Von der Freundin vergewaltigt? :/

Benutzer151142  (24)

Benutzer gesperrt
Hii
Ich bin seit ungefähr einem Jahr mit meiner Freundin zusammen.Wir beide sind 16. Bei uns läuft es eigentlich ganz gut...eigentlich :/ In letzter Zeit wollte meine Freundin mit mir Sex haben, aber ich wollte es nicht(ich war Jungfrau,sie aber nicht) weil ich mich nicht bereit fühlte. Immer wenn ich am Wochenende mit ihr abends eine Film schaute und dabei kuschelten, hat sie oft versucht mich zu verführen. Sie fingen mit zarten küssen an wo ich noch mitmachte, aber dann wenn es etwas intensiver wurd bzw sie versuchte mich auszuziehen hab ich immer abgeblockt und ihr gesagt dass ich nicht mehr will. Es fiel mir echt schwer ihr zu widerstehen.Sie entschuldigt sich immer danach und lässt es dann auch, aber macht dann ein auf beleidigt.Das passierte paar mal so, aber an einem Abend war es nicht so. An dem Abend hat sie gar nichts gemacht, da haben wir nur gekuschelt. Weil der Film so "interessant" war, bin ich sehr früh eingeschlafen. Ich hatte irgendwie einen 'geilen' Traum gehabt, fragt nicht warum oder so ich weiß es selber nicht. Auf jeden Fall hatte ich beim schlafen einen harten. Irgendwann in der Nacht bin ich aufgewacht, war aber total müde und nicht nicht richtig "hochgefahren". Ich sah wie meine Freundin meinen Penis in den Mund und sich dann einfach so drauf setzte. Ich hab erst nach paar Sekunden realisiert was eigentlich grad passierte.Ich war einfach nur für den Moment geschockt. Ich wollte dann aufstehen aber sie hat mich dann nach unten gedrückt und mir die Händen festgehalten. Ich wollte ihr sagen dass sie aufhören solle aber ich hab mich nicht getraut. Ich weiß nicht warum... Ich konnte mich eigentlich auch befreien, aber ich habe es nicht gemacht, ich weiß nicht was mit mir los war. Das war einfach nur krass für mich diese Situation. Dann als sie kam, kam ich auch und es fühlte sich so...so komisch an. Meine Freundin flüsterte mir nur dass ich es doch auch wollte. Ich kanns immer noch nicht begreifen dass sie sowas gemacht hat. Ich bin einfach nur verwirrt. Ein paar Tage später hat sie sich entschuldigt weil sie mich überrumpelt hätte. Ich hab die Entschuldigung angenommen weil ich nicht mehr drüber reden wollte. Mir ist das total peinlich und unangenehm gewesen. Ich liebe sie zwar immer noch, aber ich ....bin einfach nur verwirrt. Ich kann das einfach nicht glauben, was soll ich tun??
 
G

Benutzer

Gast
Sei hat eindeutig eine Grenze - bewusst ! - überschritten und das geht einfach gar nicht. Du sagst, dass du verwirrt bist. Wie fühlst du dich sonst ? Denkst du, du kannst weiterhin mit deiner Freundin leben ? Mir würde nach ihrer Aktion ziemlich die Lust auf sie vergehen...

Und ja, man kann von einer Vergewaltigung sprechen. Das kann auch von einer Fau initiiert werden. Sie wusste, dass du nicht willst und es ist keine Rechtfertigung zu sagen, ja, du hattest ja ´n Ständer...
 

Benutzer151142  (24)

Benutzer gesperrt
Ich war nur verwirrt. Ich wollte sie drauf ansprechen was das sollte, aber habe es nicht gemacht. Ich liebe sie ja und es hat jz nicht weh getan aber ich bin einfach nur verwirrt. :/
 

Benutzer141862 

Sehr bekannt hier
Tut mir voll leid. Das, was sie gemacht hat, geht gar nicht. Wie geht es dir aktuell? Konntest du dir Sex mit ihr überhaupt irgendwann vorstellen oder käme der für dich nicht in Frage?

Nimmt deine Freundin Pille?
 

Benutzer151142  (24)

Benutzer gesperrt
Mir gehts eig gut, aber ich weiß nicht was ich machen soll, sollte ich mit ihr drüber reden?
 

Benutzer91827 

Beiträge füllen Bücher
Off-Topic:
Wenn du ein mädchen wärst und ein kerl dir sowas angetan hätte, gäbe es da gar nichts zu fragen: anzeigen wär die einzige antwort. Aber da du ein junge bist, und jungs ja angeblich nicht vergewaltigt werden...


wie schätzt du denn das geschehene ein? Würdest du das definitiv nicht noch mal erleben wollen/wäre es schlimm, wenn so etwas noch mal passiert?
 

Benutzer141862 

Sehr bekannt hier
Mir gehts eig gut, aber ich weiß nicht was ich machen soll, sollte ich mit ihr drüber reden?
Bevor du mit ihr redest, beantworte einige Fragen für dich selbst:
- Konntest du dir früher überhaupt vorstellen, mit ihr zu schlafen bzw. dein erstes Mal zu haben?
- Wenn ja, wann wärst du dafür bereit?
- Warum warst du nicht bereit? Hattest du Angst davor / sollte etwas Spezielles passieren / hattest du noch nicht genug Gefühl zu ihr... ?
- Hast du jetzt mehr oder weniger Lust auf sie als früher?
- Bereust du diese Erfahrung?
- Willst du mit ihr weiter zusammen sein?
...
(die Reihenfolge ist nicht relevant)

Ich denke, solange du deiner Freudin nicht ausdrücklich sagst, dass du keine Wiederholung willst, kann sie sich denken, du seiest schüchtern und sie solle bloß weiter mehr Initiative ergreifen :ups: Ein Gespräch ist also bitter nötig.
 

Benutzer116134 

Planet-Liebe Berühmtheit
Ich denke, solange du deiner Freudin nicht ausdrücklich sagst, dass du keine Wiederholung willst, kann sie sich denken, du seiest schüchtern und sie solle bloß weiter mehr Initiative ergreifen :ups: Ein Gespräch ist also bitter nötig.
Denke ich (leider) auch.

Es tut mir sehr leid für dich, dass du um ein Schönes-Erstes-Mal-Erlebnis beraubt worden bist. Deine Freundin hat sich bewusst über dich hinweggesetzt, ich vermute, weil sie deine Grenze nicht all zu ernst genommen hat (nach dem Motto: Männer wollen ja immer).
 

Benutzer68737  (38)

Sehr bekannt hier
Wie myrjanna myrjanna schon sagte, andersherum würde hier wohl bald ein eindeutiger Tenor zum Anzeigen stehen. Und irgendwie ist es wie mit zweierlei Maß zu messen es nicht zu tun. Aber in der heutigen Gesellschaft unterscheiden wir ja auch z. B. bei körperlicher Gewalt in die eine oder andere Richtung unterschiedlich. Ob das jetzt richtig ist, sei mal dahin gestellt.

Geh mal in dich und beantworte für dich die Fragen die Hedonistin Hedonistin gestellt hat. Und frag dich ob du "Angst" davor hast, dass sie es wieder tun könnte. Dann wäre nämlich vielleicht tatsächlich eine Trennung angebracht.
 

Benutzer144719  (31)

Öfter im Forum
Denke ich (leider) auch.

Es tut mir sehr leid für dich, dass du um ein Schönes-Erstes-Mal-Erlebnis beraubt worden bist. Deine Freundin hat sich bewusst über dich hinweggesetzt, ich vermute, weil sie deine Grenze nicht all zu ernst genommen hat (nach dem Motto: Männer wollen ja immer).

so denke ich leider auch.. was du denkst weiß deine freundin mit sicherheit nicht. von daher rührt sie sich ihren eigenen kuchen zusammen, was du denken könntest. vorallem wenn du nie was gegenteiliges sagst. aber natürlich hätte sie dich vorher fragen sollen bevor sie sowas tut. vlt dachte sie sich einfach du seist wirklich schüchtern und sie muss tätig werden.. redet nochmal drüber und verhindere so eine situation das nächste mal, hab keine angst davor etwas zu sagen! es is immerhin dein körper.
 

Benutzer135918 

Sehr bekannt hier
Es tut mir sehr leid für dich ! Das was du da erlebt hast war definitiv eine Vergewaltigung !

Sie hat definitiv die körperliche Reaktion ausgenutzt die man nur ganz schwer bis gar nicht kontrollieren kann !

Kannst du ihr danach den noch in die Augen schauen ?

Hast du ihr gesagt wie falsch das war ?

Was hat sie darauf gesagt?

Kannst du den auch überhaupt noch richtig schlafen oder hast du nun Angst so was wieder zu erleben ?


Ach ja selsbt wenn du damit weniger Erfolg hast kannst du sie wegen Sexueller Nötigung anzeigen. Beim Mann ist das ja keine Vergewaltigung nach den deutschen recht *grummel* !
 
F

Benutzer

Gast
Puh, wie krass... So etwas macht man einfach nicht. Anzeige erstatten tja ich denke das wird nix bring. Was sollen die polizisten auch denken "ja meine freundin hat mich vergewaltigt" :hmm:

Mit so einer Person, die mein Vertrauen so extrem und mutwillig zerstört könnte ich auf keinen fall mehr zusammleben. Eine Beziehung basiert auf vertrauen und das hat sie definitiv zerstört...

Aber wie sahs den mit der verhütung aus ?
 

Benutzer139069  (30)

Verbringt hier viel Zeit
Das ist immer sehr sehr schwierig, wenn so etwas umgekehrt passiert. Wärst du die Frau und sie der Mann, hättest du bestimmt schon x-mal gehört, dass du ihn anzeigen solltest. Wie verhält sie sich denn dir gegenüber nun? Ist alles so wie immer oder ist die Beziehung eingefroren? Willst du überhaupt nochmal Sex mit ihr? Wie geht es dir seit dem, bist du im Alltag eingeschränkt?

Ich an deiner Stelle würde das ganze mit Sicherheit erstmal auf Eis legen. Ich könnte demjenigen nicht mehr in die Augen schauen, der mein Vertrauen so sehr missbraucht und mich einfach ausgenutzt hätte.

Und was @Flower-1994 fragte ist auch sehr sehr wichtig: Habt ihr verhütet? Oder zumindest sie? Ich denke, wenn ihr (obwohl man hier eigentlich eher "sie" sagen müsste) ein Kondom verwendet hättet, hättest du das erwähnt...
 

Benutzer150788 

Praxis für Sexualität
Vieles was die Vorredner/innen geschrieben haben kann ich unterstützen. Ich glaube allerdings, dass es wichtig ist sich "reale" Unterstützung zu holen. Ein Forum kann helfen. Trotzdem brauch es eine "echte" Unterstützung. Ob eine Anzeige, in welcher Art auch immer der richtige Weg ist, musst du für dich entscheiden. Wichtig ist, finde ich, dass du versuchst, in welcher Weise auch immer aktiv zu werden. Das kann ein Gespräch mit deiner Freundin sein, das kann der Weg zu einer Beratungsstelle sein oder das Gespräch mit der vertrauten Bezugspersonen. Du entscheidest! Falls Du Hilfe bzgl. einer Beratungsstelle brauchst, schreibe mich gerne an. Ich kann dir dann Kontaktadressen zukommen lassen. Alles GUTE
 

Benutzer91827 

Beiträge füllen Bücher
Off-Topic:
Puh, wie krass... So etwas macht man einfach nicht. Anzeige erstatten tja ich denke das wird nix bring. Was sollen die polizisten auch denken "ja meine freundin hat mich vergewaltigt" :hmm:
Öh, ja, genau das sollen die denken. Und dementsprechend handeln. Wenn man nach den offiziellen zahken geht, werden Männer seltener Opfer sexueller Übergriffe als Frauen, die dunkelziffer dürfte ber bei den Männern wesentlich höher seinm aks angegeben, unter anderem aus genau diesem Grund... wer glaubt denn einem kerl, dass er sich nicht gegen eine frau wehren kann?wer glaubt denn einem kerl, dass er es nicht eigentlich doch wollte, weil, wie wir alle wissen, wollen Männer ja beinahe immer- auch wenn man sie zu ihrem Glück zwingen muss.
Ich sage nicht, dass speziell der TS hier jetzt seine Freundin anzeigen muss (ich würde es tun), einige Frauen machen das ja auch nicht (aus angst; weil sie glauben, sie seien ja irgendwo selbst mit schuld; weil sie angst haben, dass es niemand glauben würde...) , aber ich bin der Meinung, dass sich da gewaltig was in unser aller Denke tun muss, damit es eben nicht heißt "wer glaubt das denn schon einem Mann".
Und ich bin der meinung (oder habe die Hoffnung), jeder halbwegs vernünftige Anwalt und jedes halbwegs vernünftige Gericht würde sich sehr wohl um den fall kümmern. Immerhin kann ein Mann ja auch eine Frau wegen einer ohrfeige anzeigen, obwohl das Kräfteverhältnis dort auch ungleich ausgelegt ist.
 

Benutzer151142  (24)

Benutzer gesperrt
Wir haben uns seit paar tagen nicht mehr getroffen und/oder geschrieben. Ich hab mir überlegt mit ihr heute drüber zu reden. Ich hab mir auch diese Fragen beantwortet von Hedonistin Hedonistin . Auf eine Anzeige werde ich verzichten, denn ich glaub hier war die fehlende Kommunikation das Problem. Meine Freundin ist leider einer der Mädchen die über Männer sehr klischeehaft denken. Schluss machen würde ich jetzt auch nicht wollen da ich sie irgendwie zu sehr liebe. Ich hab eine leichte Angst dass sie es nochmal machen könnte :/ Ich werde heute einfach mit ihr drüber reden und ihr sagen dass es mir nicht gefallen hat usw und dann mal gucken. Vielen Dank für eure Antworten. Ich werde wenn ich es heute noch schaffe euch sagen wie das Gespräch gelaufen ist...
 

Benutzer72433 

Planet-Liebe ist Startseite
Ich hab eine leichte Angst dass sie es nochmal machen könnte :/
dann solltest du unbedingt erwähnen dass du das auf keinen fall nochmal erleben möchtest - dass du ihr das eine mal sozusagen als missverständnis durchgehen lässt, das bei einem weiteren derartigen versuch aber anders aussähe.
 

Benutzer141430  (36)

Benutzer gesperrt
ich will dir ja keine angst machen aber pass auf was du beim gespräch mit ihr sagst.
nicht das sie noch angst bekommt und auf die idee kommt zu behaupten du hättest sie vergewaltigt um ihren hals aus der schlinge zu ziehen.


ansonsten muss ich sagen gebe ich myrjanna myrjanna zu 100% recht, muss aber gleichzeitig auch zugeben das ich nicht behaupten kann das ich diese gedanken wie "wer glaubt denn einem kerl, dass er sich nicht gegen eine frau wehren kann?wer glaubt denn einem kerl, dass er es nicht eigentlich doch wollte" nicht habe. auch wenn ich weiß das es logisch gesehen genau so schlimm ist wie anders herum.
 

Benutzer151142  (24)

Benutzer gesperrt
OK ich hab mit ihr geredet. Als erstes, sie hat verhütet und zwar mit Pille (Krankheiten ect.haben wir eh nicht). Ich hab ihr das gesagt dass ich das über haupt nicht in Ordnung fand und sie mir leicht etwas Angst gemacht hätte. Sie war richtig überrascht und sie hat sich auch mehrmals entschuldigt. Für sie war dass sozusagen ein kleiner "Spaß" da sie dachte dass ich schüchtern wäre(was ich ein bisschen bin) und sie den ersten schritt machen wollte. Es tat ihr wirklich leid. Sie dachte halt ,,Ja Männer wollen doch eh sex.'' Und naja. Auf jedefn Fall haben wir das geklärt und sie hat versprochen es zu lassen bzw es nicht nochmal zu machen. Ich hätte ehrlich nicht gedacht dass sie so reagieren würde aber ttrzdem gut. ABER für sie gibt es ein weiteres Problem: Sie meinte zu mir dass sie unbedingt Sex mit mir haben möchte. Sie ist sehr...naja ich sage mal "Sexhungrig" wenn ihr versteht.Sie fühlt sich extrem sexuell angezogen von mir, meinte sie :what:Ich weiß nicht warum.Ich persönlich fühle mich noch nicht ganz bereit und nach der Aktion ist es auch nicht grad besser geworden. Ich kann sie aber irgendwie auch verstehen, denn wir sind ca. Ein jahr zsm und sie hatte mit mir noch nicht gehabt(außer das einmal...). Ich find sie wirklich attraktiv und so, aber ich bin mir nicht gsnz sicher. Was sollte ich eurer meinung nach tun?
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren