Wann beginnt Sexsucht?

Benutzer167118  (26)

Verbringt hier viel Zeit
Derzeit habe ich eine Affäre (mit einer Freundin), die derzeit bei mir für einen längeren Zeitraum zu Besuch ist.Wir kennen uns aus vergangenen Zeiten und wir hatten früher schon öfters Sex.
Dieses mal ist es so, dass der Sex mit ihr fantastisch ist!Er ist hemmungslos, sehr leidenschaftlich und intensiv.Es gibt keinerlei Scham zwischen uns, deswegen können wir alles, wirklich alles ausleben.
Es gibt dabei nur ein Problem.Ich kann nicht mehr!Meine Eichel tut mittlerweile schon weh.Sie ist aber unersättlich...also ihr Verlangen geht über dreimal am Tag hinaus!Ich habe ihr auch schon gesagt, dass ich eine Pause benötige.
Ich frage mich jetzt ob sie sexsüchtig ist?
Sie will immer und sie kommt auch immer!Ehrlich gesagt, habe ich das so noch nie erlebt!
Ist das noch ein normales sexuelles verlangen?
Es ist ein starkes sexuelles Verlangen, aber deswegen nicht unnormal und noch lange keine Sexsucht. Letzteres ist eine echte Krankheit und gar nicht mal so toll für die Betroffenen. Wo das anfängt ist schwer zu sagen. Ich bin keine Expertin, aber wenn es das soziale Leben stark einschränkt ist das ein übliches Symptom glaube ich. Sie ist jetzt zu besuch und will es nutzen. Ich sehe nicht warum es eine Sucht sein sollte.
 

Benutzer178450 

Sorgt für Gesprächsstoff
der psychologe definiert sucht "wenn man/frau an nicht anderes mehr denken kann, lebensbestimmend ist, stress verursacht"

da gibt es dann abe noch die unterscheidung in eu-stress, der ist positiv und motivierend, kann auch heilend sein
auf der anderen seite den dis-stress, der zerstörerisch ist und dich kaputt macht
 

Benutzer182735  (21)

Benutzer gesperrt
Für uns gibt es das wort sexsucht garnicht, weil wir nur sex haben, wenn wir es wollen und weil es spaß macht.
Ne sucht nenn ich das sicher nicht.
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren