Was haltet ihr von diesen Aktionen?

A
Benutzer197814  (19) Ist noch neu hier
  • #1
Hallo zusammen,

brauche da mal dringend Rat von Ausenstehenden. Ich schildere euch kurz mein Problem.
Ich habe seit mehr als einem halben Jahr einen Freund mit dem ich auch mehr als glücklich bin. Mit ihm hatte ich auch mein erstes Mal.Seitdem ist es aber so dass er jedes mal wenn wir uns sehen mit mir schlafen will oda jedes Treffen ins sexuelle übergeht. Nach Äußerung eines Wunschs dass wir auch mal was anderes machen könnten kam nur zurück dass er auf andere Aktivitäten keine Lust hat. Zudem sind letzten ein paar Sachen vorgefallen, bei denen ich nicht weis wie ich dazu stehen soll.
Vor gut zwei Wochen habe ich als ich bei ihm übernachtet habe meine Pille vergessen und habe ihm auch dann gleich gesagt dass ich an diesem Abend nicht mit ihm schlafen werde, da ich dann mir einen viel zu großen Kopf mache schwanger zu werden.
Darauf sagte er auch nichts dagegen. Als wir jedoch angefangen haben rumzumachen hat er jede Minute gefragt ob wir nicht doch kurz könnten und ob ich nicht doch Lust hätte und hat mich einfach die ganze Zeit versucht zu überreden. Habe ihm jedes Mal aber gesagt dass ich es trotzdem nicht will. Kurz danach als ich mich Unterhose da lag, da ich nur im T-Shirt schlafe hat er sich auf mich gelegt und hat es getan obwohl ich tausend mal gesagt habe ich will nicht. Sofort habe ich ihm auch gesagt dass ich dad doch nicht will also ist er nach einer Weile auch wieder raus und hat es damit begründet dass es ja nicht richtig war. Nach kurzer zeit dad allerhöchste spiel wieder. Ich musste ihn also wieder von mir wegstoßen.
Das war die erste Aktion die mir zu bedenken gab.
Dann gab es nochmal einen Vorfall, da ich erkältet war und auch nicht mit ihm schlafen wollte. Wollte ihn somit auch nicht küssen. Als er mich versucht hat intim zu berühren habe ich immer weder seine Hand weggetan um ihm zu signalisieren ich habe keine Lust. Nach einer Weile hat er gefragt was denn mein Problem bitte sei und ob ich einen anderen habe weil ich mich so verhalte. Hatte dann ein schlechtes gewissen und hab ihn erstmal machen lassen. Dann wollte er auch meine Hose ausziehen ich habe mich aber gewehrt aber er hat weitergemacht. Ich glaub er hat es als Spaß aufgenommen weil ich mich so verhalte. Schon war meine Hose aus ist er auf mich und ist wieder in mich. Nach ewiger Verzweiflung hatte ich einfach keine Kraft mehr ihm immer und immer wieder zu sagen dass ich nicht will also habe ich es über mich ergehen lassen und gehofft es sei bald vorbei. Ivh weiß dad war wahrscheinlich die dümmste Sache die ich je gemacht habe aber in der Situation konnte und wollte mich einfach nicht mehr wehren.
Was sagt ihr also zu diesem Verhalten? Ist es normal in einer Beziehung dass so etwas geschieht da er ja auch vlt Bedprfnisse hat, oder habe ich es ihm einfach nicht deutlich gemacht?
Das Ding ist einfach dass ich ihn sehr liebe und auch nicht weis wie ich dazu stehen soll und vlt doch die rosa-rosa Brille auf habe.
Würde mich freuen eure Ansichten zu hören
 
Kuschelbär55
Benutzer187176  (56) Verbringt hier viel Zeit
  • #2
Ganz ehrlich, das ist fur mich mindestens sexueller Missbrauch bzw. Vergewaltigung, was dein angeblicher Freund da mit dir macht. An deiner Stelle würde ich persönlich ihn anzeigen, v.a. weil es ja nicht nur einmal vorkam. Ob du deutlich genug gesagt hast, dass du nicht willst? Auf jeden Fall, da MUSS ein einfaches Nein genugen, alles weitere was du da schilderst seinerseits ist einfach Missachtung, Übergriffigkeit und sexuelle Gewalt.

Also schiess ihn schnellstmöglich ab, geh zu jemandem, dem du das anvertrauen kannst und zeig ihn an, aber auf jeden Fall beende das!
 
C
Benutzer182924  (38) Sorgt für Gesprächsstoff
  • #3
Puh, mein erster Gedanke: das ist total übergriffig!
Ja, klar kann es immer mal wieder in solchen Situationen zu Missverständnissen kommen - klar, kann der andere mal was fälschlicherweise als Spass bzw. als nicht ernst gemeint verstehen.
Aber so wie du das beschreibst hast du ganz klar mehrfach gesagt, dass du nicht willst... Du hast klar gesagt, was los ist und er hat dennoch weitergemacht... So wie du das schreibst klingt es einfach mega übergriffig was er da tut :frown:

Du solltest ganz dringend ein ernsthaftes Gespräch mit ihm führen. Insbesondere darüber, wie ihr euch eure Beziehung vorstellt. Und vor allem darüber, was "Nein" bedeutet. Das solltest du ihm ganz dringend klar machen.
Und wenn er das nicht einsieht... dann trenn dich bitte.
 
T
Benutzer197178  (26) Klickt sich gerne rein
  • #4
Bitte trenn dich schnellstmöglich von ihm!
 
A
Benutzer197814  (19) Ist noch neu hier
  • Themenstarter
  • #5
Kuschelbär55
Benutzer187176  (56) Verbringt hier viel Zeit
  • #6
Des Problem dabei wäre nur dass ich mich so sehr in ihn verliebt habe…
Aber das rechtfertigt in keiner Weise, dass er so mit dir umgeht. Wenn er dich lieben würde, würde er deine Meinung und dein Nein akzeptieren und es nicht lächerlich machen, ignorieren und dich quasi zum Sex zwingen. Du fühlst dich nach eigener Aussage ja nicht wohl dabei und das ist auch gut so und sein Verhalten hat garnichts mit Hingabe, rosaroter Verliebtheit oder gar Liebe zu tun! Also trenn dich von ihm und meine Empfehlung wäre nach wie vor, ihn anzuzeigen, das was du da schilderst stellt mir die Nackenhaare ganz weit auf. Wenn du meine Tochter wärst, würde ich ihn selbst anzeigen.
 
T
Benutzer197178  (26) Klickt sich gerne rein
  • #7
Des Problem dabei wäre nur dass ich mich so sehr in ihn verliebt habe…
Wenn du wüsstest wie schön Liebe:herz: sein kann, würdest du nicht in dieser Beziehung bleiben. Das kannst du jetzt aber noch nicht wissen. Er ist dein erster Freund. Wenn du dich von ihm trennst, wirst du dich nach einiger Zeit wieder mal verlieben. Diese Liebe wird anders sein. Wie diese Liebe sein wird, kannst du jetzt noch nicht fühlen.

Ich kann auch total verstehen, dass es dir sehr schwer fällt zu gehen obwohl du so verliebt bist. Du bist hin- und hergerissen zwischen deinen Gefühlen.

Was würdest du einer Freundin sagen, die dir diese Geschichte erzählt?

Wie wäre es, wenn du mit einer Vertrauensperson darüber sprichst? Beste Freundin? Mama? Frauenberatungsstelle?
 
A
Benutzer160853  Sehr bekannt hier
  • #8
Was kann jemand an einem anderen Menschen lieben, wenn dieser Mensch basale Dinge im zwischenmenschlichen Bereich nicht einhalten kann! Das ist nicht nachvollziehbar.
Bei euch geht es weder um "Spaß", der etwas entglitten ist noch um Irrtümer. Er achten deine Grenzen nicht und dies wiederholt, was für mich längst der Beleg wäre, dass es kein Augenblicksversagen ist. Auch das wäre schon für mich genug.
 
N
Benutzer67454  Verbringt hier viel Zeit
  • #9
Das grenzt ja schon an Vergewaltigung...das macht man nicht in einer Beziehung. Es gibt auch noch andere nette Söhne....Gib ihm den Laufpass, und zwar schnell
 
S
Benutzer152906  (45) Sehr bekannt hier
  • #10
Er hat sich schon 2 Mal für Dein "NEIN" nicht interessiert. Wie lange willst Du das noch mit Dir machen lassen? Er hat keine Lust auf andere Aktivitäten außer Sex? Willst Du mit einem Menschen zusammen sein, der Dich nicht liebt, sondern für den Du nur ein Sexobjekt bist?

Ich hoffe nicht ...
 
A
Benutzer197814  (19) Ist noch neu hier
  • Themenstarter
  • #11
Wenn du wüsstest wie schön Liebe:herz: sein kann, würdest du nicht in dieser Beziehung bleiben. Das kannst du jetzt aber noch nicht wissen. Er ist dein erster Freund. Wenn du dich von ihm trennst, wirst du dich nach einiger Zeit wieder mal verlieben. Diese Liebe wird anders sein. Wie diese Liebe sein wird, kannst du jetzt noch nicht fühlen.

Ich kann auch total verstehen, dass es dir sehr schwer fällt zu gehen obwohl du so verliebt bist. Du bist hin- und hergerissen zwischen deinen Gefühlen.

Was würdest du einer Freundin sagen, die dir diese Geschichte erzählt?

Wie wäre es, wenn du mit einer Vertrauensperson darüber sprichst? Beste Freundin? Mama? Frauenberatungsstelle?
habe halt iwie noch hoffnung dass dad vlt ein Ausrutscher in der Art war und dass er sich absofort ändert da ich ja auch scho mal mit ihm geredet habe. Seine Antwort war zwar nur:,,mhm oke dann tuts mir leid‘‘ aber vlt kann sich ein mensch ja ändern?!
 
Kuschelbär55
Benutzer187176  (56) Verbringt hier viel Zeit
  • #12
A annika05 Die Antwort zeigt mir nur, dass er vermutlich sehr bewusst dich 'beruhigen' will, indem er es angeblich nicht mehr macht und es ihm leid tut. Solange er das Gefühl hat, er kann jedes Mal ausprobieren, wie weit er gehen kann und muss halt hinterher ein bischen Sühne zeigen, besteht fur ihn kein Anlass sich oder sein Verhalten zu ändern. Wenn jemand so eklatant deine Grenzen ignoriert hat, wieso sollte er das tun, du lässt es ja weiterhin zu. Bitte tu das nicht, er wird sich nicht auf einmal zu einem rücksichtsvollen Freund ändern, das zeigt mir auch seine Reaktion, die du schilderst.
 
T
Benutzer197178  (26) Klickt sich gerne rein
  • #13
Liebe Annika,

habe halt iwie noch hoffnung dass dad vlt ein Ausrutscher in der Art war und dass er sich absofort ändert
Es gab leider schon mehrere „Ausrutscher". In Wirklichkeit waren das aber keine Ausrutscher. Du hast mehrmals klar kommuniziert, dass du nicht mit ihm Sex haben möchtest. Er hat mehrmals dein Nein übergangen. Es ist also nicht einfach so passiert. Das war kein Missverständnis.
Es könnte sein, dass er ab jetzt solche Aktionen nicht mehr macht. Das ist allerdings sehr unwahrscheinlich.

Wenn du dich noch nicht von ihm trennen willst oder kannst, könntest du eine Beziehungspause machen. Wenn du ihn ein paar Tage mal nicht siehst, denkst du vielleicht anders über sein Verhalten als wenn du mit ihm dauernd Zeit verbringst.

Ich denk an dich!
Anna
 
Sklaen
Benutzer175418  (41) Verbringt hier viel Zeit
  • #14
Ganz sicher ist das NICHT normal. Und klar hat er Bedürfnisse. Aber du bist NICHT dafür verantwortlich diese zu stillen. Ganz im Gegenteil. Denn auch du hast Bedürfnisse und das hast du ihm klar gesagt.
Er ignoriert dies bewusst, mißbraucht dich und tut das dann auch noch ein 2. Mal.
Lauf, und zwar so schnell du kannst. Das ist keine Liebe. Glaub mir, ich weiß von was ich rede.
Sei dir bitte mehr wert als das Sex Objekt dieses Typen zu sein.
 
S
Benutzer152906  (45) Sehr bekannt hier
  • #15
habe halt iwie noch hoffnung dass dad vlt ein Ausrutscher in der Art war und dass er sich absofort ändert da ich ja auch scho mal mit ihm geredet habe. Seine Antwort war zwar nur:,,mhm oke dann tuts mir leid‘‘ aber vlt kann sich ein mensch ja ändern?!

Natürlich können Menschen sich ändern ... aber dieser wohl eher nicht:

Als wir jedoch angefangen haben rumzumachen hat er jede Minute gefragt ob wir nicht doch kurz könnten und ob ich nicht doch Lust hätte und hat mich einfach die ganze Zeit versucht zu überreden.

Das macht ein vernünftiger Freund schon NICHT.

Habe ihm jedes Mal aber gesagt dass ich es trotzdem nicht will. Kurz danach als ich mich Unterhose da lag, da ich nur im T-Shirt schlafe hat er sich auf mich gelegt und hat es getan obwohl ich tausend mal gesagt habe ich will nicht.

Das war eine Vergewaltigung.

Sofort habe ich ihm auch gesagt dass ich dad doch nicht will also ist er nach einer Weile auch wieder raus und hat es damit begründet dass es ja nicht richtig war.

Er hat es zum Glück abgebrochen, aber nichts daraus gelernt:

Nach kurzer zeit dad allerhöchste spiel wieder. Ich musste ihn also wieder von mir wegstoßen.

Das wäre schon Grund genug ihn zu verlassen UND bei der Polizei anzuzeigen.

Aber das war ja noch nicht alles:

Das war die erste Aktion die mir zu bedenken gab.
Dann gab es nochmal einen Vorfall, da ich erkältet war und auch nicht mit ihm schlafen wollte. Wollte ihn somit auch nicht küssen. Als er mich versucht hat intim zu berühren habe ich immer weder seine Hand weggetan um ihm zu signalisieren ich habe keine Lust. Nach einer Weile hat er gefragt was denn mein Problem bitte sei und ob ich einen anderen habe weil ich mich so verhalte.

Du hast ihm signalisiert, das Du nicht mit ihm schlafen willst und das Einzige, was ihm in den Sinn kommt ist "hast Du einen anderen?" Was für ein Idiot!

Hatte dann ein schlechtes gewissen und hab ihn erstmal machen lassen. Dann wollte er auch meine Hose ausziehen ich habe mich aber gewehrt aber er hat weitergemacht. Ich glaub er hat es als Spaß aufgenommen weil ich mich so verhalte. Schon war meine Hose aus ist er auf mich und ist wieder in mich. Nach ewiger Verzweiflung hatte ich einfach keine Kraft mehr ihm immer und immer wieder zu sagen dass ich nicht will also habe ich es über mich ergehen lassen und gehofft es sei bald vorbei. Ivh weiß dad war wahrscheinlich die dümmste Sache die ich je gemacht habe aber in der Situation konnte und wollte mich einfach nicht mehr wehren.

er hat Dich also schon 2 Mal vergewaltigt. Bitte, bitte, bitte ... lass nicht zu, das er das noch einmal macht.

Was sagt ihr also zu diesem Verhalten? Ist es normal in einer Beziehung dass so etwas geschieht da er ja auch vlt Bedprfnisse hat, oder habe ich es ihm einfach nicht deutlich gemacht?
Das Ding ist einfach dass ich ihn sehr liebe und auch nicht weis wie ich dazu stehen soll und vlt doch die rosa-rosa Brille auf habe.
Würde mich freuen eure Ansichten zu hören

Ja, Du hast leider eine absolut rosa-rote Brille auf. Die ist so stark gefärbt, das Du die Hoffnung hast, ein Vergewaltiger könnte sich vielleicht ändern. Schütze Dich selbst! JETZT!
 
Manche Beiträge sind ausgeblendet. Bitte logge Dich ein, um alle Beiträge in diesem Thema anzuzeigen.
J
Benutzer186595  Öfter im Forum
  • #20
Dein Freund hat dich mehrfach vergewaltigt. Das ist nicht fast eine Vergewaltigung, das ist eindeutig.

Das was sich für dich wie Liebe anfühlt, ist vielleicht auch nur emotionale Abhängigkeit oder die Suche nach Liebe. Die wirst du bei ihm nicht finden.

Schütz dich vor ihm. So schnell wie möglich.
 
Manche Beiträge sind ausgeblendet. Bitte logge Dich ein, um alle Beiträge in diesem Thema anzuzeigen.
M
Benutzer181426  (41) Verbringt hier viel Zeit
  • #25
Er hat keinen Respekt vor deinen Grenzen. Wie es dir geht, wie du dich fühlst, ist ihm egal. Das wird sich auch nicht einfach so ändern.
Er bringt ganz grundlegende Dinge nicht mit, wie Achtung vor den Bedürfnissen anderer, und die Fähigkeit, sich selbst auch mal zurück zu nehmen.
Vielleicht ist er einfach emotional unreif, aber NICHTS rechtfertigt, dass er gegen deinen mehrfach erklärten Willen in dich eindringt.

"Vergewaltigung ist jegliches Eindringen in den Körper oder der Versuch des Eindringens in den Körper einer Person ohne deren Einverständnis. [...] Nach der Sexualstrafrechtsreform vom Jahr 2016 kommt es für die Strafbarkeit einer sexuellen Handlung nicht mehr darauf an, ob körperliche Gewalt angewendet wurde oder ob eine betroffenen Person sich gewehrt hat. Ein sexueller Übergriff ist dann strafbar, wenn er gegen den erkennbaren Willen einer Person ausgeübt wird. Der Grundsatz „Nein heißt Nein“ ist damit auch im deutschen Strafrecht verankert."
Quelle: Vergewaltigung – Beratungsstelle gegen sexualisierte Gewalt

Es ist ihm vermutlich nicht mal bewusst, was er da macht. Er macht sich aber auch schlicht keine Gedanken darüber.
Eigentlich solltest du in seinem Fokus stehen, ihr solltet beide Spaß daran haben, einander Lust zu bereiten. Aber er will sich an dir befriedigen, weiter nichts.

Du bist da leider an keinen guten Partner geraten. Und ja, sich trennen, wenn man eigentlich verknallt ist bis über beide Ohren ist total scheiße und tut weh. Aber der Typ bringt dir nichts gutes. Die Wahrscheinlichkeit ist hoch, dass sowas wieder passiert, und dass seine Hemmungen eher noch sinken, je öfter er damit durchkommt.

Hol dir Unterstützung. Bei deinen Eltern, Freunden, dem weißen Ring, was dir am liebsten ist. Denk bitte darüber nach ihn anzuzeigen. Hier wäre vielleichtwirklich der weiße Ring ein guter Anlaufpunkt, um darüber mal laut nachzudenken und sich eine externe Meinung zu holen. Und trenn dich. Sag ihm auch wieso. Und ob du ihn anzeigst oder nicht, mach ihm auf jeden Fall klar, dass das eine Vergewaltigung war, und dass er sich strafbar gemacht hat. Auch wenn er jung und unreif ist, geht sein Verhalten gar nicht! Mach das auf keinen Fall weiter mit! Er hört nicht einfach auf und wird rücksichtsvoll und respektvoll. Schütze dich!
 
S
Benutzer152906  (45) Sehr bekannt hier
  • #26
A annika05

Frage Dich bitte auch selbst: „Was liebe ich an ihm?“

- er will nur Sex (nichts anderes mit Dir unternehmen)
- er respektiert nicht, wenn Du mal keine Lust auf Sex hast
- er redet Dir ein schlechtes Gewissen ein, wenn Du keinen Sex willst („hast Du einen anderen?“ / „was ist dein Problem?“)
- ihn interessiert die Frage der Verhütung kein bisschen (Du hattest die Pille vergessen und er wollte trotzdem Sex
- selbst als Du erkältet warst, hatte er nur seine körperliche Befriedigung im Kopf

Jeder Einzelne dieser Punkte wäre Grund genug sich zu trennen. Bei Ihm treffen ALLE diese Punkte zu.

Was steht dem Gegenüber? Also was tut er liebevolles? Seit Eurem ersten Sex wohl so ziemlich gar nichts mehr, richtig? Und da solltest Du nicht der schönen Zeit davor hinterhertrauern, sondern Dich lieber fragen, wie lange Du die jetzt nicht mehr schöne Zeit noch akzeptieren willst.
 
J
Benutzer186595  Öfter im Forum
  • #36
Schön dass du wieder da bist A annika05 und danke T Träumerin96 dass du dran geblieben bist. Ich hatte mir tatsächlich auch Gedanken gemacht, ob wir A annika05 verschreckt haben und sie jetzt wegbleibt.
Ich kann mir vorstellen, dass eine Trennung schwer fällt und du erstmal gar nicht weißt ob es das richtige ist. Gibt es vielleicht in deiner Nähe eine Beratungsstelle, wo du erstmal hingehen kannst, zum Beispiel von pro Familia? Es nützt ja nichts, wenn jetzt alle auf dich einreden, das du dich trennen sollst, du musst ja in Ruhe deinen eigenen Weg finden.
Trotzdem, auch wenn dein Freund vielleicht liebevolle Seiten hat, das was du oben beschrieben hast, ist ganz objektiv gesehen eine Vergewaltigung, und auch wenn du dich jetzt nicht sofort trennst, wäre es wichtig, dafür zu sorgen, dass das nicht mehr vorkommt.
 
Kokiri
Benutzer157013  Planet-Liebe-Team
Moderator
  • #51
Hi Annika, du bist da in keiner schönen Situation, aber was der Typ da macht ist so ziemlich das Gegenteil von meiner Idee von Liebe! Such' Dir Hilfe, von Ihm wegzukommen! Da es Dir offenbarnicht gelingt, Dich abzugrenzen und für Dich einzustehen, würde ich Dir empfehlen, etwas für Deine Persönlichkeitsentwicklung zu tun, bevor du in eine weitere Partnerschaft gehst. Wir alle haben unsere Muster, bei der Partnerwahl passiert dir sonst der gleiche Mist ggf. wieder. Es ist Stärke, nicht Schwäche, sich um sich zu kümmern. Dir Alles Gute!
Du solltest vielleicht auch den Rest des Threads oder zumindest die letzten Beiträge lesen :zwinker:
 
A
Benutzer198376  (49) Ist noch neu hier
  • #52
wäre sicher hilfreich gewesen.... manchmal ist man verschusselt, sorry.
 
A
Benutzer197814  (19) Ist noch neu hier
  • Themenstarter
  • #53
Liebe A annika05 ,

wie geht es dir?


Hast du ihn blockiert? Wie hast du dich entschieden?


Ich finde es nach wie vor sehr stark von dir, dass du die Trennung geschafft hast. Es war richtig! Jetzt ist das schon eine Weile her. Kommst du noch oft ins Grübeln? Überlegst du manchmal noch wieder zurück zu deinem Ex zu gehen?

Wenn du willst, kannst du gerne wieder schreiben :smile:
Hallo, weis nicht ob ihr mich noch kennt aber es ist einfach wieder so was dummes passiert. Gestern war ich auf einer Party bei der mein Ex auch war. Und als ich ihn gesehen habe ist alles wieder hochgekommen und ich musste ihn die ganze zeit anschauen. Ihm ging es genauso und er hat die ganze zeit rübergeschaut. Iwann ist er dann auch auf mich zugekommen und wollte reden. Vielleicht war der Alk im Spiel aber jedenfalls habe ich ja gesagt. Wir sind dann kurz raus und haben ewig geredet. Ja wie es dann so kam ich war angetrunken er ach ein wenig und dann haben wir uns wieder geküsst. Er hat mir sein ganzes Herz wieder ausgeschüttet und wir standen eine ganze Stunde drausen. Immer wieder haben wir uns geküsst und jz merke ich noch mehr wie viel ich ihn eig noch liebe… Jetzt kommen wieder so gedanken in meinen Kopf ob es dir richtige entscheidung war schluss zu machen oda ob ich mich zu sehr von meinen Freunden beeinflussen habe die ihn eh nicht mögen. Es is so schwierig und ich dachte bei dad es so schwer sein wird…
 
M
Benutzer182121  Sorgt für Gesprächsstoff
  • #54
ob es dir richtige entscheidung war schluss zu machen
Deine Zweifel ändern nichts daran, wie er sich gegenüber Dir verhalten hat und weswegen Du hier Rat gesucht hast. Es geht hier um sexualisierte Gewalt seinerseits.
Er kann sich glücklich schätzen, dass Du es anscheinend nicht weiter verfolgen lässt.
aber zurück zu ihm werde ich sicher nicht gehen..
Du hast Deinen Entschluss doch bereits gefasst. Triff eine Entscheidung und steh dazu.

Gefühle können einen täuschen. Und es ist ganz egal, dass er sich jetzt so liebevoll darstellen mag: Die Übergriffe auf Dich haben bereits seinen Charakter offenbart. Dass solltest Du nicht vergessen.

Also wäre es das Beste, wenn Du Dich von Partys, Alkohol und Deinem Ex fernhälst, um eine Distanz aufzubauen, welche solche Situationen in Zukunft verhindern kann.
 
J
Benutzer186595  Öfter im Forum
  • #55
Hallo A annika05 ,
Schön dass du dich nochmal meldest. Ich finde es einerseits menschlich verständlich, dass du nochmal schwach geworden bist, irgendwie scheint er ja auch gute Seiten zu haben. Aber er hat dich mehrfach vergewaltigt, da gibt es nichts weg zu diskutieren. Es gab gute Gründe für die Trennung, das war ganz sicher nicht nur der Einfluss deiner Freunde.

Lass dich bitte nicht nochmal auf ihn ein, das tut dir nicht gut. Du scheinst ein großes Problem mit deinem Selbstwert zu haben, daran solltest du arbeiten.
 
R
Benutzer192305  (41) Sorgt für Gesprächsstoff
  • #56
Bitte. Mach. Das. Nicht!
Schreibe gerne hier täglich oder stündlich oder egal, wie oft du Zweifel hast daran, was du machen sollst, damit dir hier bestätigt werden darf, dass dieser Mensch G i f t ist.
 
Felanilla
Benutzer196290  (35) Klickt sich gerne rein
  • #57
Liebe Annika,
bitte bitte lies dir doc nochmal deine Eingangsposts durch - du hast dich hier nicht umsonst mit einem großen Unbehagen gemeldet!!
Herz ausschütten hin oder her, er hat wiederholt (!) massiv deine Grenzen, körperlich wie seelisch, überschritten und missachtet! Das allein ist schon ein Garant dafür, dass das NICHT besser wird, im Gegenteil. Bitte setze dem jetzt Grenzen. Diskutiere nicht mit diesem Menschen, lass dich nicht einlullen. Ws war Alkohol im Spiel, da erscheint einem oft vieles nicht so schlimm oder man lässt sich von bestimmten Gefühlen verleiten, so wie es dir jetzt passiert ist. Da ist man eben oft nicht so klar im Kopf, wie man vielleicht denkt, seinem Gerede jedenfalls würde ich keinerlei Gewicht verleihen. Der ist doch gar nicht in der Lage zu reflektieren, was er dir eigentlich angetan hat und echte Reue darüber zu empfinden!

Ich finde es toll, dass du dich hier gemeldet hast! Mach das bitte weiterhin...und denk doch auch mal drüber nach, warum Du dich nach so einem Menschen sehnst, ja von "Liebe" sprichst, der so mit dir umgegangen ist. Das ist alarmierend, bitte sei dir selbst das wert, dass du ihn nicht wieder siehst und schon gar nicht küsst oder Ähnliches. Kannst du es nicht vermeiden ihn zu treffen? Dass er wiederum noch so an dir hängt, wird im Übrigen eben auch damit zusammenhängen, dass er es genießt, deine Grenzen derart überschreiten zu können - von Liebe würde ich mir da nix erzählen lassen, das ist keineswegs gesund und hat mit Liebe so gar nix zu tun, und wenn er dir das noch so oft erzählt. Deine erste Entscheidung war absoult richtig!
 
SAMSARA
Benutzer174652  Meistens hier zu finden
  • #58
Dann gab es nochmal einen Vorfall, da ich erkältet war und auch nicht mit ihm schlafen wollte. Wollte ihn somit auch nicht küssen. Als er mich versucht hat intim zu berühren habe ich immer weder seine Hand weggetan um ihm zu signalisieren ich habe keine Lust. Nach einer Weile hat er gefragt was denn mein Problem bitte sei und ob ich einen anderen habe weil ich mich so verhalte. Hatte dann ein schlechtes gewissen und hab ihn erstmal machen lassen. Dann wollte er auch meine Hose ausziehen ich habe mich aber gewehrt aber er hat weitergemacht. Ich glaub er hat es als Spaß aufgenommen weil ich mich so verhalte. Schon war meine Hose aus ist er auf mich und ist wieder in mich. Nach ewiger Verzweiflung hatte ich einfach keine Kraft mehr ihm immer und immer wieder zu sagen dass ich nicht will also habe ich es über mich ergehen lassen und gehofft es sei bald vorbei.
Er hat mir sein ganzes Herz wieder ausgeschüttet und wir standen eine ganze Stunde drausen. Immer wieder haben wir uns geküsst und jz merke ich noch mehr wie viel ich ihn eig noch liebe… Jetzt kommen wieder so gedanken in meinen Kopf ob es dir richtige entscheidung war schluss zu machen oda ob ich mich zu sehr von meinen Freunden beeinflussen habe die ihn eh nicht mögen. Es is so schwierig und ich dachte bei dad es so schwer sein wird…

liebe annika,
dies hier für dich:


+


+


alles gute dir ...
 
T
Benutzer189289  (34) Ist noch neu hier
  • #59
Liebe Anika,

Wenn er wirklich lernfähig wäre, wäre er regelrecht zusammengebrochen, als du ihn mit seinem Fehlverhalten konfrontiert hast. Er hingegen hat dein Empfinden als eher unwichtig angetan.

Es fand wiederholt Missbrauch und auch Vergewaltigung statt. Das lässt sich nicht mehr rückgängig machen mit Herz ausschütten und dergleichen. Als es wirklich um dich ging, war es ihm egal. Bitte vergiss das nicht.

Ich kann verstehen, dass du ins Schwanken gerätst, aber du bist an einem Punkt, an dem du dich schützen musst.
 
T
Benutzer197178  (26) Klickt sich gerne rein
  • #60
Liebe A annika05 ,


danke, dass du deine Gedanken hier mit uns teilst:smile:.

Du hattest mit ihm deine erste Beziehung. Du hattest mit ihm das erste Mal Sex. So etwas verbindet. Es ist klar, dass er dich geprägt hat.

Was hältst du davon mal eine Frauenberatungsstelle zu besuchen:zwinker:? Es kann so gut tun mit einer Expertin mal zu reden. Die kennen sich dort aus mit solchen Beziehungen. Dort wirst du auch nicht gezwungen XY zu tun. Das bleibt immer noch deine Entscheidung. Manchmal kann man richtige „Aha-Erlebnisse" haben. Es gibt so viele hilfreiche Gedanken. Manchmal sieht man gar nicht, dass es auch noch andere Sichtweisen als die eigene gibt. Manchmal können Sichtweisen von außen die eigene Wahrnehmung verändern und wirklich hilfreich sein😊. Das Erlebte zu reflektieren ist sicher schmerzhaft und unangenehm. Ich glaube, dass es dir aber richtig gut tun könnte.
Vielleicht schämst du dich auch zu einer Beratungstelle zu gehen. Vielleicht ist es dir unangenehm "das" nicht selber in den Griff zu bekommen. Alle diese Gefühle sind normale menschliche Gefühle, die andere auch haben.
PS: Ich gehe gerade selber regelmäßig wegen meiner Psyche zur Frauenberatungstelle. Und es ist schmerzhaft aber es tut gut.

langsam gehts mir bisschen besser aber muss schon noch viel an ihn denken und an die ganzen gemeinsamen Erinnerungen aber zurück zu ihm werde ich sicher nicht gehen..
Anfang Dezember hast du dich von ihm getrennt.
Ich könnte mir vorstellen, dass dein Entschluss sicher nicht mehr zu ihm zurück zu kehren auch damit zu tun hatte, dass die Trennung da schon eine Weile her war.
Wenn das der Fall war, dann könntest du diese Erfahrung wieder für dich nutzen. Halte Abstand zu ihm und vertraue darauf, dass du nach einer Weile wieder zu dem Entschluss kommst, dass du nicht mehr zu ihm zurück gehen willst.

Hast du generell in den letzten Tagen(vor der Party gestern) noch oft daran gezweifelt ob die Trennung die richtige Entscheidung war?

Am Anfang hast du von "Aktionen" gesprochen. Andere haben von Vergewaltigung gesprochen. Wie würdest du heute für dich persönlich das Erlebte bezeichnen?

Was würdest du dir jetzt wünschen?
Was könnte dir helfen?

Bitte lass dich nicht mehr auf ihn ein. Ich wünsche es dir.


Alles Liebe:herz: und schreib gern mal wieder:smile:
Anna
 
Metallfuß
Benutzer177659  (39) Verbringt hier viel Zeit
  • #61
da ich nur im T-Shirt schlafe hat er sich auf mich gelegt und hat es getan obwohl ich tausend mal gesagt habe ich will nicht. Sofort habe ich ihm auch gesagt dass ich dad doch nicht will also ist er nach einer Weile auch wieder raus und hat es damit begründet dass es ja nicht richtig war. Nach kurzer zeit dad allerhöchste spiel wieder
Das würde genau so weitergehen wenn ihr wieder zusammen kämt.

Dass er keine Lust auf anderes als Sex mit dir hatte solltest du dir auch wieder ins Gedächtnis rufen.
 
T
Benutzer197178  (26) Klickt sich gerne rein
  • #62
Liebe A annika05 ,

ich habe ein paar mal an dich gedacht:herz:. Wie geht es dir?

Ja wie es dann so kam ich war angetrunken er ach ein wenig und dann haben wir uns wieder geküsst.
Die Party ist jetzt schon gut eine Woche her. War das eine einmalige Sache oder habt ihr dadurch jetzt wieder mehr Kontakt?

Wie gehts dir mit deinem Gefühlschaos? Wie stehst du nun zur Trennung?

Hilft es dir, wenn du hier deine Gedanken mit uns teilst? Sind manche Antworten hier für dich hilfreich?
Wenn du wieder etwas schreiben willst, dann kannst du das gerne machen:smile: .
 
A
Benutzer197814  (19) Ist noch neu hier
  • Themenstarter
  • #63
Liebe A annika05 ,

ich habe ein paar mal an dich gedacht:herz:. Wie geht es dir?


Die Party ist jetzt schon gut eine Woche her. War das eine einmalige Sache oder habt ihr dadurch jetzt wieder mehr Kontakt?

Wie gehts dir mit deinem Gefühlschaos? Wie stehst du nun zur Trennung?

Hilft es dir, wenn du hier deine Gedanken mit uns teilst? Sind manche Antworten hier für dich hilfreich?
Wenn du wieder etwas schreiben willst, dann kannst du das gerne machen:smile: .
sehr lieb von dir dass du dich meldest.:smile: naja seit der Party läufts nur noch Berg ab und mir gehts dementsprechend auch nicht so toll.Ich weis nicht wie ich mit diesem Gefühlscaos umgehen soll… seitdem meldet er sich auch ständig wieder und will sich jetzt auch nochmal treffen. Ich werde es zwar nicht machen aba ich würde es so so gerne eig tun da die Gefühle einfach immernoch vorhanden sind.
Die Trennung denke ich war der richtige Schritt und hatte ja auch seine Gründe aber seit der Party denke ich schon viel drüber nach…
diese Tweets helfen mir aber echt unglaublich und wenn ich zweifle lese ich sie mir immer noch durch:smile:
 
T
Benutzer197178  (26) Klickt sich gerne rein
  • #64
Mit der Trennung hast du schon mal einen sehr großen Schritt gemacht. Ich weiß, dass dir das gar nicht leicht gefallen ist. Du hast es aber schlussendlich geschafft. Bleib stark liebe Annika!

Kannst du dich irgendwie ablenken von ihm oder musst du mehr oder weniger ständig an ihn denken?

Wärst du bereit ihn auch mal zu blockieren?

Ich versuche in letzter Zeit mir manchmal bewusst Dinge aufzuschreiben für die ich dankbar bin. Oftmals mache ich es auch nicht, aber ich bin dran:zwinker: Was hälts du davon, wenn du das auch mal probierst? Ich bin mir sicher, dass nicht alles in deinem Leben bergab läuft.

Schön, dass dir die Antworten hier helfen☺️.

Du kannst jederzeit wieder schreiben →gerade wenn es dir nicht gut geht, du dich im Kreis drehst...
 
J
Benutzer186595  Öfter im Forum
  • #65
Liebe A annika05 ich sende dir auf diesem Wege nochmal meine mentale Unterstützung. Die Ambivalenz kann ich verstehen. Ich glaube allerdings, dass du dich nicht zu ihm hingezogen fühlst, weil er so toll ist, sondern eher, weil du dich so nach Liebe sehnst. Ich wünsche dir, dass du irgendwann jemanden findest, der dich wirklich um deiner selbst Willen liebt.

Hast du denn im realen Leben jemanden, der doch versteht und unterstützt, ohne dass du dich unter Druck gesetzt fühlst?
 
Es gibt 31 weitere Beiträge im Thema "Was haltet ihr von diesen Aktionen?", die aktuell nicht angezeigt werden. Bitte logge Dich ein, um diese ebenfalls anzuzeigen.
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren