@w: euer 'obszönstes' Kleidungsstück

Benutzer160015  (28)

Benutzer gesperrt
Frage an die Frauen: Was ist euer "obszönstes" Kleidungsstück?

Also sowas wie "Slip ouvert" (Schlitz im Slip) oder nippel-freier BH oder sowas.

Und gibt es da einen Unterschied zwischen eurem eigenen Empfinden und dem des Partner was das "obszön" angeht?
 
Zuletzt bearbeitet:

Benutzer152150 

Sehr bekannt hier
"obszön" ist ein sehr vielschichtiges Wort.

Ich würde sagen so ziemlich jedes Teil vom leider viel zu früh dahingeschiedenen Schmuckdesigner Biank, das ich habe erfüllt so ziemlich jede Definition des Wortes "obszön".

Oder die vielen schönen Teile von Sylvie Monthulé, Lola Luna, Luxxa oder A-S-S, die meine Schubladen und Schränke bevölkern.

Allerdings würde ich meine Teile von Damaris oder die früheren Kollektions-Teile von Marlies Dekkers
obszön gut nennen, während mein Partner die wohl aufregend exklusiv nennen würde.
Na ja...so aufregend filigrane Wäsche, die man mit einer Handbewegung vom Körper bekommt trotz all der Schleifen und Bänder ist auch...sehr...zweckorientiert. :tongue:

Im Grunde erfüllt ein großer Teil des Inhaltes meiner Kleiderschränke

die beschreibung "obszön"...und wenn auch nur in Verbindung mit anderen Sachen oder zeitweise.

Beispiel: mein klassisches Bordelle Angela-Kleid....ein Kleid, das nur aus schwarzen Seidenbändern besteht, anklipsbare Strapse hat und einen durchgehenden goldenen Reißverschluß im Rücken hat.
Klingt vielleicht nicht direkt "obszön"...aber das hab ich getragen zum Kino-Besuch mit meinem Partner....Film war "Deadpool"...und oh Wunder...die weibliche Hauptdarstellerin trägt genau das gleiche Kleid...und hat auch noch Sex mit dem Hauptdarsteller!
Wie der weitere Abend verlaufen ist...kann man sich vielleicht denken.

Oder mein Agent Provocateur-Kleidchen, das nur aus filigranen Kettchen und Goldplättchen besteht. So was kann man nur ohne was drunter tragen....

Definitiv obszön sind auch die beiden neuen Teile von Cuti LDN...die nur aus hauchdünner Chantilly-Spitze und feinen Bändern zu bestehen scheinen und so aussehen, als wenn die schon vom Körper fallen, wenn er nur zu hart niest. Ok..der Preis war aber auch so obszön...und umgekehrt proportional zur Menge des Stoffes.
Aber sowas ist ja bei hochwertiger und aufregender Wäsche eher die Regel, als die Ausnahme.
 

Benutzer89539 

Planet-Liebe-Team
Moderator
Bist du sicher, dass du "obszön" meinst? Und nicht eher "aufreizend", "erotisch", "verwegen", "frivol" oder etwas in der Art? Das ist ja schon eine ziemlich negative Charakterisierung.
 
B

Benutzer

Gast
Zählen Strap-On und Butt-Plug als Kleidung?

Ich fühle mich letztens nicht so nach mir selbst in traditionellen Dessous aus Spitze, wenn, dann sind meine freizügigen Outfits daher eher steampunkig angehaucht. Habe sowas in der Art und finde es abartig geil! :love:

a6d71fa83a484744f5dd173fc7fc7c86.jpg
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Benutzer152150 

Sehr bekannt hier
Bist du sicher, dass du "obszön" meinst? Und nicht eher "aufreizend", "erotisch", "verwegen", "frivol" oder etwas in der Art? Das ist ja schon eine ziemlich negative Charakterisierung.

Ich finde das Wort "Obszön" nicht per se negativ.
Natürlich wird dieses Wort gerne so negativ konnotiert genutzt, vor allem um andere...herunterzumachen.

Ich sehe es als das, was google dazu zu sagen hat: "so, dass etwas anstößig oder unanständig ist"....im weiteren als ein bewusster Tabubruch.

Auch dem lateinischen Ursprung von schmutzig, verderblich, schamlos.....kann ich nur beipflichten.....
aber all das geht auch mit Klasse. :cool:

Wenn Sex gut ist...ist er schmutzig.:teufel:
Schamlos...bin ich eh...so...oder so :whistle:

Anstößig und unanständig...sollte sowas nicht eigentlich eh ein hehres Ziel sein? In einer Welt, der politisch angepassten, farblosen und um-jeden-Konflikt-vermeidenden Meinungen?

Und hallo...die Preise so mancher Teile, die sind nun mal...nichts anderes als obszön
 

Benutzer89539 

Planet-Liebe-Team
Moderator
Naja, das ist halt so ein bisschen wie "pervers": In der ursprünglichen Wortbedeutung etwas zutiefst negatives, aber man kann es sich auch zu eigen machen und zu etwas positivem umdeuten. So wie der Schwarze, der sich selbst voller Stolz und Selbstbewusstsein als "Nigger" bezeichnet. Finde ich prinzipiell auch nicht verkehrt. Ich bezeichne mich selbst hin und wieder auch mal augenzwinkernd als "pervers". Aber nur, wenn ich den ursprünglichen Gedanken dahinter aufs Korn nehmen will.

An sich finde ich aber an Sexualität nichts schmutzig, verdreht, ekelerregend etc. Daher meine Frage, wie die Frage in diesem Kontext gemeint ist. "Frivolität" z.B. bedeutet ja etwas sehr ähnliches, hat den gleichen anrüchigen Beiklang, aber ist ursprünglich nicht so zwingend negativ konnotiert.

Im Endeffekt mag ich es auch nicht, über Feinheiten der Wortbedeutung zu streiten, unterm Strich geht es einfach darum, dass alle Beteiligten sich einig drüber sind, was sie meinen.
 

Benutzer91095 

Team-Alumni
Ich mag ja ouvert-Teile sehr gerne, finde meine aber eher schööön als obszööön.
 

Benutzer152150 

Sehr bekannt hier
Naja, das ist halt so ein bisschen wie "pervers": In der ursprünglichen Wortbedeutung etwas zutiefst negatives, aber man kann es sich auch zu eigen machen und zu etwas positivem umdeuten. So wie der Schwarze, der sich selbst voller Stolz und Selbstbewusstsein als "Nigger" bezeichnet. Finde ich prinzipiell auch nicht verkehrt. Ich bezeichne mich selbst hin und wieder auch mal augenzwinkernd als "pervers". Aber nur, wenn ich den ursprünglichen Gedanken dahinter aufs Korn nehmen will.

An sich finde ich aber an Sexualität nichts schmutzig, verdreht, ekelerregend etc. Daher meine Frage, wie die Frage in diesem Kontext gemeint ist. "Frivolität" z.B. bedeutet ja etwas sehr ähnliches, hat den gleichen anrüchigen Beiklang, aber ist ursprünglich nicht so zwingend negativ konnotiert.

Im Endeffekt mag ich es auch nicht, über Feinheiten der Wortbedeutung zu streiten, unterm Strich geht es einfach darum, dass alle Beteiligten sich einig drüber sind, was sie meinen.

Ich hab ein T-Shirt (natürlich eine Größe kleiner, als sittsam wäre) auf dem steht: "Polymorph pervers - und mächtig viel Spaß dabei":cool:
 

Benutzer137391  (46)

Beiträge füllen Bücher
Ich mag ja ouvert-Teile sehr gerne, finde meine aber eher schööön als obszööön.
dito :zwinker:

ich hab einige kleidungsstücke, die ich zielorientiert trage und und in denen ich mich sehr sexy finde...
obszön ist für mich negativ-behaftet und würde mich in eine schublade stecken, in die ich gar nicht will :tongue:
 

Benutzer91095 

Team-Alumni
Obszön ist es für mich nur, wenn etwas zum falschen Anlass getragen wird, sprich, wenn ich z.B. Minirock und Ouvert-Teil anhabe und dann absichtlich breitbeinig sitzend ein Meeting leite. Dann ist das vielleicht obszön. Ein Kleidungsstück an sich kann mMn nicht obszön sein.
 

Benutzer89539 

Planet-Liebe-Team
Moderator
Ist mir nicht aufgefallen :zwinker: Habe nach "feathers leather dessous" gegoogelt und das kam meiner Errungenschaft am nächsten in der Bildersuche.

Damn, die Sexshops in Deutschland haben soviel schönere Sachen als die in der Schweiz :love:
Du wohnst doch eh in Deutschland. Davon abgesehen können die sicher auch Unisex verwendet werden. :grin:
 
B

Benutzer

Gast
Du wohnst doch eh in Deutschland. Davon abgesehen können die sicher auch Unisex verwendet werden. :grin:
Jap, bin Wahldeutsche und das aus gutem Grund! Ich erinnere mich aber eben noch gut an die Zeiten in Zürich, als man (schöne!) Fetisch-Kleidung eigentlich nur bestellen konnte. In Läden gab es nur diese abgepackten, minderwertigen und schlecht sitzenden Latex-Kleider.

Im Fun Factory Store in Berlin gibt es so eine tolle Reihe an (Kunst?)lederriemchen mit grünen Federn dran und Druckknöpfen, die man zu unterschiedlichen Formen zusammenstecken kann - tauglich für alle Geschlechter und unendlich zu erweitern mit weiteren Outfits.
 

Benutzer150198 

Meistens hier zu finden
Ich habe schon ein paar Sachen, die halt sagen wir mal viel Haut zeigen, klar, so soll Reizwäsche ja auch sein. Also bspw. Ouvert-Wäsche oder sehr transparente Sachen oder mit nur minimal Stoff.

Aber obszön? Ne.

Für mich sind heiße Dessous solche, die trotz viel Haut noch stilvoll aussehen.
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren