Wünscht er wirklich nur einen Austausch oder sucht er Sex?

Benutzer108930  (45)

Benutzer gesperrt
Hallo,

vielleicht bin ich inzwischen übertrieben misstrauisch, hätte aber trotzdem gern eure Meinung.

Ich habe vor einiger Zeit mal in einem anderen Forum darüber geschrieben, dass ich mich einsam fühle und oft das Gefühl habe, nirgendwo so richtig dazuzugehören.
Dass aus dem Grund nicht nur das Thema Beziehungen, sondern auch das Thema Freundschaften ein Problem für mich darstellt.

Vor über einer Woche antwortete ein Mann (52) auf meinen Thread.
Er schrieb, dass er sich in meinem Beitrag total wiedererkenne.
Dass auch er sehr ruhig sei und auf andere meistens zu langweilig wirke.
Er bot mir an, mich über PN zu kontaktieren.

In seiner ersten Nachricht schrieb er, dass er Asperger-Autist sei.
Er freue sich, sich mit jemandem austauschen zu können, weil es im Real Life bei ihm halt auch nicht so klappe mit Kontakten.
Er schrieb sehr sypmathisch über sein bisheriges Leben. Seinen Job und seine Interessen.
Allerdings reagierte er schon einmal ziemlich verletzt, nachdem ich erwähnt hatte, dass sogar ich mit ruhigen Menschen manchmal Schwierigkeiten habe. Wenn sie einfach nichts zu sagen haben und man sich dann wirklich schnell mit ihnen langweile.

Mir fiel am Wochenende auf, dass er seine Nachrichten nur am späten Abend bzw. nachts schickt.
Da kam bei mir der Verdacht auf, dass er verheiratet sein könnte.
Dies bestätgte sich in seiner Mail von gestern.
Er schrieb, mit 40 sei er so verzweifelt gewesen, dass er sich übers Internet eine Partnerin gesucht habe. Eine Asiatin, mit der er seitdem verheiratet sei.
Trotz der Ehe fühle er sich manchmal einsam und wünsche sich Freundschaften zu knüpfen.

Irgendwie habe ich jetzt ein komisches Gefühl.
Ich habe gehört, dass manche Männer in Foren regelrecht nach einsamen Frauen suchen, um vielleicht mal einen ONS oder eine Affäre zu haben. Dass solche Frauen als leichte Beute erscheinen.

Würde euch das komisch vorkommen, dass ein verheirateter Mann eine Frau anschreibt wegen schriftlichen Austausches?
Oder sucht er vielleicht Sex?

Liebe Grüße,
Nina
 

Benutzer99399 

Beiträge füllen Bücher
Irgendwie habe ich jetzt ein komisches Gefühl.
Ich habe gehört, dass manche Männer in Foren regelrecht nach einsamen Frauen suchen, um vielleicht mal einen ONS oder eine Affäre zu haben. Dass solche Frauen als leichte Beute erscheinen.

Und? Fühlst du dich wie leichte Beute?
Würde euch das komisch vorkommen, dass ein verheirateter Mann eine Frau anschreibt wegen schriftlichen Austausches?
Oder sucht er vielleicht Sex?

Würde es mir komisch vorkommen?
Nein. Auch verheiratete Männer dürfen Menschen kennen lernen. :zwinker:
Sucht er vielleicht Sex?
Vielleicht. Wer weiß das schon.

Ganz ehrlich, ich würde mir da nicht so einen Kopf machen. Wenn er Sex will, ist das doch nicht dein Problem. Du hast immer die Möglichkeit "Nein" zu sagen.
Und wenn er halt vorgibt, dass er sich nur mit dir austauschen möchte, dann musst du auch kein schlechtes Gewissen haben, wenn es am Ende eventuell verletzte Gefühle gibt.
Aber wenn du dich jetzt ganz unwohl bei der Vorstellung fühlst, dass er irgendwie weitergehendes Interesse an dir haben könnte, könntest du doch auch einfach den Kontakt abbrechen. Es ist doch nur eine Internetbekanntschaft.
 

Benutzer106548 

Team-Alumni
Och Nina, was hast Du Dir denn da jetzt wieder angelacht? Wie schaffst Du es so zielsicher, immer nur Männer kennenzulernen, die so offensichtlich Dich nur verar*** wollen?
Und wieso machst Du Dir noch Gedanken darüber?

Ich hoffe, dass Du diesmal etwas selbstbewußter an die Sache herangehst und nicht wieder solche Dinge zulässt wie in der Vergangenheit schonmal. Jetzt bei diesem Typen ist es doch sogar noch einfacher für Dich: Du kennst ihn nicht persönlich, also kannst Du doch weiter vorfühlen, ob er nur paar nette Fick-Treffen mit Dir will (was ich mal stark vermute) oder er doch einfach nur Menschen kennenlernen will. Du kannst jederzeit den Kontakt abbrechen. Und mach es diesmal direkt, wenn Du wieder anzügliche Bemerkungen o.Ä. hörst, die Dir nicht passen.

Mark11
 

Benutzer108930  (45)

Benutzer gesperrt
Och Nina, was hast Du Dir denn da jetzt wieder angelacht? Wie schaffst Du es so zielsicher, immer nur Männer kennenzulernen, die so offensichtlich Dich nur verar*** wollen?
Und wieso machst Du Dir noch Gedanken darüber?

Ich hoffe, dass Du diesmal etwas selbstbewußter an die Sache herangehst und nicht wieder solche Dinge zulässt wie in der Vergangenheit schonmal. Jetzt bei diesem Typen ist es doch sogar noch einfacher für Dich: Du kennst ihn nicht persönlich, also kannst Du doch weiter vorfühlen, ob er nur paar nette Fick-Treffen mit Dir will (was ich mal stark vermute) oder er doch einfach nur Menschen kennenlernen will. Du kannst jederzeit den Kontakt abbrechen. Und mach es diesmal direkt, wenn Du wieder anzügliche Bemerkungen o.Ä. hörst, die Dir nicht passen.

Mark11


Hallo Mark,

ich habe wohl ein ganz offensichtliches Talent dafür immer wieder in die Sch... zu greifen!
Trotzdem hoffe ich immer wieder, dass es dieses Mal anders sein könnte! Dass es nur das eine Mal ein ehrlicher Mensch ist, der Freunde gewinnen möchte, wenn auch nur virtuell.
Sollte er tatsächlich Asperger-Autist sein, könnte ich ja gut nachvollziehen, dass ihm die schriftliche Kommunikation sehr viel gibt.

Ich werde jetzt mal abwarten, was noch kommt.
Vielleicht werde ich ja mal positiv überrascht und es entsteht einfach nur ein netter Kontakt mit einem Mann, der trotz Ehe einsam ist.
Ich glaube, man sollte trotz vieler negativer Erfahrungen nie den Glauben an das Gute im Menschen aufgeben, oder?

Heute abend hat er mir wieder so lieb geschrieben, dass ich erst mal dran bleiben werde.
Auf jeden Fall scheint ein sehr verletzlicher Mensch dahinter zu stecken.

LG
Nina
 
P

Benutzer

Gast
Hallo Mark,

..........................
Ich glaube, man sollte trotz vieler negativer Erfahrungen nie den Glauben an das Gute im Menschen aufgeben, oder?

Heute abend hat er mir wieder so lieb geschrieben, dass ich erst mal dran bleiben werde.
Auf jeden Fall scheint ein sehr verletzlicher Mensch dahinter zu stecken.

LG
Nina

na denn versuch mal Dein Glück, ich drück Dir die Daumen für einen freundschaftlichen Kontakt :zwinker:

LG
p
 

Benutzer107327 

Planet-Liebe Berühmtheit
Also aus dem, was da oben steht lese ich ja jetzt nicht raus "der will dich bestimmt nur ins Bett kriegen".

Wenn das so sein sollte, dann wirst du das schon rechtzeitig merken und kannst nein sagen, wenn du nicht möchtest - das solltest du dann ggf. auch tun. Ansonsten muss man ja nicht unbedingt gleich das schlechteste von leuten denken.
 

Benutzer106548 

Team-Alumni
Vielleicht werde ich ja mal positiv überrascht und es entsteht einfach nur ein netter Kontakt mit einem Mann, der trotz Ehe einsam ist.
Du weißt, dass ich Dir das von Herzen wünsche. Aber "trotz Ehe einsam"? Willst Du, dass Dein zukünftiger Mann (ja, den wird's irgendwann geben!) irgendwelchen Frauen im iNet soche Sachen schreibt, die er Dir jetzt offensichtlich mitteilt und auch noch über seine Ehe rumheult? Solche Männer (oder auch Frauen) sind für mich nciht "nett", sondern einfach nur feige und verlogen. Daher auch meine Vermutung, dass er Dich nur "weich schreibt" für paar F***. Pass bitte auf, wenn Du es nicht willst! Du hast schon genug schlechte Erfahrungen gemacht, die für 10 Frauen reichen :zwinker:
Ich glaube, man sollte trotz vieler negativer Erfahrungen nie den Glauben an das Gute im Menschen aufgeben, oder?
Wäre das Optimum, ja! Aber man sollte auch nie den kritischen Blick vergessen, vorher!

Viel Glück, trotz all meiner Vorbehalte wünsch ich's Dir!
Mark11
 

Benutzer75087 

Verbringt hier viel Zeit
das ist leider das problem was das internet mit sich bringt.
man weiss nie wer wirklich hinter der person steckt mit der man gerade per pn/email/forum schreibt.

deswegen bin ich immer sehr vorsichtig bei solchen sachen.

mit der zeit wird sich schon herrausstellen was er wirklich will, wenn die ersten andeutungen kommen von wegen bildertausch, telefonnummer tausch, treffen etc. sollten schon die alarmglocken läuten.

auch solltest du aufpassen das du dich nicht zu emotional an diesen menschen bindest, auch wenn er vielleicht hunderte kilometer weit weg wohnt. es gibt wirklich solche menschen du fremde menschen gezielt in foren suchen und mit der zeit über das internet so manipulieren und steuern können wie sie es wollen.

also mein tipp wäre, schreibe solange mit ihm wie es dir spaß macht und du dich mit ihm austauschen kannst. wenn du aber das gefühl hast, das du durch ihn mehr probleme hast als vorher, solltest du es abbrechen.

mfg
magnoliado
 

Benutzer6428 

Doctor How
Du könntest vielleicht versuchen ein wenig darauf zu achten, dass nicht immer der Wunsch der Vater des Gedanken ist. Ich finde dieses Sprichwort unheimlich gut und finde, dass sich viele viel zu wenig Gedanken über dessen Bedeutung machen, denn es betrifft ohne Ausnahme ALLE Menschen!

Wir sehen immer eher, was wir gerne hätte und nicht das, was ist. Gerade weil die Realität eben nicht so kuschlig weich ist, wie unsere Vorstellung. Manchmal muss man sich aber der kalten Realität stellen um den Teil der Realität zu finden, der tatsächlich kuschlig weich und toll ist..den gibt es auch, nur findet man ihn nicht mit der rosaroten Brille, die auch Stahlwände kuschlig weich aussehen lässt...
 
1 Woche(n) später

Benutzer108930  (45)

Benutzer gesperrt
Es ist mal wieder soweit:
Könnt ihr mir bitte mal sagen, was ich evtl. an mir habe, dass es Männern im Kontakt mit mir nur um Sex geht?
Wie muss eine Frau sein, die von Männern immer nur zum Spielball gemacht wird?
Im besten Falle, denn ich bin ja auch schon vergewaltigt worden.

Mein neuer E-Mail Kontakt mit dem angeblichen Asperger-Austisten lief zuerst ganz gut an.
Er hat mir jede Menge über sein Leben geschrieben. Dass er schon in seiner Kindheit stark gehandicapt war in Bezug auf Kontakte knüpfen. Dass er als Erwachsener alles mögliche unternommen habe um Menschen kennenzulernen.
Zuerst hieß es, er leide "nur" unter einer Sozialphobie bis ein Arzt vor einigen Jahren auf die Idee kam, dass er unter dem Asperger Syndrom leiden könnte.
Es wurde dann bei ihm diagnostiziert.

Ich habe mich im Forum als sehr zurückhaltenden und wenig selbstbewussten Menschen beschrieben.
Nachdem wir uns eine Weile ausgetauscht hatten, schrieb er, dass ich aber längst nicht so massive Probleme habe wie er.
Er fing an mir Komplimente zu machen.
Fragte, ob ich denn glaube, dass wenn wir uns mal kennenlernen würden, er mich auch nicht mögen würde.
Das hat mich etwas irritiert, denn so weit dachte ich noch gar nicht.
Ein Mensch mit autistischer Beeinträchtigung, der schon nach kurzer Zeit über ein Treffen nachdenkt? Wo er ja auch verheiratet ist?

Einmal beschwerte er sich sogar schon, weil ich seine Mail nicht gleich beantwortet hatte.
Schrieb, Unzuverlässigkeit würde ihn sehr kränken.
Ich entschuldigte mich und antwortete, dass ich ein sehr zuverlässiger Mensch sei.

Gestern schrieb er, wir könnten ja mal telefonieren.
Was mich auch wundert!
Denn sogar ich tue mich schwer, mit einem Fremden zu telefonieren, weil ich dann erst mal sehr unsicher bin.
Aber Autisten haben teilweise eine echte Telefonphobie.

Es liegt wohl auf der Hand, dass er mich verarscht?
Dass er sich evtl. mein Vertrauen erschleichen will, indem er auf menschenscheu und autistisch macht?

Tut mir leid, aber ich bin mal wieder erschüttert!
Und warum trifft es mich immer wieder?
Habe ich schon so eine naive Schreibweise?

LG
Nina
 

Benutzer35148 

Beiträge füllen Bücher
Vielleicht "trifft" es Dich, weil Du einfach kommunikativ und umgänglich bist, und trotz allem an das Gute im Menschen glaubst. Das ehrt Dich, aber Du musst Dich auch ein Stück selber schützen.
Das zeigen schon Deine Reaktionen, Deine Gedanken, dass Du nicht einfach alles hin nimmst.

Aber sei auch mal ehrlich zu Dir selber. Wenn Du niemals auf Sex aus bist, dann solltest Du das vielleicht gleich von Anfang an klarstellen, und da würden wohl die meisten schon gleich wieder verschwinden.
 

Benutzer75087 

Verbringt hier viel Zeit
mit der zeit wird sich schon herrausstellen was er wirklich will, wenn die ersten andeutungen kommen von wegen bildertausch, telefonnummer tausch, treffen etc. sollten schon die alarmglocken läuten.

ich zitiere mich mal selbst:smile:

keine ahnung was du möchtest, aber wenn du nur schreiben willst, sage ihm das du dich nicht mit ihm treffen oder telefonieren willst.
dann schau wie er darauf reagiert und ob er sich verändert, vllt. die emails weniger werden.
 

Benutzer90559 

Verbringt hier viel Zeit
Das hat nichts damit zu tun, ob ein Mann ONS oder so sucht, auch nichts mit Mißtrauen. So wie er drauf ist. Laß die Finger von dem. Er hat mit sich ein Problem. Ich nehme mal nicht an, daß Du einen näheren Kontakt mit Problemen möchtest.
 

Benutzer118034 

Meistens hier zu finden
Hallo Nina,


Es ist mal wieder soweit:
Könnt ihr mir bitte mal sagen, was ich evtl. an mir habe, dass es Männern im Kontakt mit mir nur um Sex geht?
Wie muss eine Frau sein, die von Männern immer nur zum Spielball gemacht wird?

Ich kenne Deine Vorgeschichte nicht, doch Dein jetziger Thread liefert dafür schon einige Hinweise. Es ist z.B. völlig ok, Dir die Frage zu stellen, weshalb es den Bekanntschaften, die Du machst, jeweils nur um Sex geht - für eher heikel hingegen halte ich es, wenn Du diese Frage möglichen Partnern stellst. Das lädt gewisse Menschen geradezu ein, Dich auszunutzen, denn damit zeigst Du gerade diesen Individuen, dass Du

a) die Fehler nur bei Dir suchst ("was habe ich an mir, dass...")
b) bereits einige solcher Erfahrungen gemacht hast, was es den "Tätern" einfacher macht, sich vor Dir, aber auch vor sich selbst zu rechtfertigen, etwa mit Sätzen wie: "Ach, das Mädchen kennt es ja nicht anders, da kann ich ja ganz leicht..." oder "Wir Männer sind eben so..."
c) Dich mit der Situation auch schon selbst abgefunden haben scheinst. Du wirst "von Männern immer nur zum Spielball gemacht" und es geht ihnen scheinbar "nur um Sex" - und nichts anderes. Diese Aussagen haben eine Absolutheit, die destruktiv wirkt.


Sich als verletzlich zu zeigen ist sicher kein Fehler - sich wildfremden Menschen in dieser Weise zu präsentieren, kann jedoch gefährlich werden, weil Du Dich so bereits in eine potentielle Opferrolle stellst. Um Spielball zu sein, muss man sich dazu machen lassen. Natürlich gibt es Dinge, die man nicht direkt beeinflussen kann, die schrecklich sind und die einem - wie z.B. eine Verwaltigung, die Du ja durchstehen musstest, passieren. Dennoch würde es Dir sehr viel helfen, wenn Du versuchen würdest, Dich aus der Opferrolle zu befreien. Ja, das ist Dir passiert und eine Vergewaltigung ist etwas furchtbares - dennoch hilft es Dir nicht, wenn Du stets nur zurück, anstatt in die Zukunft schaust und Dich mit Deiner Opferrolle begnügst.


Er hat mir jede Menge über sein Leben geschrieben. Dass er schon in seiner Kindheit stark gehandicapt war in Bezug auf Kontakte knüpfen. Dass er als Erwachsener alles mögliche unternommen habe um Menschen kennenzulernen.
Zuerst hieß es, er leide "nur" unter einer Sozialphobie bis ein Arzt vor einigen Jahren auf die Idee kam, dass er unter dem Asperger Syndrom leiden könnte.
Es wurde dann bei ihm diagnostiziert.

Asperger kann eine sehr schwierige Krankheit sein, die manchen Betroffenen den Umgang mit anderen sehr erschweren. Mangelndes Einfühlungsvermögen, Verschlossenheit und die Falschinterpretation von zwischenmenschlichen Interaktionen sind sehr häufig bei Asperger-Patienten. (Vielleicht möchtest Du Dir die Wikipedia-Seite dazu kurz durchlesen: http://de.wikipedia.org/wiki/Asperger-Syndrom). Nach dem, was Du hier von Dir erzählst, halte ich diese neue Bekanntschaft für ziemlich heikel - nicht, weil dieser Mensch ein Asperger-Syndrom hat - sondern aufgrund der Konstellation. Ich habe im pädagogischen Bereich wie auch als Freunde Erfahrung mit Asperger-Patienten, und die Symptome können von kaum wahrnehmbar bis sehr stark sein. Überlege Dir gut, ob der Kontakt mit jemandem, der sich - krankheitsbedingt - schlecht in andere einfühlen kann, wirklich gut tun kann. Ich möchte noch einmal hervorheben, dass es mir keinesfalls darum geht, Menschen mit Asperger-Syndrom zu diskriminieren, ich halte nur die Kombination von Dir, die doch eher einen Menschen bräuchte, der Dir aufgrund Deiner bisherigen Erfahrungen ganz besonders viel Einfühlungsvermögen und zwischenmenschliche Intuition entgegenbringen kann, mit jemandem, bei dem diese Fähigkeiten nicht sehr gut ausgeprägt sind, für eher ungesund - und zwar für beide Seiten.



Ich habe mich im Forum als sehr zurückhaltenden und wenig selbstbewussten Menschen beschrieben.

Mit solchen Sätzen machst Du Dich bei egal wem - ob Aspergers oder nicht - ganz besonders verletzlich, was dazu beitragen könnte, dass Du "immer nur" die gleiche Art von Männern anziehst. Damit signalisierst Du unter anderem, dass Du nicht laut wirst - also auch nicht, wenn man Dich rücksichtslos behandelt und zweitens, dass man Dich notfalls auch gut unterdrücken kann, weil Du ja sowieso wenig Selbstbewusstsein zeigst. So schaufelst Du Dir Dein eigenes Grab - ohne es eigentlich zu wollen. Ehrlichkeit ist sicher meist eine Tugend, in diesem Fall ist es aber ein fatales zu Viel an Information, weil Du zahllosen Fremden im Forum sofort preisgibst, dass Du ein lohnendes Opfer bist.


Nachdem wir uns eine Weile ausgetauscht hatten, schrieb er, dass ich aber längst nicht so massive Probleme habe wie er.

Und wie hast Du das interpretiert? Hat Dir das gefallen? Mich hätte das geärgert - was fällt ihm ein, sich einfach über mich zu stellen und zu behaupten, er könne meine Situation so beurteilen, dass er festlegen könnte, wie schlimm meine Probleme im Gegensatz zu den seinen sind? Fürs Aspergers kann er nichts - aber die Ehe lag ja wohl in seiner Hand. Gerade solche Sätze sind es, die mich zur oben gemachten Aussage bringen, nämlich dass sowohl Du wie auch er womöglich nette Menschen sind - in Kombination aber ein sehr schlechtes Paar abgeben, auch als "nur" Freunde oder Bekannte.


Fragte, ob ich denn glaube, dass wenn wir uns mal kennenlernen würden, er mich auch nicht mögen würde.
Das hat mich etwas irritiert, denn so weit dachte ich noch gar nicht.
Ein Mensch mit autistischer Beeinträchtigung, der schon nach kurzer Zeit über ein Treffen nachdenkt? Wo er ja auch verheiratet ist?

Meines Erachtens stellst Du hier genau die richtigen Fragen. Ich halte das Hin- und Herschreiben an sich ja noch nicht für etwas Schlechtes, aber ein so schnelles Treffen und die Fragen und Bemerkungen, die er Dir stellt, halte ich ebenfalls für sehr verdächtig. Wenn ich Dich wäre, würde ich mich sehr in Acht nehmen und ihn nicht treffen.



Einmal beschwerte er sich sogar schon, weil ich seine Mail nicht gleich beantwortet hatte.
Schrieb, Unzuverlässigkeit würde ihn sehr kränken.
Ich entschuldigte mich und antwortete, dass ich ein sehr zuverlässiger Mensch sei.

Du bist wie Wachs in seinen Händen. Jetzt schon. Und das scheint doch genau das zu sein, was er sucht - ob Aspergers oder nicht - das halte ich für ein völlig inakzeptables Kontrollierverhalten und Du machst das auch noch brav mit. Er probiert jetzt schon aus - ob bewusst oder nicht - wie manipulierbar Du bist und Du spielst das Spiel mit - ebenso bewusst oder unbewusst wie er.



Gestern schrieb er, wir könnten ja mal telefonieren.
Was mich auch wundert!
Denn sogar ich tue mich schwer, mit einem Fremden zu telefonieren, weil ich dann erst mal sehr unsicher bin.
Aber Autisten haben teilweise eine echte Telefonphobie.

Schau, Du weisst solche Dinge - hast eigentlich ein gutes internes Warnsystem, dass Dich diese Fragen stellen lässt und dann tust Du es trotzdem, weil Du Dich so sehr nach einem Partner sehnst. Wie aber soll Dich jemand lieben und bewundern wenn Du Dich selbst nicht genügend respektierst? Beginne bei Dir: versuche, Dich selbst ernst genug zu nehmen um die Botschaften, die Dir Kopf und Körper senden, auch anzunehmen.
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren