• Es sind wieder ein paar schöne Fotobeiträge eingetrudelt. Schau sie dir doch einmal hier an und stimme für deinen Favoriten.

Was ist der Reiz am gemeinsamen Orgasmus?

G
Benutzer Gast
  • #1
In Zusammenhang mit der Frage, ob man ihn zum Abspritzen rauszieht, ist mir aufgefallen, dass wir sehr oft ziemlich zeitgleich zum Orgasmus kommen. Geht das anderen auch so? Oder ist das eher die Ausnahme? Mir gefällt das gemeinsame Kommen auch recht gut. Geht es euch da auch so oder findet ihr es einzeln besser und warum?
 
G
Benutzer Gast
  • Themenstarter
  • #2
Ja das klappt meistens wenn man sich gut kennt und ähnlich "funktioniert". Es ist schön wenn sie vorher ein paar mal kommt und beim letzten mal dann zusammen.
 
G
Benutzer Gast
  • Themenstarter
  • #3
So kenne ich das auch, dass es oft ziemlich gut mit dem gemeinsamen Kommen klappt, wenn man sich schon etwas besser kennt. Ich finde das optimal.
 
G
Benutzer Gast
  • Themenstarter
  • #4
Wenn es üblich ist, dass einer mehr Orgasmen beim Sex hat, als der andere, dann geht das natürlich nicht auf mit gemeinsam Kommen.
 
lifeisgood
Benutzer206098  (33) Ist noch neu hier
  • #5
ich meine, das gemeinsame Kommen ist jetzt nicht das Ziel ansich, damit der Sex gut ist. Mir ist es immer wichtig, dass beide schöne Orgasmen haben und, dass man auf sein Gegenüber eingeht.
Habe aber auch festgestellt, wenn ich in ihr abspritze, dass dass öfters mal einen Orgasmus bei ihr auslöst ... was natürlich sehr schön ist, wenn sich das so gegenseitig ergänzt.
 
Zauberschnitte
Benutzer189381  Sehr bekannt hier
  • #6
Wir brauchten einige Zeit (Jahre!) Um das Timing zu bekommen, zeitgleich einen Orgasmus zu haben.

Finden wir beide aber sehr gut
 
Armorika
Benutzer172677  Planet-Liebe Berühmtheit
  • #7
Bei uns ergibt sich das oft so, dass der Höhepunkt des einen den anderen so erregt, dass er dann auch kommt bzw. kommen will und es dann zulässt.
Wichtig ist uns das aber gar nicht, eigentlich finde ich es sogar schöner, im Augenblick seines Orgasmus mit meiner ganzen Aufmerksamkeit bei ihm zu sein.
 
Allegiance147
Benutzer203000  (43) Öfter im Forum
  • #8
.
 
Zuletzt bearbeitet:
G
Benutzer Gast
  • Themenstarter
  • #9
Bisher ist mir das gar nicht so aufgefallen, aber da ist schon ein Unterschied. Es kommt durchaus vor, dass ich ihren Orgasmus erlebe, ohne selbst einen zu haben. Nicht nur beim OV, sondern auch beim Penetrieren. Und das gefällt mir dann auch. Umgekehrt mag ich es eigentlich gar nicht so, dass ich einen Orgasmus habe, während sie keinen hat oder nicht wenigstens daraufhin "mit einsteigt". Kommt aber auch so gut wie nie vor.
 
Sklaen
Benutzer175418  (42) Verbringt hier viel Zeit
  • #10
Bei uns ergibt sich das oft so, dass der Höhepunkt des einen den anderen so erregt, dass er dann auch kommt bzw. kommen will und es dann zulässt.
Genau so ist es bei uns auch. Ich hatte schon oft das Gefühl ich könne diesmal garnicht kommen. Dann sagt er mir das er gleich kommt, zack Orgasmus.
Finde das sehr schön.
Ein gemeinsamer Orgasmus ist toll, aber kein Muss.
eigentlich finde ich es sogar schöner, im Augenblick seines Orgasmus mit meiner ganzen Aufmerksamkeit bei ihm zu sein.
Schöner nicht unbedingt, aber je nachdem was wir grad machen, auf jeden Fall sehr ansprechend. Ich sehe sehr gerne wie er kommt. Nicht nur den Penis im speziellen. Sondern auch sein Gesicht, die Reaktion seines Körpers. Ich bin einfach gerne sehr nah bei ihm wenn er kommt.
 
Lollypoppy
Benutzer71335  (56) Planet-Liebe ist Startseite
  • #11
Ja das klappt meistens wenn man sich gut kennt und ähnlich "funktioniert". Es ist schön wenn sie vorher ein paar mal kommt und beim letzten mal dann zusammen.
So ist das bei mir/uns auch.

Oft vermeide ich es auch selber dabei nochmal zu kommen, weil ich dann mehr mitbekomme von seinem Orgasmus.
Aber oft passt es aber auch einfach , dass man nochmal gemeinsam mit dem Mann kommt.
 
Lollypoppy
Benutzer71335  (56) Planet-Liebe ist Startseite
  • #12
Fessler
Benutzer147556  Meistens hier zu finden
  • #13
Der gemeinsame Orgasmus ist für mich sowas wie Perfektion. In der Realität klappt das bei uns aber sehr selten. Sie kommt durch Penetration nur in der Reiterstellung und ich muss dabei meinen eigenen Orgasmus solange zurückhalten bis sie auf dem Höhepunkt ist. In diesem Moment loslassen und ebenfalls kommen ist dann recht schwierig.
 
Zuletzt bearbeitet:
ShanDei
Benutzer195361  (51) Verbringt hier viel Zeit
  • #14
Geht das anderen auch so?
Ich behaupte mal, und da kann ich jetzt nur für mich sprechen, wenn man gut aufeinander eingevögelt ist, dann schafft man das als Paar tatsächlich.
Allerdings legen wir es nicht drauf an.
Wenn, dann passiert das einfach zufällig.
Meist ist sie dann schon ein paar Mal gekommen und kommt dann eben in meinen Orgasmus hinein.

Aber ich würde behaupten, daß sowas eher selten ist.
 
G
Benutzer Gast
  • Themenstarter
  • #15
Manche Beiträge sind ausgeblendet. Bitte logge Dich ein, um alle Beiträge in diesem Thema anzuzeigen.
janewayne
Benutzer199726  (41) Verbringt hier viel Zeit
  • #20
Wir kommen eigentlich im Urlaub immer zusammen. Ich zuerst und er dann kurz danach.
Ich finde eigentlich versetzt ein kleines bisschen schöner, so kann ich mich erst auf mich und dann auf ihn konzentrieren.
Ich kann nach dem kommen nahtlos weitervögeln oder gevögelt werden und dann einfach nochmal kommen. Daher ist das dann kein Problem.
 
Manche Beiträge sind ausgeblendet. Bitte logge Dich ein, um alle Beiträge in diesem Thema anzuzeigen.
jule-x3108
Benutzer178411  (22) dauerhaft gesperrt
  • #30
In Zusammenhang mit der Frage, ob man ihn zum Abspritzen rauszieht, ist mir aufgefallen, dass wir sehr oft ziemlich zeitgleich zum Orgasmus kommen. Geht das anderen auch so? Oder ist das eher die Ausnahme? Mir gefällt das gemeinsame Kommen auch recht gut. Geht es euch da auch so oder findet ihr es einzeln besser und warum?
Interessante Frage. Wenn ich so darüber nachdenke muss ich sagen, dass ich bzw. Wir unsere Höhepunkte nicht wirkliich planen. Es kommt wie es kommt. Ich möchte auch das nicht, das er sich zurück hält oder extra beeilt um gleichzeitig mit mir zu kommen. Er soll seinen Höhepunkt dann genießen wenn er soweit ist.
Bei uns ist es unterschiedlich. Ich sehe auch gerne und fühle auch gerne bewusst wie er kommt. Das geht bkyjt, wenn ich gleichzeitig komme. Seine Augen, seinen Blick dabei zu sehen, ihn zu spüren, ist schon Hammer geil.
Oft ist es so, das wir „etwas“ gleichzeitig kommen. Soll heißen, das sein Höhepunkt meinen auslöst oder umgekehrt. Wenn ich ihn dabei sehe und spürte wie er kommt, fühle wie er in meine Erregung abspritzt, dann komme ich oft such. Oder er kommt auch wenn er spürt wie komme. Zählt das dann noch als „gleichzeitig geneinsames kommen“?

Wichtiger als das gemeinsame gleichzeitige Kommen ist mir dass wir unsere Zweisamkeit, unseren Sex genießen. Mit oder ohne Höhepunkt. Den möchte ich nicht gezielt steuern, den möchte ich auch nicht erzwingen, aber auch nicht durch irgendwelche Sachen riskieren.
 
G
Benutzer Gast
  • Themenstarter
  • #31
Oft ist es so, das wir „etwas“ gleichzeitig kommen. Soll heißen, das sein Höhepunkt meinen auslöst oder umgekehrt. ... Zählt das dann noch als „gleichzeitig geneinsames kommen“?
Also ich würde sagen ja, das zählt auch.

Ich könnte bei uns aber gar nicht immer genau sagen "wer denn angefangen hat". Es geht ja nicht von Null auf Orgasmus, sondern man schaukelt sich gegenseitig hoch. Trotzdem, wenn ich mich festlegen müsste, ist es bei uns zumeist so wie bei V Velvet und nur manchmal so wie bei Wölfin23 Wölfin23 .

Allerdings kommt es ab und zu vor, dass sie schon sehr bald nach dem Eindringen einen Orgasmus hat und ich nicht darauf einsteige, weil ich das Penetrieren erst gern noch eine Weile genießen möchte. Macht auch nichts, weil es ihr im Gegensatz zu mir nichts ausmacht, wenn sie allein einen Orgasmus hat. Wenn ich später dann einen habe, hat sie eigentlich auch immer noch einen. (Oder erweckt zumindest sehr gut den Anschein.)
 
K
Benutzer203308  (58) Sorgt für Gesprächsstoff
  • #32
Nach über 30 Ehejahren klappt das ganz gut, dass wir meistens zusammen unseren Höhepunkt haben.
 
E
Benutzer119893  Verbringt hier viel Zeit
  • #33
Es war bei uns früher immer das Ziel, dass Beide gleichzeitig kommen.
Heute wissen wir's besser (glauben zumindest es besser zu wissen).
Bei einem Mann bedeutet ein Orgasmus meistens das Ende vom Sex, zumindest ab einem gewissen Alter.
Wir kommen also heute so gut wie niemals gleichzeitig.
Wenn, dann war's ein "Unfall", aber auch nicht schlimm.
Heute haben wir einfach nur Sex. Ich habe mehrere, er oft gar keine.
Er sagt: Ihm fehlt auch nix, wenn er keinen hatte.
Ihm würde nur was fehlen, wenn er wie früher schon nach 2 Minuten käme.
Diese Zeiten haben wir zum Glück hinter uns.

Wir finden: Orgasmen werden völlig überbewertet, zumindest wenn man gerade kein Kind will :grin:
 
G
Benutzer Gast
  • Themenstarter
  • #34
Ich habe mehrere, er oft gar keine.

Wir finden: Orgasmen werden völlig überbewertet, zumindest wenn man gerade kein Kind will :grin:
Das finde ich wirklich ungewöhnlich. Mein "Vorurteil" ist da: Viele Frauen sagen, ihnen sei ihr eigener Orgasmus beim Sex gar nicht so wichtig, aber auf den des Partners würden sie nur ungern verzichten.
 
Mrs. Brightside
Benutzer140332  (36) Planet-Liebe ist Startseite
  • #35
Ich komme gerne gemeinsam, dass passiert meistens auch automatisch. Mich erregt sein Orgasmus total und auch wenn der Schwanz noch mal härter wird und die letzten Stöße kraftvoller und schneller - ja, davon komme ich zuverlässig.

Ist halt ein großer turn on bei mir.
 
E
Benutzer119893  Verbringt hier viel Zeit
  • #36
Das finde ich wirklich ungewöhnlich. Mein "Vorurteil" ist da: Viele Frauen sagen, ihnen sei ihr eigener Orgasmus beim Sex gar nicht so wichtig, aber auf den des Partners würden sie nur ungern verzichten.
Ist ja auch so. Bei uns zumindest.
Er hat nur sehr lange gebraucht um festzustellen, das BEIDE nicht unbedingt einen brauchen.
Und seitdem er das eingesehen hat, ist der Sex komplett anders.
Am Anfang habe ICH das immer zu ihm gesagt: "Mach dir keinen Kopf es war trotzdem schön".

Aber er hat es nicht akzeptiert, sondern sich verbissen in die Idee reingesteigert, beide müssen
gleichzeitig kommen.
Und heute sagt er es: "Ich brauche keinen". Er hat nur immer noch ein "kleines" Problem damit,
wenn es bei ihm mal schnell geht und der Sex schnell vorbei ist. Das mag er gar nicht !
Es ist auch nicht so, wie ihr euch das vermutlich vorstellt:
Er rennt nicht die nächsten Tage dauergeil hinter mir her.

Er hat ja auch welche. Nur eben nicht jedesmal, und meistens nicht "in mir".
Und ja, das turnt mich auch ziemlich an, wenn ich es sehe !

Man könnte auch sagen: Er hat heute mehr Spaß am Sex selbst und möchte den darum lange genießen.
Also nicht sofort kommen und aus und vorbei.
Ob er dann am Ende einen hat, ist ihm ziemlich egal (geworden).
 
G
Benutzer Gast
  • Themenstarter
  • #37
Bei einem Mann bedeutet ein Orgasmus meistens das Ende vom Sex, zumindest ab einem gewissen Alter.
Wir kommen also heute so gut wie niemals gleichzeitig.
Wenn, dann war's ein "Unfall", aber auch nicht schlimm.
Wenn ich es richtig verstehe, kommst du irgendwann beim Sex zum ersten mal und wenn es "dumm läuft" kommt er dann auch schon, obwohl er lieber noch länger Sex hätte? Und wenn es ihm gelingt, seinen Orgasmus zu vermeiden, während du deinen ersten hast, dann geht der Sex noch weiter und du hast für gewöhnlich weitere Orgasmen, aber oft kommt er dann nicht mehr dazu, auch mal einen zu haben, egal ob während du einen hast oder danach? Und irgendwann ist der Sex dann vorbei und manchmal macht er es sich dann noch mit der Hand, weil du Penetration dann nicht mehr magst?
 
E
Benutzer119893  Verbringt hier viel Zeit
  • #38
Wenn ich es richtig verstehe, kommst du irgendwann beim Sex zum ersten mal und wenn es "dumm läuft" kommt er dann auch schon, obwohl er lieber noch länger Sex hätte? Und wenn es ihm gelingt, seinen Orgasmus zu vermeiden, während du deinen ersten hast, dann geht der Sex noch weiter und du hast für gewöhnlich weitere Orgasmen, aber oft kommt er dann nicht mehr dazu, auch mal einen zu haben, egal ob während du einen hast oder danach? Und irgendwann ist der Sex dann vorbei und manchmal macht er es sich dann noch mit der Hand, weil du Penetration dann nicht mehr magst?
Nein, völlig missverstanden:
Er hat nur früher verzweifelt versucht, mir Orgasmen bei der Penatration zu verschaffen. Und das gleichzeitig.
Mit anderen Worten: Wir hatten keinen Sex, sondern "Orgasmusbeschaffungmaßnahmen".
Und die Not und Verzweiflung wurde immer größer, weil es nicht klappte.

Heute ist das anders. Er fühlt sich nicht mehr für meine Orgasmen verantwortlich, und seine sind ihm völlig unwichtig.
Und weil jetzt bei ihm diese Not und Hektik weg ist, klappt es bei uns wesentlich besser.
Ich bekomme plötzlich leicht mehrere Orgasmen.
Und er schiebt seine raus, weil er keinen braucht.
Also er meint jetzt: Lieber langen Sex ohne, als kurzen mit.

Manchmal kommt er, bevor ich genug habe. Das ist aber beiden egal, es ist dann eben so.
Meistens aber komme ich sehr oft, habe dann genug und dann will er nicht mehr.
Er will eben keine Gummipuppe.
Es ist aber nicht so, dass er danach weiter "dauergeil" ist, sondern es reicht ihm wirklich ohne.

Und wenn mir danach ist, dann lege ich bei ihm Hand oder Mund an.
Und da habe ich eben auch Spaß dran, halte ihn dabei hin und genieße es, wenn er es nicht mehr aushält,
zuckt und bis unter die Zimmerdecke spritzt. Und das habe ICH dann bewirkt, und das gefällt mir.

Ich wollte damit nur sagen: Orgasmen, und erst recht gleichzeitige Orgasmen werden völlig überbewertet.
 
Nikki.B
Benutzer174698  (24) Öfter im Forum
  • #39
...bei meiner Art Sex ist es sehr selten gemeinsam zu kommen. Ich sehe auch keinen Vorteil darin. Wenn ich ihn stimuliere, z.B. mit dem Mund, dann lenkt mich das total ab, wenn an mir z.B. ein Vibrator dran ist. Da wird der Blowjob nur 10% so gut.
 
G
Benutzer Gast
  • Themenstarter
  • #40
Ich wollte damit nur sagen: Orgasmen, und erst recht gleichzeitige Orgasmen werden völlig überbewertet.
Kommt sicher auf die individuelle Situation an. Für mich ist ein Orgasmus irgendwie etwas selbstverständliches. Wenn der Sex nicht gerade wirklich schlecht ist, dann wäre es für mich geradezu anstrengend, dabei nicht auch irgendwann einen Orgasmus zu bekommen. Anders wäre es wohl, wenn Orgasmen für mich etwas irgendwie problematisches wären. Sei es oft zu früh oder schwer oder oft gar nicht kommen. Dann wäre ich auch froh, da keinem "Zwang" zu unterliegen. Und würde zusätzlichen "Anstrengungen", gemeinsam zu kommen, erst recht nichts abgewinnen können.
 
B
Benutzer175640  (32) Öfter im Forum
  • #41
Das Gefühl des gemeinsamen Kommens ist einfach inniger und gefühlvoller…
 
Der_Domme
Benutzer194660  (36) Sorgt für Gesprächsstoff
  • #42
Da meine Freundin durch reine Penetration nicht kommt ist das manchmal schwierig. Entweder lecke ich Sie vorher zum Orgasmus, oder ich stimulieren Sie zusätzlich beim Sex. Das kann mit der Zeit sehr anstrengend werden. Manchmal ist Ihr das auch unangenehm.
Aber der Moment wenn Sie kommt, bzw. Der kurze Moment davor. Da spannt sich alles bei Ihr an. Ist ein wirklich unbeschreibliche Gefühl. Meistens halte ich dann auch nicht mehr viel länger durch😵🥵
 
C
Benutzer203064  dauerhaft gesperrt
  • #43
Leider noch nie wirklich direkt erlebt ... :zwinker:
 
N
Benutzer197010  (45) Öfter im Forum
  • #44
Ist mir meist eher egal, aber es gab einzelne Momente, wo dieses Spiel, sich mit stummer Sprache auf das gemeinsame Kommen einzustimmen beim Ficken schon seinen Reiz hatte. Oder in der 69. Mehr als der Moment selbst.
 
Gutsel
Benutzer196681  (56) Sorgt für Gesprächsstoff
  • #45
Wir arbeiten nicht gezielt darauf hin, je nach Stellung und/oder Stimmung kommt es aber ab und an dazu was sehr schön und innig ist. Was nicht heißen soll, dass es ansonsten schlechter ist.
Nacheinander zu kommen hat auch was. Meist kommt sie vor mir. Wenn dann die Geilheit weiter wächst und ich mich nur noch auf den eigenen Orgasmus, vielleicht dann noch in meiner Lieblingsstellung, konzentrieren kann, ist auch nicht zu verachten.
 
Es gibt 13 weitere Beiträge im Thema "Was ist der Reiz am gemeinsamen Orgasmus?", die aktuell nicht angezeigt werden. Bitte logge Dich ein, um diese ebenfalls anzuzeigen.
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren