bzw. 1. eines monats?

die klinik hat dich dabei wenig zu interessieren und die urlaubsvertretung erst recht nicht. die klinik ist das risiko eingegangen, dich über die zeitarbeit reinzuholen, also müssen sie auch jederzeit damit rechnen, das du einen anderen job hast.

wie sind deine arbeitszeiten am montag?
den termin mit der neuen firma solltest du dringend außerhalb deiner arbeitszeiten legen, was aber schon sehr knapp ist heute.

du mußt nicht persönlich bei der zeitarbeitsfirma auftauchen um zu kündigen, das kann auch schriftlich erfolgen.

arbeiten mußt du am montag definitiv, krankfeiern und dann nen vertrag unterschreiben geht gar nicht.
 

Benutzer59943  (40)

Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
Hättest du um 15 Uhr nicht noch jemanden in der Zeitarbeitsfirma erreichen können?
 

Benutzer84947 

Verbringt hier viel Zeit
Ich würde ein Attest holen für die Zeitarbeitsfirma.

Die Festanstellung geht vor, wer ist so blöd und nimmt ein minimales Risiko nicht angestellt zu werden in Kauf, nur um moderne Sklavenhalter zu unterstützen?
 

Benutzer75565  (41)

Verbringt hier viel Zeit
Ich müsste am Montag ganz normal wieder arbeiten gehen von 8:00-16:30. Der Termin bei dem ,,neuen"Arbeitgeber hätte ich dann auch am Montag um 17:15 Uhr.

Mit den Verträgen ist das ganz komisch. Erst hatte ich nen 1 Monatsvertrag und JETZT:
mit der Zeitarbeitsfirma bis 17.12 und im Klinikum habe ich erfahren, dass ich bei Ihnen aber nur bis Ende August eingestellt bin.
 

Benutzer59943  (40)

Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
Ist doch normal, dass man bei einer Zeitarbeitsfirma nicht zwangsläufig immer am gleichen Ort arbeitet.
Ich hatte auch mal einen unbefristeten Vertrag, musste aber nach 7 Wochen schon den Arbeitsplatz wechseln. Das kommt eben immer drauf an wo man dich braucht.
Aber entscheidend ist der Vertrag - den du ja mit der Zeitarbeitsfirma und nicht mit dem KH abgeschlossen hast.

Warum hast du eigentlich nicht heute bei der Zeitarbeitsfirma angerufen und hast denen gesagt, dass du ein anderes Angebot hast?

Ab wann würde eigentlich der neue Vertrag laufen? Ab 1.8. oder schon früher?
 

Benutzer7078 

Sehr bekannt hier
Ich würde ein Attest holen für die Zeitarbeitsfirma.

Die Festanstellung geht vor, wer ist so blöd und nimmt ein minimales Risiko nicht angestellt zu werden in Kauf, nur um moderne Sklavenhalter zu unterstützen?

keiner, aber wer ist so blöd und läßt sich krankschreiben und nimmt das risiko in kauf erwischt zu werden?
sorry, aber es gibt genug andere mittel und wege einen anständigen weg zu gehen.

es gibt immer die möglichkeit sich von der zeitarbeitsfirma für ein paar stunden auch von dem eigentlichen einsatz freistellen zu lassen. zur not wird dann ein termin in der zeitarbeitsfirma vorgeschoben. jeder in befristeten anstellungsverhältnissen hat ein anrecht auf freistellung für vorstellungsgespräche, das gilt auch für zeitarbeitsfirmen.
 

Benutzer42876 

Meistens hier zu finden
Würdest du es denn in den 45 Minuten von dem KKH zu der neuen Firma schaffen?
Wenn ja spricht doch nix dagegen, dass du erst arbeitest und dann dort hinfährst?!

Zur Begriffsklärung: An- bzw. eingestellt bist du "nur" bei der Zeitarbeitsfirma. Die Klinik hat mit deinem Arbeitgeber einen Arbeitnehmerüberlassungsvertrag geschlossen, der offenbar Ende August ausläuft.
Wenn deine Zeitarbeitsfirma korrekt arbeitet, dann hat sie dir diese Arbeitnehmerüberlassung in einem Formular angezeigt/mitgeteilt, der konkrete Formularname fällt von Zeitarbeitsfirma zu Zeitarbeitsfirma leicht unterschiedlich aus. Sollte die Klinik dich tatsächlich im September nicht mehr benötigen und dir deine Zeitarbeitsfirma keine vergleichbare, zumutbare Arbeit anbieten können, wären sie verpflichtet dir deinen Garantielohn trotzdem zu zahlen. Gibt zwar noch ein paar andere Dinge, die dabei eine Rolle spielen, jedoch würde das hier zu weit führen...
(Aber wir gehen jetzt mal davon aus, dass es mit der Festanstellung und fristgemäßen Kündigung klappt und du nicht mehr darauf ^^ angewiesen sein solltest :zwinker:)
 

Benutzer7078 

Sehr bekannt hier
Ich müsste am Montag ganz normal wieder arbeiten gehen von 8:00-16:30. Der Termin bei dem ,,neuen"Arbeitgeber hätte ich dann auch am Montag um 17:15 Uhr.
dann gibt es doch da überhaupt kein problem. arbeiten gehen, pünktklich feierabend machen, sich nochmal frisch machen evtl. umziehen und ab zum neuen arbeitgeber.

Mit den Verträgen ist das ganz komisch. Erst hatte ich nen 1 Monatsvertrag und JETZT:
mit der Zeitarbeitsfirma bis 17.12 und im Klinikum habe ich erfahren, dass ich bei Ihnen aber nur bis Ende August eingestellt bin.
was ist daran komisch?
das ist völlig normal, wäre es dir lieber, wenn die zeitarbeitsfirma dir auch immer nur 1 monatsverträge gibt? das kann sie nämlich auch.

was ist mit den kündigungsfristen und der anstellung, zu wann soll das sein? das mußt du unbedingt bedenken.

und ruf deine zeitarbeitsfirma an und teile denen das schonmal mit, das du ein anderes angebot hast, die werden dich auch nicht anders behandeln, wenn es mit der anstellung aus welchen gründen auch immer am montag nicht klappt. die sind das gewöhnt, das sich die leute versuchen wegzubewerben.
 

Benutzer59943  (40)

Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
Sollte die Klinik dich tatsächlich im September nicht mehr benötigen und dir deine Zeitarbeitsfirma keine vergleichbare, zumutbare Arbeit anbieten können, wären sie verpflichtet dir deinen Garantielohn trotzdem zu zahlen.

Warum sollten sie das tun?
Sie werden ihr dann ganz einfach kündigen. Alles andere wäre ja auch oberblöd.
Mir ergings letztlich genauso.
 

Benutzer75565  (41)

Verbringt hier viel Zeit
Hätte ich heute schon die Zeitarbeitsfirma darüber informieren sollen,dass ich ein anderes Angebot habe?????

Angenommen ich unterschreibe den neuen Vertrag am Montag und ich würde danach direkt die Kündigung einwerfen....dann ginge die Kündigungsfrist 1 Woche und somit bis zum 28.7.210

Nein, schaffen würde ich das nicht am Montag. Eigentlich müsste ich eher losfahren. Ich schau` gleich mal nach.
 

Benutzer59943  (40)

Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
Hätte ich heute schon die Zeitarbeitsfirma darüber informieren sollen,dass ich ein anderes Angebot habe?????
Ja natürlich. Warum nicht? Dann hättest du auch gleich fragen können, ob sie einverstanden sind, wenn du am Montag ggf. eine halbe Stunde früher aus dem KH weg gehst (mit denen musst du das natürlich auch noch absprechen).

Angenommen ich unterschreibe den neuen Vertrag am Montag und ich würde danach direkt die Kündigung einwerfen....dann ginge die Kündigungsfrist 1 Woche und somit bis zum 28.7.210
Und ab wann datiert der neue Vertrag? Ab 1.8.?
 

Benutzer42876 

Meistens hier zu finden
Off-Topic:
Warum sollten sie das tun?
Wie ich dann in meinen Beitrag noch eingefügt habe:
Gibt zwar noch ein paar andere Dinge, die dabei eine Rolle spielen, jedoch würde das hier zu weit führen...
:zwinker:

Eine gute Zeitarbeitsfirma wird einer guten MAin auch mal Garantielohn zahlen, wenn absehbar ist, dass es sich um einen überschaubaren Zeitraum handelt und die Wahrscheinlichkeit eines Folgeeinsatzes bei einem anderen Betrieb gegeben ist.
Hab ich selbst schon erlebt :jaa:



---------- Beitrag hinzugefügt um 18:17 -----------

Hätte ich heute schon die Zeitarbeitsfirma darüber informieren sollen,dass ich ein anderes Angebot habe?????
Es wäre der Zeitarbeitsfirma gegenüber fair. Denn die steht ja auch dem KKH gegenüber in der Pflicht eine Mitarbeiterin stellen zu können.
Wenn dein jetziger Arbeitgeber weis, dass mit deinem Abgang zu rechnen ist, dann könnten sie sich parallel schon nach einer Nachfolgerin für dich umsehen...

Nein, schaffen würde ich das nicht am Montag. Eigentlich müsste ich eher losfahren. Ich schau` gleich mal nach.
Wieso eher losfahren?
Ruf bei der neuen Firma an und sag, dass du erst später kommen kannst. Ist das denn so schwer?
Dann werden sie schon sagen, ob sie am Montag auch später Zeit haben, oder lieber einen neuen Termin vereinbaren.
 

Benutzer75565  (41)

Verbringt hier viel Zeit
Ja, dann ab 1.8.2010

Problem ist nur folgendes: Ich mache immer nur Urlaubsvertretung und die Kollegin geht nun ab Augist im Urlaub(die mich einarbeiten soll). Macht die Einarbeitung dann noch Sinn?

---------- Beitrag hinzugefügt um 18:21 -----------

Ich müsste schon um 15 Uhr von dem Krankenhaus losfahren damit ich rechtzeitig den Vertrag unterzeichnen kann. Ich werde dann schon die Kündigung dabei haben. Sobald ich den neuen Vertrag unterschrieben habe, werfe ich die Kündigung in den nächsten Briefkasten
 

Benutzer42876 

Meistens hier zu finden
Kündigungen würde ich nicht als normalen Brief absenden, sondern mindestens via Einwurfeinschreiben oder persönlich abgeben...
 

Benutzer75565  (41)

Verbringt hier viel Zeit
Persönlich auf keinen Fall...nur per Einschreiben
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren