Was ist das? Chaos...

Benutzer182473  (35)

Ist noch neu hier
Sicher, dass ihr zusammen passt? Ich mein eine halbe Stunde ist nichts. Da kann man sich schon mehrfach die Woche treffen oder zumindest einmal..

Ich würde da jetzt nicht noch mehr Zeit verschwenden 🤷🏻‍♀️

Ich dachte, es ging eher um eine Fernbeziehung.
So denke ich eben auch. Auch wenn ich es nicht einfach aufgeben kann. Aber besser wäre es.
Warum lässt er mich denn auch nicht gehen? Habe das schon einige Male geäußert.
 

Benutzer172636 

Beiträge füllen Bücher
Für mich klingt das so, als hättet ihr ein „Definitionsproblem“. Ihr habt euch auf Anhieb super verstanden, es hat gefunkt und ihr (du?) wolltet es dann schnell festigen. Durch die Definition „Beziehung“ stehst du jetzt unter Druck, dass du ihn intensiver kennenlernen möchtest und er steht unter Druck, weil er von 0 auf 100 eine Beziehung mittragen soll.
Wäre es sinnvoll, hier nochmal einen Schritt „zurück“ zu machen? Heißt, ihr macht euch bewusst, dass ihr beide mehr Zeit braucht. Er, um dich besser in sein Leben zu integrieren und für dich, damit du ihn auch kennenlernen und beurteilen kannst, ob da für dich auf Dauer genug kommt?
Für mich klingt das gerade so, als wären von deiner Seite aus unfassbar viele Erwartungen im Spiel und als würde es deswegen nicht klappen. Die Erwartungen mögen begründet sein, aber wenn er es nicht mittragen kann/will musst du dir überlegen ob dir das reicht, was von ihm kommt. Um jedes Treffen kämpfen zu müssen und immer total verunsichert zu sein, ist dabei leider nicht die Lösung.
Erfahrungsgemäß ist es schön, wenn man theoretisch über alles reden kann... aber wenn es praktisch nicht klappt, lässt sich das nur schwer beheben und dafür müssen beide mitziehen. Für mich klingt das so, als würde er das nicht tun. Da die Beziehung noch nichtmal gestartet ist und es sich eigentlich um ein kennenlernen handelt, würde ich vermuten, dass es bei euch beiden einfach nicht so gut passt, wie ihr es nach den ersten zwei, drei Treffen dachtet — ist aus meiner Sicht ein recht normaler Vorgang. Wäre ein Schritt zurück denn etwas, das du mittragen könntest?

Ansonsten: Formuliere, was du genau von ihm möchtest und lasse ihn entscheiden, wo und wie er dir entgegenkommen möchte — falls es dir nicht reicht (oder dir damit nicht gut geht!) würde ich die Sache wohl beenden und versuchen, etwas für die Zukunft daraus mitzunehmen. Ein Kennenlernen hat durchaus seine Berechtigung und möglichst schnell eine Beziehung einzugehen, nur weil der Ersteindruck passt, funktioniert leider nur selten.

Ich wünsche dir und den Kindern alles Gute.
 

Benutzer59943  (39)

Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
Es passt ja...aber warum klappt das denn nicht?
Es passt eben nicht!

Eine Hand voll Treffen in 2 Monaten, obwohl ihr nah beieinander wohnt... und eigentlich frisch verliebt sein müsstet und jede freie Minute zusammen verbringen müsstet.

Für mich klingt das absolut nicht so als würde es passen.
 

Benutzer174969  (28)

Verbringt hier viel Zeit
Warum lässt er mich denn auch nicht gehen?
Naja offensichtlich passt es für ihn so. Offensichtlich will er da nichts groß ändern?

Was möchtest du nicht aufgeben? Das Chatten? Das könnt ihr in einer Freunschaft auch.

Schreib dir auf, was dich stört. Schreib dir Beispiele auf, woran du das Fest machst.
Rede mit ihm und unterbreit ihn Lösungsvorschläge (z.B. rasche Fixierung von treffen).

Wenn er danach noch immer nicht in der Lage ist sich mit dir zu treffen, würde ich davon ausgehen, dass er eben so ist. Und entweder kommst du damit klar oder nicht.

Manche Menschen sind ebenso.
 

Benutzer54465 

Meistens hier zu finden
Aber du bist die 100% sicher dass er single ist? Also ich meine, dass er nicht vielleicht doch noch eine weitere Frau hat?
 

Benutzer182473  (35)

Ist noch neu hier
Aber du bist die 100% sicher dass er single ist? Also ich meine, dass er nicht vielleicht doch noch eine weitere Frau hat?
Solche Gedanken habe ich auch, wenn ich zweifle, aber allein in seiner Wohnung spricht absolut nichts dafür. Auch zeitlich, die wir in Kontakt stehen, das passt nicht. Wie gesagt, er lässt mich auch dauernd dran teilhaben, was gerade passiert. Natürlich kann es sein, aber es deutet nicht viel hin und das Gefühl habe ich nicht.

Eher dass er ein Problem damit hat, warum auch immer, mich in sein Leben zu integrieren. Und ich vermute mittlerweile dass es mit seinen Kindern zusammenhängt. Sind (fast) erwachsen. Die Tochter ist im Alter von meinen beiden, wesentlich jünger.
Er ist ja auch einiges älter als ich, dass es vielleicht auch in die Richtung geht. Ich weiß es nicht, einfach ein Gefühl.
 

Benutzer182473  (35)

Ist noch neu hier
Aber du bist sicher, dass du seine Freundin bist und er das auch so sieht?
Er gibt mir das Gefühl. Ich bin da eher vorsichtig. Langsamer usw. er ist der jenige, der da solche Signale sendet. Ich brauche etwas länger. Bin manchmal auch etwas überfordert mit gewissen Zeichen.
 

Benutzer83901  (36)

Planet-Liebe Berühmtheit
Das klingt alles sehr verworren. Für mich wäre das nichts. Ich hätte da schon längst ein klärendes Gespräch gesucht, in dem ich klipp und klar sage, wie ich mir eine Partnerschaft vorstelle – und die fände jedenfalls nicht nur virtuell statt.
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren