Vorstellung, dass meine Kollegen/Kolleginnen meinen Orgasmus miterleben

Benutzer122666 

Öfter im Forum
Hi!

Da ich mit niemanden über diese Phantasien sprechen kann/will, wäre ich froh, wenn ihr mir Ratschläge geben könntet.

Es geht um folgende sexuelle Vorstellung:

- Ich liege gefesselt und nackt auf einem Tisch in einem Zimmer, um mich herum stehen Schulkollegen und -kolleginnen, alles Leute, die ich kenne. Einer davon beginnt, meine Beine zu spreizen, schiebt meine Schamlippen auseinander, damit es alle sehen und beginnt mich mit der Zunge zu lecken. Ich krümme mich und stöhne vor Lust auf dem Tisch, meine Kollegen beobachten jede meiner Zuckungen und Bewegungen bis ich zum Höhepunkt komme...

Eigentlich wäre das eine Situation, in der man sich total blamieren und schämen müsste. Ich mach mir manchmal echt Sorgen, da ich so Gefallen an dieser Vorstellung finde. Es geht oft so weit, dass ich diese Situation UNBEDINGT erleben will...
Logischerweise ist das völlig unmöglich und wäre auch krank, schliesslich habe ich eine rein freundschaftliche Beziehung mit meinen Schulkollegen und -kolleginnen und auch sonst...einfach krank.

Gibt es irgendwas "Ähnliches", womit ich mich befriedigen könnte?
Hab keine Ahnung was, aber vielleicht Menschen, die das Gleiche empfinden und es ausleben möchten...

Gruss
 

Benutzer50955 

Sehr bekannt hier
Ich weiß ja nicht, wie alt du bist...aber du könntest in einen Swingerclub gehen, und dich da beobachten lassen bzw. andere mit einbeziehen. Möglicherweise wäre ja jemand, den du kennst, zu einem 3er bereit, falls es dein Freund auch möchte?
 

Benutzer122666 

Öfter im Forum
Ich weiß ja nicht, wie alt du bist...aber du könntest in einen Swingerclub gehen, und dich da beobachten lassen bzw. andere mit einbeziehen. Möglicherweise wäre ja jemand, den du kennst, zu einem 3er bereit, falls es dein Freund auch möchte?

Hi MrShelby

Danke für deinen Beitrag! Mich erregt jedoch nicht die Vorstellung, beim Sex beobachtet zu werden, sondern dabei, wenn mich ein anderer zum Orgasmus bringt durch das Stimulieren mit der Zunge. Doch das wäre in einem Swingerclub ja auch möglich...

Ich bin 19.
 

Benutzer53592 

Planet-Liebe ist Startseite
Hallo,

ich kenne deinen anderen Thread und weiß, dass du in deiner 3jährigen Beziehung noch nie "richtigen" Sex hattest, seit längerer Zeit nicht mal mehr "Petting" läuft, dich ungeliebt fühlst und du mit deinem Partner nicht wirklich über das Thema Sex reden kannst, weil es ihm peinlich ist und er nichts damit anfangen kann.

Ganz ehrlich: Wäre ich an deiner Stelle, was glaubst du, wie ich am Rad drehen bzw. durchdrehen würde und mir ständig (auch richtig "krasse" Dinge) vorstellen könnte - so sexuell ausgehungert wie ich wäre. :zwinker:
Bevor du dir nur leiseste Gedanken über einen echten Swingerclub-Besuch machst, solltest du dir lieber überlegen, wie das mit dir und deinem Partner weitergeht.
Zwischen euch läuft ja rein gar nichts in Richtung Erotik und Begehren zwischen Mann und Frau, so dass du dir mit ihm wahrscheinlich gar nichts mehr vorstellen kannst und er eigentlich für die Umsetzung von Wünschen und Phantasien nicht in Frage kommt.

Du bist nicht "krank", (rede dir das nur nicht ein) sondern hast nach meinem Gefühl einfach nicht den richtigen Mann an deiner Seite. (der dich z. B. auch mal fesseln, lecken und zum Orgasmus bringen könnte)
Aber selbst da wäre es nicht ungewöhnlich, dass dich hin und wieder total "absurde" Phantasien heimsuchen, die man ja nicht unbedingt alle ausleben muss.
 
Zuletzt bearbeitet:

Benutzer71455 

Verbringt hier viel Zeit
Ok anscheinend gibt es Hintergründe um das ganze zu verstehen. Was mir als erstes durch den Kopf geschossen ist, als ich deinen Beitrag gelesen habe ist, dass ich in deinem Alter auch so war ich hatte bizarre Phantasien die aber niemals realisiert werden konnten, da ich einfach zu schüchtern war. Was mir aber geholfen hat, war meine damalige Partnerin die zumindest immer die Situationen herstellen konnte die ich mir gewünscht habe. Wenn es also nur daran liegt, dass du mal auf einem Tisch leckt werden willst, dann macht das doch einfach mal zu Hause, den rest kannst du dir ja parallel in deiner Phantasie zurecht denken.
 

Benutzer50955 

Sehr bekannt hier
Wie ist denn der Oralverkehr mit deinem Freund so? Oder habt ihr keinen?
 

Benutzer122666 

Öfter im Forum
Wie ist denn der Oralverkehr mit deinem Freund so? Oder habt ihr keinen?

Im Moment nicht, aber er arbeitet sich auch halb zu Tode, der Arme. Die letzteren Male war es meistens so, dass er mich mit der Hand stimuliert hat und ich ihm einen geblasen oder mit der Hand zum Höhepunkt gebracht habe. Beim Lecken geht er sich danach gleich den Mund ausspülen (mach ich beim Blasen zwar auch), anscheinend findet er es aber nicht eklig, sondern es stört ihn anschliessend einfach beim Küssen, da sein Mund dann immer voll mit Spucke gemischt mit Scheidensekret ist. Kann ich verstehen. Will ja auch nicht meinen eigenen Schleim am Mund...^^
 

Benutzer50955 

Sehr bekannt hier
Macht er es denn nur für sich, oder weil du mal erwähnt hast, dass es auch dir anangenehm ist?

Warum hast dudenn ein Problem mit deinem Geschmack? Hast du dich denn selber mal z. B. bei der Selbstbefriedigung "probiert" - also am Finger geleckt oder so? Bei der Sb bist du alleine, hast keinen Druck, und kannst dich da mal mit auseinandersetzen - mit welchem Ergebnisauch immer. Ich finde den Geschmack von Scheidensekret jedenfalls sehr anturnend :zwinker:
 

Benutzer122163 

Benutzer gesperrt
Ein Swingerclub kann ganz schön abtörnen, wenn es so einer ist, wie man ihn gelegentlich bei RTL II oder so sieht.
Das wäre dann außerordentlich kontraproduktiv. Die Suche nach den richtigen Leuten sollte also gut organisiert sein.
Man müsste dann Alter und Wohnort kennen und auch noch dein Vertrauen haben, wenn man dir einen Rat gibt.

Ich denke, deine Fantasien kann man auflösen und sublimieren. Es könnte aber etwas dauern, und du brauchst einige FreundInnen, vielleicht aus dieser Community.
 

Benutzer122666 

Öfter im Forum
Macht er es denn nur für sich, oder weil du mal erwähnt hast, dass es auch dir anangenehm ist?

Warum hast dudenn ein Problem mit deinem Geschmack? Hast du dich denn selber mal z. B. bei der Selbstbefriedigung "probiert" - also am Finger geleckt oder so? Bei der Sb bist du alleine, hast keinen Druck, und kannst dich da mal mit auseinandersetzen - mit welchem Ergebnisauch immer. Ich finde den Geschmack von Scheidensekret jedenfalls sehr anturnend :zwinker:

Hab ich "probiert". Find das auf jeden Fall richtig eklig, wenn da noch Urin oder was weiss ich dran ist. Ausserdem riecht es ja auch nicht gerade sonderlich ansprechend. Aber ist vielleicht Geschmackssache...
 

Benutzer6428 

Doctor How
sorry...aber....dann klingt das eher nach mangelnder Hygiene...
Dann hätte ich da auch keine Lust drauf...ich kenne das grundsätzlich nicht mit "unangenehmem" Geruch.
 

Benutzer122666 

Öfter im Forum
sorry...aber....dann klingt das eher nach mangelnder Hygiene...
Dann hätte ich da auch keine Lust drauf...ich kenne das grundsätzlich nicht mit "unangenehmem" Geruch.

Na ja, ich wasche mich auf jeden Fall gründlich. :smile: Ausserdem ist es klebrig/schleimig...du magst das im Mund? Find schon Sperma ziemlich eklig, wenn ich's an den Händen habe...^^
 

Benutzer53592 

Planet-Liebe ist Startseite
Na ja, ich wasche mich auf jeden Fall gründlich. :smile: Ausserdem ist es klebrig/schleimig...du magst das im Mund? Find schon Sperma ziemlich eklig, wenn ich's an den Händen habe...^^

Bei dir klingt das alles andere als nach gesundem Körperbewusstsein.
Mich wundert es direkt, dass du dich überhaupt lecken lassen kannst, (sei es in der Phantasie oder Realität) wenn du deinen Pussysaft (du verzeihst mir den Ausdruck, aber das Wort Vaginalsekret befindet sich eigentlich nicht in meinem Wortschatz) als eklig bezeichnest.

Sex bedeutet nun auch einmal, dass man Körperflüssigkeiten austauscht und sie vor lauter Geilheit fließen.
Und wer das nicht als normal ansieht und es widerlich findet, wird auch nie wirklich ein normales oder gar richtig gutes Sexleben besitzen.
 
Zuletzt bearbeitet:

Benutzer122666 

Öfter im Forum
Bei dir klingt das alles andere als nach gesundem Körperbewusstsein.
Mich wundert es direkt, dass du dich überhaupt lecken lassen kannst, (sei es in der Phantasie oder Realität) wenn du deinen Pussysaft (du verzeihst mir den Ausdruck, aber das Wort Vaginalsekret befindet sich eigentlich nicht in meinem Wortschatz) als eklig bezeichnest.

Sex bedeutet nun auch einmal, dass man Körperflüssigkeiten austauscht und sie vor lauter Geilheit fließen.
Und wer das nicht als normal ansieht und es widerlich findet, wird auch nie wirklich ein normales und gutes Sexleben besitzen.

Man kann ja schliesslich auch Sex haben, ohne die "Säfte" des anderen zu trinken. Muss nicht schlechterer Sex sein. Wenn man es nicht mag, ist man deshalb gerade ein schlechterer Liebhaber?
 

Benutzer6428 

Doctor How
Ich glaube du hast Munich-Lions Aussage nicht ganz verstanden...
Vor allem wenn ich es in den Kontext setze, dass du es schon nicht an der Hand magst...das hat ja schon wieder mit Trinken nichts zu tun.

Es geht dabei auch nicht unbedingt um den Körpersaft eines anderen, sondern erstmal um das, was dein eigener Körper produziert.

Fakt ist: Es sollte nicht eklig riechen. Wenn das der Fall ist, dann wird oft nicht richtig gewaschen, oder die falschen Pflegemittel verwendet oder es liegt eine Krankheit vor, die meistens nicht schlimm ist und leicht behoben werden kann.

Fakt ist auch: Wenn ich mich ständig vor den Dingen ekle, die da so hin- und hergeschmiert werden, kann ich mich nicht richtig und vollständig auf den Sex konzentrieren, sondern werde abgelenkt und dann IST der Sex nicht so gut wie er sein könnte.

Das sind eben die Dinge, die man als aussenstehender mit den Informationen, die du gegeben hast, dazu sagen kann.
 

Benutzer122163 

Benutzer gesperrt
Nun mal langsam. Ich muss Mösensaft auch nicht unbedingt trinken und erwarte nicht, dass mein Ejakulat geschluckt wird, außer sie macht es von sich aus. Und ich küsse auch nicht so gern, jedenfalls nicht auf oder in den Mund. Fotzenlecken macht mir dagegen gar nichts aus, Arschlecken auch nicht. Aber mit der Spucke habe ich es nicht so. Und das moderne Rotzen in alle möglichen Löcher finde ich eher abstoßend.

Daraus haben weder ich noch meine Gespielinnen je negative Schlüsse gezogen, allerdings waren auch sie meist von der Sorte "Küssen kommt von Brut atzen - das brauche ich nicht".
 

Benutzer106267 

Planet-Liebe Berühmtheit
Also ich finde Deine Phantasie absolut nicht krank/krankhaft.
Jeder Mensch hat doch Phantasien, ist doch vollkommen normal und natürlich.
Und wenn Dich das beim Befriedigen anmacht, dann lass es zu.
 

Benutzer122666 

Öfter im Forum
Ich glaube du hast Munich-Lions Aussage nicht ganz verstanden...
Vor allem wenn ich es in den Kontext setze, dass du es schon nicht an der Hand magst...das hat ja schon wieder mit Trinken nichts zu tun.

Es geht dabei auch nicht unbedingt um den Körpersaft eines anderen, sondern erstmal um das, was dein eigener Körper produziert.

Fakt ist: Es sollte nicht eklig riechen. Wenn das der Fall ist, dann wird oft nicht richtig gewaschen, oder die falschen Pflegemittel verwendet oder es liegt eine Krankheit vor, die meistens nicht schlimm ist und leicht behoben werden kann.

Fakt ist auch: Wenn ich mich ständig vor den Dingen ekle, die da so hin- und hergeschmiert werden, kann ich mich nicht richtig und vollständig auf den Sex konzentrieren, sondern werde abgelenkt und dann IST der Sex nicht so gut wie er sein könnte.

Das sind eben die Dinge, die man als aussenstehender mit den Informationen, die du gegeben hast, dazu sagen kann.

Entschuldige, aber für mich ist es nun mal alles andere als anturnend, mein eigenes Scheidensekret im Mund zu haben. Erstens kommt oberhalb dieser Öffnung auch der Urin her und ausserdem ist es voller anderer Stoffe, welche die Scheide ausscheidet und eigentlich NICHT in den Mund gehörten.

Wer sagt, dass ich beim Sex etwas „hin- und herschmiere“? Man kann das auch „sauber“ handhaben, indem ich das Sperma wegwische, dann fühlt er sich auch besser und kann nochmals loslegen, ohne dass sein Saft an mir, der Decke und ihm klebt.
 

Benutzer54399 

Planet-Liebe Berühmtheit
Nein, man muss bestimmt nicht mit Liebe seine eigenen Säfte trinken, das möchte ich auch nicht. Wenn man aber geradezu einen Ekel davor hat, dann sollte man sich schon überlegen, ob das so richtig ist oder ob man gesund ist, da die eigenen Säfte nicht eklig riechen sollten.

Zur Fantasie: Die Gedanken sind frei und ich finde, dass das eine recht ansprechende Fantasie ist, die ich in ähnlicher Form (nur von der dominanten Seite aus) auch ab und an habe.
 

Benutzer6428 

Doctor How
@petit_fleur: ..und das ist genau das, was ich meinte. Du gehst schnell in ein Extrem und dann in die Verteidigung. Was ich gemeint habe ist aber das Gleiche wie z.B. Subway. Es geht nicht darum WAS man damit macht, sondern WIE man dazu steht.
Weiterhin finde ich es interessant, dass du gleich ausgeschlossen hast, dass irgendwas mit dem Sekret nicht stimmt, oder dass der Geruch vielleicht nicht in Ordnung ist. Demnach scheinst du dir entweder sehr sicher zu sein, dass alles damit okay ist (ich würde das alles mindestens mal geistig durchgehen und vielleicht dann doch lieber untersuchen lassen) oder du willst dich grundlegend mit dem Thema nicht befassen.

Wenn also tatsächlich alles damit in Ordnung ist, dann hast du ein Einstellungsproblem dazu. Ich muss das Zeug auch nicht aus Becher saufen, aber eklig finde ich es auch nicht. Wie ist deine EINSTELLUNG zu der Sache an sich und warum ist sie so?
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren