Was ist so toll an ONS, F+ und Co?

Status
Für weitere Antworten geschlossen.

Benutzer184815  (54)

Ist noch neu hier
Ich konnte ONS nur als Jugendlicher gut finden, als ich unbedingt was Neues probieren wollte, einen neuen Körper, ein neues Gesicht, einen neuen Geschmack.
Im Allgemeinen ist es gar nicht optimal. Denn jeder von uns hat Besonderheiten, Empfindlichkeiten und Vorlieben. Toll kann der Sex nur werden, wenn man sich gut kennt und alles tut, um sich gegenseitig ein Maximum an Freude zu geben. Das gilt objektiv für Frauen und Männer. Und das kann bis zu einem halben Jahr dauern, bis sich diese Harmonie hat konstruieren lassen.
Nun, oft ist es so, daß Männer aus lauter Panik, sich zu binden, auf eine gute Beziehung nicht einmal denken. Und daß Frauen auch verzichten, daran zu denken, um sich an die Männer anzupassen, obwohl Frauen eher geneigt sind, Qualität vor Quantität zu setzen.
 

Benutzer185211  (53)

Ist noch neu hier
Man hat vielleicht nicht den besten Sex, aber der Kick, den man hat, ist schon toll.
 

Benutzer148761  (33)

Meistens hier zu finden
Ich denke das tolle an ONS ist, dass man damit auch als Single sein Bedürfnis nach Sex stillen kann.
 

Benutzer177659  (38)

Öfter im Forum
Die „anderen“ haben dir sicherlich nicht Tag und Nacht hinterher spioniert und einfach aus Lust und Laune Briefe oder Beleidigungen geschrieben.
Das geht für mich zu sehr in die Richtung "selbst schuld wenn dich jemand mobbt", also ins "victim blaming". Ist halt ein schmaler Grat - wenn jemand tatsächlich Verhalten an den Tag legt, dass bewusst andere verletzt, wenn jemand selber absichtlich(!) Männerherzen bricht und sich in Beziehungen einmischt etc., dann ist sie ja mehr "Täter" als "Opfer". Das sich dann die "Opfer" "wehren" ist verständlich. Es gibt aber ja nun auch unstrittig Mobbing, bei dem das Opfer genau nichts gemacht hat, sondern zufällig zum Opfer wird. Was davon hier passiert ist, das kann ich nicht einschätzen, aber in dem Fall bin ich eher vorsichtig mit Schuld-verteilen.
selbst wenn ich offen mit meiner Sexualität umgegangen bin, gibt das niemandem das Recht einfach solche deartig abartigen Briefe in den Briefkasten meiner Eltern zu werfen
Wenn du nur offen mit deiner Sexualität umgegangen bist, dann hast du Recht.

Natürlich kannst du jeden Tag 5 Kerle haben, und ich 5 Weiber, alles kein Problem, solange alle wissen, was Sache ist - und da schließe ich ausdrücklich auch die Beziehungspartner der anderen mit ein.

Wenn du allerdings bewusst oder "weil es dir egal war" andere Menschen verletzt hast, dann ist zumindest nicht verwunderlich, wenn die zurückschlagen, halt auf einer anderen Ebene.
Also jetzt mal ehrlich, ich finde die Kommentare hier teilweise echt unhöflich
Ja, ich auch. Allerdings nur an der Oberfläche. Hinter den kratzigen Texten steht Interesse an deiner Situation. Versuche doch, die Kernbotschaften der Posts rauszuarbeiten. Was wollen dir die Leute hier sagen? Ganz klassische Textarbeit, wie in der Schule.
 

Benutzer184729  (28)

Klickt sich gerne rein
ich habe nie jemanden verletzt
die vielen Kerle die was von mir wollten mit denen habe ich von Anfang an nichts angefangen, also zumindest nicht mit denen von denen ich nichts wollte, um ihnen keine falschen Hoffnungen zu machen
trotzdem wurden die dann immer wütend nachdem ich sie ignoriert hab oder abblitzen ließ

und die Typen für die ich mich auch interessierte oder mit denen ich was hatte, die wollten ja meistens schlussendlich selbst keine Beziehung, also hab ich auch niemanden verletzt
die ganzen Nachrichten hab ich bekommen weil die Leute mein Verhalten lächerlich fanden, also dass ich öfter mal was mit wem am Laufen hatte oder ne Kennenlernphase hatte aus der keine Beziehung wurde
ja und in der Disco hab ich halt des öfteren mit Typen rumgemacht, was viele Mädels gesehen haben und dadurch hab ich noch mehr Hate erhalten
 

Benutzer59943  (40)

Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
ich habe nie jemanden verletzt
die vielen Kerle die was von mir wollten mit denen habe ich von Anfang an nichts angefangen, also zumindest nicht mit denen von denen ich nichts wollte, um ihnen keine falschen Hoffnungen zu machen
trotzdem wurden die dann immer wütend nachdem ich sie ignoriert hab oder abblitzen ließ
na ja gekränkte Eitelkeit eben. ziemlich normal würde ich sagen. Damit muss man umgehen können. Und ja es gibt Menschen, die aus gekränkter Eitelkeit sehr weit gehen, da muss man sich schützen und in deinem FAll war es vielleicht bzw. sehr wahrscheinlich ein Problem, wenn die Herren alle aus deinem näheren Umfeld stammten, auch deinen Wohnort kannten usw.

die ganzen Nachrichten hab ich bekommen weil die Leute mein Verhalten lächerlich fanden, also dass ich öfter mal was mit wem am Laufen hatte oder ne Kennenlernphase hatte aus der keine Beziehung wurde
Lächerlich ist wohl das falsche Wort, aber übertrieben war es sicherlich. Das sagst du selbst, entschuldigst es aber mit einer psychischen Krankheit. Ich bin kein Psychologe und kann deshalb nicht beurteilen, wofür du jetzt was konntest und wofür nicht. Ich denke schon, dass man auch mit einer psychischen Krankheit noch in der Lage ist, zu bemerken, dass der Ruf abgleitet und dass es vielleicht besser wäre, mal die Füße still zu halten bzw. sich Männer in einer anderen Stadt zu suchen, wenn die ganze Nachbarschaft einen schon als Hure bezeichnet.

ja und in der Disco hab ich halt des öfteren mit Typen rumgemacht, was viele Mädels gesehen haben und dadurch hab ich noch mehr Hate erhalten
Wäre wohl klüger gewesen, das nicht alles in deinem Heimatort zu machen.
ABER vorbei ist vorbei und das hat doch null mit deinem jetzigen Leben zu tun.
Wichtig ist, dass du draus gelernt hast, deine Schlüsse draus gezogen hast und eben auch drüber stehst, wenn jemand neidisch auf dein Sexleben ist.
Wenn du häufig wechselnde Sexpartner hast, dann steh dazu. Ganz einfach. Dann kann dich niemand angreifen.

Und wenn du keine Sexpartner hast, dann steh auch dazu.
Dein Problem ist, dass du aus deinem Sexleben ein Problem machst. Egal ob du eins hast oder nicht.
 

Benutzer184729  (28)

Klickt sich gerne rein
na ja gekränkte Eitelkeit eben. ziemlich normal würde ich sagen. Damit muss man umgehen können. Und ja es gibt Menschen, die aus gekränkter Eitelkeit sehr weit gehen, da muss man sich schützen und in deinem FAll war es vielleicht bzw. sehr wahrscheinlich ein Problem, wenn die Herren alle aus deinem näheren Umfeld stammten, auch deinen Wohnort kannten usw.

ja das stimmt
aber ich hatte niemanden aus meinem Wohnort, das ist das komische dran
ich hatte Typen im Radius von 100 km

Lächerlich ist wohl das falsche Wort, aber übertrieben war es sicherlich. Das sagst du selbst, entschuldigst es aber mit einer psychischen Krankheit. Ich bin kein Psychologe und kann deshalb nicht beurteilen, wofür du jetzt was konntest und wofür nicht. Ich denke schon, dass man auch mit einer psychischen Krankheit noch in der Lage ist, zu bemerken, dass der Ruf abgleitet und dass es vielleicht besser wäre, mal die Füße
still zu halten bzw. sich Männer in einer anderen Stadt zu suchen, wenn die ganze Nachbarschaft einen schon als Hure bezeichnet.

was genau meinst du jetzt mit übertrieben? also was war übertrieben?
ich war ja auf der Suche nach Liebe aber es wurde nie was draus und das fanden die anderen Lächerlich und haben mich daraufhin anonym beschimpft und behauptet dass sich jeder in der Gegend über mich lustig macht weil ich so unfähig wäre...

Wäre wohl klüger gewesen, das nicht alles in deinem Heimatort zu machen.
ABER vorbei ist vorbei und das hat doch null mit deinem jetzigen Leben zu tun.
Wichtig ist, dass du draus gelernt hast, deine Schlüsse draus gezogen hast und eben auch drüber stehst, wenn jemand neidisch auf dein Sexleben ist.
ich war nie in ner Disco in meinem Heimatort
ich war meistens in Discos die 40 km entfernt waren
irgendwie hat es sich dann merkwürdigerweise doch rumgesprochen, warum und wie das passiert ist weiß ich nicht
 

Benutzer177659  (38)

Öfter im Forum
Wenn du häufig wechselnde Sexpartner hast, dann steh dazu. Ganz einfach. Dann kann dich niemand angreifen.

Und wenn du keine Sexpartner hast, dann steh auch dazu.
Dein Problem ist, dass du aus deinem Sexleben ein Problem machst. Egal ob du eins hast oder nicht.
Das solltest du dir ausdrucken und ins Zimmer hängen. Es ist OK Sex zu haben. Es ist OK keinen Sex zu haben.
 

Benutzer177659  (38)

Öfter im Forum
ich war ja auf der Suche nach Liebe aber es wurde nie was draus und das fanden die anderen Lächerlich und haben mich daraufhin anonym beschimpft und behauptet dass sich jeder in der Gegend über mich lustig macht weil ich so unfähig wäre...
Das ist wirklich fieses Mobbing, was du da abbekommen hast. Es sagt aber natürlich mehr über die Mobber aus als über dich. Jemand der es nötig hat anonym solche Nachrichten zu verschicken, der ist doch einE armes Würstchen*in.

In der Disco nach der großen Liebe zu suchen ist aber auch wie hier in den Wald gehen und sich wundern, wieso kein Elefant drin rumläuft. Das hast du aber ja gemerkt.

Wenn du es jetzt noch schaffst ganz ohne Partner glücklich zu sein, dann ist es doch 1A. Und wenn man selbst glücklich ist, dann kommen auch leichter andere Menschen. Man kann auch jemanden finden wenn man grade unglücklich ist, aber es ist leichter, wenn man mit sich zufrieden und allein glücklich ist.
 

Benutzer148761  (33)

Meistens hier zu finden
Du wohnst bestimmt in einer Kleinstadt, oder? Da haben Leute ja schnell nen bestimmten Ruf weg und alles wird total aufgebauscht. In ner Großstadt würde das niemanden interessieren.
 

Benutzer121281  (32)

Planet-Liebe ist Startseite
Ich konnte ONS nur als Jugendlicher gut finden, als ich unbedingt was Neues probieren wollte, einen neuen Körper, ein neues Gesicht, einen neuen Geschmack.
Im Allgemeinen ist es gar nicht optimal. Denn jeder von uns hat Besonderheiten, Empfindlichkeiten und Vorlieben. Toll kann der Sex nur werden, wenn man sich gut kennt und alles tut, um sich gegenseitig ein Maximum an Freude zu geben. Das gilt objektiv für Frauen und Männer. Und das kann bis zu einem halben Jahr dauern, bis sich diese Harmonie hat konstruieren lassen.
Nun, oft ist es so, daß Männer aus lauter Panik, sich zu binden, auf eine gute Beziehung nicht einmal denken. Und daß Frauen auch verzichten, daran zu denken, um sich an die Männer anzupassen, obwohl Frauen eher geneigt sind, Qualität vor Quantität zu setzen.

Objektiv ist daran nichts, nö.
 

Benutzer181927 (54)

Ist noch neu hier
Ich finde da nichts verwerflich daran, wenn Frau sich in der Jugend auslebt. Als Mann wärst du ein toller Hecht, als Frau wird das von unser Gesellschaft verurteilt. Geht gar nicht.
 

Benutzer184451 

Klickt sich gerne rein
Die Frage kann ich dir nicht beantworten, aber ich denke die Anderen haben schon genug dazu gesagt. ONS hatte ich noch nie (und habe ich auch nicht vor), F+ schon, erfüllt mich aber nicht so 100 %. Bei mir sind das aber tatsächlich überwiegend andere Gründe als bei dir. Ich brauche eine Vertrautheit und starke Zuneigung für Sex, die kann man zwar auch bei nem F+ haben, aber mit Gefühlen ist es einfach schöner und außerdem habe ich gern Exklusivität, was bei ner F+ ja in der Regel nicht gegeben ist.

Was ich nur nicht verstehe ist, warum dich das so beschätigt. Du hast jetzt schon mehrere Threads mit dem ähnlichen Thema eröffnet. Lass es doch einfach sein, wenn es nicht dein Ding ist. Es gibt viele Menschen, die deine Meinung teilen, viele haben aber auch gerne Sex außerhalb von Beziehungen. Und wenn der Rest der Welt permanent One-Night-Stands hätte, who cares? Und durch die Gegend vögeln auf der Suche nach Liebe ist eine sehr schlechte Idee, aber das weißt du ja mittlerweile.
 

Benutzer167118  (27)

Verbringt hier viel Zeit
Viele meinen immer es ist so toll wenn man einfach seinen Spaß haben kann aber für mich ist das kein Spaß und war es auch nie
ich weiß auch nicht wieso, es hat mich nie wirklich erfüllt
Dann lass es einfach in Zukunft. Du wirst die Liebe nicht durch Sex finden. Was hast du dir vorgestellt? Das du beim Sex merkst, dass das der richtige Mann für eine glückliche Beziehung ist? So funktioniert das nicht.

Ich hatte auch nicht ganz wenige Sexpartner, aber nicht weil ich Liebe oder Zuneigung wollte. Ich wollte einfach Sex und Spaß, weil das etwas schönes ist, auch ohne das man sonst was empfindet.
Dass es nicht immer super toll ist, ist klar. Ich hatte aber zumeist Spaß und überwiegend gute Erfahrung, auch mit ONS.

warum glauben so viele Leute also immer dass man dauernd wen zum Sex haben muss? wenn man meine Geschichte betrachtet ist es ohne sogar besser
Ich möchte einfach nicht auf Sex verzichten. Auch wenn ich nicht in einer Beziehung. Ob man immer wen haben muss sagt keiner, aber ich will einfach nicht längere Zeit abstinent leben und sehe auch nicht warum ich das sollte.

Deine Geschichte ist unschön. Tut mir leid, dass du dadurch so Probleme hattest, aber das heißt nicht, dass es richtig oder besser wäre keinen Sex zu haben.

Man sollte natürlich aufpassen mit wem man Sex hat, aber sonst...
Ist es wirklich wichtig mit wie vielen Männern man Sex hat und aus welchen Gründen? Das ist doch jedem selbst überlassen oder sollte es sein.
 

Benutzer184729  (28)

Klickt sich gerne rein
und findest du Leute armseelig die keinen Sex haben?
in meinem Fall ist es ja weil mich bedeutungsloser Sex einfach nicht erfüllt hat
 

Benutzer59943  (40)

Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
und findest du Leute armseelig die keinen Sex haben?
in meinem Fall ist es ja weil mich bedeutungsloser Sex einfach nicht erfüllt hat
Du meine Güte, warum sollte man Menschen, die keinen Sex haben armseelig finden? :ratlos:
Also du kommst auf Ideen, ehrlich.

Zumal ich auch nach wie vor nicht verstehe wie ich es Menschen an der Nasenspitze ansehen soll, wann sie zuletzt Sex hatten. Und ganz davon abgesehen, interessiert mich das Sexleben anderer Leute auch nicht!!
 

Benutzer174520  (38)

Öfter im Forum
Bei mir ist es so, dass es wegen meiner Arbeitszeiten ( Unregelmäßiger Schichtdienst/ Wochenend und Feiertagsdienste),sehr schwierig ist eine feste Beziehung aufzubauen. da ist für mich persönlich zumindest ein ONEs oder Fplus eine gute Alternative
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren