Von Beginn an richtig Kommunizieren: How to

Benutzer149704  (24)

Benutzer gesperrt
Hallo,

aus meiner letzen Beziehung habe ich gelernt, wie schnell ich Mädchen/Frauen unabsichtlich mangels richtiger Kommunikation verletzen kann. Das soll aber garnicht Gegenstand dieses Threads sein, wie im Titel erwähnt suche ich nach der richtigen Art und Weise dies in Zukunft zu vermeiden.
Seit ich wieder Single bin und nicht mehr mit Scheuklappen unterwegs, bin ich einigen Mädchen begegnet, die mich optisch zwar sehr ansprechen, bei mir aber keine Gefühle auslösen. Anders gesagt hätte ich auf jeden Fall Interesse diese Mädchen näher kennenzulernen, auch auf sexueller Ebene, habe aber die Befürchtung, dass ich mir mangels Gefühle keine Beziehung vorstellen kann. An sich keine große Sache, hier kommt aber mein Problem ins Spiel: Ich hab absolut keine Ahnung wann man so etwas zu Sprache bringt, geschweige denn wie man so was geschickt formuliert. Sollte ich garnicht erst anfangen mich mit Mädchen zu treffen, bei denen ich mir sicher bin, dass ich mir mit ihnen nichts Ernstes vorstellen kann? Würde die Auswahl aber erheblich einschränken...
Sollte ich so etwas schon zur Sprache bringen bevor irgendwas gelaufen ist und damit "leer ausgehen" oder
erst nach dem ersten mal rummachen/miteinander schlafen? Ich will wirklich niemandes Hoffnungen zerstören und "ausnutzen", gleichzeitig ist es aber auch recht unrealistisch, dass alle Mädchen auf der Suche nach einer festen Beziehung sind und alles lockere ablehnen.

Ich hoffe ich konnte meine Frage verständlich stellen und freue mich auf jede Antwort.
 

Benutzer36879 

Benutzer gesperrt
Anders gesagt hätte ich auf jeden Fall Interesse diese Mädchen näher kennenzulernen, auch auf sexueller Ebene, habe aber die Befürchtung, dass ich mir mangels Gefühle keine Beziehung vorstellen kann. An sich keine große Sache, hier kommt aber mein Problem ins Spiel: Ich hab absolut keine Ahnung wann man so etwas zu Sprache bringt, geschweige denn wie man so was geschickt formuliert. Sollte ich garnicht erst anfangen mich mit Mädchen zu treffen, bei denen ich mir sicher bin, dass ich mir mit ihnen nichts Ernstes vorstellen kann? Würde die Auswahl aber erheblich einschränken...
Menschenkenntnis.. Erfahrung.. Menschenkenntnis!
Das musst du merken, was da möglich ist und es dann geschickt ansprechen.
Du brauchst auch keine Gefühle für etwas Spaß. Wieso bist du nicht einfach ehrlich ?
 
K

Benutzer

Gast
Das ist sehr Situations- bzw. Personen abhängig. Es gibt durchaus auch Mädels die das Thema von selbst ansprechen, da solltest du dann bestenfalls ehrlich sein und deine Absichten klar und deutlich machen.

Suchst du denn zur Zeit aktiv und wenn ja, wo? Das beeinflusst es ja auch nochmal extrem. Falls du online auf Singlebörsen unterwegs bist, lässt sich das vermutlich "einfacher" kommunizieren und die Mädels wissen von Anfang an worauf sie sich einlassen.
 

Benutzer133456  (49)

Beiträge füllen Bücher
"Erfolgreiche Kommunikation" ist immer individuell anzupassen, aber es gibt da eine Faustregel in der Kommunikationswissenschaft, die die wenigsten kennen:
  • Kommunikation erfordert einen Sender, eine Botschaft, und einen Empfaenger;
  • der Kommunikationsvorgang ist erst dann abgeschlossen, wenn die Botschaft verstanden wurde und nachweislich in irgendeiner Form umgesetzt wird.
(Ja, ich unterrichte das).
:whistle:
Fuer mich praesentieren sich da viele Stolpersteine, die so manchen zu fall bringen. Da ich seit ca. 40 Jahren mit Frauen kommuniziere, kann ich hier fuer jeden Stolperstein ein Beispiel geben:
  1. Sender: So mancher meint, er sende; das kann ein Irrtum sein. Wer nicht glasklar als Sender (an)erkannt wird, funkt nicht. Es ist wichtig, dass man sein Sendezeug in Ordnung hat - das rechte Wort zur rechten Zeit, und ansonsten ist Schweigen Gold (und verhilft dem Senden zu mehr Sichtbarkeit; ich selbst musste mein Quasseln eindaemmen, um als Verfasser von Sagenswertem erkannt zu werden, weil man einfach nicht staendig "Radio" hoeren kann).
  2. Botschaft: Sagt man wirklich was? Viele reden, sagen aber nichts.
  3. Empfaenger: Schoen und gut, jemanden anzusenden, aber was, wenn der/ die keine Antenne ausgefahren hat? Viele Leute sind auf vielen Ohren taub, und lassen sich auch nix sagen. Manchmal generell, manchmal exklusiv von einem selbst. Mach sicher, dass die auf Empfang stehen, wenn Du sendest.
  4. Umsetzung: Wenn sich nach der Sendung nichts bewegt; ist man nicht durchgekommen; bewegt sich Unerklaerliches, ist man falsch angekommen. In beiden Faellen muss wieder gefunkt werden.
 

Benutzer68775  (36)

Planet-Liebe Berühmtheit
Ich bin absolut für klare Verhältnisse von Anfang an.
Auch wenn du "riskierst leer auszugehen" - das ist Sinn und zweck von fairen Ansagen - der andere muss die Beindungen kenne, bevor er sich sinnvoll entscheiden kann, ob er sich drauf einlassen will oder nicht.

Zu sagen, ich suche nichts ernstes, oder auch ich suche nichts ernstes mit dir, ist völlig legitim und sollten nicht allzuviele gegenüber sehr verletztend finden. Erwachsene Menschen haben vermutlich inzwischen gelernt, wie viele Facetten es so gibt.

Aber das NICHT auszusprechen, obwohl man es weiss, ist unfair und verletzend, weil man sich unter Vorspielung falscher Tatsachen Aufmerksamkeit erschleicht, die man eventuell nicht erhalten würde, wenn man ehrlich wäre. Eigentlich sollte doch jedem dran gelegen sein, zu bekommen, was er sucht - wie soll das funtkionieren, wenn man nicht kommuniziert was man sucht?

Man KANN natürlich auch ein Arsch sein, und ein paar Mädels um Vorbeigehen traumatisieren - aber dann sollte man auch dazu stehen, und nicht so tun, als könne man eh nicht anders, bzw man hätte ja keine Wahl. Die hat man immer, man muss sie halt treffen, auch wenn sie Nachteile für einen selbst mitbringt.
 

Benutzer10855 

Team-Alumni
Kannst du es denn überhaupt selbst so schnell so genau sagen? Ich brauche zumindest einige Zeit, um abschätzen zu können, wie "ernst" es mir mit jemandem ist. Aber man kann mich immer fragen und eine ehrliche Antwort erhalten und es ist jetzt auch nicht meine alleinige Verantwortung noch kann ich es verhindern, wenn sich andere Leute Luftschlösser bauen oder sich da in was verlieren. :hmm:

Ich finde es moralisch auch nicht gerade in Ordnung, solche Situationen auszunutzen und würde auf Konfrontation gehen und das Thema selbst ansprechen, wenn ich der Meinung bin, da interpretiert jemand zu viel in eine Sache oder macht sich gerade unglücklich. In so einer Situation fühle ich mich auch unwohl. Aber solange man es langsam angehen lässt und die Situation offen lässt, ist man auch nicht dazu verpflichtet, die Karten knallhart auf den Tisch zu legen. Ich gehe aber auch davon aus, dass man sich auf solche Dinge wie Küssen und Sex nicht einfach einlässt, falls man ein Problem damit hat, dass die Fronten noch nicht geklärt sind.
 

Benutzer11821 

Meistens hier zu finden
Ich sehe das wie Fuchs. Du sagst zwar die Mädels lösen bei dir keine Gefühle aus.. Gut wenn man jemanden nicht kennt dann ist das meiner Meinung nach auch schwierig. Ich bin auch nicht der Typ Frau die sich nach dem ersten Sex oder 2 Gesprächen in eine Beziehung flüchtet (obwohl ich hin und wieder durchaus Gefühle entwickle): Aber Menschen sind verschieden! Gerade wenn man sich gut versteht, regelmässig Sex hat und sich mit der Zeit mehr und mehr kennenlernt kann es doch durchaus passieren, dass dann doch plötzlich mehr Gefühle entstehen (auch wenn du das jetzt verneinst).

Wichtig ist doch bloss den Mädels zu sagen, dass du alles locker siehst. Wenn dir eine Frau von Anfang an sagt, dass sie nach etwas Ernstem sucht dann sag ehrlich, dass du daran nicht interessiert bist und lieber alles auf dich zukommen lässt. Wenn du nichts ausschliesst bist du immer am besten dran. Sonst ärgerst du dich schlussendlich womöglich noch drüber, wenn du dann doch Gefühle entwickelst und sie anfänglich aber darüber informiert hast, dass du sowieso nix Ernstes suchst (gibt nämlich Frauen die ihr Herz dann komplett verschliessen und dich NIE näher ranlassen, wenn du von Anfang an so ankommst).

Demnach: Immer ehrlich sein und das Sagen was du in DIESEM Moment denkst/fühlst. Schliesse nichts aus sondern lebe im Jetzt. Ehrlichkeit ist das A und O. Wer ehrlich ist kann zwar verletzen aber dein Gegenüber kann dir NIE etwas vorwerfen und wird dich (auf lange Frist, auch wenn du sie damit evtl. verletzt hast - die Zeit heilt alle Wunden und emotionale Ausbrüche) dafür schätzen und in guter Erinnerung behalten.
 

Benutzer164915  (29)

Benutzer gesperrt
Wie wäre es einfach damit : Ich lebe mehr nach dem motto mal schauen was der Abend so bringt.

Da steckt schon drin das es nicht unbedingt ne ernsthafte beziehung werden wird.

Und der beste moment etwas anzusprechen ist wenn es der emotion der situation angemessen ist sprich:

Was gefällt dir an männern ist im bett keine gute frage aber wenn ihr euch in die augen seht bei nem gläschen chardonet da wiederum würde es passen.
 

Benutzer154123 

Benutzer gesperrt
Ich lebe mehr nach dem motto mal schauen was der Abend so bringt.
Als Frau muss ich sagen, dass dies für mich sicher keine "klare Aussage" ist. Sondern genau das Gegenteil. Im Prinzip ist es das Gleiche wie "sich von der Antwort drücken", also ein nichts aussagender Satz. Als Frau kann man es durchaus als "wenn ich dich näher kennenlerne und du mir gefällst, kann ich mir eine Beziehung vorstellen" interpretieren. Und nicht als "ich will nur Sex von dir" - das was der TE eigentilch ausdrücken möchte. Genau mit diesem Satz werden falsche Hoffnungen hervorgerufen, Herzen gebrochen und Menschen traumatisiert.

Ich finde "Ich will nur etwas Lockeres" würde mehr der Wahrheit entsprechen.

Dass die Dinge im Leben mal sich anders entwickeln können als man plant und dass man darauf auch spontan reagieren kann - ist ja eine allgemeine "Lebensweisheit" - sowas hat doch jeder im Hinterkopf egal welche Entscheidung man im Leben trifft, das muss man nicht explizit aussprechen, um das Gegenüber nicht unnötig zu verwirren.
 
Zuletzt bearbeitet:

Benutzer122263  (30)

Meistens hier zu finden
Ergänzend sei gesagt! Es kommt nicht nur auf die Worte an! Wenn du keine Beziehung mit der Frau willst, dann verhalte dich auch nicht wie ein potentieller Boyfriend!
Keine Gefühlsduselei, kein Händchen halten, nach dem Kennenlernen auch keine Dateaktivitäten mehr (wie ins Kino gehen). Man schaut beim anderen nur vorbei, weil man Sex haben will. mit nem Film eventuell davor, thats it!
Auch die Häufigkeit der Treffen mit einer Affäre sollte ebenfalls nicht zu hoch sein, da sonst beim anderen leichter Gefühle entstehen können.
Das muss natürlich nicht immer so 1:1 umgesetzt werden, wenn auch von Frauenseite definitiv keine Gefühle im Spiel sind. Aber ansonsten hälst du so zu jmd eine Distanz aufrecht, die es auch der Frau leichter macht, sich nicht an dich gebunden zu fühlen.
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren