Warum werden (so viele) Männer "animalistisch" wenn es um das Thema Sex geht

Benutzer15875 

Meistens hier zu finden
Animalistisch ist evolutionsbedingt zwar richtig, aber ich persönlich tue mich schwer mit diesem sehr oft anzutreffenden "geil von hinten ficken und an den Haare ziehen...", und diese Beobachtung habe ich nicht nur aus Pornos, wo diese Bild ja sehr stark anzutreffen ist, sondern auch aus Gesprächen mit Freunden und Bekannten.

Ich war z.B. letzten Freitag mit einem Bekannten was trinken abends. Dann lief eine weibliche Person an uns vorbei. Blond, lange Haare, lange Beine, gute Figur. Doch dann ging mein Blick weiter aufwärts zum Gesicht, was hochnäsige Arroganz ausstrahlte. Mein Bekannter machte eine Bemerkung zur tollen Figur der Frau. Ich sagte "kannst vergessen. Die ist hochnäsig und arrogant" "och das macht nix, einfach von hinten rein."

Etwas später lief dann ein Pärchen an uns vorbei, von denen mir der Mann den Blick auf die Frau versperrte. Mein Bekannter schwärmte mir vom "Arsch" der Frau vor. "Es gibt ja Ärsche die einfach perfekt in der Jeans sitzen. Das ist ja auch das, wo MAN ZUERST HINGUCKT".
Entweder bin ich nicht "man" oder ich gucke nicht dahin wo "man" zuerst hinguckt.

Ich achte sehr auf das Gesicht und die Augen und die gesamte Mimik, und zwar zuerst, bevor ich dann mit meinen Augen den Körper der Frau abwärts scanne. Aber das A&O ist für mich ein hübsches Gesicht, was Sympathie und Warmherzigkeit ausstrahlt. Dann kann der Arsch auch meinetwegen ein bischen zu breit sein und hier und da an der Frau ein Pfund zu viel dran sein. Und ich muss sagen, dass ich diese Warmherzigkeit eher bei etwas "übergewichtigeren" Frauen spüre, als bei heißen Fegern mit Topfigur.

Bin ich da jetzt eine Minderheit, weil ich nicht dahin gucke wo "man" zuerst hinguckt und nicht auf "scheiß egal, von hinten ficken" stehe?
 

Benutzer129180  (35)

Benutzer gesperrt
Arroganz ist auch bei mir der größte Abturner überhaupt, ebenso Dummheit. Es kam schon oft vor dass ich auch sehr animalische Gedanken beim Anblick einer Frau hatte aber diese komplett abgestellt waren wenn ich gemerkt habe, dass mir diese Frau bei einer längeren Unterhaltung nichts bieten kann.
Bei der Selbstbefriedigung ist das natürlich egal, da kommt es ja nur auf die optische Vorlage an, wobei es auch dort arrogantes Aussehen gibt.
Real fällt soeine Frau jedenfalls komplett durch mein Raster... Sogesehen kann ich zusammenfassen: Intelligenz, Altruismus und Bescheidenheit kann durchaus sexy sein :smile:
 

Benutzer10855 

Team-Alumni
Ich gucke auf das, was mir als erstes auffällt. Ist ihr Gesicht verdeckt warte ich bestimmt nicht ab, sondern muster eben den Rest vom Körper, größtenteils unbewusst. Trägt sie eine massive Oberweite zur Schau kann ich auch nicht anders - das fällt halt auf und ihre Augen müssen dann eben mal warten? Ebenso ist es kein Verbrechen, einen schönen Arsch zu haben oder daran gefallen zu finden. Davor sind die Ladies ja auch nicht geschützt und die Kerle werden genauso abgemustert. :zwinker:

Was ich aber ätzend finde sind tatsächlich vulgäre Bemerkungen. Sich drüber auszutauschen, wen man gerade heiß findet ist okay, aber wer so Pseudoaufgeilsprüche bringt hat meistens zu viel Samendruck und ist in einem mentalen Modus, wo ich ihm als heterosexueller Mann auch nicht viel weiter helfen kann und in den ich auch selbst überhaupt nicht wechseln möchte. Bin da also auch nicht der Typ für. :zwinker:

Animalisch darf es dann zugehen, wenn mich zwei lustvolle Augen einer sympathischen Lady anfunkeln und wir ungestört sind.
 

Benutzer15875 

Meistens hier zu finden
Ich vermute die animalischen Gedanken sind einfach da, weil es da einfach um den Akt der Begattung geht. Wir werden da vom Fortpflanzungstrieb getrieben. Ich habe da aber eher beim Sex wenn es dem Ende (Höhepunkt) zugeht und weniger als Gedanke beim Anblick einer Frau.

Ich verstehe nur nicht, warum z.B. der Arsch als primäres Attraktivitätsmerkmal einer Frau genannt wird. Der geilste Hintern nützt ja nichts, wenn mir die Frau absolut unsympathisch ist.

Auch muss sexuelle Attraktivität nicht unbedingt mit einem super Aussehen einhergehen. Ich habe z.B. eine Kollegin, die zwar nicht hässlich ist, aber auch nicht als Model durchgehen könnte. Trotzdem hat die Frau das gewisse Etwas, was meine Hormone gewissermaßen in Wallung bringt.
Aber vermutlich ist sowas nicht "gesellschaftstauglich". Keine Ahnung, ich weiß jetzt leider auch nicht wie ich das anders oder besser beschreiben soll.
 

Benutzer10855 

Team-Alumni
Ist völlig normal. Es gibt gewisse Faktoren, die auf einen mehr oder weniger stark sexuell wirken. Bei mir funktioniert viel über optische Faktoren, aber richtig knallen und mein Blut zum kochen bringen dann auch andere Sachen. Ist bei jedem aber verschieden. Wenn deinen Kumpel ein hübscher Arsch bereits ausreicht um die Person ficken zu wollen, ist das vermutlich eben einfach so.
 

Benutzer15875 

Meistens hier zu finden
Wenn deinen Kumpel ein hübscher Arsch bereits ausreicht um die Person ficken zu wollen, ist das vermutlich eben einfach so.

Was aber wenn dann höchsten Wunschdenken von ihm ist, weil er ebenso wie ich Single ist und meines Wissens auch nicht jedes Wochenende eine andere Frau abschleppt.
 

Benutzer141862 

Sehr bekannt hier
In der Situation habt ihr einfach sehr unterschiedliche Einstellungen: dein Bekannter scheint ein Alphatierchen zu sein (oder will so wirken), der die Frauen wie Beute betrachtet. Und die Beute ist besonders attraktiv, wenn sie auch für andere Jäger schön ist (= entspricht den allgemeinen Schönheitsidealen) und dementsprechend schwer zu erobern ist.

Bei dir ist es umgekehrt - du willst eine Frau, bei der deine Chancen hoch sind und die dich höchstwahrscheinlich nicht ablehnt.

Zu der Frage. Mein Blick fällt auch regelmäßig auf den Schritt der attraktiven Männer, genießt den Anblick des knackigen Arsches meines Fitness-Trainers und ich speichere mir schöne Fotos von optisch ansprechenden Schwänzen. Ist ja ein gesunder Instinkt einer reproduktionsfähigen Frau. Genauso merke ich, dass Männer beim Gespräch manchmal 20 cm unter meiner Augenhöhe schauen oder auf Beine, wenn ich mit überkreuzten Beinen in einem Kleid sitze.

Das sind aber alles die Kleinigkeiten, die keine besondere Rolle für die echte Partnerwahl spielen. Wirklich relevant sind für mich da andere Eigenschaften. Ich würde nie mit jemandem ins Bett gehen nur weil er wie Brad Pitt aussieht (wenn man mich aber mit der Stimme von Benedict Cumberbatch anspricht, hat man sofort hohe Chancen :ROFLMAO:smile:.
 

Benutzer10802 

Planet-Liebe Berühmtheit
Dafür, wohin der Blick mal instinktiv wandelt kann man nur bedingt was. Meiner saugt sich in der Öffentlichkeit in der Regel nicht an "Boobs" und "Booties" fest. Die find ich zwar hübsch, üben aber - gerade wenn sie so anonym zu einer fremden Person gehören - keine magische Anziehungskraft auf meinen Blick aus, der sucht i.d.R. erstmal das Gesicht.

Aber solange da nicht jemand ungeniert Vollhorst-mäßig draufstarrt - und am besten noch vulgäre Sprüche dazu ablässt - würde ich's den Herren deren Blick mal verstohlen da hin rutscht auch nicht vorwerfen, dass derlei mal passiert.

Ab zu den grenz-prolligen Gesprächen: so lange da keiner belästigt wird, kann man die Kirche auch da mal im Dorf lassen. Jungs die das völlig ernst meinen, sind zwar nicht auf meiner Wellenlänge, aber auch in meinem Freundeskreis wird ab und an mal ein schmerzfreier Spruch in die Richtung abgesondert - allerdings meist eher als schmerzfreies Rumgespacke in ironischem Tonfall, wobei das lustigerweise nicht nur in reinen Männerrunden sondern teilweise auch unter aktiver Teilnahme weiblicher Kumpels passiert. Da ist das dann schon zu ertragen und auch mal ganz witzig. Mehr - und vor allem ernster gemeint - muss es für mich aber nicht sein, da wird's dann irgendwann arg stumpf.

Davon ein bisserl losgelöst würde ich animalisches Verhalten im Bett - oder eben im privaten Rahmen zwischen zwei Menschlein die geil aufeinander sind - sehen. Wenn's beiden Seiten Spaß macht und keiner zu irgndwas genötigt wird ist dagegen nichts zu sagen, wenn's da mal etwas wilder und schmutziger zugeht. In Taten wie in Worten. Wenn's die einzig mögliche Gangart wäre, wär's eher nicht mein ideal, aber ab und an kann's schon sehr reizvoll sein, vulgär gesagt mal wirklich die Sau rauszulassen. Sozusagen. Selbstzensur muss nicht, im Bett - da kann man ruhig mal alles rauslassen - so lange es beiden gefällt.
 
2 Woche(n) später

Benutzer152383 

Sorgt für Gesprächsstoff
Off-Topic:
Finde es ein bisschen befremdlich vom dem Gesichtsausdruck einer Person auf ihren Charakter zu schliessen. Bezogen auf dein Beispiel (du siehst ne Frau in einer Bar, die DU als arrogant einschätzt): sie kann müde, abgenervt, krank, gelangweilt oder was-weiss-ich-was sein. Vielleicht ist auch einfach ihr Gesicht so (manche Nationalitäten wirken auf andere eher befremdlich, hochnäsig oder whatever)... Manchmal lohnt es sich, hinter die 'Fassade' zu schauen... Oder - wenn alles nichts bringt - halt einfach auf den Alllerwertesten... :tongue:
 

Benutzer150774 

Verbringt hier viel Zeit
Off-Topic:
Finde es ein bisschen befremdlich vom dem Gesichtsausdruck einer Person auf ihren Charakter zu schliessen. Bezogen auf dein Beispiel (du siehst ne Frau in einer Bar, die DU als arrogant einschätzt): sie kann müde, abgenervt, krank, gelangweilt oder was-weiss-ich-was sein. Vielleicht ist auch einfach ihr Gesicht so (manche Nationalitäten wirken auf andere eher befremdlich, hochnäsig oder whatever)... Manchmal lohnt es sich, hinter die 'Fassade' zu schauen... Oder - wenn alles nichts bringt - halt einfach auf den Alllerwertesten... :tongue:

Man hat immer nur eine Chance auf den ersten Eindruck! Arroganz verströmende Menschen haben es da bei mir schwierig bei mir zu landen. Ich würde mir außerdem bis zu einem gewissen Grad zutrauen arrogant von krank, genervt, müde usw. unterscheiden zu können.
 

Benutzer135422  (43)

Benutzer gesperrt
Ich sehe mir meistens zuerst den Hintern an und dann die Hüfte und denk mir wenigstens mein Teil. Danach wird der Rest des Körpers registiert.
 

Benutzer152660  (26)

Benutzer gesperrt
Eig kann ich mich auch zu den Männern dazuzuzählen, die sich in die Richtung so verhalten wie dein Freund. Dabei geht es mir aber nur um Sex und dort habe ich keine wirklichen Anforderungen an ihre Persönlichkeit. Das Gesicht ist mir aber trotzdem auch sehr wichtig, generell mache ich im Leben kaum Kompromisse sondern es muss einfach alles stimmen damit ich interessiert bin.

Bei der Partnersuche ist mir aber selbstverständlich der Charackter/Intelligenz genau so wichtig wie das Aussehen.
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren