an die Männer Warst du bereits mal im Bordell ?

Warst du bereits mal im Bordell?

  • Ja (nur als Single)

    Stimmen: 16 18,6%
  • Ja (auch während Partnerschaft)

    Stimmen: 12 14,0%
  • Nein noch nie

    Stimmen: 58 67,4%

  • Anzahl der Umfrageteilnehmer
    86
A
Benutzer194565  Ist noch neu hier
  • #1
Wart ihr bereits mal im Bordell? Wenn ja nur als ihr Single wart oder auch in einer Beziehung?

Wie oft wart ihr? Nur einmalig oder schon oft?
 
Maifeld
Benutzer155728  Sehr bekannt hier
  • #2
Noch nie. Entspricht nicht meiner Vorstellung, wie ich Sex haben möchte.
 
Kuschelbär55
Benutzer187176  (56) Verbringt hier viel Zeit
  • #3
Ja, war ich. Mein erstes Mal mit 18 oder so aus Neugier auf einem Interrailtrip in Wien. Die gute Dame hat mich damals relativ routiniert mittels Handjob abgefertigt, daher war es nicht sehr erinnerungswürdig.
Dann habe ich Ende letzten Jahres im Zuge meiner Eheprobleme (Sexlosigkeit) verschiedene Angebote im Paysex-Bereich ausprobiert (gesamt 3x inkl. 1x Tantramassage und 2 verschiedene selbstständige Damen), um zu sehen, ob das überhaupt eine Alternative für mein Problem wäre. War es nicht und ich bin auch nicht besonders stolz darauf und habe es schnell wieder für mich abgeschlossen. Möchte ich eigentlich auch nie wieder machen, die Erfahrungen dabei, ging mir jedesmal nicht besonders gut danach. Zumindest kam es bei allen drei Versuchen nicht zu wirklicher Penetration, mein Körper hat mir relativ klar zu verstehen gegeben, was der Verstand dann auch realisiert hat :depri:
 
1
Benutzer196004  (59) Ist noch neu hier
  • #4
Hallo Kuschelbär,
Ich bin Neu hier, es ist mal schön zu erfahren das es nicht nur tolle erfahrungen im käuflichem Gewerbe gibt.

Vor ca.2Jahren habe ich schmerzhaft mit bekommen, das mein Man öffter und Jahre lang ins Bordel geht und sich bedienen lässt.
Er hätte das auch mit mir erleben können,ich bin offen für so manches. Wir galden in unserem Bekannten/Verwanten Kreis als DAS Traumpaar,heute noch.Das hat alles in mir zerstört,Verdrauen,Liebe einfach alles! Muss dazu sagen Er hat aufgehört und bereut alles .
Wir sind auch noch zusammen,von meiner Seite aus werden wir niemehr das von "Herzen lieben" spüren.Lg
 
A
Benutzer194565  Ist noch neu hier
  • Themenstarter
  • #5
Ja, war ich. Mein erstes Mal mit 18 oder so aus Neugier auf einem Interrailtrip in Wien. Die gute Dame hat mich damals relativ routiniert mittels Handjob abgefertigt, daher war es nicht sehr erinnerungswürdig.
Dann habe ich Ende letzten Jahres im Zuge meiner Eheprobleme (Sexlosigkeit) verschiedene Angebote im Paysex-Bereich ausprobiert (gesamt 3x inkl. 1x Tantramassage und 2 verschiedene selbstständige Damen), um zu sehen, ob das überhaupt eine Alternative für mein Problem wäre. War es nicht und ich bin auch nicht besonders stolz darauf und habe es schnell wieder für mich abgeschlossen. Möchte ich eigentlich auch nie wieder machen, die Erfahrungen dabei, ging mir jedesmal nicht besonders gut danach. Zumindest kam es bei allen drei Versuchen nicht zu wirklicher Penetration, mein Körper hat mir relativ klar zu verstehen gegeben, was der Verstand dann auch realisiert hat :depri:
Weiss deine Frau davon?
 
Kuschelbär55
Benutzer187176  (56) Verbringt hier viel Zeit
  • #6
Weiss deine Frau davon?
Ja, sie weiss, daß ich vor unserer offenen Beziehung, die wir jetzt führen und meiner F+ als 'Versuch' Paysex ausprobiert habe. Sie weiss aber auch, daß das für mich nicht funktioniert hat und ich deshalb eine F+ gesucht und inzwischen gefunden habe.
Interessanterweise hat diese ganze Entwicklung unser eigenes Sexleben quasi explodieren lassen, wir haben besseren und häufigeren Sex als jemals zuvor in unserer langen (>30 Jahre) Beziehung und Ehe...
 
G
Benutzer Gast
  • #7
Ja, sie weiss, daß ich vor unserer offenen Beziehung, die wir jetzt führen und meiner F+ als 'Versuch' Paysex ausprobiert habe.
Wußte sie das denn zu dem Zeitpunkt, als Du es gemacht hast ? Bitte nicht falsch verstehen. Nur ein Versuch zu verstehen, wieso Du z.B. die Tantramassage nicht genießen konntest.
 
ShanDei
Benutzer195361  (50) Sorgt für Gesprächsstoff
  • #8
Klares Nein.
Zwar gab und gibt es immer mal wieder Zeiten, da könnte ich vor Geilheit platzen, aber bezahlter Sex hat null Reiz für mich.
Da kauf ich dann doch lieber eine Kiste guten Rotwein mehr.
 
Kuschelbär55
Benutzer187176  (56) Verbringt hier viel Zeit
  • #9
Wußte sie das denn zu dem Zeitpunkt, als Dines gemacht hast ? Bitte nicht falsch verstehen. Nur ein Versuch zu verstehen, wieso Du z.B. die Tantramassage nicht genießen konntest.
Ja, ich habe in unserem ersten langen Gespräch über die Öffnung der Beziehung bzw. Alternativen zum sexlosen Zustand klar kommuniziert, daß ich momentan nur Sex suche und das wohl am ehesten mit Paysex funktioniert. Es war aber auch klar meinerseits, daß ich nicht weiss, ob es überhaupt eine Alternative für mich ist und ich das erst ausprobieren muss, was es mit mir macht, wie es mir dabei geht und ob es das Problem Sexlosigkeit zwischen ihr und mir 'löst'. Für mich waren einfach dann alle 3 Treffen mit dem Hintergrund, ich bezahle die Frau für das, was sie mir da nun 'zukommen' lässt an Gegenleistung, so abtörnend, daß ich nicht mal Erektionen bekommen habe, trotz attraktiver Frauen und entsprechender Bemühungen der Damen. Versuch macht klug, hatte ich nicht direkt erwartet, aber schon ein wenig 'befürchtet', weil ich eigentlich meine Einstellung zu Paysex kenne. Wie gesagt, der Körper war da schneller und eindeutiger als mein Verstand, der das zuerst nicht wahrhaben wollte.
 
T
Benutzer196005  (26) Ist noch neu hier
  • #10
Ich bin mit 18, 19 Jahren mehrmals mit nem Kumpel nach Tschechien in den Puff gefahren. Größtenteils aus Neugier um bissl Erfahrung zu sammeln mit gewissen Praktiken, die ich bisher nur aus Pornos kannte. Waren ein paar ganz hübsche Mädels dabei und vor allem die Blowjobs waren halt besser als was ich bis dahin so kannte. Also bereut habe ich es definitiv nicht, aber als ich dann wieder eine Freundin hatte bin natürlich dann nicht mehr mitgefahren.
 
G
Benutzer Gast
  • #11
Ja war ich. Ist aber jetzt nichts, worauf ich furchtbar stolz wäre. War kurz nach der Wende, als ich schon jahrelang Single war und noch ziemlich unerfahren, was Frauen anbelangt. Dann war der Drang, es mal so zu probieren eben extrem groß und SB hat das auch nicht mehr ausgeglichen. Aber ich hatte wohl völlig falsche und naive Vorstellungen, wie das Ganze abläuft. Nachdem wir uns ausgezogen hatten, hatte ich erwartet, dass es so losgeht, dass man sich erstmal umarmt und streichelt, um in Stimmung zu kommen. Stattdessen sagte sie nur „fick mich“. Das ging irgendwie gar nicht und ich hab das dann abgebrochen und mich wieder angezogen. Das Geld war mir dann auch einerlei. Von da ab wußte ich, dass das wohl nichts für mich ist. Von Zwangsprostitution wußte ich damals noch nichts. Sonst hätte ich es wohl gleich gelassen.
 
P
Benutzer3277  Beiträge füllen Bücher
  • #12
Ja, als Single. Und öfter mal. Jetzt in der Inflation fehlt mir das Geld dafür.
 
T
Benutzer192867  (51) Ist noch neu hier
  • #13
Nein, kann ich mir auch nicht vorstellen, alleine der Gedanke daran…Nein, Bordell und ich werden uns niemals finden.
 
Rockabill
Benutzer95644  (40) Verbringt hier viel Zeit
  • #14
Ja, aber ich hatte dort nie Sex. Es war mehr Neugierde, aber ich fand es unsexy.
 
Hotrokker
Benutzer190650  (54) Klickt sich gerne rein
  • #15
Ja, schon häufig. Wobei, direkt in einem Bordell war ich selten, eher bei einer Prostituierten in der Wohnung, Massage-Salon oder Escort-Service. Aber ich mache das schon seit über 10 Jahren nicht mehr, denn ich habe eine bessere Möglichkeit gefunden, meine Sexualität auszuleben.
 
Manche Beiträge sind ausgeblendet. Bitte logge Dich ein, um alle Beiträge in diesem Thema anzuzeigen.
S
Benutzer152906  (45) Sehr bekannt hier
  • #22
Was ich damals auch noch total seltsam fand war, dass die Mädchen (es waren glaube ich 3), mir da vorher zu einer Art Begutachtung vorgeführt wurden und ich eine Auswahl treffen mußte. Ich dachte vorher, die sitzen da einfach so rum und man spricht dann die an, die einem am Besten gefällt. Aber das hatte schon extrem was von Fleischbeschau.

Kommt halt darauf an, wo man hingeht.

Nach Deiner Beschreibung warst Du in einem Privathaus. Dort ist das wie von Dir beschrieben. Man klingelt … wird von der Hausdame (ganz selten ist das mal ein Mann) in einen Raum geführt und dann stellen sich die Frauen vor. Entweder kommen alle gleichzeitig oder sie kommen einzeln und man sagt der Hausdame, mit welcher Dame man gerne Zeit verbringen würde. Im Normalfall sieht und hört man nichts von anderen Gästen.

Deine „Vorstellung“ findet man im Saunaclub. Dort laufen / sitzen / stehen die Frauen rum. Man kann sich zu ihnen setzen und mit ihnen plaudern. Und sich überlegen, ob man mit ihnen „zimmern“ möchte.

Dann gibt es noch die Laufhäuser, wo … wie der Name schon sagt … der Gast durchgeht und die Frauen im bzw. vor dem Zimmer auf Gäste warten.
 
G
Benutzer Gast
  • #23
Deine „Vorstellung“ findet man im Saunaclub. Dort laufen / sitzen / stehen die Frauen rum. Man kann sich zu ihnen setzen und mit ihnen plaudern. Und sich überlegen, ob man mit ihnen „zimmern“ möchte.
Nur zur Klarstellung. Es war meine damalige Vorstellung vor ca. 30 Jahren Und ich sagte ja bereits, dass ich damals extrem naiv und unerfahren war. Heute interessieren mich derartige Lokalitäten nicht mehr.
 
G
Benutzer170332  (33) Öfter im Forum
  • #24
Mir fehlt die Antwort „ja, aber nur um überteuertes Bier zu trinken weil alles andere schon geschlossen war“.
 
S
Benutzer152906  (45) Sehr bekannt hier
  • #25
Mir fehlt die Antwort „ja, aber nur um überteuertes Bier zu trinken weil alles andere schon geschlossen war“.

Da die Frage sehr deutlich auf „um sexuelle Dienstleistungen in Anspruch zu nehmen“ abzielt, kannst Du einfach „Nein!“ anklicken.
 
Stephan28800
Benutzer177654  (38) Sorgt für Gesprächsstoff
  • #26
Oh ja. Anfang zwanzig war ich einige Male im Bordell. Beim ersten Mal hatte ich den bis dahin besten Orgasmus meines Lebens. Die drei oder vier Mal danach waren aber so schlecht, dass ich daraus gelernt habe.

Später habe ich dann "private" Portale entdeckt. Mehr oder weniger echte Amateure, die Geld für Sex nehmen. Da wird auch fast jeder Fetisch bedient. Vor langer Zeit hatte ich so eine schwangere Frau kennen gelernt, die mit mir geschlafen hat. Das war mein bisheriges sexuelles Highlight. Etwas später habe ich die selbe Frau nochmal getroffen um erotische Laktation auszuüben. Ebenfalls in den top fünf meiner sexuellen Erlebnisse.

Und dann habe ich meine Frau kennen gelernt und bin seit fast zehn Jahren monogam ohne dass mir etwas fehlt.
 
KillPhil78
Benutzer175230  (44) Öfter im Forum
  • #27
noch nie und ich habe/hatte auch noch nie Interesse daran :nope:
 
Q
Benutzer77893  Meistens hier zu finden
  • #28
noch nie und ich habe/hatte auch noch nie Interesse daran :nope:
Noch nie, aber hatte eine zeitlang Interesse daran, habe mich aber dagegen entschieden. Mit dem Partner könnte ich mir das schwer vorstellen, Swingerclub hingegen schon.

Denn mich stört der gedanke Sex bzw. diesen wie eine Scheinbeziehung als Dienstleistung zu ver-/kaufen. Mir fehlt da die Freiwilligkeit aus eigenen Stücken die Körpernähe zu suchen. Darum würde ich den "Schein", nie glauben können. Für mich aber gehört zumindest freundschaftlicher, gedanklicher Austausch zum Sex dazu und darum verzichte ich lieber ganz darauf.

A Anabelle
Hoffe dieses Nein war die nicht zu Ausführlich oder zu wenig Ausführlich.
 
Zuletzt bearbeitet:
Fußliebhaber84
Benutzer195524  (38) Sorgt für Gesprächsstoff
  • #29
Ich war in meinen Zwanzigern als ich eine sehr verruchte Sturm und Drang Zeit hatte, sehr oft in verschiedenen Etablissments weltweit (Laufhaus, FKK-Club, Massage, Table Dance, Edelbordell).
Allerdings nur als Single und weniger um normalen Sex zu haben, sondern eher um Porno auszuleben mit Topmodels. Laufhäuser sind die eher die untere Kategorie und diese habe ich dann eher nicht mehr besucht.
Generell finde ich schade das sehr viele Männer nicht offen zu solchen Themen stehen.
 
T
Benutzer188972  (21) Sorgt für Gesprächsstoff
  • #30
Ich war noch nie im Bordell. Kann mir auch nicht vorstellen, dort hinzugehen und Sex mit einer wildfremden Frau zu haben. Aber mal reizen, sich ein Bordell anzusehen, würde es mich schon, denn nur was man kennt, kann man objektiv beurteilen.
 
G
Benutzer Gast
  • #31
Aber mal reizen, sich ein Bordell anzusehen, würde es mich schon, denn nur was man kennt, kann man objektiv beurteilen.
In Hamburg gibts Führungen in St. Pauli. Hab da auch mal eine mitgemacht. Fand ich schon interessant, weil auch jede Menge Hintergrundinfos und Geschichten über die Gegend um die Reeperbahn erzählt wurden.
 
JohnnyCash
Benutzer194888  (37) Ist noch neu hier
  • #33
Ja war ich!
Hab gute und auch schlechte Erfahrungen gemacht!
Kommt immer auf den Laden und die Frau an.
Wenn du an eine kommst die es gerne macht hast du Spaß.
Gibt auch welche die zocken einen regelrecht ab.
Corona hat die Karten neu gemischt…
 
M
Benutzer198001  (57) Ist noch neu hier
  • #34
Ja war ich!
Hab gute und auch schlechte Erfahrungen gemacht!
Kommt immer auf den Laden und die Frau an.
Wenn du an eine kommst die es gerne macht hast du Spaß.
Gibt auch welche die zocken einen regelrecht ab.
Corona hat die Karten neu gemischt…
Dito, 50% negativ, 50% positiv. Die schlechten Erfahrungen muss man ja nicht wiederholen, also geht man wieder zu den guten Erfahrungen und hat irgendwann in 90% der Fälle einfach tollen Sex :smile:
 
U
Benutzer183259  (51) Verbringt hier viel Zeit
  • #35
Wart ihr bereits mal im Bordell? Wenn ja nur als ihr Single wart oder auch in einer Beziehung?

Wie oft wart ihr? Nur einmalig oder schon oft?

Also ich war einmal in einem Laufhaus und bin da auch nur aus Neugierde durchgelaufen.
Für Sex würde ich nicht zahlen.
 
C
Benutzer198842  (35) Ist noch neu hier
  • #36
Ja 1x. Ist aber sehr, sehr lange her.
 
Es gibt 6 weitere Beiträge im Thema "Warst du bereits mal im Bordell ?", die aktuell nicht angezeigt werden. Bitte logge Dich ein, um diese ebenfalls anzuzeigen.
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren