Wann beginnt Sexsucht?

Benutzer173208  (38)

Sorgt für Gesprächsstoff
Um mal ein bewusst überspitztes Beispiel zu bringen: glaubst Du, dass jeder Mann, der Sex mit Prostituierten hat, sexsüchtig ist?
Oder jeder, der ONS hat?
Nein, es sei denn Mann oder Frau haben so viel käuflichen Sex , dass sie sich finanziell ruinieren.
Den Bezug zwischen One Night und Sexsucht kann ich nicht erkennen, da es bei einer Sucht ja um die Häufigkeit bzw. um den Zwang geht;-)
Mann kann One Night Stands haben ohne zig mal am Tag zu vögeln;-)
Das eine hat also überhaupt nichts mit dem anderen zu tun.
 

Benutzer173208  (38)

Sorgt für Gesprächsstoff
Ich denke, ihr müsst drüber reden und Du musst ihr sagen, dass wie es Dir damit geht
Mir geht es gut, dennoch ist es für mich gewöhnungsbedürftig, da ich so ein Verhalten in dieser Ausprägung so noch nicht kennen gelernt habe.
Ich rede bewusst nicht mit ihr darüber, da ich weiß, dass wir nur sexuell zusammen passen;-)
 

Benutzer172677  (40)

Sehr bekannt hier
Den Bezug zwischen One Night und Sexsucht kann ich nicht erkennen

Den Bezug zwischen unverbindlichem Sex ohne großen anderweitigen Kontakt wie bei euch und unverbindlichem Sex mit einem ONS erkennst Du aber schon?
Mir geht es bei dem Vergleich um das „nur Sex“, um die Unverbindlichkeit, um das den anderen nicht unbedingt nahe haben zu wollen, das Du oben als mögliches Indiz für eine Sexsucht anführst.
Das trifft bei ONS genauso zu wie bei Prostitution oder in Situationen wie bei euch, wo sich der Kontakt auch rein um den Sex dreht.
Deshalb frage ich ja, warum und inwiefern diese Unverbindlichkeit für Dich einen Hinweis auf eine Sucht geben könnte, wo doch so viele Menschen solche Unverbindlichkeit leben.
 

Benutzer173208  (38)

Sorgt für Gesprächsstoff
kann es sein, dass dich das wurmt?
Vielleicht ein bisschen, mein Ego ist nunmal stark ausgeprägt:smile: ich bin es halt anders gewohnt.
Insgesamt empfinde ich die Erfahrung mit ihr jedoch als sehr bereichernd!
Sie ist auf jeden Fall die selbstbestimmteste und unabhängigste Frau mit der ich je intim war;-)
 

Benutzer122781 

Planet-Liebe ist Startseite
Vielleicht ein bisschen
ist nicht so, als könnte ich das nicht nachvollziehen, aber deswegen habe ich so unverbindlichen kram auch nicht :grin: will sagen, im prinzip muss man da doch mit rechnen.
ich würde jedenfalls nicht versuchen, ihr da irgendwas "anzudichten", weil dein ego nicht entsprechend gefüttert wird. ich denke, du weißt auch selber dass das quatsch ist.
insofern, wenn es dich nicht wirklich ernsthaft verletzt, nimm den spaß eben mit und gut ist :smile:
 

Benutzer173208  (38)

Sorgt für Gesprächsstoff
ich würde jedenfalls nicht versuchen, ihr da irgendwas "anzudichten", weil dein ego nicht entsprechend gefüttert wird. ich denke, du weißt auch selber dass das quatsch ist.
Ich habe niemand etwas angedichtet, sondern eine Frage gestellt.Das ist ein entscheidender Unterschied.
Im Übrigen hatten wir im Forum ja bereits geklärt, dass die Frage hier sowieso nicht beantwortet werden könnte.
Der Sex ist so gut, dass ich es immer so machen würde...verbindlich hin oder her:smile:
P.S.Im Übrigen selbst wenn sie es wäre, würde ich sie deswegen genauso respektieren wie vorher.Nur weil jemand an einer Sucht leider, ist sie oder er für mich nicht weniger liebenswert.
Andichten klingt so als wolle ich jemand bzw. ihr was böses.Vielleicht solltest du da nicht so viel in meine Frage hinein interpretieren.
Ich war neugierig und wollte hier einen Erfahrungsaustausch.Nicht mehr und nicht weniger.
 
Zuletzt bearbeitet:

Benutzer173208  (38)

Sorgt für Gesprächsstoff
Deshalb frage ich ja, warum und inwiefern diese Unverbindlichkeit für Dich einen Hinweis auf eine Sucht geben könnte, wo doch so viele Menschen solche Unverbindlichkeit leben
Ganz einfach, ich habe mittlerweile schon mit einigen Frauen geschlafen und keine Frau hatte bisher so einen Drang wie sie.
Deswegen hatte ich mir erlaubt euch nach euren Erfahrungen dazu zu befragen.Es ist ja nicht so, als ob Sexsucht nicht existiert.
Und Nein, ich habe nichts gegen Frauen die viel Sex wollen!
 

Benutzer173208  (38)

Sorgt für Gesprächsstoff
Da stimme ich Armorika zu. Bei einer Frau gilt es gerne als Nymphoman oder ungewöhnlich.
Wenn ein Typ 5x pro Tag kann, dann ist er ein geiler Hengst.... sehr überspitzt gesagt
Das Wort Nymphomanin habe ich bewusst nicht verwendet.Und ich würde nie auf die Idee kommen sie "geile Stute" zu nennen, nur weil sie gerne und oft Sex möchte ;-)
 

Benutzer172677  (40)

Sehr bekannt hier
Ganz einfach, ich habe mittlerweile schon mit einigen Frauen geschlafen und keine Frau hatte bisher so einen Drang wie sie.

Magst Du mal einen kleinen Schritt zurücktreten und durchatmen?
Du scheinst Dich gerade sehr schnell angegriffen zu fühlen bei der Thematik, das musst Du gar nicht, wirklich.
Es liegt ganz und gar nicht in meiner Absicht, Dir irgendetwas zu unterstellen oder Dich sonstwie anzugreifen und das ist bei den anderen hier bestimmt auch nicht der Fall.

Ich versuche es nochmal. Meine Frage war diesmal nicht, warum Du insgesamt glaubst, dass sie süchtig sein könnte.
Sie zielte ganz konkret darauf ab, dass Du schriebst: „Das was mich ein wenig über die Sucht nachdenken lassen hat, ist die Tatsache, dass ich den Eindruck habe, sie ist nur wegen Sex bei mir.„

Das ist ja eine andere Aussage als „sie will viel Sex“, es scheint für Dich ein weiteres Indiz zu sein.

Du führst ihre Unverbindlichkeit, die sich dadurch zeigt, dass sie nur Kontakt will um Sex zu haben, als Hinweis auf eine Sucht an.
Genau danach frage ich. Warum glaubst Du, dass dieses Verhalten ein Hinweis auf eine Sucht sein könnte?
Wenn so viele Menschen sich so unverbindlich verhalten in unterschiedlichen Formen?

Dass für die meisten hier weder eine starke Libido, noch ihr unverbindliches Verhalten Dir gegenüber ein Zeichen für eine Sexsucht sind, hast Du ja sicher festgestellt, mir persönlich scheint das richtig absurd.
Da liegt es unsererseits ja nicht fern, sich (oder Dich) zu fragen, warum Du diesen Verdacht überhaupt hast, ob es da Gründe geben könnte, die mehr mit Dir als mit ihr zu tun haben.

Ganz ohne Dir irgendwas zu wollen, im Gegenteil.
 

Benutzer122781 

Planet-Liebe ist Startseite
Andichten klingt so als wolle ich jemand bzw. ihr was böses.
na, deswegen habe ich es ja in anführungszeichen gesetzt.
aber ich kann mich amorika hier nur anschließen
Dass für die meisten hier weder eine starke Libido, noch ihr unverbindliches Verhalten Dir gegenüber ein Zeichen für eine Sexsucht sind, hast Du ja sicher festgestellt, mir persönlich scheint das richtig absurd.
diese rückschlüsse, die du ziehst sind halt schwer nachvollziehbar, daher der ausdruck.
aber auch das kann ich nur bestätigen:
Ganz ohne Dir irgendwas zu wollen

irgendwas triggert dich da offensichtlich enorm. aber da machts einfach mehr sinn, das mal in ruhe (für dich) zu reflektieren als um sich zu beißen :zwinker:
und ich denke ja, dass du sehr wohl in der lage bist zu googeln, und da wohl schon festgestellt hast, dass der kernpunkt einer sucht der leidensdruck ist, der ja in diesem fall offensichtlich nicht vorhanden ist.
insofern kann man sich eben einfach fragen, wie du darauf kommst... viel sex zu wollen allein machts ja nun mal nicht aus.
 

Benutzer173208  (38)

Sorgt für Gesprächsstoff

Benutzer173208  (38)

Sorgt für Gesprächsstoff
Magst Du mal einen kleinen Schritt zurücktreten und durchatmen?
Du scheinst Dich gerade sehr schnell angegriffen zu fühlen bei der Thematik, das musst Du gar nicht, wirklich.
Es liegt ganz und gar nicht in meiner Absicht, Dir irgendetwas zu unterstellen oder Dich sonstwie anzugreifen und das ist bei den anderen hier bestimmt auch nicht der Fall.

Ich versuche es nochmal. Meine Frage war diesmal nicht, warum Du insgesamt glaubst, dass sie süchtig sein könnte.
Sie zielte ganz konkret darauf ab, dass Du schriebst: „Das was mich ein wenig über die Sucht nachdenken lassen hat, ist die Tatsache, dass ich den Eindruck habe, sie ist nur wegen Sex bei mir.„

Das ist ja eine andere Aussage als „sie will viel Sex“, es scheint für Dich ein weiteres Indiz zu sein.

Du führst ihre Unverbindlichkeit, die sich dadurch zeigt, dass sie nur Kontakt will um Sex zu haben, als Hinweis auf eine Sucht an.
Genau danach frage ich. Warum glaubst Du, dass dieses Verhalten ein Hinweis auf eine Sucht sein könnte?
Wenn so viele Menschen sich so unverbindlich verhalten in unterschiedlichen Formen?

Dass für die meisten hier weder eine starke Libido, noch ihr unverbindliches Verhalten Dir gegenüber ein Zeichen für eine Sexsucht sind, hast Du ja sicher festgestellt, mir persönlich scheint das richtig absurd.
Da liegt es unsererseits ja nicht fern, sich (oder Dich) zu fragen, warum Du diesen Verdacht überhaupt hast, ob es da Gründe geben könnte, die mehr mit Dir als mit ihr zu tun haben.

Ganz ohne Dir irgendwas zu wollen, im Gegenteil.
Ich habe lediglich auf Kommentare reagiert.Mag sein, dass dir meine Antworten nicht gefallen.
Alles Andere hatte ich bereits zuvor beantwortet.Doch ich glaube wir reden hier einfach aneinander vorbei.
Der Thread kann gerne geschlossen werden (leider kriege ich das nicht selbst hin).
 

Benutzer173208  (38)

Sorgt für Gesprächsstoff
dass der kernpunkt einer sucht der leidensdruck ist, der ja in diesem fall offensichtlich nicht vorhanden ist
Kann ich ehrlich gesagt nicht beurteilen (Leidensdruck), da hilft auch googel nicht und dieses Forum genauso wenig, wie wir alle festgestellt haben.
Aber Danke nochmal für deine Hinweise!
Man kann übrigens jedes Thema welches hier thematisiert wird googlen, ich wollte jedoch einen Austausch in diesem Forum.
 
Zuletzt bearbeitet:

Benutzer173208  (38)

Sorgt für Gesprächsstoff
mir persönlich scheint das richtig absurd.
Die Fragen, die für dich und Andere absurd sind, müssen ja deswegen nicht für mich absurd sein, vielleicht voreilig.Also wenn jemand regelmäßig sehr viel Alkohol trinkt, dann schließe ich eine Sucht ja auch nicht gänzlich aus, nur weil ich kein Hintergrundwissen über die Person habe.
Zum Glück sind Menschen nicht gleich.
 
Zuletzt bearbeitet:

Benutzer172677  (40)

Sehr bekannt hier
Die Fragen, die für dich und Andere absurd sind, müssen ja deswegen nicht für mich absurd sein,

Das habe ich auch nie behauptet.
Dass Du offensichtlich so vieles hier „in den falschen Hals bekommst„ sehe ich eben als Zeichen dafür, dass Du Dich gerade schnell und wirklich grundlos angegriffen fühlst.
Das hat auch nichts damit zu tun, dass mir Deine Antworten nicht gefallen, Du hast meine Frage doch auch gar nicht beantwortet.
Musst Du auch nicht, mir zumindest nicht, vielleicht kann es aber irgendwann, mit ein bißchen Distanz, Anregung für Dich sein.

Und Du hast recht, unter diesen Bedingungen ist ein Austausch sinnfrei, ich wollte nur noch einmal betonen, dass ich Dinge nie so gesagt habe, wie Du sie anscheinend verstehst und von mir da überhaupt kein Wille zu Angriffen da war.

Alles Gute.
 

Benutzer173208  (38)

Sorgt für Gesprächsstoff
Ich versuche es nochmal. Meine Frage war diesmal nicht, warum Du insgesamt glaubst, dass sie süchtig sein könnte.
Sie zielte ganz konkret darauf ab, dass Du schriebst: „Das was mich ein wenig über die Sucht nachdenken lassen hat, ist die Tatsache, dass ich den Eindruck habe, sie ist nur wegen Sex bei mir.

Ich bin es einfach nicht gewohnt, dass Frau Sex so knallhart von Gefühlen trennt, zumindest nicht wenn alles so intensiv war.Was das Ganze für mich widersprüchlich erscheinen lässt, ist die Tatsache , dass sie auch sehr zärtlich und liebevoll zu mir ist bzw. war.Nun ist sie Gestern abgereist und ich fühle mich ein bisschen benutzt (auch wenn ich sehr viel Spaß hatte).
Mit ist bewusst, dass das mein Problem ist!Vielleicht bin ich derzeit auch ein wenig sensibel, weil ich vor nicht allzu langer Zeit von meiner Ex verlassen wurde.
Achja was mich noch stört...warum habe ich den besten Sex immer mit Frauen mit denen ich keine Beziehung habe.
So jetzt hast du eine ehrliche Antwort auf deine Frage.
Sorry, war vorhin tatsächlich etwas genervt.
 
Zuletzt bearbeitet:

Benutzer172677  (40)

Sehr bekannt hier
Sorry, war vorhin tatsächlich etwas genervt.
Macht nix, geht jedem mal so.
Aber super, dass Du etwas mehr an Dich ranlässt, dass das viel mit Deinen Gefühlen und Deiner Situation zu tun hat.
Fühlt sich erstmal scheiße an, fand ich bisher für mich aber immer hilfreich.
Achja was mich noch stört...warum habe ich den besten Sex immer mit Frauen mit denen ich keine Beziehung habe.
Warum ist das denn so?
Liegt es an den Frauen?
Oder mehr bei Dir? Bist Du vielleicht freier, hemmungsloser o.ä., wenn es sich nicht um eine (potentielle) Partnerin handelt?
Ich bin es einfach nicht gewohnt, dass Frau Sex so knallhart von Gefühlen trennt
Jetzt weißt Du, dass das nicht vom Geschlecht abhängt, sondern eine Frage der individuellen Persönlichkeit ist. Blöd, dass es bei Dir ein unschönes Gefühl hinterlässt, ich wünsche Dir, dass Du das schnell abschütteln kannst.
Wie gesagt kann ich das auch und bin genauso während der Begegnungen auch zärtlich und zugewandt, ohne dass Gefühle eine Rolle spielen würden, es ist für mich sogar essenziell für diese Intimität, sonst könnte ich sie auch nicht genießen.
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren