Vibrator / Freund

Benutzer83243 

Verbringt hier viel Zeit
Hallo ihr Lieben! :smile2:

Ich habe gestern meinem Freund erzählt (auf Aufforderung es zu sagen) ^^ das ich, wenn ich mich selbst befriedige einen Vibrator benutze. Ich wollte es ihm nicht sagen, da er wie ich ihn schonmal einfach mal so damals gefragt hab " Wie er das finden würde, wenn ich einen Vibrator benutzen würde" Hab ihn aber so gefragt, das er nicht auf den Veracht kommt, ich würde es tun. Da hatte er damals gesagt, dass er das nicht so toll finden würde, da er Angst hat der Vibrator würde besser sein als er und er so vom Gefühl her auch nicht so dafür wäre. Na ja :frown: habs jetzt dann doch getan, weil ich weiß, dass er sich auch selbst befriedigt und ja eigentlich überhaupt nichts schlimmes dabei ist (auch wenn man in einer Beziehung ist) einen Vibrator zu benutzen als Frau. Zu dem Thema, dass er Angst hat, dass der Vib. besser sein sollte als er hab ich ihm liebevoll und ehrlich gesagt, dass das man sowieso nur als Spielzeug ansehen soll und das dieses Gerät niemals (!) ihn in kleinster Weise ersetzen könnte. Ein Vibrator kann keine Wärme, Liebe etc geben.
Das hab ich ihm auch gesagt, nur wie ich ihm das dann gestern sogesagt "gebeichtet" hatte, fand er das na ja ... er war halt eben nicht sehr begeistert.

Wie reagiert ihr denn darauf (bevorzugt die Männer gefragt ^^) wenn ihr wisst eure Freundin benutzt sowas?

Und sagt ihr das eurem Freund (an die Mädels ^^) und was sagen die dazu?

Würde mich auf eure Antworten freuen !

:smile: gaaannz liebe Grüße
 

Benutzer79369 

Benutzer gesperrt
klar, sag ich das meinem freund. wenn er ein problem damit hätte (hat er nicht...), dann müsste er wohl an sich arbeiten!
 
C

Benutzer

Gast
Nun, ich besitze selbst Vibratoren und die werden meistens beim Sex eingesetzt.
Also meistens muss ich "beichten", dass ich einen besitze und ich finds toll, wenn die Dame Sexspielzeug besitzt.

Eine Frau die kein Sexspielzeug einsetzen möchte, kann ich mir nur sehr schwer vorstellen, als langfristige "Lösung" im sexuellen Sinn.
 

Benutzer30217 

Sophisticated Sexaholic
Ich sage es meinem Freund nicht, aber meine manchmal offen herumliegende Spielzeugsammlung lässt einiges erahnen. Da ist jetzt viel mehr als ein Vibrator dabei. Manche Männer finden es nicht gut, manche gut, manche beziehen die Spielzeuge mit in das Sexualleben ein, andere wieder nicht ...
 

Benutzer16100 

Meistens hier zu finden
Ich hab schon Vibratoren geschenkt bekommen von meinen Exfreunden- aber meine letzten zwei Freunde fanden den Gedanken etwas merkwürdig und befremdlich- haben das aber auch ganz offen zugegeben. Ich habe dann die vermeintlichen Vorzüge des Vibrators erklärt :grin: und den Vibrator z.B. in der Stellung 69 mit eingebaut, was er dann auch sehr erotisch fand.

Ich sehe Vibratoren natürlich nicht als "Partnerersatz" an, aber ich sehe sie als spannende Ergänzung im Sexleben. Sexspielzeug eben. Nicht mehr und nicht weniger.
Ich rede mit meinen Partnern sehr offen über Sex, natürlich spielt dabei auch das Thema SB eine Rolle und somit komme ich früher oder später auch auf das Thema Vibratoren. Ich habe insgesamt drei und auch ansontsen divererses Spielzeug. Gehört für mich einfach dazu :smile:
 

Benutzer65590 

Beiträge füllen Bücher
Lustigerweise scheinen sich ja viele Männer durch einen Vibrator ernsthaft in ihrer Rolle als Chef im Haus gefährdet zu sehen. Solche Threads liest man hier häufiger, gerade in letzter Zeit irgendwie.

Ich kann meine Position dazu nur wiederholen: Meiner Meinung nach hat jeder Mann, der ein Stück Plastik ernsthaft als Konkurrenz betrachtet, sein Gehirn schon zu Beginn der Diskussion an der Garderobe abgegeben. Vibrator = Werkzeug, Sexspielzeug, nicht mehr, nicht weniger. Ich bin ja auch nicht eifersüchtig auf die Zange, weil sie Nägel besser aus der Wand ziehen kann als ich mit meinen Wurstfingern. - Dementsprechend nehme ich es meiner Freundin natürlich auch absolut nicht übel, wenn sie, zumal für sich alleine, also in einer Situation, da ich noch nicht mal anwesend bin, um die eingebildete Konkurrenzsituation herzustellen, zum Werkzeug greift. Himmel, ich habe ihr das Ding sogar gekauft...

Also Frau würde ich mir keinesfalls die Verwendung eines effektiven Werkzeugs zur Lustgewinnung von meinem in der Ehre verletzten Männe verbieten lassen. Ich würde ihm stattdessen mal in einer Private Session zeigen, wozu so ein Gerät alles gut ist - und dass er es ja zB auch mal zur Hand nehmen kann. Wirklich, so ein Vibrator macht zu Zweit doch noch viel mehr Spaß...!
 
A

Benutzer

Gast
Mein Freund hat mir schon mehrere Vibratoren in verschiedensten Ausführungen geschenkt.

Irgendwann sollt ich ihm wirklich sagen, dass ich die Dinger benutze :O
 
L

Benutzer

Gast
Die aktuelle Neon antwortet auf die Frage, ob er auf ihren Vibrator eifersüchtig sein darf:
"Klar darf er, wenn sie auf seine Hand eifersüchtig sein darf."

Viel mehr ist da nicht zu sagen und das würde ich ihm an Deiner Stelle auch sagen.
 

Benutzer59358  (36)

Verbringt hier viel Zeit
klar, sag ich das meinem freund. wenn er ein problem damit hätte (hat er nicht...), dann müsste er wohl an sich arbeiten!

Ja klar, dann muss er an sich arbeiten.

Wenn der Mann aber Pornos guckt und es die Frau kränkt, dann muss natürlich der Mann aufhören Pornos zu gucken, wie kann das Schwein das auch nur tun... :link:
 

Benutzer46728 

Beiträge füllen Bücher
Die aktuelle Neon antwortet auf die Frage, ob er auf ihren Vibrator eifersüchtig sein darf:
"Klar darf er, wenn sie auf seine Hand eifersüchtig sein darf."

Viel mehr ist da nicht zu sagen und das würde ich ihm an Deiner Stelle auch sagen.

Oh man!!MEINE REDE, wollt ich grad echt schreiben, habs heute gelesen...
 

Benutzer93806  (39)

Öfter im Forum
wenn er damit ein problem hat, hat er an erster stelle ein problem mit sich selbst und anschließend ein problem mit mir. sinnlose und ungerechtfertigte eifersucvht finde ich einfach nur anstrengend und nervend.
 
C

Benutzer

Gast
Die aktuelle Neon antwortet auf die Frage, ob er auf ihren Vibrator eifersüchtig sein darf:
"Klar darf er, wenn sie auf seine Hand eifersüchtig sein darf."

Viel mehr ist da nicht zu sagen und das würde ich ihm an Deiner Stelle auch sagen.

Hand gegen Hand wäre fair, aber Hand gegen Vibrator ist kein fairer Kampf. Dann doch lieber künstliche Muschi und Vibi. :zwinker:

---------- Beitrag hinzugefügt um 23:22 -----------

Ja klar, dann muss er an sich arbeiten.

Wenn der Mann aber Pornos guckt und es die Frau kränkt, dann muss natürlich der Mann aufhören Pornos zu gucken, wie kann das Schwein das auch nur tun... :link:

Wer sagt sowas? :smile:
 

Benutzer79369 

Benutzer gesperrt
Ja klar, dann muss er an sich arbeiten.

Wenn der Mann aber Pornos guckt und es die Frau kränkt, dann muss natürlich der Mann aufhören Pornos zu gucken, wie kann das Schwein das auch nur tun... :link:

na scheint aber einer frustriert :ratlos:

wenn jemand probleme damit hat, dass der partner pornos guckt, gilt selbiges wie für die vibratorgeschichte...
 
L

Benutzer

Gast
Chosylämmchen schrieb:
Hand gegen Hand wäre fair, aber Hand gegen Vibrator ist kein fairer Kampf. Dann doch lieber künstliche Muschi und Vibi.

Aha. Ich weiß, wie ich mir mit der Hand die besten Orgasmen besorge, da verzichte ich gern auf die Plastikmuschi. Wenn sie nun aber mit ihrem Vibi besser kommt als mit der Hand? Außerdem: Einen zu zweit erlebten/ausgelösten Orgasmus wird sie nicht mit ihrem vibrierenden Plastik vergleichen...
 

Benutzer53592 

Planet-Liebe ist Startseite
Ich formuliere es knallhart: Ein Mann, der mit meinen Vibratoren bzw. sonstigem Sexspielzeug nicht klar kommt und diese Dinge auch beim gemeinsamen Spaß ablehnt, hat in meinem Bett oder sonstigen Spielstätten nichts verloren. Da gibts auch keine großartigen Diskussionen darüber und fertig.

Allerdings muss ich sagen, dass die Männer im Vorfeld schon ungefähr wissen, wie ich sexuell drauf bin - denen würde nicht im Traum einfallen nur einen negativen Mucks darüber zu verlieren.
Aber viele Männer sind kleine Technikfreaks, Spielernaturen und visuelle Genießer...ich hatte noch keinen, der es nicht anregend fand, wenn ich mich vor ihm mit 'nem Vibrator befriedigte oder er mit dem Teil selber an mir herumspielen durfte.
 
C

Benutzer

Gast
Aha. Ich weiß, wie ich mir mit der Hand die besten Orgasmen besorge, da verzichte ich gern auf die Plastikmuschi. Wenn sie nun aber mit ihrem Vibi besser kommt als mit der Hand? Außerdem: Einen zu zweit erlebten/ausgelösten Orgasmus wird sie nicht mit ihrem vibrierenden Plastik vergleichen...
Da kann man genauso die Hypothese aufstellen, was wäre, wenn der Mann mit der Plastikmuschi besser kommen würde.
 
D

Benutzer

Gast
Neben der bis dahin ebenfalls üblichen Wasserstrahlbehandlung, der sogenannten Hydrotherapie, die auch John Harvey Kellogg anwandte, entwickelte der Arzt George Taylor im Jahre 1869 in den Vereinigten Staaten schließlich ein dampfbetriebenes Gerät, den „Manipulator“, dass den gewünschten Effekt hatte und die manuelle Stimulation und die nur in wenigen Badeorten anwendbare Hydrotherapie ablöste. Aufgrund der schwierigen Anwendung und der schlichten Größe konnte der „Manipulator“ jedoch nur von Ärzten und in Praxen angewandt werden. Wenige Jahre später erfand und patentierte Mortimor Granville 1883 einen elektromechanischen Vibrator, den „Percuteur“, der eigentlich für die Massage von Männern entwickelt worden war, aber aufgrund seiner verhältnismäßig geringen Abmessungen und der einfachen Bedienung für die Behandlung der weiblichen Patientinnen eingesetzt wurde.

Komisch, dass gerade Männer auf die von Ihnen entwickelten Geräte (warum auch immer) "Eiffersüchtelig werden/sind..... :grin:

Es erleichtert meiner Partnerin die "Arbeit" an Sich ungemein, macht sie zufriedener und selbstbewusster und genau DAS gibt sie mir doch dann auch wieder zurück.

Dann müsste ich ja auch auf die anderen Geräte, die sie im alltäglichen Leben unterstützen und ihr "helfen" sowie Zeit ersparen (die sie sich mit mir beschäftigen kann.. :drool: ) Eiffersüchtig sein...
Wie könnte ich auf Mixer, Trockner und Co. Eiffersüchtig werden...?

Kurz: NEIN, ich habe nichts dagegen - es ist "IHR" Körper, ihre Fantasie und ihr Sexualtrieb, den sie ausleben darf und soll. Wenn sie es will.
 

Benutzer22200  (35)

Meistens hier zu finden
Ich fänds an sich toll, wenn meine Freundin einen Vibrator hätte. Würde mir zeigen, dass sie sich nicht nur für puren GV interessiert :zwinker: Aber sie hat definitiv keinen.
 

Ähnliche Themen

Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren