Wandern und Wellness - Tipps

Benutzer97853 

Planet-Liebe Berühmtheit
Hallihallo :smile: ,

hat einer von euch eine Empfehlung für ein Hotel oder einen Ort, der schön geeignet ist zum Wandern, in dem man aber auch Wellness machen kann? :smile: Also Therme, Sauna und so Kram.
Jetzt natürlich kein 5-Sterne-Luxusresort, bin noch Studentin, aber auch nicht das allerbilligste. Habe aber auch keine Idee, was man da so ausgeben muss.
Angedacht sind so vier Tage.

LG
vry
 

Benutzer39498 

Planet-Liebe ist Startseite
Was hast du denn an's Wandern für Ansprüche?
Im Hochschwarzwald geht das ganz hervorragend - sind aber halt nicht die Alpen.
 

Benutzer54465 

Meistens hier zu finden
Meine Freunde fahren immer mal nach Oberstdorf. Dort gibt es eine Therme mit Wellness etc. (einfach mal googeln) und wandern kann man dort ja auch sehr schön :smile:
 

Benutzer129692 

Beiträge füllen Bücher
hat einer von euch eine Empfehlung für ein Hotel oder einen Ort, der schön geeignet ist zum Wandern, in dem man aber auch Wellness machen kann?
Eventuell ja.
  • Wann möchtet ihr denn Wandern gehen?
  • Soll dort Schnee liegen oder eher nicht?
  • Möchtet ihr lieber im Gebirge wandern oder soll es eher eben sein?
  • Welche Ansprüche stellt ihr an das Hotel? Also soll das Hotel ein Schwimmbad haben? Möchtet ihr einen Whirlpool im Zimmer?
  • Wie weit möchtet ihr maximal fahren?
  • Wie viel Geld möchtet ihr maximal ausgeben?
 

Benutzer59943  (40)

Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
Also zum Thema wandern kann ich dir nicht 100%ig was sagen, aber was Wellness betrifft, kann ich dir wärmstens Marienbad oder Karlsbad empfehlen. Wir wohnen ja nicht weit weg und man ist genauso schnell in Tschechien wie in Bad Staffelstein oder anderen "Wellness-Hochburgen" und zahlt maximal die Hälfte für die gleiche Leistung.

Das geilste, was ich hotelmäßig je erlebt hab war das Grand Spa Hotel in Marienbad :love:
Alleine für das Frühstücksbuffet würde ich jederzeit wieder hinfahren :grin:
Hotel Grand MedSpa Marienbad | FALKENSTEINER 4* Tschechien
Und laut Homepage gibts in der Umgebung jede Menge zu erkunden, auch Grün und Natur. Also wandern und ähnliches geht da sicher auch :zwinker:
 

Benutzer97853 

Planet-Liebe Berühmtheit
Was hast du denn an's Wandern für Ansprüche?
Im Hochschwarzwald geht das ganz hervorragend - sind aber halt nicht die Alpen.
Also da meine Begleitung noch nie Wandern war, keine sehr großen. Also müssen nicht die Alpen sein - vielleicht mittelschwer? Also Wanderschuhe sind vorhanden - nur Klettern soll nicht nötig sein.
Hast du für den Schwarzwald einen Tipp?

  • Wann möchtet ihr denn Wandern gehen?
  • Soll dort Schnee liegen oder eher nicht?
  • Möchtet ihr lieber im Gebirge wandern oder soll es eher eben sein?
  • Welche Ansprüche stellt ihr an das Hotel? Also soll das Hotel ein Schwimmbad haben? Möchtet ihr einen Whirlpool im Zimmer?
  • Wie weit möchtet ihr maximal fahren?
  • Wie viel Geld möchtet ihr maximal ausgeben?

Wandern gehen - jetzt dann im März. :smile:
Schnee ist kein Muss, nein.
Ich liebe ja die Alpen, aber da meine Begleitung selbst nicht so wandererfahren ist, wäre eben sicherlich auch okay. :smile:
Bin aber für Vorschläge offen. :grin:
Hotel: Also gutes Mittelmaß? Was ich mir auch schon überlegt habe: Es würde ja auch gehen, wenn eine Therme im selben Ort wäre, zum Beispiel. Whirlpool im Zimmer ist nur sicher sehr teuer, oder? Klingt aber natürlich toll. :smile:
Fahrzeit: So drei Stunden? :smile:
Geld... Ich kann null einschätzen, was da vier Tage so kosten. :grin:
Ist 300 € realistisch?
[doublepost=1455998343,1455998305][/doublepost]
Also zum Thema wandern kann ich dir nicht 100%ig was sagen, aber was Wellness betrifft, kann ich dir wärmstens Marienbad oder Karlsbad empfehlen. Wir wohnen ja nicht weit weg und man ist genauso schnell in Tschechien wie in Bad Staffelstein oder anderen "Wellness-Hochburgen" und zahlt maximal die Hälfte für die gleiche Leistung.

Das geilste, was ich hotelmäßig je erlebt hab war das Grand Spa Hotel in Marienbad :love:
Alleine für das Frühstücksbuffet würde ich jederzeit wieder hinfahren :grin:
Hotel Grand MedSpa Marienbad | FALKENSTEINER 4* Tschechien
Und laut Homepage gibts in der Umgebung jede Menge zu erkunden, auch Grün und Natur. Also wandern und ähnliches geht da sicher auch :zwinker:
Das ist ein super Tipp!! :smile: Danke!!
 

Benutzer39498 

Planet-Liebe ist Startseite
Also da meine Begleitung noch nie Wandern war, keine sehr großen. Also müssen nicht die Alpen sein - vielleicht mittelschwer? Also Wanderschuhe sind vorhanden - nur Klettern soll nicht nötig sein.
Hast du für den Schwarzwald einen Tipp?
Wir haben eine Ferienwohnung im Hochschwarzwald, entsprechend oft war ich schon dort. In der Gegend um den Schluchsee kann man sehr toll wandern (mein Favorit: der Jägersteig, auch besonders schön ist die Wutachschlucht) und die Therme in Titisee-Neustadt ist wirklich toll. Die ist noch relativ neu und hat einen wirklich sehr schönen Saunabereich. Das Prinzip entspricht den Partner-Thermen (Erding/Bad Wörishofen/Sinsheim usw.) - großer Schwimmbereich ab 16 mit Poolbar, separater Rutschenbereich (und im Gegensatz zu Erding kriegt man von dem tatsächlich nix mit in der Palmenoase), Saunabereich - dort gibt's auch noch mal eine Poolbar.

Wenn ihr gerne gut essen geht, könntet ihr z.B. im Adler in Häusern schlafen, das Restaurant hat einen Michelin-Stern und ist wirklich sehr sehr gut (das letzte Menu, das ich dort gegessen habe, hat teilweise locker mit drei Sternen anderswo mitgehalten) und dafür vergleichsweise günstig.
EDIT: Okay, grade erst das Budget gelesen, mit 300 EUR für 4 Tage kommt man im Adler leider nicht hin :grin:

Ansonsten würde ich im März wohl an den Bodensee fahren: die Therme in Überlingen ist meine Lieblingstherme überhaupt und wandern gehen kann man rund um den Bodensee sehr, sehr gut.
 

Benutzer77547 

Planet-Liebe Berühmtheit
Wandern gehen - jetzt dann im März. :smile:
Schnee ist kein Muss, nein.
Ich liebe ja die Alpen, aber da meine Begleitung selbst nicht so wandererfahren ist, wäre eben sicherlich auch okay.

Alpen sind dann sicherlich zu dieser Jahreszeit nichts für Euch, sondern der Hochschwarzwald (auch wunderschön!) die bessere Wahl. Auch wenn wir hier derzeit in den Alpen nicht mit Schnee gesegnet sind, hast Du halt in dieser Jahreszeit eigentlich immer zumindest etwas Schnee, sobald Du höher raufgehst. Außerdem kann es halt immer Neuschneefall geben. Nur im Tal rummarschieren, dafür sind die Alpen eigentlich zu schade.
Wandern im Schnee ist aber sicher nichts für Wanderanfänger, sondern in den Alpen ziemlich gefährlich (anstrengend, Steige im Neuschnee kaum oder gar nicht sichtbar, Lawinengefahr). Außerdem sind dafür Schneeschuhe ratsam, wenn nicht gar notwendig. Nicht umsonst machen die meisten Wanderhütten dort erst im Juni auf (wenn sie nicht auch auf Tourenskigeher ausgerichtet sind).

Auch schöne Wanderalternativen in Süddeutschland: Bayrischer Wald, Pfälzer Wald (insb. Südpfalz). Zu "Wellness" kann ich da aber nichts sagen.
[doublepost=1456151110,1456150655][/doublepost]
Off-Topic:
Wenn ihr gerne gut essen geht, könntet ihr z.B. im Adler in Häusern schlafen, das Restaurant hat einen Michelin-Stern und ist wirklich sehr sehr gut (das letzte Menu, das ich dort gegessen habe, hat teilweise locker mit drei Sternen anderswo mitgehalten) und dafür vergleichsweise günstig.
EDIT: Okay, grade erst das Budget gelesen, mit 300 EUR für 4 Tage kommt man im Adler leider nicht hin :grin:

Das ist lustig und "made my day":smile:. Meine Mutter ist auf einem Bauernhof in der Nähe von Häusern aufgewachsen. Wir waren früher (80er Jahre) ein paar mal im "Adler" essen, wenn wir meine Großeltern (inzwischen schon lange verstorben) besucht haben. Oft war das aber nicht möglich, weil schon damals zu teuer für uns.
Meine Mutter war dann immer hin und weg, was aus dem Adler geworden ist. Sie kannte den noch als junges Mädel Ende der 40er, Anfang der 50er Jahre. Da war es noch ein typischer Dorfgasthof mit Hotelbetrieb. Zwar schon immer etwas ambitionierter als andere, aber durchaus noch auch fürs "Bauernvolk". Es gab da regelmäßig am Samstagabend Tanz und die Mädels und Burschen aus dem Dorf meiner Mutter sind dann die 10km nach Häusern geradelt (da nicht jeder ein Fahrrad hatte manchmal zu dritt auf einem Rad) oder gar zu Fuß gewandert, um dort einen schönen Abend zu verbringen (zurück natürlich des Nachts auch noch). Sie hatte immer ganz glasige Augen, wenn sie davon erzählt hat :smile:. Wenn ich mich richtig erinnere, klang das manchmal so, als hätte sie auch mal mit dem Sohn des damaligen Wirts (späterer Chef des Hauses) ein bisserl (oder auch mehr) angebandelt. Jedenfalls war der ganz hin und weg als er uns mal - es muss wohl so 1983 oder 1984 gewesen sein - im Restaurant sitzen sah und ist meiner Mutter gleich um den Hals gefallen. Mein Vater hat vielleicht Augen gemacht und ich als pubertierender Sohn auch. Da hatte ich zum ersten Mal den leisen Verdacht, dass meine Mutter es früher wohl faustdick hinter den Ohren hatte ;-).


 
Zuletzt bearbeitet:
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren