Vor und nach dem ersten Mal?

Benutzer101333  (28)

Sorgt für Gesprächsstoff
Guten Abend leute!

Ich (18) und meine Freundin (16) sind ein einer glückliche Beziehund und alles läuft grad wunderbar :smile:
Ich kann nicht klagen. Sie liebt mich und ich sie und wir haben schon tolle romantische Tag gehabt wo sich jeder viel Mühe gegeben hat.
Wir haben uns auch entschieden Sex zu haben und versuchen es schon ne Weile... 4 Monate schon :frown:
Wir sind beide noch Jungfrau und haben das also noch nie gemacht :smile:
In Sachen Petting sind wir auch noch fast ganz unerfahren.
Das haben wir aber schon häufig und ausführlich gemacht :zwinker:
Leider klappts mit dem Sex nicht so ganz :frown:
Ich hab ihr gesagt, dass ich warten kann bis sie sich bereit fühlt und alles. Irgendwann haben wir es ausprobiert. Ich dachte mir, klar geht das nicht sofort beim ersten Anlauf, aber nach 4 Monaten?
Sie hat fürchterliche Angst vor dem Schmerz und denkt dabei an NICHTS anderes mehr, egal wie sehr ich zu ihr rede, dass sie keine Angst haben braucht, ich bin bei ihr etc. .
Dadurch verkrampft sie automatisch sehr. Ich möchte ihr natürlich keinen Druck machen und sage ihr das auch nicht, aber sie sieht wie traurig ich immer danach bin :frown:
Manchmal mache ich mir selbst Vorwürfe deswegen. Wir haben schon viele Leute gefragt, ihre Mutter, meine Mutter, Freunde, Verwandet usw. Viele Tipps haben wir schon bekommen, aber leider tuts ihr schon beim Einführen höllisch weh oder falls es mal nicht so wehtut scheiterts IMMER am blöden Jungfernhäutchen -.-
Es ist so als würde ich gegen ne Wand stoßen. Ich habs auch mal mit Ruck versucht, aber erstens hat nicht geklappt und zweitens hat sie sich selber zurückgezogen. So tuts natürlich mehr weh.
Gleitgel will sie nicht, weil sie es "natürlich" will.
Pille nimmt sie regelmäßig. Daher machen wir so weit es geht mit Speichel. Ich persöhnlich finde das dumm, aber was soll ich den machen? :grin: Ich sag ihr ständig irgendwelche Tipps, aber sie lehnt immer ab und hört NUR auf ihre Mutter. Das geht mir schon ziehmlich auf die Nerven.
Auf jeden Fall hat sie vor jetzt ihre Vagina von innen zu betäuben mit extra so einem Mittel dafür. Hat ihre Mutter ihr gesagt. Also so viel zum Thema natürlich :grin:
Ich kann sie aber auch schon verstehen. Mein Engel hat einfach nur etwas Angst, daher halte ich meistens meinen Mund :zwinker:
Wenn das auch nicht klappen sollte, meinte sie sie würde sich das Häutchen operativ entfernen lassen, so wie bei ihrer Mutter, weil bei ihr ging es auch nicht, da es zu dick war.
Ich weiß selbst nicht mehr genau weiter und ich hoffe auf Hilfe eurerseits wenn es keine Umstände macht natürlich :zwinker:

Und noch ein anderer Punkt was mir sehr viel Angst macht.
Ein Freund von mir hatte auch mal ne Freundin und sie war Jungfrau. Er hatte dann Sex mit ihr. Alles war eigentlich gut und er liebte sie auch wirklich sehr. Nur gabs irgendwelche Probleme mit der Familie und die beiden haben sich leider getrennt. Sie hat versucht wieder mit ihm zusammen zu kommen, doch er blieb stur bis sie sich entschuldigt. (Ich versteh ihn allerdings) Die beiden haben sich dann mal unterhalten, aber er hats nicht ausgehalten und hat sie geküsst. Jetzt wieder alles gut.
Aber er hat in der Zeit, wo die beiden getrennt waren mir was erzählt was mir Angst machte.
Wenn man Mädchen einmal entjungfert werden sie zu "Schlampen".
Das heißt sie sind nicht mehr so gebunden an ihren Freund meint er und wollen andere.

Ich weiß nicht so recht ob ich das glauben soll. Eigentlich ist er ein sehr guter Mensch und ihm konnte ich bisher vertrauen.
In dieser Angelegenheit aber weiß ich nicht weiter. Vielleicht sagte er dass nur weil er wütend auf seine Freundin war. Oder ist da etwas wahres dran??


Ich hoffe doch eher nicht.
Bei meiner Freundin kann so etwas nicht feststellen. Ich weiß, dass sie mich liebt und sie hat mir das, so wie ich ihr, dass oft genug bewiesen.

Ich entschuldige mich für den etwas lang gewordenen Text xD
und bedanke mich schonmal im Vorraus für Antworten jeglicher Art :smile:

Mit freundlich Grüßen
Emro0
 

Benutzer100583 

Sorgt für Gesprächsstoff
Hey

Das mit dem Jungfernhäutchen ist wirklich ein Problem. Gleitgel wäre eine gute Lösung, aber wenn das deine Freundin nicht mag, ist das natürlich auch doof. Zum Thema "unnatürlich", das ist die Pille übrigens auch, aber trotzdem benutzt sie jeder. Es wird wohl zur OP kommen müssen, wenn das Jungernhäutchen so "stabil" ist, soll aber nicht so der große Eingriff sein.

Das mit dem was dein Freund gesagt hat kann ich mit jein beantworten (Oh Gott ich werde jetzt bestimmt von den Frauen hier im Forum gesteinigt)... ich würde nicht sagen das sie dadurch schlampiger werden. Das müssen sie schon vorher sein. Es kann sein das sie sich danach mehr trauen und gerne mal einen anderen austesten würden. "Verpasste Erfahrungen" wird das dann genannt. Aber das ist natürlich nicht bei allen Frauen so denke ich und natürlich gibt es auch Männer die so sind. nur habe ich bisher erlebt oder den Eindruck das besonders Frauen gerne wegen so etwas die Beziehung beenden... aber wie gesagt, das ist bei jeder (jedem) anders. Wenn sie dich abgöttisch liebt und du auch gut im Bett bist, dann wird sie sich schon nach keinem anderen umschauen. Vielleicht hat dein Freund einfach schlechte Erfahrungen gemacht. :zwinker:

und noch einmal zum ersten mal.. versucht es nicht mit festen Terminen sondern sein spontan! Esst vielleciht Aphrodisiaka oder finde Dinge die deine Freundin richtig wuschig macht. Das könnten besondere Spielchen sein, oder Körperstellen, oder Alkohol.. (soviel zum thema schlampen ;D) dann seits ihr vielleicht lockerer und so klappt es dann natürlich eher.
Wenn ihr schon trinkt (was ich nicht hoffe und was ich euch auch nciht ans Herz legen möchte) dann könntet ihr nach einem netten Cocktailabend ganz spontan was machen... :zwinker: mit Musik und viel Verführung.. :tongue:
 

Benutzer100631 

Benutzer gesperrt
Na also das ist ja schon heftig, dass ihr es seit 4 Monaten versucht und es klappt noch immer nicht :eek:. Leider kann ich nicht viel dazu sagen, weil mein erstes Mal direkt beim ersten Versuch und völlig ohne Schmerzen geklappt hat. Aber es ist verständlich, dass deine Freundin sich immer mehr verkrampft. Von Versuch zu Versuch, jedes Mal klappt es nicht, da ist es klar, dass sie sich immer mehr unter Druck setzt und auch immer mehr Angst hat. Wie gesagt, leider habe ich keine Tipps auf Lager, weil ich damit überhaupt keine Probleme hatte. Was ich aber anraten würde ist ein Frauenarztbesuch. War deine Freundin denn schonmal bei einem Frauenarzt? Es kann ja in der Tat sein, dass es bei ihr irgendwelche anatomischen "Hindernisse" gibt. Das sollte sie mal abklären lassen.

Zu deiner anderen Frage: Sag mal was ist das denn für ein Freund den du da hast? Ich bin wirklich total schockiert :schuettel::eek:!!! Nur weil dein Freund Stress mit seiner Ex hatte und sie womöglich nach der Trennung mit einem anderen geschlafen hat... Also nee... NEIN nach der Entjungferung werden definitiv nicht alle Frauen zu Schlampen!!! Wo würde das auch hinführen... Dann wäre deine Mutter eine Schlampe, seine Mutter wäre eine Schlampe, alle verheirateten Frauen wären Schlampen und die restlichen entjungferten Frauen natürlich auch. Haha... Das wär ja mal was. Wenn man seinen Partner liebt und in einer monogamen Beziehung lebt, dann betrügt man ihn auch nicht, auch nicht wenn man bereits keine Jungfrau mehr ist. Also wirklich ich habe selten eine dümmere Aussage gehört. Klar, es gibt Frauen die es übertreiben und mit wirklich JEDEM schlafen, die hatten aber wahrscheinlich die "Veranlagung" (mir fällt kein besseres Wort ein :grin:) auch schon vor der Entjungferung. Genauso gibt es Männer, die mit jeder ins Bett gehen. Also ich gehe fest davon aus, dass dein Freund das nur aus verletzter Eitelkeit gesagt hat, weil seine Ex ihn dann vermutlich nicht mehr wollte. Selber Schuld. Und vorallendingen verwundert es mich, dass du mit 18 Jahren(!) sowas (noch) glaubst?! Du kennst sicherlich einige entjungferte Frauen, sei es im Freundeskreis, Verwandtschaft, Schulklasse, Arbeitskolleginnen, sind das etwa alles Schlampen?!
 

Benutzer101333  (28)

Sorgt für Gesprächsstoff
Danke für die tollen Anworten :smile:
Also das mit den Schlampen hat mich jetzt nicht ganz beruhigt, aber schon mehr. Das meine Freundin so ist glaub ich nicht, denn selbst ihre Familie sagt, dass sie eine Treue Seele ist und für mich machts auch diesen Eindruck. Nur nach dem Sex kann alles anders sein. Ich weiß es nicht. Aber dass sie mich verlässt glaub ich eher weniger :zwinker:
Mein Kollege hat das wahrscheinlich eher aus Wut gesagt, weil er war ganz schön fertig.
Beim Frauenarzt war sie und sie hat ihr genau das gesagt was ich ihr auch gesagt hab. Das Problem ist nur sie hört nie auf mich. Nur auf ihre Mutter, weil nach ihrer Ansicht ihre Mutter allwissend ist. Nur weil sie einmal mit einem Arzt (sie war krankenschwester) verschiedener Meinung war und sogar Recht hatte, denkt sie ihre Mutter wüsste alles. Dabei finde ich das ganz schön doof, weil ich denke bei sowas habe ich schließlich auch ein Wörtchen mitzureden oder nicht?
Ist doch schließlich meine Aufgabe sie zu entspannen und Vorarbeit zu leisten!!
Ach ja mit dem spontan ist so ne Sache :zwinker:
Sie fand das immer doof, dass ich das angeblich immer planen würde. Sowas wie " heute abends gehts los nich?"
kommt angeblich von mir. Nun ja manchmal schon, aber ich hab ihr gesagt wenn sie das stört und sie es "richtig" spontan möchte kann sie es gerne so haben^^
Leider hat sich herausgestellt, dass sie danach JEDEN Abend das geplant hat.
Ich hab ihr das mal gesagt und sie findet sich selber auch doof, aber geändert hat sie nichts daran. Ich meine gut ist ja ok, aber dass sie mich dafür vorher angeschnauzt hat war nicht ok :/
Aber bei solchen Dingen bin ich nicht nachtragend. :zwinker:

Ja da hast du Recht mit der Pille xD
Sie ist etwas komisch manchmal, aber was solls :grin: ich hab mich halt so in sie verliebt :grin:
Schade wärs wenn sie nicht so wäre :tongue:
Ach ja eine Frage noch:
Sie und Ich. Wir beide sind stur und dickköpfig und beharren auf unserer Meinung bis zum bitteren Ende. xD
Das blöde dabei ist, sie versucht es mit allen Mitteln, damit sie Recht behält und ich nicht. Das finde ich ziehmlich Beitrag in Antwort zitieren?
Bitte warte - Deine Antwort wird gespeichert. Bitte warte - Deine Antwort wird gespeichert.
doof :frown:
Ich meine meine Freunde die kennen mich alle schon seit der Geburt und wissen, dass ich nur nachgebe wenn ich sehe dass ich nicht Recht habe. Ich finde Ungerechtigkeit nämlich nicht gut. Vorallem wenn man Recht hat und nachgeben muss :frown:
Kann man dagegen irgendwas tun?
An die Frauen: In so eienr Situation was wünscht ihr euch? Oder wenn man streitet? Ich streite mich nicht gerne mit und versuche, dass immer schnell wegzuschaffen. Ich hab gemerkt, dass einfach stumm umarmen wunder bewirkt :zwinker:
Aber ich fühle mich dennoch nicht ganz zufrieden, weil ich dann weiß das der Konflikt nicht wirklich gelöst ist.
Ihre Brüder lachen uns immer aus, weil wir uns immer wegen einem dämmlichen Blödsinn streiten xD
Nachher lachen wir beide immer darüber und geben dann unsere Fehler zu und alles. :smile:
Also
schon wieder mega Text xD
Danke schon mal im Vorraus :grin:
MfG
Emro0
 

Benutzer91095 

Team-Alumni
Nochmal zum "Schlampen"-Image: Für den ersten Sex sind Frauen üblicherweise (aber nicht immer) schon recht wählerisch, einfach deswegen, weil es das erste Mal ist und weil es weh tun kann und weil man eine Portion Vertrauen in den Bettpartner haben muss. Schließlich ist das alles neu und fremd. Danach ist es dann weniger neu und fremd und natürlich macht man sich auch weniger Sorgen über den ersten Sex mit einem anderen, weil man ja schon besser Bescheid weiß, wie es funktioniert und weil es wohl nicht mehr weh tut. Aber das heißt dann noch lange nicht, dass man dann unbedingt "schlampiger" (was für ein grässliches Wort) wird. Manche sind vielleicht promiskuitiv (ein etwas besseres Wort), sowie es auch promiskuitive Männer gibt. Andere suchen sich ihren nächsten Bettpartner mit genauso viel Bedacht aus wie den ersten. Wie auch immer man gepolt ist, es ist nicht schlimmes dabei. Auch wenn jemand eher leichtfertig mit anderen in die Kiste steigt, heißt das nicht, dass er/sie keine tiefe und feste Partnerschaft mit jemanden führen kann. Das solltest du dir immer vor Augen halten.

Ich meine meine Freunde die kennen mich alle schon seit der Geburt und wissen, dass ich nur nachgebe wenn ich sehe dass ich nicht Recht habe. Ich finde Ungerechtigkeit nämlich nicht gut. Vorallem wenn man Recht hat und nachgeben muss :frown:
Kann man dagegen irgendwas tun?
An die Frauen: In so eienr Situation was wünscht ihr euch? Oder wenn man streitet? Ich streite mich nicht gerne mit und versuche, dass immer schnell wegzuschaffen. Ich hab gemerkt, dass einfach stumm umarmen wunder bewirkt :zwinker:

Du glaubst, du hast Recht. Sie glaubt, sie hat Recht. Ich kann nicht beurteilen, wer Recht hat. Mein Freund und ich sind auch beide sehr stur. Manchmal braucht man einfach etwas Abstand und muss die Gemüter abkühlen lassen. Sieht sie denn ein, dass sie stur ist? Dann rede mal ernsthaft mit ihr und sag ihr, dass man manchmal auch Kompromisse eingehen muss, vor allem in einer Partnerschaft. Und dass man konstruktiv miteinander reden können muss. Vielleicht ist es bei euch auch einfach noch ein wenig die jugendliche Trotzphase und geht von selbst wieder vorbei :grin:
 

Benutzer101333  (28)

Sorgt für Gesprächsstoff
Danke für die Anwort :zwinker:
Also dass sie stur , besserwesserisch und dickköpfig ist sieht sie leider nicht ein :frown:
Da siehts mans aber wieder xD
Mit dem promiskuitiv werden war auch nur ne Nebensorge. Aber danke :smile:
Hatte ja nur befürchtet, dass es bei fast allen so ist :grin: aber zum Glück nicht. Es stimmt, jeder Mensch ist halt anders :smile:
Ich denke es ist auch fast nur die Angst davor sie zu verlieren.
Ich kann ihr Vertrauen dass weiß ich nur manchmal macht sie Dinge die ich selber nicht verstehe.
In Griechenland zB war sie zwei Wochen mit ihrer Mutter und ihrem Bruder. Und ich hab mitbekommen, dass sie mit mehreren Typen am Strand entlanggelaufen sei.
Hallo???
Sowas macht man doch nicht :frown: Ihe Geschwister meinten auch zu ihr dass sie da zu weit geht.
Naja das wars erstmal
Danke für die Anworten :grin:
MfG
Emro0
 

Benutzer59943  (39)

Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
Sie hat fürchterliche Angst vor dem Schmerz und denkt dabei an NICHTS anderes mehr, egal wie sehr ich zu ihr rede, dass sie keine Angst haben braucht, ich bin bei ihr etc. .
Dadurch verkrampft sie automatisch sehr.
Ein "Mysterium", das ich immer wieder unverständlich und wahnsinnig schade finde. Ich frage mich wirklich, warum das so ist, dass so viele Frauen bei ihrem ersten Sex erstmal und fast ausschließlich an Schmerzen denken. :ratlos: Und warum wars bei mir nicht so? Ich hab mich bei dem Mann, mit dem ich meinen ersten Sex hatte nicht ansatzweise sicher gefühlt - Angst oder Panik hatte ich trotzdem null. Höchstens vielleicht davor, etwas falsch zu machen, aber ich hatte kein bisschen Angst vor Schmerzen. Obwohl ich rein anatomisch natürlich wusste, dass da jetzt höchstwahrscheinlich das besagte Jungfernhäutchen reißt.

Warum glaubt deine Freundin, dass ihr erstes Mal von Schmerzen geprägt sein wird? Haben ihre Freundinnen ihr das erzählt?
Warum will sie mit dir schlafen, wenn es ihr doch Angst macht?
Sorry, aber das ist keine Basis bzw. mit dieser Einstellung kann es nicht klappen oder eben nur mit Schmerzen. Die dann aber rein aus ihrem Kopf kommen.
Da nützen alle Tipps nichts. Ihr Kopf ist nicht frei, sie ist verkrampft...
Dabei geht es doch um etwas wunderschönes! Sich mit dem Mann zu vereinen, den man liebt. Wie kann man da in erster Linie an Schmerzen denken?
Kennt deine Freundin denn durch euer Petting oder durch Selbstbefriedigung wenigstens Lust und ERregung?

Sie will kein Gleitgel, weil sie es natürlich will? :schuettel:
Sorry, aber an deiner Stelle wäre mir da wohl schon der Kragen geplatzt.
IHr versucht es seit 4 Monaten erfolglos. Ihr fragt in eurer Verwandtschaft nach Tipps (was ich ganz schön mutig finde), aber dass ihr einfach mal 2 Tropfen Gleitgel verwendet, dagegen hat sie dann was.
Ich muss das nicht verstehen oder?

Was machen bitte die Frauen, die aufgrund von Östrogenmangel oder z.B. nach einer Gebärmutterentfernung nicht mehr oder kaum noch auf natürlichem Weg feucht werden? Dürfen die alle keinen Sex mehr haben? Oder nur noch Sex mit Schmerzen, weil Gleitgel unnatürlich ist?
Ich glaub, deine Freundin sollte sich mal informieren, was Gleitgel ist.

Ich finde deine Geduld bewundernswert. Klar willst du ihr nicht weh tun und machst ja scheinbar echt alles mögliche, um sie zu entspannen, aber alles kannst du eben nicht tun. Von ihr aus muss da schon auch was kommen. Und zwar was anderes als das hier:

Auf jeden Fall hat sie vor jetzt ihre Vagina von innen zu betäuben mit extra so einem Mittel dafür. Hat ihre Mutter ihr gesagt. Also so viel zum Thema natürlich :grin:
Wow so eine Mutter wünscht man sich ja! :anbeten:
Liegt ja auch verdammt nahe... Ich betäub mal meine Vagina und hab dann Sex. Dann machts sicher riesig Spaß. :schuettel:

War deine Freundin denn schon mal beim Gyn und hat checken lassen, ob ihr JFH wirklcih so furchtbar dick ist?
Oder redet sie sich das nur ein, weil ihre Mutter das sagt?

Wenn man Mädchen einmal entjungfert werden sie zu "Schlampen".
Das heißt sie sind nicht mehr so gebunden an ihren Freund meint er und wollen andere.
:totlach:
Wenns dich beruhigt: Ich hatte nach meiner Entjungferung genau einen Mann. Und den hab ich noch. :grin:

Wenn deine Freundin irgendwann mal einen anderen Mann will, dann ist das eben so. Aber in direktem Zusammenhang mit ihrer Entjungferung steht das sicher nicht. Beziehungen können immer scheitern, mit und ohne Sex.
 

Benutzer101333  (28)

Sorgt für Gesprächsstoff
krava du sprichst mir aus der Seele ;D
Genau das denke ich auch ständig !!!
Wie kann man bei sowas an was anderes denken???
Oder warum Hilfsmittel nicht angebracht sind?? Aber Betäubung schon. Es geht aber in erster Linie darum das verdammte JFH wegzukriegen. Das Ding ist wie son verdammtes Tor das kein Rammbock aufkriegt und so erleidet sie nur unnötig (diesemal sogar echte und verdammt starke) Schmerzen. Wie die Arme geheult hat :frown:
Das bricht mir immernoch das Herz daran zu denken :frown:
Also sie findet es erregend, wenn ich sie streichel, massier, umarme und liebkose halt. Also eigentlich ist es ja nicht schlimm oder? :grin:
Ich meine solange es danach hemmungslosen Sex gibt und ne Portion Spaghetti ist das kein Problem, ABER
das Problem ist nur, dass sie das danach so schön findet, dass sie zu MÜDE wird (wtf). Da könnte ich ihr manchmal ne Kopfnuss geben :grin:
Und sie vergisst dann aufeinmal , dass wir es machen wollten (war nicht geplant :zwinker: ) .
Aber es ist nicht so als würde sie nie was machen. Manchmal wenn ich bei ihr penne oder in der Badewanne werde ich oft auch erregt. Obwohl sie schläft macht sie trotzdem für mich. Ist es eigentlich bei euch Frauen so, dass ihr überhaupt nicht gut bei Männern mastubieren könnt? Sie kann erstens nicht lange und kommen tu ich auch nie. Ich mach ihr keine Vorwürfe, aber schade finde ich das auch.
Und wenn ich an ihre Vagina packen will ist ihr das unangenehm. Mein Kollege meint, dass liegt daran dass sie wahrscheinlich Jungfrau ist. War bei seiner Freunde ebenfalls so.
Naja das wars erstmal. :grin:
Danke schonmal
MfG
Emro0
 

Benutzer59943  (39)

Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
Aber Betäubung schon. Es geht aber in erster Linie darum das verdammte JFH wegzukriegen. Das Ding ist wie son verdammtes Tor das kein Rammbock aufkriegt und so erleidet sie nur unnötig (diesemal sogar echte und verdammt starke) Schmerzen. Wie die Arme geheult hat :frown:
War sie denn jetzt schon mal beim Gyn oder nicht?

Betreibt sie Selbstbefriedigung bzw. könnte sie sich mit einem Dildo anfreunden? Mit dem könnte sie z.B. ganz alleine mal rumprobieren oder auch mit dir zusammen, aber eben mit weit weniger Stress.

Was genau macht sie denn müde? :hmm:
Irgendwie versteh ich das nicht so ganz. Hat sie nun Lust auf Sex mit dir? Oder will sie lieber schlafen? Ist ja kein Problem, aber dann soll sie es eben gleich sagen.

Aber es ist nicht so als würde sie nie was machen. Manchmal wenn ich bei ihr penne oder in der Badewanne werde ich oft auch erregt. Obwohl sie schläft macht sie trotzdem für mich. Ist es eigentlich bei euch Frauen so, dass ihr überhaupt nicht gut bei Männern mastubieren könnt? Sie kann erstens nicht lange und kommen tu ich auch nie. Ich mach ihr keine Vorwürfe, aber schade finde ich das auch.
Du redest jetzt von einem Handjob oder? Also das kann ich durchaus 15 Minuten lang machen und in der Zeit kommt mein Freund normalerweise auch. Klar wechsel ich mitunter mal die Hand oder die Position, aber es ist nicht so, dass ich irgendwann sag "Ich kann nicht mehr". Schon seltsam deine Freundin... :hmm:

Klar sie ist unerfahren, aber hier gehts ja rein um Technik und das kann man auch als etwas ungeübtere Frau.
Und wenn ich an ihre Vagina packen will ist ihr das unangenehm.
Mein Kollege meint, dass liegt daran dass sie wahrscheinlich Jungfrau ist. War bei seiner Freunde ebenfalls so.
Es ist ihr unangenehm, wenn du ihre Vagina berühren willst, aber deinen Penis würde sie rein lassen?! :eek:
Sorry, aber das widerspricht sich bei euch irgendwie von vorne bis hinten.

Zum Sex gehört in erster Linie Vertrauen. Das ist einfach Grundvoraussetzung, um sich entspannen und fallen lassen zu können und das widerum ist Voraussetzung für schmerzfreien Sex.

Deine Freundin wirkt verdammt gehemmt irgendwie. Ob das nun an der Angst liegt oder an ihrer Erziehung oder an was ganz anderem... Keine Ahnung. Aber irgendwie nimmt euch das ja die ganze Lust.
Sie will alles natürlich, also kein Gleitgel, Dildo vermutlich auch nicht, aber Betäubung ja?! :eek:
Was ist daran natürlich?
Das ist in den allerseltensten Fällen nötig, also eine Operation meine ich.
Und mit was will sie da betäuben? Woher kriegt ihre Mutter Narkotika? Oder redet ihr einfach nur von einer betäubenden Salbe bzw. einer Vereisung?
 

Benutzer101333  (28)

Sorgt für Gesprächsstoff
Also:
Beim Gyn war sie schon. Die meinte dasselbe: Zu verkrampft wahrscheinlich.
Selbstbefriedigung macht sie ab und zu.
Mit dem Dildo hat ihre Mutter vorgeschlagen. Einen Vibrator also an ihre Klitoris für bessere Stimulation.
Ob sie Lust auf Sex hat weiß ich nicht. Was ich so bisher gesehen hab glaub ich eher nicht.
Mit dem Handjob und Blowjob finde ich auch doof :frown: .
Sie kann beim Handjob allerhöchsten grade mal 10 min. Meistens gibt sie aber schon vorher auf. Blowjob noch weniger. Manchmal sogar nach einer Minute.
WENN sie mich mal an ihre Vagina ranlässt, dann versuche ich auch solange ich kann und das kann mal gut ne 3 viertel Stunde dauern. Irgendwann sagt sie "lass lieber" und dann will sie reiten (also ihre Vagina auf meinem Penis, nicht rein).
Lecken kann sie garnicht haben.
Mit der Betuäubung finde ich auch komisch :/
Es ist eine Salbe die man auf einTampon schmiert und dann einführt.
Leider hat es NICHTS gebracht, weil sie wahrscheinlich nur nicht an der Haut fühlt, aber das Ziehen weiterhin verspürt.
Ich weiß was du meinst, dass irgendwas nicht stimmt :frown:
Sie verhält sich generell sehr komisch. Also dass sie mich liebt glaub ich doch schon eher, da sie mir dass schon einige Male bewiesen hat, aber es ist eine komische Art von Liebe. Ich will sie lieber jeden Tag sehen. Ihr reicht 2-3mal die Woche.
Ich lass meinen Urlaub für sie sausen (nach griechenland) dami ich sie sehe und sie nicht :frown: erst nach dem ich total traurig war.
Leider ist sie alles andere als einsichtig. Sie ist sturr, stur und nochmals stur. Egal wie sehr ihr die Fakten ins Gesicht springen sie beharrt felsenfest auf ihrer Meinung. Das ist dermaßen bescheuert. Ich hab mit dir ihr gestern darüber geredet, dass sie sehr oft anderen Leuten nachmacht oder ihre Meinung festhält. Wenn ihre Mutter, Schwester, Tante oder Trainerin oder wer auch sonst was erzählt, denkt sie es wäre mit absoluter Sicherheit richtig. Das stört mich gewaltig. Denn ich sage oft irgendwelche Dinge sie sagt das sei nicht so, aber wenn ihre Ansprechpersonen zufälligerweise dasselbe sagen, dann tut sie so als hätte ich das nie gesagt. Sie vertraut mir in solchen DIngen nicht. Jedenfalls ist sie danach total ausgetickt und war sauer. Obwohl ich ihr das nett gesagt habe. Sie hat meine Hand losgerissen und ist davonstolziert.
Das schlimme ist auch, wenn wir uns mal streiten und es heftig werden sollte, dann bin ICH derjenige der immer zu ihr nach Hause kommt und sich entschuldigt egal wie unfair es eigentlich ist. Und sie bestreitet das!!!
Ich weiß manchmal einfach nicht was ich tuhen soll :frown:
Was ist auch eiskalt finde, dass sie ihren Freunden und ihrer Familie immer eine zensierte Version der Geschichte erz muss. Aber adnn so dass ich der dumme bin. Wenn ich dann mal die Karten auf den Tisch lege, dann siehts wieder ganz anders aus und dann verstehen mich alle wieder. Nur sie wieder nicht. Sie ist IMMER bei ihrer Meinung. Sie denkt auch im Winter Führerschein sei besser, nur weil ihre Trainerin das sagt. (das war jetzt mal ein Beispiel).
So das wars erstmal :grin:
bischen viel auf einmal sry :grin:
MfG
Emro0
 

Benutzer59943  (39)

Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
Also:
Beim Gyn war sie schon. Die meinte dasselbe: Zu verkrampft wahrscheinlich.
Und woher kommt dann eure Annahme, dass ihr Jungfernhäutchen soooo dermaßen dick und fest ist, dass man da unmöglich mit einem ganz normalen Penis durchkommen kann? :confused:
Ob sie Lust auf Sex hat weiß ich nicht. Was ich so bisher gesehen hab glaub ich eher nicht.
Na wie soll das denn dann klappen?
Sorry, aber das ist mir irgendwie zu hoch.
Lust auf Sex hat sie nicht, Angst auch noch - und da wundert ihr euch, dass es nicht klappt?

Es ist eine Salbe die man auf einTampon schmiert und dann einführt.
Leider hat es NICHTS gebracht, weil sie wahrscheinlich nur nicht an der Haut fühlt, aber das Ziehen weiterhin verspürt.
Und was passiert dann mit dem Tampon? Der bleibt nicht drin oder?

Ich sehe da bei euch grundsätzlich ein Problem auf sexueller Ebene und ihr müsst dringend analysieren woher das kommt.
Es bringt nichts, wenn ihr mit aller Macht Sex haben wollt, aber alles drumherum will sie gar nicht. Du darfst sie kaum anfassen, sie will dich auch nur beschränkt anfassen, ist zu vielem einfach zu faul und Lust scheint ihr rein gar nichts zu bereiten.
Das ist im Prinzip ja echt traurig. :frown:

Du bist ja ihr erster Freund oder?
Und sie hat einen Vibrator, mit dem sie sich selbst befriedigt? Hab ich das richtig verstanden? Auf SB muss sie dann ja aber irgendwie Lust haben... ? :confused:

Sie ist natürlich unerfahren ganz klar und Unsicherheit ist auch eine Entschuldigung für vieles, aber wenn sie einfach nach 10 Minuten Handjob aufhört, weil sie müde ist, dann hat das ja nichts mit Unsicherheit zu tun. Das ist dann ja purer Egoismus und so eine Partnerin will man natürlich nicht haben. Da bewundere ich ehrlich deine Geduld, dass du das jetzt schon ca. 4 Monate einfach so mitmachst.

Dass nicht alles auf Anhieb klappt, ist kein Weltuntergang, aber zumindest muss ja ein gewisser Wille da sein, sonst kann ja nichts vorwärts gehen.

Ich glaube auch nicht, dass bei deiner Freundin irgendwie ein Knoten platzt, sobald dein Penis mal in ihrer Vagina war. Was soll sich dann plötzlich verändern?
Großartig Lust wird ihr dieses Ereignis vermutlich nicht mal bereiten, selbst wenn es so gut wie schmerzfrei abläuft. Es ist einfach normal, dass man beim ersten Sex noch nicht die Welt spürt. Aber dafür gibts ja genug andere Möglichkeiten, um einfach Lust zu empfinden und Leidenschaft zu teilen.

Evtl. hat deine Freundin ein Vertrauensproblem, wobei sie dich dann wohl eher gar nicht an ihre Vagina lassen würde und dich nicht nach einer halben Stunde plötzlich wegstoßen würde... :ratlos:

Alles ziemlich verworren bei euch und da muss dringend ein klärendes Gespräch her, und zwar zwischen euch beiden!
Ohne Mutter, ohne Tante, ohne Trainerin, denn es geht um euch und nur um euch beide!!

Sag deiner Freundin ruhig deutlich, dass Sex, Berührungen, Zärtlichkeiten usw. für dich wichtig sind und zu einer Beziehung ganz einfach dazu gehören. Unerfahrenheit okay und niemand erwartet von ihr, dass sie gleich die perfekte Liebhaberin ist, aber eine faule Liebhaberin ist nunmal eine schlechte. :grin:
Sie investiert massenhaft Zeit, die beste Methode zu finden, um ihr verfluchtes Jungfernhäutchen loszuwerden, aber dass sie sich mal 10 Minuten um deinen Penis kümmert, das ist ihr dann zu anstrengend... :schuettel:

Das übersteigt irgendwie meinen Horizont. Sorry. :grin:

Es muss bei euch was passieren und damit meine ich nicht, dass ihr Sex haben müsst. Darauf hätte ich an deiner Stelle null Lust, sofern sich ihre Einstellung nicht ändert.
 

Benutzer101333  (28)

Sorgt für Gesprächsstoff
Also:
Das Jungfernhäutchen ist wahrscheinlich dick, da ich schon paar mal dran war und es nicht kaputt ging. Ob es jetzt daran liegt ob es zu dick sei oder dass ich nicht richtig stoßen konnte weiß ich nicht.

Sie macht sich selber viel zu viel Angst. Ihre Gedanken sind nur beim Schmerz und lassen sich durch nichts und wieder nichts ändern. Weiß Gott was ich schon alles versucht hab.

Das Tampon wird nach kurzer Zeit wieder entfernt. Das diente nur zur Verteilung der Salbe.

Ich bin nicht ihr erster Freund. Sie hatte schon einige. Aber noch keinen Sex!! Da bin ich fest von überzeugt.
Aber einmal Petting. Hat ihm einmal einen geblasen und öfter einen runtergeholt.

Sie hat keinen Vibrator. Sie macht es mit den Fingern an der Klitoris, nicht rein. Der Vorschlag mit dem Vibrator kam von ihrer Mutter.

Joa es nähert sich langsam den 5 Monaten. Wir sind bald 7 Monate zusammen.

Das es auf Anhieb nicht klappt hab ich auch nicht erwartet :grin:
Aber nach 5 Monaten? Sie rechtfertigt sich ständig die ganze Zeit, dass es bei ihrer Mutter und Schwester genau so war. Ihre Schwester hatte ne Woche gebraucht. Ihre Mutter hatte ihr Jfh entfernen lassen, was allerdings keine Verminderung der Schmerzen hervorrufte laut ihr!!

Mit ihr Reden versuchte ich auch schon öfter. Auch wirklich ganz vorsichtig. Aber am Ende heißt es ich würde ihr nur was vorwerfen und nicht zufrieden sein. Dabei warte ich doch 5 Monate oder nicht? Ich meine es gibt ja den Spruch. Wenn er dich wirklich liebt wartet er. Andersherum. Wenn sie dich wirklich liebt, lässt sie dich nicht ewig warten. Übrigens ich bin auch Jungfrau und hab ebenfalls keinen Plan ;D

Massenhaft Zeit investieren geht nicht, weil sie dann nur rumplänkert, dass wir angeblich nur das eine (also Petting) machen würden. Sie meint selber spontan und alles und plant selber. Ist das den schlimm wenn ich mal öfter will?
Oder sie meckert manchmal rum, wenn ich sie ständig befummle. Sagen wir mal einfach so im Wohnzimmer oder in der Küche. Ich finde das auch doof :frown:
Sie meint sie hätte auch andere Körperteile die vorhanden sind. Ich fand das echt verletztend, da ich wirklich so oft ihren Nacnken oder Hals küsse oder ihre Beine und Arme streichle oder ihren Rücken massiere.
Außerdem meint sie es ist ihr unangenehm wenn ich an ihrer Vagina bin. Keine Ahnung warum, aber bescheuert.

Also irgendwann werden wir schon Sex haben, aber wann halt.
In ihrem Tempo sterbe ich noch mit Jungfrau.
Wirklich ändern tut sie ihre Einstellung nicht und ich weiß auch nicht was ich noch tun kann. Ich mach ihr total romantische Tage mit Kino, essen gehen, selbstgeschriebenes Lied vorsingen (davon gabs jetzt 5 auf Englisch),
Kerzen überall im Zimmer. Sie wünscht sich, dass der Tag toll wird wenn wir Sex haben werden. Aber das Problem ist nur, dann ist es ja eindeutig dass wir Sex haben werden und nicht mehr spontan. Außerdem kann ich nicht jeden Tag so viel machen.


Mfg
Emro0
 

Benutzer59943  (39)

Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
Also:
Das Jungfernhäutchen ist wahrscheinlich dick, da ich schon paar mal dran war und es nicht kaputt ging. Ob es jetzt daran liegt ob es zu dick sei oder dass ich nicht richtig stoßen konnte weiß ich nicht.
Eben. Und sie wird es auch nicht wissen. Genauso gut kann es einfach an ihrer Verkrampftheit liegen. Da sperrt man sich einfach und dann geht natürlich nichts.
Ich bin nicht ihr erster Freund. Sie hatte schon einige. Aber noch keinen Sex!! Da bin ich fest von überzeugt.
Aber einmal Petting. Hat ihm einmal einen geblasen und öfter einen runtergeholt.
Also ganz neu ist das dann ja für sie nicht.

Das es auf Anhieb nicht klappt hab ich auch nicht erwartet :grin:
Aber nach 5 Monaten? Sie rechtfertigt sich ständig die ganze Zeit, dass es bei ihrer Mutter und Schwester genau so war. Ihre Schwester hatte ne Woche gebraucht. Ihre Mutter hatte ihr Jfh entfernen lassen, was allerdings keine Verminderung der Schmerzen hervorrufte laut ihr!!
Ich glaube, es ist grundfalsch, dass sie sich mit ihrer Mutter und ihrer Schwester so austauscht. Nichts gegen ein enges Verhältnis, das ist ja prinzipiell schön, aber diese ganzen Horrorgeschichten schaden doch mehr als sie nützen und ich wundere mich, dass ihre Mutter da nicht sensibler ist und sich mit so was zurückhält. Das ist doch echt furchtbar, wenn man der Tochter den ersten SEx als Horrorerlebnis verkauft!! :eek:

Oder sie meckert manchmal rum, wenn ich sie ständig befummle. Sagen wir mal einfach so im Wohnzimmer oder in der Küche. Ich finde das auch doof :frown:
Sie meint sie hätte auch andere Körperteile die vorhanden sind. Ich fand das echt verletztend, da ich wirklich so oft ihren Nacnken oder Hals küsse oder ihre Beine und Arme streichle oder ihren Rücken massiere.
Außerdem meint sie es ist ihr unangenehm wenn ich an ihrer Vagina bin. Keine Ahnung warum, aber bescheuert.
Wie gesagt: Es kann mit dem Sex nicht klappen, wenn sie ihre Vagina sperrt. Ob nun gegen deine HÄnde oder gegen deinen Penis. Da brauchts auch keinen Chirurgen, der da irgendwas durchtrennt.

Sie wünscht sich, dass der Tag toll wird wenn wir Sex haben werden.
Und was tut sie dafür? Dafür musst ja nicht du alleine sorgen. Sie kann da ja durchaus auch ihren Teil dazu beitragen und der erste Schritt wäre mal, dass sie eben ihre Einstellung ändert, denn wie kann euer Sex toll werden, wenn sie Angst hat? Da kannst du 2 Millionen Kerzen aufstellen, das wird nichts ändern.
 

Benutzer101333  (28)

Sorgt für Gesprächsstoff
Verkrampft ist sie auf jeden Fall.
Also ich versteh das wirklich schon schon, dass sie Angst hat, aber das sie nur daran denkt ist doof :frown:
Außerdem dass wir es so wenig versuchen finde ich auch blöd.
Sie sagt immer, dass ich sie dann immer ändern will, aber das nicht geht da sie einfach so ist. Was soll ich den dazu sagen? Sie schiebt immer mir alles in die Schuhe :frown:
Ich weiß, Augen zu und durch. Es gibt keine andere Möglichkeit. Da muss jede durch. Aber was kann ich schon großartiges tun als ihr gut zurreden. Anscheinend bringt das auch nichts.
Was mich an ihrer Mutter aufregt ist, also nichts persöhnlich gegen sie ich mag sie wirklich und sie ist nett, aber sie tut so als wüsste sie alles besser und wirft noch meiner Religon irgendwelche Dinge vor die garnicht stimmen ( Bei einem netten Gespräch selbstverständlich :zwinker: )
Da war zwar keine Streitigkeit, aber ich fand das ganz schön unverschämt. Von wegen Frauen werden versklavt etc. . Im Kuran steht dass mit jeder Träne die eine Frau vergießt, der Mann bestraft wird.
Und nur weil in anderen Ländern solche üblen Dinge passieren heißt das noch lange nicht, dass es drin steht. Ich werfe ja auch keinen Christen irgendwelche böse Taten vor, weil es angeblich in der Bibel stehen würde. Das ist natürlich Schwachsinn. Ich bin sicher das nie was böses in den heiligen Büchern steht. Das ist jetzt aber nur ein beispiel. Aber solche Dinge halt. Aber jetzt wieder zum Thema. Die Mutter sagt auch manchmal Dinge, wie irgendetwas mit dem Zyklus und so weiter, dass eine Frau nur an bestimmten Tagen sehr erregt wird und dass Busen und Vagina sehr intime Bereiche sind und nicht immer gern verrührt werden. Aber hallo? Bin nicht schließlich der Freund ihrer Tochter? Also ihre Mama ist eine sehr nette Person und sie hilft uns auch gerne, aber ich meine das im Bezuh auf die Beschwerde von meiner Freundin. Das hat sie wohl ihrer Mutter erzählt.
Sowas ist echt zum kotzen :frown: Die Mutter hat jetzt nur sie verteidigt also nichts gegen sie.
Hmm :frown:
Mfg
Emro0
 

Benutzer59943  (39)

Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
Verkrampft ist sie auf jeden Fall.
Also ich versteh das wirklich schon schon, dass sie Angst hat, aber das sie nur daran denkt ist doof :frown:
Ein bisschen ängstlich sein kann man ja auch, aber bei deiner Freundin ist das ja schon fast nicht mehr normal.

Sie schiebt immer mir alles in die Schuhe :frown:
Ein entscheidender Punkt. Sie ist vermutlich frustriert, weil es nicht so klappt wie sie es sich vorstellt und sieht dabei gar nicht, dass es deshalb nicht klappt, weil sie sich einfach sperrt bzw. weil sie da etwas übers Knie brechen will. Man könnte fast meinen, du sollst schnell ihr Entjungferer sein, damit sie diesen Horror endlich hinter sich hat.
Grade im sexuellen Bereich wirkt eure Liebe ja recht einseitig.
Ich weiß, Augen zu und durch. Es gibt keine andere Möglichkeit. Da muss jede durch. Aber was kann ich schon großartiges tun als ihr gut zurreden. Anscheinend bringt das auch nichts.
Ich finde, du tust genug. Sie kann sich nicht zurücklehnen und sagen "Mach mal, damit es schön wird und nicht weh tut". Wer reif für Sex ist, der verhält sich nicht so.

Bist du Moslem? Ist zwar jetzt eher off topic, aber weil du das Thema Religion angesprochen hast...
Vorurteile dieser Religion gegenüber sind ja weit verbreitet und sicherlich auch nicht in allen Bereichen unbegründet... Aber eure Probleme beruhen sicher nicht auf euren unterschiedlichen Glaubensrichtungen und ich lese in deinem Beitrag jetzt auch nicht konkret, dass deine Schwiegermutter in spe dich aufgrund deiner Religion ablehnt.

Die Mutter sagt auch manchmal Dinge, wie irgendetwas mit dem Zyklus und so weiter, dass eine Frau nur an bestimmten Tagen sehr erregt wird und dass Busen und Vagina sehr intime Bereiche sind und nicht immer gern verrührt werden.
Irgendwie verbreitet sie ständig Halbwahrheiten oder deine Freundin hört nur die HÄlfte. :grin:
Klar verändert sich der Körper einer Frau im Lauf eines Zyklus und es ist durchaus nicht ungewöhnlich, dass es 2-3 Tage im Zyklus gibt, wo die Brüste extrem spannen und berührungsempfindlich sind. Aber erregbar ist man grundsätzlich immer! Vorausgesetzt man ist überhaupt offen für sexuelle und intime Berührungen.
Und wenn deine Freundin Schmerzen in der Brust hat, weil grade ein bestimmter Zyklustag ist, dann kann sie dir das ja so sagen und muss dir nicht gleich vorwerfen, du würdest ihr zu oft an die Brust fassen.
Also das sind irgendwie ja nur Ausflüchte von ihr. Und sie dreht alles so als wärst du schuld oder irgendeine höhere Macht, für die sie gar nichts kann.

Nur an ihr liegts nicht... :rolleyes:
 

Benutzer101333  (28)

Sorgt für Gesprächsstoff
Ja frustiert ist sie. Sie meint, weil ich immer so enttäuscht bin und nach dem "Versuch" kein Petting mehr will, weil mir das langsam auf die Nerven geht. Das soll sie angeblich total unter Druck setzen :/

Ja bin ich und nein sie lehnt mich deswegen nicht ab :smile:
Wir haben mal das Thema Kinder angesprochen und da hab ich gesagt, da sie nicht wirklich gläubig ist hätte ich gerne die Übernahme dieser Veranwortung. Nur sie meint sie würde gerne auch ihre Religion zeigen. Das Problem ist nur, dass sie rein garnichts dafür tut und wirklich nie was religiöses macht. Also ein Problem damit hab ich ja nicht, nur wenn meine Kinder später nicht gläubig sind, vor allem wegen ihr, dann werde ich aber stinkig!!

Ja also ich hab leider vergessen zu erwähnen, dass sie die Pille nimmt.
Ihre Mama hat es so erklärt: Fast die ganze Zeit ist der Hormonspiegel sehr weit unten und nur paar Tage steigt der rasant nach oben. Aber da sie die Pille nimmt, ist der ständig unten, außer halt dann wo sie ihre Tage hat, aber dann gehts auch schlecht ne? :grin:

Ach ja wir haben uns heute wieder vertragen und alles wieder gut :smile:
Ich hab ihr das zwar wieder gesagt, aber einsehen tut sies nicht :/
Naja was soll man machen.
Die arme hat gestern und heute die ganze Zeit geheult...
Ich war eher gechillt drauf, da ich wusste dass wir uns eh wieder vertragen. Finde ich an mir zwar bischen doof, aber besser als sinnlos rumheulen. Ich wollte mich auch erst nicht vertragen, weil ich mich verletzt gefühlt hab.

Also ich versteh meine Freundin nicht xD
Oft beweist sie mir, dass sie mich wirklich liebt und manchmal denke ich mir einfach nur heee?????

Naja das wars erstmal :smile:

MfG
Emro0

Ach ja und danke bisher für die tollen Antworten :smile:
 

Benutzer59943  (39)

Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
Also das Thema Kinder liegt ja wohl noch in sehr weiter Ferne... :zwinker:D
Ja also ich hab leider vergessen zu erwähnen, dass sie die Pille nimmt.
Ihre Mama hat es so erklärt: Fast die ganze Zeit ist der Hormonspiegel sehr weit unten und nur paar Tage steigt der rasant nach oben. Aber da sie die Pille nimmt, ist der ständig unten, außer halt dann wo sie ihre Tage hat, aber dann gehts auch schlecht ne? :grin:
Der Senf ihrer Mutter wird ja immer blöder! :grin:
Sorry, aber das ist echt alles Quatsch.
Mit der Pille ist der Hormonspiegel während der Einnahmezeit immer gleich hoch (vorausgesetzt natürlich, man vergisst keine Pille). Und während der Pause fällt er dann ab. Allerdings nicht rasant, sondern langsam. Rasant nach oben geht da nichts.
Während der Regel kann man durchaus Sex haben, zumal ja längst nicht jede Pillenanwenderin während der gesamten Pause blutet, aber das ist ja ein anderes Thema.

Deine Schwiegermutter in spe wollte damit ja scheinbar entschuldigen, dass deine Freundin sich nicht an der Vagina berühren lassen will, wobei es dann ja in ihrem künstlichen Zyklus eine Zeit geben müsste, wo sie Berührungen doch mag und das scheint ja nicht der Fall zu sein.
Außerdem kann man sich durchaus mal am Busen berühren lassen, ohne dass man das gleich als sexuelle Belästigung auffasst. Selbst wenn man davon nicht gleich megaerregt wird, kann so eine Berührung doch schön sein und man kann sich darüber freuen, dass der Partner einen dort scheinbar gerne anfasst. :zwinker:
Die arme hat gestern und heute die ganze Zeit geheult...
Weswegen denn?

Irgendwie macht sie alles viel komplizierter als es sein müsste.

An deiner Stelle würde ich jegliche Sexversuche erst dann wieder zulassen, wenn sich ihre Einstellung zu ihrem Körper und ihrem Intimbereich geändert hat. So kannst du ja nicht mal probieren, einen Finger bei ihr einzuführen und das wäre mit Sicherheit eine sehr gute Vorbereitung. Auch um einfach mal vorzufühlen wie es mit Erregung und Feuchtigkeit aussieht und wenn es da hapert, dann könnt ihr Gleitgel nehmen.
Auf jeden Fall ist es ziemlich blödsinnig, wenn du deinen Penis in einen Bereich rein stecken sollst, zu dem sie dir eigentlich gar keinen Zugang gewähren will.

Wenn sie deswegen heult, dann soll sie. Vielleicht versteht sie dann endlich mal wie blöd sie sich anstellt und das meine ich jetzt nicht technisch, sondern einfach vom Kopf her. Sie lässt sich da von ihrer Mutter und ihrer Schwester die größten Horrorgeschichten auftischen und verliert dabei ganz ihre eigenen Gefühle aus den Augen - und auch deine. Denn dass es dich auch frustriert, wenn es ständig nicht klappt und du dich immer wieder vergeblich bemühst, das ist doch logisch.
Da kann sie nicht erwarten, dass du sie auch noch ständig tröstest. Genauso gut könnte sie das bei dir mal tun.
 

Benutzer96272 

Öfters im Forum
Sorry, hab nicht alles durchgelesen, nur den Eröffnungspost ...
Ex und ich habens auch ein paar Mal probiert, bevors geklappt hat ... und ich hatte wirklich höllische Schmerzen, aber da muss man durch ... kann ja dann nur irgendwann besser werden :zwinker:
Find ich ja krass dass ihr das mit euren Eltern besprecht :grin: aber muss ja jeder selbst wissen :zwinker:

So, zur Frage- Frauen werden sicher nicht automatisch zur Schlampe, wenn sie keine Jungfrau mehr sind :grin: Aber dass sie dann offener sind (heißt nicht dass sie fremd gehn!!!) halt ich für realistisch.
Ich finde, Sex verädert, macht einen reifer und ich war nach der Trennung dann offener ... :zwinker:
 

Benutzer97953 

Meistens hier zu finden
ich hab mir das gestern schon so halbwegs durchgelesen, war aber zu müde zum schreiben....doch ich muss sagen, um so mehr du schreibst, um so weniger kann ich deine freundin irgendwie verstehen bzw. nachvollziehen, dass du das immernoch alles aushällst.
ok, du liebst sie und durch deine aktionen mit romantischen dingen und wie du trotzdem immernoch versuchst ihr handeln etwas nachzuvollziehen und sie tröstest und all das merkt man das auch und gibst es ihr so auch zu verstehen..doch in wie fern sieht das denn umgedreht aus??
du bist dir zum teil anscheinend nicht soo sicher, ob sie mit dir sex möchte oder an sich intimere dinge erleben will, zweifelst vielleicht sogar manchmal an ihren gefühlen..warum wird dann aber bei euch über so was nicht gesprochen??..ok, mit ihr kann man anscheinend nicht soo gut reden und das sie scheinbar mit allem zu ihren verwandten, vorallem ihrer mutter danach gleich geht und brühwarm erzählt und dich dann meist ins falsche licht rückt ist auch nicht gerade hilfreich.
doch an deiner stelle, da du es ja mitlereweile mehr als nervig findest, das ihre familie vielleicht sogar eher über manches bescheid weiß als wie du und eure beziehung praktisch bei denen offen auf dem tisch liegt und nix nur unter euch beiden geklärt wird..weshalb hast du dann nicht schon lange mal auf diesen tisch gehauen und ein machtwort geredet???
tut mir leid, doch wenn ich wüsste, das die familie meines freundes sogut wie alles erfährt und vorallem auch intime sachen, die eigenlich größten teils nur in die beziehung gehören, das würde mich mehr als stören..dann könnten sie sich ja auch gleich alle ums bett stellen und zu sehen, anstatt sie es dann nur erzählt bekommen.
deine freundin ist 16 und möchte anscheinend sex, weshalb wendet sie sich dann mit allem an die familie, anstatt es alleine oder mit dir zu klären bzw. weshalb vergöttert sie gerade ihre mutter so doll und glaub der jedes wort, anstatt einer person, die sich damit auskennt (wie zb. dem frauenarzt), ist sie wirklich so uneigenständig?
ok, mit dem einen oder andern bei familie oder freunden um rat oder erfahrung zu fragen ist ja in ordnung, doch ihr beide seit doch vorrangig zusammen, weshalb glaubt sie dann kaum einem wort von dir?..sowas würde mir das gefühl geben, dass mein partner mir nicht vertraut und in einer beziehung sollte man sich vertrauen, sonst stimmt irgendwas nicht bzw. ist das dann auch keine richtige grunglage für eine liebesbeziehung.
deiner freundin wirst du doch bestimmt schon mal gesagt haben, dass du es störend findest, das sie immer ihrer familie, vorallem ihrer mutter alles erzählt oder?..hast du es dann wenigstens auch schon mal ihrer familie bzw. mutter gegenüber erwähnt?
an deiner stelle würde ich mich mit ihrer mutter mal zusammensetzen und klar text reden.
du kannst ihr ja sagen, das du gegen keinen was hast und alle magst und auch grundlegend nix dagegen spricht, dass über dinge gesprochen wird oder tipps und erfahrungen ausgetauscht werden, doch dass du es nicht in ordnung findest, dass nicht auch mal von ihr zu ihrer tochter gesagt wird "klär das doch lieber mt deinen freund" oder "so genau wollt ich das gar nicht wissen, ist vorrangig eine sache zwischen euch beiden"..weißt bestimmt wie ich das meine.
mag ja sein, das zwischen den beiden schon immer eine sehr innige mutter-tochter-beziehung war und immer über alles so offen geredet wurde..dagegen ist ja wirklich nix zu sagen..doch deine freundin ist 16 und so langsam am erwaschen werden und sollte selbstständigkeit lernen und eigenständig denken und da finde ich sollte ihre mutter mal aufhören scheinbar zu klammern und ihre tochter auch mal anspornen dinge alleine und eigenständig zu klären bzw. auch lernen, dass auch andere menschen recht haben und man auch auf diese ruhig hören kann.
vielleicht ist ihre mutter auch ein mensch, der zu allem sein senf dazu geben muss und zu allem was sagen will und wie deine freundin immer im recht sein möchte..ich weiß es nicht..doch ihr beide seit nun mal zusammen, da müsste sie dann auch mal einsehen, das es vielleicht manchmal besser ist es erst unter euch klären zu lassen anstatt gleich zu allem was zu sagen, das sie halt einfach auch mal ihren mund hällt und vorallem nicht tipps gibt, die totale hirngespinnste sind, wie mit dem komischen schaum oder so zum betäuben.
und da ich grad bei dem betäubenden klam bin..was das angeht, finde ich, sieht man sehr, wie uneigenständig sie zum teil denkt, sorry.
sie sagt zu dir, sie möchte kein gleitgel benutzen, weil es unnatürlich ist..aber nimmt die pille, sowie dann dieses betäubungskram, was beides unnatürlich ist..tut mir leid aber das ist doch mehr als dumm und wiedersprüchlich.
ok, vielleicht hat sie angst, das sie auf gleitgel erlergisch sein könnte oder das es sich komisch und unnatürlich anfühlt, doch sie kennt es doch nicht, da kann sie es doch ausprobieren und gerade, wenn sie sich solche ein scheiß betäubungskram in die vagina schmiert, wird sie sich doch dazu bringen können, es wenigstens zu versuchen.
aber wegen dem sex an sich..ihr seit 7 monate zusammen, davon versucht ihr es jetzt fast 5, seit beide jungfrau und habt sogut wie kaum erfahrung mit petting...da versteh ich aber um erlich zu sein nicht, weshalb ihr nicht erstmal ausgibig euch auf petting beschrängt, anstatt vorrangig eher an den richtigen akt zu denken und euch darauf so verbissen fixiert, is doch logisch das sie sich da immer mehr selbst reinsteigert und unter druck setzt und es dann erst recht nicht klappt. bringt es doch erstmal zu stande, das ihr auf eine ebene kommt, wo petting ohne problemchen zu stande kommt und macht dies erst mal, so lernt ihr eure körper besser kennen und wisst was den anderen gefällt und irgendwann kommt es von selbst zum sex, ohne das unbewusst darauf hin geplannt wird.
nagut, das sie dich groß nicht ran lässt bzw. nicht will das du mit penis geschweige den händen bei ihr unten bist, hilft nicht gerade, doch wenn sie anscheinend noch nicht mal offen gegenüber deinen berührungen ist, dann kann sie nicht behaupten, das sie ernsthaft mit dir sex will bzw. daran denkt. fingern gehört zb. zum petting dazu und gäbe ihr ein ungefähres gefühl, wie es später richtig wär und so wüsstet ihr auch in wie fern sie feucht genug ist und eventuell geht ihr jungfernhäutchen ja dann schon entzwei oder dehnt sich etwas. und warum probiert sie bei ihrer selbstbefriedigung alleine noch nicht mal es mit fingern aus, so könnte sie dir dann auch sagen was und wie sie es gern mag und sie lernt halt auch selbst was ihr gefällt und wo ihre erregbaren punkte sind.
im grunde ist das auch wieder so ne komische sache, bei der selbstbefriedigung benutzt sie ihre finge zum einführen nicht, du darfst im grunde auch nicht so recht rein bzw. dran, aber da kommt ihr mutter dann auf die geniale idee, das ein vibrator doch was wäre..was soll so ein ratschlag den bringen, nur weil dann eventuell das häutchen reitzt?
und wegen dem jungfernhäutchen..weshalb fixiert sie sich da so drauf, weil es ihre mutter so eingebläut hat oder wie?
beim ersten mal geht es doch nicht um dieses häutchen bzw. darum, dass es reitzt, sondern um die zweisamkeit..die vereintheit..das gefühlt..einfach das es schön ist..es gefällt und spaß macht.
man könnte wirklich denken, so wie sie sich auf dann häutchen fixiert, dass sie es vorrangig nur los werden will, und dann so nach dem motto..jetzt ist es weg, jetzt ist alles gut, jetzt kanns richtig los gehn..als wenn sie wirklich nur an sich und das ding denkt und ihr deine gefühle und bedürfnisse zur zeit recht wenig interessieren und erst nach ihr kommen.
es ist auch dein erstes mal, also sollte ihr auch etwas dran liegen, dass es auch für dich schön wird und nicht nur für sie und es sich nicht nur dann alles um sie dreht.
du bemühst dich, gibst ihr zu verstehen, das du sie magst..sie begehrst..du suchst ihre nähe, weil du sie nun mal atraktiv findest und stellst immer wieder schöne dinge auf die beine, wie viele kerzen aufstellen..romantische abene..bekochst sie....was kommt den von ihr, so was könnte sie doch auch mal von sich aus für dich bzw. euch machen, sowas ist nicht nur sache des mannes, das können auch frauen machen oder liegt ihr nix dran dich auch nur mal zu verwöhnen, wie zeigt sie dir denn ihre liebe??
und wieso ist es ihr scheinbar nicht so wichtig, das auch mal deine lust befreidigt wird?..sie könnte sich doch mal bemühen und selbst mal den anfang machen, anstatt sich nur auf dich zu verlassen und dann pennt sie im entefekt ein oder hat irgendwann keine rechte lust mehr..was will sie dann bitte? im grunde verlässt sie sich doch immer auf dich oder?..du sollst ihr schöne abene machen, sollst dich um sie bemühen, sie verstehen, sie trösten, sollst am besten noch für sorgen, dass es entlich passiert und ihr häutchen weg ist, aber halt nicht geplannt und was weiß ich noch..aber im gegensatz, bemüht sie sich selbst um nix recht viel, will irgendwie deine nähe aber auch wieder nicht, will sex aber du darfst nich unten ran und wenn du ihr was zu sagen hast stellt sie dich dann vielleicht noch als dummer hin, dass du ja unrecht hast und rennt wider zu ihrer mutter....was soll sowas bitte, in einer beziehung sollte beiden etwas dran liegen, das man nicht nur selbst seinen spaß hat und es nur nach sich selbst geht, sondern auch um den anderen, den an einer beziehung sind nun mal in eurem fall zwei leutchen beteidigt?
ihr solltet euch mal zusammensetzen und mal klären, was wer möchte und sich die nächste zeit so vorstellt, damit ihr wisst, was der andere so denkt und ob ihr überhaupt auf gleicher ebene seit, ich hab nämlich ein wenig den eindruck, als wenn ihr doch etwas andere ansprüche zum teil habt und aneinander vorbei lauft.

sorry, das es so lang geworden ist, hab mich glaub mal wieder etwas doll reingesteigert und eventuell zum teil etwas hart geschrieben :smile:
 

Benutzer101333  (28)

Sorgt für Gesprächsstoff
Danke für die tollen Antworten :smile:
Also zum Thema miteinander reden.
Eigentlich reden wir ja oft nur das Problem ist nur, dass sie mich ständig unterbricht und am Ende immer sagt, dass es garnicht so sei und sie selber keine Ahnung hat. Dann hab ich ihr mal gesagt, dass ich mich nicht richtig geliebt fühle. So, das Problem ist aber, damit habe ich sie anscheinend sehr verletzt. Das tut ihr so weh, dass ich das nicht bemerken würde. Sie denkt wenn sie paar mal lutscht oder runterholt, mir zu liebe obwohl sie garnicht will ist das jetzt DIE Liebe :/
Einmal hat sie den Raum mit vielen Kerzen vollgeschmückt. Paar mal kocht sie für mich. Sie hat mir zum Geburtstag eine Armbandkette geholt (nachdem ich ihr eins zum Geburtstag geholt hab)
Zum 6 Monatigen jeweils Ringe. Ach ja und sie meint es wäre total toll von ihr, obwohl sie nicht will, dass ich auf sie ejakulieren darf ( Bauch, Po, Busen usw..) Ich meine die Tatsache, dass ich es mir immer selber besorgen muss lässt sie wieder aus. Außerdem endet jede Diskussion damit, dass ich am ende das Arschloch bin der sie nicht versteht und aus jeder Mücke nen Elefanten mache :frown:
Heute zB. Ich weiß nicht ganz Recht wer jetzt im Recht lag, aber ich selbst fand es sehr scheiße (sry).
Nach dem Weihnachtsmarkt hat sie ne Freundin am Stand getroffen. SIe haben sich lange nicht mehr gesehen und haben sich etwas unterhalten. Ich dachte mir ja gut ist ja kein Problem ne. Das zog sich dann etwas hin. Erst 10 min. Dann 20min usw. Es war ARSCHKALT und mir war dermaßen langweilig. Die beiden haben es doch geschafft 1 stunde lang zu quatschen bis sie wieder arbeiten musste. Meine Freundin fand das offenbar witzig und hat sich zwar entschuldigt, aber auf ne Art und Weise als ob sie dass überhaupt nicht ernst meinen würde. Am ende hieß es sie hätte sich verquatscht. Auf jeden Fall war ich erst stark abweisend zu ihr, weil ich das total kacke fand, dass sie mich einfach hat warten lassen.
Dann meckert sie auf einmal, dass ich mich nicht so aufregen soll, OBWOHL ich NUR ihre Hand nicht gehalten hab und sie nicht küssen sollte. Daraufhin habe ich sie angemacht und gesagt, dass ich mich erstens garnicht aufgeregt habe sondern nur wütend war und zweitens, dass sie nicht sofort zu schreien braucht. Dann schreit sie mich erstmal an, dass ich wieder aus ner Mücke nen Elefanten mache und hat mich voll angemotzt und ist erstmal weggegangen (also vorraus). Ich bin nachher so ausgetickt, dass ich sie total angeschrien hab und beleidigt hab (war nicht richtig von mir :frown: ) Aber sowas lasse ich mir nicht gefallen!!!
Erst lässt sie mich 1 Stunde in der Kälte stehen und dann kriege ich am Ende auch noch den Ärger -.-
Natürlich erzählt sie das direkt ihrer Familie, aber so dass ich wieder scheiße da stehe. Die meinten die verstehen mich nicht. Und ihre Mutter was von wegen, das Leben ist zu kurz um über ne Stunde zu streiten. Irgendwie ein Widerspruch in sich oder?
Nachher hat sie ihre Kette und ihren Ring vor die Tür fallen lassen und gesagt dass ich verschwinden soll. Ich hab sie nur angeguck und hab den Schmuck genommen und mit den Tränend ringend nachhause gefahren. Als ich zuhause war hab ich gemerkt, dass sie mich 10 mal oder so angerufen hat. Ich bin dann dran gegangen und hab ihre Stimme leise gehört. Sie war fertig und hat geweint und mich gebeten wieder zurückzukommen und dass sie es nicht so gemeint hatte.
Jop ka was ich dazu sagen soll.
Aber momentan verstehn wir uns wieder.

Dann ist noch ein Problem, dass ich sie mit dem Sex angeblich unter Druck setze weil nach den vergeblichen Versuch keine Lust auf Petting mehr habe. Ist doch eigentlich selbstverständlich, dass ich enttäuscht bin oder nicht?
Petting haben wir viel, ABER nie kommt etwas von ihr. Immer muss ich das einleiten. Ok um fair zu bleiben paar mal hat sie auch, aber wiirklich sehr selten und dann war ich auch überrascht.
Sie meint dass sie das dann nur mir zuliebe mitmacht und dass sie dadruch mir viel Liebe zeigen würde :/
Sie sagt auch vorallem ALLE ihre Freundinnen finden es ebenfalls widerlich ihrem Freund einen zu lutschen und halten es auch nicht lange aus mit dem Hand-/Blowjob. (An meinem Penis wirds nicht liegen, ich dusche fast jeden Tag).

Wenn ich versuche mit ihr zu Reden heißt es wieder, dass ich ihr NUR Vorwürfe mache, aber jetzt mal im Ernst redet man nicht gerade über solche Dinge????
Irgendwie schwachsinnig... Angeblich habe ich immer nur was zu meckern und merke garnicht, dass sie sich Mühe gibt. Ui sie sagt mir jetzt ab und an paar mehr Komplimente, aber kommt gekünstelt rüber und mit dem Meckern hat sie schon Recht. Tja aber warum wohl oder?? xD

Um etwas Fair zu bleiben sie ist KEIN schlechter Mensch. Ich hab jetzt viele negative Dinge aufgezählt. Sie hat auch ihre guten Seiten. Ich meine sie würde ja sonst nichts mitmachen wenn sie micht nicht liebt oder?
Sie verteidigt mich auch oft gegen irgendwelche Idioten die meinen über mich ablästern zu müssen, will mich oft massieren(was mich allerdings nicht so anspricht) kuschelt SEHR gerne mit mir,fühlt sic wohl wenn ich sie umarme, kocht ja auch für mich manchmal.

Ach ja einmal meinte sie, sie würde mich so lieben ,dass sie sich sogar mal Gedanken darüber gemacht hat ihr JFH zu entfernen für mich. Ich weiß nicht sorrecht ob das jetztwas mit Liebe zu tun hat oder aufopferung oder eher nur egoistisches Denken damit sie nach ihrer Meinung keine Schmerzen mehr erträgt.

Apropos Meinungen.
Sie meint sie glaubt solche Spinnern ausm Internet nicht, weil die keine Ahnung haben -.-
Ihrer Gyn glaubt sie auch nicht immer Recht solange sich deren Meinung gegen der ihrer Mutter stellt.
Das ist echt schon krankhafte anhänglichkeit ihr gegenüber finde ich.

Ihre Mutter gibt nicht ihren Senf immer dazu. Sie sagt ja nur was wenn meine Freundin sie was fragt. Und dann kommen halt all diese Fakten herraus. Ich meine in paar Dingen hat sie ja Recht, aber manchmal widersprechen paar Dinge jeglicher Logik und sie ist IMMER von sich selbst überzeugt :/ (allwissend)

Ich hab ihr auch mal gesagt, dass sie egoistisch ist, aber auch das verneint sie. :/
Naja ich spreche gegen ne Wand. Zum Glück ist sie nicht immer so denn sonst hätte ich sie längst verlassen. Achja sie meint, sie kann einfach nicht emrh, dass ich ständig was an ihr zu meckern haboder sie ändenr will. Also das ist ja wohl dreist -.- Was soll oich denn sonst nach 5 Monate kein Sex, oder schlechtem Petting seit 7 moantenoder weiß der kuckkuck

war jetzt auch viel von mir :grin:
danke nochmal :smile:
MfG
Emro0
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren