Eifersucht Warum die eifersucht

Benutzer183259  (49)

Ist noch neu hier
Denn sie hat gestern gesagt das ich ihr genug bin ,und das sie den sex mit frauen garnicht so sehr braucht.

Da würde mich mal die ehrliche Begründung von ihr interessieren.

Ist es ihr wirklich nicht wichtig oder macht sie den Rückzieher, weil sie Dir dann auch Freiheiten geben müsste?
 

Benutzer183259  (49)

Ist noch neu hier
In eurer Beziehung herrscht ein enormes und ungesundes Machtgefälle. Sie fordert, bestimmt, will, darf, braucht.

Du hingegen bist der arme Arsch der springen muss, wenn sie das Stöckchen hält und nur fragen darf: "Wie hoch?".

Diese Beziehung ist nicht normal und ihre Vorstellungen auch nicht - das einzig normale hier ist deine Eifersucht.

Statt zu versuchen dir die Eifersucht abzutrainieren, solltest du dir diese Farce einer Beziehung abtrainieren.

Sei mal nicht so hart.
Die beiden sind gerade mal einen Monat zusammen.
Das würde ich eher noch unter Kennenlernphase einsortieren.

Der TE hat ja seine Bedenken und bekommt gerade die Kurve...
 

Benutzer135188 

Meistens hier zu finden
Naja, aglaia aglaia hat es natürlich sehr direkt ausgedrückt, aber ein gewisses Muster kann man beim TS schon erkennen, wenn man mal seinen letzten Thread (Gefühlschaos - Freundin zieht sich zurück..), in dem es auch schon darum ging, dass seine Freundin nicht wirklich respektvoll war, ihre eigenen Vorstellungen durchzusetzen versuchte und es ein gewisses Machtgefälle gab, anschaut.

Shine_X Shine_X Bist du dir sicher, dass du schon (wieder) bereit für eine Beziehung bist? Deine letzte Erfahrung ist ja nun auch noch nicht so lange her und hat ziemlich schmerzhaft geendet. Vielleicht solltest du erstmal für dich selbst rausfinden, was du willst, bevor du dich in irgendwelche offenen Beziehungen stürzt, obwohl du dir damit unsicher bist.
 

Benutzer182523  (31)

Klickt sich gerne rein
Damit ich wenigstens die möglichkeit habe falls ich es doch mal in Anspruch nehmen will.
Damit wäre ich aber ganz vorsichtig denn in einer offenen, gesunden Beziehung besteht ein Vertrauen von dem ihr momentan nur träumen könnt da ja sowohl sie als auch du sehr eifersüchtig seid.

Das würde doch dann irgendwann nur in eine Art Rachefickerei ausarten.
 

Benutzer174589 

Meistens hier zu finden
Es geht hier einfach auch nicht nur darum, ob du ja oder nein geantwortet wird.

Nach einem Monat Beziehung, rosarote Brille, Schmetterlinge und anderes Gedöns. Und dann einen Streit vor den Zaun zu brechen, weil sie gern andere Menschen ficken würde....

Wir leben auch in einer offenen Beziehung, aber da wäre ich sowas von weg.
Der Zeitraum würde mich extrem verunsichern, weil in dieser Zeit eigentlich doch erstmal das Miteinander als Paar gestaltet wird und nicht "Ich und die anderen...".
Und dann wegen so etwas Stress anzufangen. Puh. So kann man einer Liebesbeziehung auch jegliche Leichtigkeit nehmen. Das ist kein Thema zum streiten und rumdiskutieren und bockig sein, dass ist für mich persönlich was leichtes, schönes, bereicherndes, solange beide Parteien damit einverstanden sind.

Da wäre ich tatsächlich bockig und würde schon aus Prinzip Nein sagen, egal was ich darüber denke. Es ist einfach mal ihre eigene Schuld, dass sie damit erst nach einem Monat um die Ecke kommt und nicht von vornherein verrät, worauf du dich da einlässt.
 

Benutzer174969  (28)

Verbringt hier viel Zeit
An sich bräuchte ich die freiheiten nicht. Es wäre halt nur fair wenn ich mir das gleiche zugesteht wie ihr.
D.h. wenn sie mit Frauen schlafen kann, würdest du das Recht wollen mit Männern zu schlafen?

Wenn für dich das nicht zu 100% in Ordnung ist, solltest du es lassen. Gespräche können helfen Bedenken aus dem Weg zu räumen. Ein Recht einzufordern, weil es "fair" ist, halt ich für blöd. Dann sprich lieber das Problem direkt an: Du hast ein Problem damit, dass sie etwas fordert, was sie nicht selber geben will.
 

Benutzer174652 

Öfters im Forum
D.h. wenn sie mit Frauen schlafen kann, würdest du das Recht wollen mit Männern zu schlafen?

Wenn für dich das nicht zu 100% in Ordnung ist, solltest du es lassen. Gespräche können helfen Bedenken aus dem Weg zu räumen. Ein Recht einzufordern, weil es "fair" ist, halt ich für blöd. Dann sprich lieber das Problem direkt an: Du hast ein Problem damit, dass sie etwas fordert, was sie nicht selber geben will.

lieber ts,
ich würde da aber über "mit anderen menschen sex haben" sprechen ...
 

Benutzer150472 

Verbringt hier viel Zeit
Da würde mich mal die ehrliche Begründung von ihr interessieren.

Ist es ihr wirklich nicht wichtig oder macht sie den Rückzieher, weil sie Dir dann auch Freiheiten geben müsste?
So erstmal zu meinem gespräch vorhin..
Ich habe sie darauf angesprochen und sie sagte das es für sie wirklich nicht so wichtig wäre. Da sie mit mir wirklich glücklich ist und nach etwas bedenkzeit auch verstanden hat was sie von mir verlangte.
Naja, aglaia aglaia hat es natürlich sehr direkt ausgedrückt, aber ein gewisses Muster kann man beim TS schon erkennen, wenn man mal seinen letzten Thread (Gefühlschaos - Freundin zieht sich zurück..), in dem es auch schon darum ging, dass seine Freundin nicht wirklich respektvoll war, ihre eigenen Vorstellungen durchzusetzen versuchte und es ein gewisses Machtgefälle gab, anschaut.

Shine_X Shine_X Bist du dir sicher, dass du schon (wieder) bereit für eine Beziehung bist? Deine letzte Erfahrung ist ja nun auch noch nicht so lange her und hat ziemlich schmerzhaft geendet. Vielleicht solltest du erstmal für dich selbst rausfinden, was du willst, bevor du dich in irgendwelche offenen Beziehungen stürzt, obwohl du dir damit unsicher bist.
Ich verstehe was du meinst aber ich habe gerade aus dieser Beziehung viel gelernt und lass sowas nicht mehr mit mir machen.

Es war schwer, aber es ist alles verarbeitet und vergessen. Und habe damit angeschlossen.
Sonst wäre ich jetzt nicht in dieser Beziehung.
Diese trennung war nicht so schwer wie die erste.
Damit wäre ich aber ganz vorsichtig denn in einer offenen, gesunden Beziehung besteht ein Vertrauen von dem ihr momentan nur träumen könnt da ja sowohl sie als auch du sehr eifersüchtig seid.

Das würde doch dann irgendwann nur in eine Art Rachefickerei ausarten.
Deswegen habe ich den Thread erstellt um mir das hier genau zu überlegen.
Und wir werden unsere beziehung so weiter führen wie bisher.
Da sie mir versichert hat das es ihr nicht so wichtig ist.
 

Benutzer183259  (49)

Ist noch neu hier
So erstmal zu meinem gespräch vorhin..
Ich habe sie darauf angesprochen und sie sagte das es für sie wirklich nicht so wichtig wäre. Da sie mit mir wirklich glücklich ist und nach etwas bedenkzeit auch verstanden hat was sie von mir verlangte.

Ich verstehe was du meinst aber ich habe gerade aus dieser Beziehung viel gelernt und lass sowas nicht mehr mit mir machen.

Es war schwer, aber es ist alles verarbeitet und vergessen. Und habe damit angeschlossen.
Sonst wäre ich jetzt nicht in dieser Beziehung.
Diese trennung war nicht so schwer wie die erste.

Deswegen habe ich den Thread erstellt um mir das hier genau zu überlegen.
Und wir werden unsere beziehung so weiter führen wie bisher.
Da sie mir versichert hat das es ihr nicht so wichtig ist.

Na dann scheint das Problem ja gelöst zu sein.
 

Benutzer164174  (43)

Öfters im Forum
Na dann scheint das Problem ja gelöst zu sein.
ehrlich gesagt, denke ich das nicht. Wenn das Thema ja jetzt schon eine Rolle spielt, wird das in Zukunft sicher auch immer irgendwie präsent zu sein - egal was der eine sagt, ein gewisses Misstrauen wird da immer da sein. Die Beziehung ist ja noch frisch und sowas kann eigentlich nur durch ein tiefes Vertrauensverhältnis geklärt werden.
Off-Topic:
Aber hey, mir persönlich wäre es egal, ob meine Frau Bi-Ambitionen hätte. Wäre mir lieber als dass sie bei nem anderen Mann ihren Spaß holen würde. Ich könnte da auch schwer eifersüchtig sein weil es etwas ist, was ich ihr so nicht geben könnte - solange keine Liebe im Spiel ist.
 

Benutzer183259  (49)

Ist noch neu hier
ehrlich gesagt, denke ich das nicht. Wenn das Thema ja jetzt schon eine Rolle spielt, wird das in Zukunft sicher auch immer irgendwie präsent zu sein - egal was der eine sagt, ein gewisses Misstrauen wird da immer da sein. Die Beziehung ist ja noch frisch und sowas kann eigentlich nur durch ein tiefes Vertrauensverhältnis geklärt werden.
Off-Topic:
Aber hey, mir persönlich wäre es egal, ob meine Frau Bi-Ambitionen hätte. Wäre mir lieber als dass sie bei nem anderen Mann ihren Spaß holen würde. Ich könnte da auch schwer eifersüchtig sein weil es etwas ist, was ich ihr so nicht geben könnte - solange keine Liebe im Spiel ist.

Es ist an ihr, ihm jetzt zu zeigen, wie ernst sie es meint.
Aber warum soll es nicht funktionieren?
Eine Partnerschaft einzugehen bedeutet letztlich immer, sich einzuschränken und Kompromisse zu machen.
 

Benutzer150472 

Verbringt hier viel Zeit
ehrlich gesagt, denke ich das nicht. Wenn das Thema ja jetzt schon eine Rolle spielt, wird das in Zukunft sicher auch immer irgendwie präsent zu sein - egal was der eine sagt, ein gewisses Misstrauen wird da immer da sein. Die Beziehung ist ja noch frisch und sowas kann eigentlich nur durch ein tiefes Vertrauensverhältnis geklärt werden.
Off-Topic:
Aber hey, mir persönlich wäre es egal, ob meine Frau Bi-Ambitionen hätte. Wäre mir lieber als dass sie bei nem anderen Mann ihren Spaß holen würde. Ich könnte da auch schwer eifersüchtig sein weil es etwas ist, was ich ihr so nicht geben könnte - solange keine Liebe im Spiel ist.
Ja das ist mir vollkommen bewusst das dass thema iwann wieder aufkommt. Und das ist okay so für mich, wenn das thema dann nochmal aufkommt sind bestimmt schon monate vergangen. Und dann kennen wir uns schon deutlich besser und es gibt mehr vertrauen.
Ja ich war eifersüchtig.. aber da kann mann ja dran arbeiten :smile:
 

Benutzer175298 

Sorgt für Gesprächsstoff
Manchmal stellt man fest, dass man eigentlich doch nicht so tolerant ist wie man gerne wäre und wie man das für richtig halten würde. Diese Feststellung ist eigentlich eine gute Erkenntnis über sich selbst. Aber sie löst das Problem nicht.
Ist Euch schon mal die Idee gekommen es mit einem Dreier zu versuchen?
 

Benutzer150472 

Verbringt hier viel Zeit
Möchtest du das denn?

Also kannst du dir vorstellen, dass sie mit anderen Menschen schläft und das okay für dich ist?
Ja ich mag das gefühl einfach nicht... Und eifersucht ist für mich keine eigenschafft die ich an mir mag.
Mit anderen männern wäre tabu.. da wäre ich weg.
Aber wenn es nur frauen sind und unter bestimmten regeln. Wäre es okay.
Wie S showrunner sagte, das ist wohl etwas völlig anderes für sie.
Und er hat recht es gibt für mich keinen weiteren grund eifersüchtig zu sein.
Manchmal stellt man fest, dass man eigentlich doch nicht so tolerant ist wie man gerne wäre und wie man das für richtig halten würde. Diese Feststellung ist eigentlich eine gute Erkenntnis über sich selbst. Aber sie löst das Problem nicht.
Ist Euch schon mal die Idee gekommen es mit einem Dreier zu versuchen?
Nein noch nicht^^
Abgeneigt wäre ich nicht, aber das thema werde ich erst dann ansprechen wenn ich das gefühl habe das unsere beziehung soweit ist.
 

Benutzer150472 

Verbringt hier viel Zeit
Warum machst du da einen Unterschied?



Off-Topic:
Früher oder später kommt immer wer mit dieser Idee um die Ecke. Echt mal 🙄
So blöd es vllt für dich klingt aber.. ich kann es nicht so genau sagen, vllt liegt es daran das ich der einzige mann sein möchte der ihr diese gefühle gibt und ihr so nahe ist..
Bein GV fühle ich mich ihr sehr nahe und das möchte ich nicht das sie das mit einem anderen mann hat.
Und ich würde mich wohl ersetzbar fühlen..

Und mit frauen finde ich es okay, weil ich ihr das nicht geben kann was eine frau ihr in dem momment geben kann.
 

Benutzer180555  (48)

Klickt sich gerne rein
Erinnert mich an eine Ex. Die hatte sich von ihrem Partner getrennt. Trotzdem fuhr sie nochmal hin, Boden legen und schlief mit ihm.
Für mich anfangs sehr strange. Und es tat mir sehr weh. Dacht mir immer, mit dem Typen hat sie 100er Mal geschlafen, einmal mehr oder weniger, egal und trotzdem tat es mir weh. Ich wäre jetzt auch nicht auf die Idee gekommen als "Gegenleistung" mit einer meine Exen nochmal in die Kiste zu hüpfen. So hab ich das akzeptiert. Es hat die Beziehung trotzdem irgendwie belastet und so tolerant ich auch bin und mir die Sache schön geredet habe so unterbewusst hatte ich immer die Angst wenn sie alleine unterwegs war.
 

Benutzer174589 

Meistens hier zu finden
Und mit frauen finde ich es okay, weil ich ihr das nicht geben kann was eine frau ihr in dem momment geben kann.

Jeder andere Mensch kann etwas geben, was du nicht geben kannst. :smile:

vllt liegt es daran das ich der einzige mann sein möchte der ihr diese gefühle gibt und ihr so nahe ist..
Bein GV fühle ich mich ihr sehr nahe und das möchte ich nicht das sie das mit einem anderen mann hat.

Mit der Unterscheidung Mann /Frau tu ich mich weiterhin schwer.

Denkst du, dass eine Frau dich nicht ersetzen könnte, weil ihr der Penis fehlt?
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren