Eifersucht Vertrauensbruch wegen Instagram

sophal

Benutzer195046 

Ist noch neu hier
Hi, ich bräuchte euren Rat, weil ich mir echt unsicher bin, was ich davon halten soll.
Mein Freund und ich sind seit 4 Jahren zusammen und im Vergleich zu früher kommt er mir in letzter Zeit schon öfter weniger liebevoll vor. Außerdem dreht er oft sein Handy weg oder macht schnell die offene App oder Webseite zu, wenn er bemerkt, dass ich auf seinem Handy mitschaue.
Letztens konnte ich mich dann nicht mehr zurückhalten und habe sein Handy durchforstet. Wir haben eigentlich gegenseitig Zugriff auf das Handy vom jeweils anderen, trotzdem weiß ich, dass es nicht gerade toll ist, dass ich heimlich sein Handy genommen habe. In seinem Instagram Suchverlauf war dann aber tatsächlich ein Profil einer Influencerin mit sehr freizügigen Fotos. Er weiß genau, dass das für mich absolut gar nicht geht, genauso wenig wie ich halbnackte Männer auf Instagram anschaue. Ich habe sofort totales Herzrasen bekommen und stand völlig neben mir, weil das für mich ein totaler Vertrauensbruch ist.
Als er wieder gekommen ist, habe ich ihn dann darauf angesprochen und ihm davon erzählt, dass ich an sein Handy gegangen bin und seinen Instagram Suchverlauf gesehen habe. Er meinte, er wüsste gar nicht von was ich rede und er schaut sich solche Profile nicht an. Das Profil ist von einer Influencerin mit ca. 200k Abonnenten, und man muss den Profilnamen von ihr schon ziemlich weit in die Suchleiste eintippen, damit genau ihr Profil angezeigt wird. In dem Suchverlauf waren auch noch als die zwei ältesten Suchen zwei Meme-Seiten, in der Mitte dann die besagte Influencerin und als die zwei neuesten Suchen andere sehr große Influencer mit normalen Fotos. Als ich es ihm dann auf seinem Handy gezeigt habe, meinte er, dass ihm vielleicht ein Bekannter den Namen in der Suche eingetippt hat, der ihm auch die zwei Meme-Seiten in seiner Suche gezeigt hat. Diesen Bekannten hat er im August das letzte Mal getroffen. Die neuesten Suchanfragen über die zwei großen Influencer müssen aber eigentlich davor liegen, weil mein Freund meinte, als diese beiden groß in den Nachrichten waren (Ende Mai, Anfang Juni) hat er die Profile von den beiden einmal kurz angeschaut. Mein Freund ist wirklich null Klatsch und Tratsch interessiert und auch gar nicht Instagram affin, aber die zwei Influencer hat dann sogar er gekannt, deshalb macht es auch für mich Sinn, dass die beiden Profile nur einmal gesucht wurden.
Deshalb macht das für mich seine Aussage aber keinen Sinn, dass ihm der Bekannte das Profil gezeigt haben soll wegen der falschen Suchreihenfolge. Vor allem hat mein Freund ja selbst gemeint, dass er die zwei großen Influencer nur einmal angeschaut hat als diese groß in den Nachrichten waren.
Ich war richtig sauer, aber habe ihm dann irgendwie geglaubt, dass er auch nicht weiß, wie das passiert ist, und er den Namen nicht in die Suche eingetippt hat, und wenn er sich Frauen anschauen wollen würde, könnte er das auch außerhalb von Instagram auf anderen Seiten machen, was er aber nicht tut, und wenn er mir die Suche da verheimlichen wollen würde, könnte er auch einfach das Profil da rausgelöscht haben.
Jetzt, zwei Wochen später, sitze ich alleine daheim und denke mir wieder, dass das keinen Sinn macht. Ich bin gerade auf das Instagram Profil von dem Bekannten gegangen und sehe jetzt, dass er gar nicht dieser Influencerin folgt. Ich verstehe unabhängig davon, sowieso nicht, warum er meinem Freund so ein Profil gezeigt haben soll (woran sich mein Freund ja offensichtlich nicht daran erinnert) oder erst recht nicht warum er es im Handy von meinem Freund gesucht haben soll ohne dessen Wissen und jetzt mit meinem Wissen, dass der Bekannte der Influencerin nicht mal folgt, finde ich es noch unglaubwürdiger, dass er das Profil auf dem Handy meines Freundes gesucht haben soll. :frown:

Ich hoffe, der Text ist nicht zu lange und ihr könnt mir folgen. Vielleicht ist das ganze für manche gar nicht so schlimm wie für mich, aber ich bin eh schon vorbelastet aus einer früheren Beziehung und ich hoffe, ihr könnt mich verstehen. :herz:

Einerseits fühle ich mich total doof, weil ich nicht weiß ob ich ihm glauben soll oder nicht. Eigentlich habe ich vollstes Vertrauen in ihn, aber das passt meiner Meinung nach einfach nicht zusammen. Vor allem weiß ich nicht, ob ich jetzt nochmal das Thema aufmachen soll, weil ja jetzt vermeintlich die letzten zwei Wochen wieder alles gut war und ich jetzt wieder mit dem Thema ankomme. Was meint ihr zu der ganzen Sache??
 
S

Benutzer152906  (44)

Sehr bekannt hier
Was heißt „Vertrauensbruch“? Du möchtest nicht, das er das tut. Aber habt Ihr Euch darauf verständigt, das Ihr das jeweils nicht macht (machen dürft)?
 
S

Benutzer189208 

Sorgt für Gesprächsstoff
Wir haben eigentlich gegenseitig Zugriff auf das Handy vom jeweils anderen, trotzdem weiß ich, dass es nicht gerade toll ist, dass ich heimlich sein Handy genommen habe. In seinem Instagram Suchverlauf war dann aber tatsächlich ein Profil einer Influencerin mit sehr freizügigen Fotos. Er weiß genau, dass das für mich absolut gar nicht geht, genauso wenig wie ich halbnackte Männer auf Instagram anschaue.
Also aus meiner Sicht ist das eigentliche Übel hier, dass Du anscheinend Null Vertrauen zu ihm hast und sein Handy kontrollierst. Das mit den Fotos von Influencerinnen. Was erwartest Du denn, was Dein Partner darf und was nicht ? Wenn freizügige Fotos von irgendwem im Internet ein Grund sind, Streß zu machen, dann viel Spaß bei der Suche nach einem geeigneten Partner, der das mitmacht !
 
SauerMachtLustig

Benutzer122781 

Planet-Liebe ist Startseite
Was meint ihr zu der ganzen Sache??
dass du dir den kopf fickst für nichts.
selbst wenn er sich da profile von irgendwelchen tussis anschaut. er wird ja wohl auch pornos konsumieren, das müsste ja dann der total horror für dich sein.

du musst da wirklich bei dir ansetzen und an deinem selbstwertgefühl arbeiten. das ist halt das problem.
 
sophal

Benutzer195046 

Ist noch neu hier
Vielen Dank für die Antworten.
Für mich ist das leider nicht so einfach, da mein Exfreund mich mehrfach betrogen hat. Kann schon sein, dass ich überreagiere in den Augen vieler.
Ich vertraue meinem Freund, nur der plötzliche Wandel, dass er auf einmal so passiv in der Beziehung ist und sein Handy ständig wegdreht, hat mich stutzig gemacht. Natürlich ist es nicht in Ordnung, dass ich sein Handy einfach so angeschaut habe, wie ich bereits oben geschrieben habe.
 
axis mundi

Benutzer172636 

Planet-Liebe-Team
Moderator
Aus meiner Sicht stehen hier mehrere Fragen im Raum: Wo beginnt bei euch die Abmachung des nicht schauens? Also muss dann die Seite sofort zugemacht werden oder reicht es schon, wenn es nicht bei der Selbstbefriedigung verwendet wird?

Dann ist die nächste Frage, ob eure Abmachung zum gewünschten Zweck führt? Also auf der Seite scheinst du ziemlich verunsichert zu sein, aber Bilder anschauen macht eben keinen Betrug, es kann aber natürlich sein, dass er lügt und das ist problematisch. Soetwas tritt insbesondere dann auf, wenn er z.B. nicht hinter euren gemeinsamen Regeln steht.

Aus meiner Sicht ist die Lüge deutlich schwerwiegender als er auf einem Instagram-Profil geschaut hat. Wie du schon selbst sagst: Er könnte das auch anders machen, von daher würde ich das nicht schlimmer hochspielen als es ist.

Davon ab: Du findest sein Verhalten liebloser. Wie ist deins? Wie steht es generell um die Beziehung? Seid ihr glücklich? Denkst du, er kann darauf vertrauen, dass wenn er dir alles offen erzählst, dass du ihm dann nicht den Kopf abreißt? Wie sieht es mit deinem Selbstwertgefühl aus? Vertraust du ihm, dass er gegebenfalls eine Linie zieht, bei der er dir treu bleibt, auch wenn er ggfs. irgendwo Haut sieht?

Führt ihr gelegentlich Gespräche über eure Beziehung und ihre Qualität? Falls nein, wäre das womöglich etwas, auch um solche Regeln zu evaluieren.
Und davon ab: Hätte er wirklich die Gelegenheit gehabt, zu sagen, dass ihm diese Regel zu weit geht ohne dass es Streit gegeben hätte?
 
sophal

Benutzer195046 

Ist noch neu hier
Ich finde es nicht schön, wenn mein Freund anderen Frauen offensichtlich hinterherschaut oder aktiv auf Instagram sucht. Und das weiß er auch und laut seiner Rede "will er das auch gar nicht". Die gleichen "Regeln" gelten auch für mich, wobei ich in einer glücklichen Beziehung auch gar nicht das Bedürfnis danach habe. Natürlich hätte es mich verletzt, wenn er mir gesagt hätte, dass er andere Frauen anschauen will, aber da wir das Thema bereits früh in der Beziehung besprochen habe, wäre es für besser gewesen, das auch dann zu erfahren und gegebenenfalls zu agieren und nicht erst jetzt heimlich das auf seinem Handy zu sehen.
Bilder anschauen ist natürlich kein Betrug, aber er weiß, dass mich das verletzt, wenn ich das mitbekommen würde, und genau so ist es passiert. Ich habe kein tolles Selbstwertgefühl, das weiß ich auch, aber umso mehr macht es mich unglücklicher, wenn ich dann einfach alles runterschlucke, was mich insgeheim verletzt, weil ich "übertreibe". Mein Freund und ich haben von Anfang an festgelegt, dass Kommunikation wichtig ist, und dass wir ansprechen, wenn etwas stört.
Ich persönlich finde mein Verhalten liebevoll, klar kann er das anders sehen, aber wenn ihm das auffallen würde, gehe ich davon aus, dass er mir das mitteilt. Wir sprechen regelmäßig darüber, ob wir glücklich miteinander sind oder nicht, deshalb würde ich auf Kritik seinerseits hoffen, wenn ihm etwas nicht passt.
 
S

Benutzer152906  (44)

Sehr bekannt hier
Naja … für Dich ist die Logik „ein Freund zeigt meinem Freund doch keine Influencerin, wenn er ihr selbst nicht folgt“!

Da frage ich mich … wieso nicht? Vielleicht war der Name gefallen und Dein Freund hatte keine Ahnung wer das ist. Da hat der Freund den Namen dann ins Handy getippt und fertig.
 
K

Benutzer11466 

Beiträge füllen Bücher
Wir sprechen regelmäßig darüber, ob wir glücklich miteinander sind oder nicht, deshalb würde ich auf Kritik seinerseits hoffen, wenn ihm etwas nicht passt.
Ich würde vermuten: Er hat keine Lust, sein Guckbedürfnis zu thematisieren, weil er weiß, wie Du reagierst... :whistle:
Ich finde es nicht schön, wenn mein Freund anderen Frauen offensichtlich hinterherschaut oder aktiv auf Instagram sucht.
Es sollte Dich mehr beunruhigen, wenn er plötzlich anderen Kerls hinterherschaute...

Mein Gott - er ist ein vermutlich heterosexueller Mann - die stehen auf Frauen und schauen sie sich gern an... :kopfwand:
 
Manche Beiträge sind ausgeblendet. Bitte logge Dich ein, um alle Beiträge in diesem Thema anzuzeigen.
J

Benutzer175862 

Öfter im Forum
...wenn du wüsstest was mein Freund sich alles reinzieht würde dir wahrscheinlich der Kopf platzen …

Und nein, es stört mich nicht
 
Manche Beiträge sind ausgeblendet. Bitte logge Dich ein, um alle Beiträge in diesem Thema anzuzeigen.
V

Benutzer163532  (38)

Beiträge füllen Bücher
Meine Vermutung: Wahrscheinlich war er nicht ganz ehrlich und wollte sich den Ärger ersparen (den er offenbar zurecht hat kommen sehen).

Auf nüchterner Ebene sehe ich es so, dass eigentlich doch echt nichts dabei ist. Es ist ja auch im Grunde nichts passiert und Instagram ist auch ziemlich "zugeknöpft", verglichen mit anderen Plattformen, was Freizügigkeit angeht.

Auf emotionaler Ebene muss ich aber zugeben, dass ich diese Situation auch nicht so super fände.
Auf solchen Plattformen sind die einzelnen Nutzer einem einfach gefühlt näher als "irgendwelche" Pornodarsteller auf einschlägigen Seiten. Daher hätte ich wohl auch eher ein Problem damit, würde mein Mann irgendwelchen Influencerinnen folgen, die sich gerne aufreizend präsentieren, selbst wenn sie dabei noch großteils bekleidet sind. Pornos stören mich hingegen null.
Trotzdem würde ich es am ehesten mit mir selbst ausmachen und mir bewusst machen, dass diese Personen, egal wie nah und nahbar sie erscheinen mögen, trotz allem vollkommen fremde Menschen sind, die sich auch einfach nicht für meinen Mann interessieren - geschweige denn überhaupt auch nur wissen, wer er ist 😅. Es findet keine Interaktion statt, nicht mal Flirten, geschweige denn Sexting oder Ähnliches. Und deshalb wäre es für mich vermutlich auch akzeptabel.
 
V

Benutzer163532  (38)

Beiträge füllen Bücher
Na ja, und ich hab neulich nach Jamie Campbell Bower gegoogelt :zwinker:.
Ehrlich gesagt würde ich es ziemlich schräg finden, würde mich mein Partner fragen, wieso sein Name in der Suchleiste steht 🙈.
"Weil ich ihn ganz hübsch finde und weitere hübsche Bilder von ihm sehen wollte"... 🤪
Anders herum würde es mich wohl trotzdem ein bisschen stören 🙈. Aber das ist dann eben mein Problem und mein eigenes schlechtes Selbstwertgefühl, dafür kann er ja nichts.
Und da muss ich dann einfach sagen: Manches muss ich so genau einfach nicht wissen. Ich würde nämlich auch nicht wollen, dass er sich für mich verbiegt, nur damit er Rücksicht auf meine Hirngespinste und mein verkorkstes Selbstbewusstsein nimmt. Er soll einfach er sein. Und meine Probleme mit mir selbst müssen meine Probleme bleiben.

Und: Man kann Instagram ja für private Zwecke kacke finden und trotzdem öffentliche Profile mögen, das ist für mich nicht unbedingt ein Widerspruch.
 
axis mundi

Benutzer172636 

Planet-Liebe-Team
Moderator
Ich frage jetzt mal sehr direkt: wie laufen diese Gespräche ab?
Bist du dir sicher, dass ihr einander nicht einschränkt?
Dir ist bewusst, dass Kontrolle dir nicht weiterhilft und dieser Brainfuck eigentlich wenig mit ihm zu tun hat, sondern viel mehr mit dir?

Und nochmal: würdest du ihm anbieten, dass ihr die Regel lockert, um Streit in Zukunft zu vermeiden? Immerhin schränkt sie euch anscheinend jetzt beide ein.
 
T

Benutzer167764 

Öfter im Forum
Folgst du deinem Freund auf den Abort, um zu kontrollieren, ob er nach vorne oder hinten wischt? Nein? Dann musst du ihm auch bei Instagram vertrauen, immer nach oben zu wischen.

Bei euch ist eine Dynamik eingezogen, die ungesund ist und deren Ursache nicht mehr nachzuvollziehen ist. An besten: Aufhören, abschliessen und das Ruder herumreißen. Vergiss, was du nicht kontrollieren kannst und die ganze Sache und fülle die Beziehung stattdessen mit Vertrauen und positiven Erinnerungen statt Misstrauen und gegenseitigen Schuldzuweisungen.

Unternehmt was. Mach mit ihm etwas, was er mag, in seiner Welt. Dann lernst du ihn besser kennen und kannst ihm besser vertrauen. Er kann sich dir öffnen und lernt, dass er in deiner Gegenwart er selbst sein kann. Dass du sein Komplize bist, nicht sein „großer Bruder“. So funktioniert Beziehung und dann dreht er auch nicht mehr das Handy weg. Und dann zeigst du auf die Torte und sagst: „lad deine Freundin doch mal zu uns ein, sie kann im Gästezimmer schlafen und mir morgen im Garten helfen. Ich hab noch ne Latzhose, die ihr passt und ein Kopftuch und Gummihandschuhe.“
 
Art_emis

Benutzer174233  (34)

Verbringt hier viel Zeit
Ich habe mit Instgram nicht viel am Hut und kenn mich da mit Suchverläufen wenig aus, aber dennoch würde ich deinen Zweifeln zustimmen. Mir scheint die Erklärung deines Freundes auch reichlich unlogisch zu sein.
Nun mal angenommen er hat also gelogen, bleibt die Frage warum hat er gelogen?
Auch hier scheint mir die Antwort klar zu sein, denn du sagst selbst (und wirkst auch so), dass du mit der Wahrheit nicht gut umgegangen wärst.
Manchmal will man Stress halt mal gerne vermeiden, wenn man ihn schon deutlich kommen sieht.
Macht eine Lüge aber dennoch nicht richtiger!

Jetzt bleibt nur noch die Frage wie du weiter damit umgehen sollst und kannst.
Zunächst einmal würde ich dir auch raten, bei dir selbst anzusetzen.
Ihr seid jetzt 4 Jahre ein paar, für deine Vergangenheit mit dem Ex kann dein Freund nichts, da sollte doch etwas mehr Vertrauen deinerseits drin sein.
Und die Regeln die ihr irgendwann mal aufgestellt habt müssten vielleicht im Zuge dessen auch nochmal neu besprochen werden.
Sprecht doch einfach nochmal ganz in Ruhe über das Thema "Frauen anschauen" und versuch du selbst damit etwas lockerer zu werden.
Denn ohne Vertrauen und so einengend wird dir diese Beziehung sehr wahrscheinlich in die Brüche gehen.
Man muss nicht alles gut finden und tolerieren, aber gewisse Freiheiten sollte man seinem Partner schon zugestehen.
 
axis mundi

Benutzer172636 

Planet-Liebe-Team
Moderator
Er hat aktiv am Anfang der Beziehung gesagt (und erst letzte Woche wieder), dass ich die einzige Frau bin, die er sehen möchte. Und für viele mag das eben vielleicht unrealistisch klingen, aber wenn er so etwas sagt, dann glaube ich ihm das,
Und genau das tust du offensichtlich nicht. Sonst würde dich der Verlauf auch nicht irritieren.

Wer leitet diese Gespräche bei euch ein?
Was tust du, um dein Selbstbewusstsein zu verbessern?

Mir ist klar, dass das alles hier sehr auf dich bezogen ist und dass es nicht leicht ist, das gegebenenfalls auch anzunehmen.
 
Yurriko

Benutzer174969  (30)

Sehr bekannt hier
Ich seh ja mehrer Baustellen in eurer Beziehung :ninja:

1) Du fühlst dich nicht geliebt von ihm oder zumindest weniger geliebt. Das ist natürlich schon doof. Hast du da für dich reflektiert, was sich unbedingt ändern müsste?

2) Eure Kommunikation ist nicht gut. Du sagst ihm zwar immer wieder, dass du dich ungeliebt fühlst und sagst anscheinend auch, was du dir wünschen würdest. Aber es hat sich offenbar nichts verändert?
Hast du ihm ganz spezifisch gesagt, was für eine Änderung du wahrnimmst? Hat er dir gesagt, ob er es genauso sieht? Habt ihr festgehalten, was ihr als Paar gerne ändern wollt?

3) Und vermutlich das größe Problem: Du vertraust ihm nicht. Und zwar nicht wegen Instagram, du hast ihm davor schon nich vertraut, sonst hättest du erst gar nicht in seinen Sachen rumgeschnüffelt. D.h. eigentlich ist die Basis eurer Beziehung angeknackst. Hast du reflektierst, warum du ihn nicht vertraut? Hast du reflektiert, welches Verhaltenweisen dein Vertrauen so sehr erschüttert haben und wieso sie es tun?

Ob er lügt oder nicht, das kann dir hier niemand sagen. Ich persönlich finde es logisch und nachvollziehbar, allerdings misstrau ich meinem Partner in dem Punkt absolut nicht. Du aber schon. Sollte er dich angelogen haben, dass ist das ein No-Go. Aber auch da: wenn ihr als Paar das überstehen wollt, bringt es nichts zu sagen "Du pöser, DU hast gelogen". Es sollte dann eher in die Richtung gehen "Warum hast du mich angelogen? Warum konntest du nicht darauf vertrauen, dass wir eine Lösung finden?". Und ja die Antwort kann sein "Weil ich wusste, dass du sofort ausflippst und die ganze Beziehung in Frage stellst, wenn ich dir sage: Ich mag mir nackte Weiber ansehen".

Aber in aller erster Linie weiß du gar nicht, ob er gelogen hast.

Und klar schränken Regeln einem nicht ein, wenn man selber das Bedürfnis nicht hat. Aber in einer Beziehung geht's nicht nur um einen selber...
 
Sun-Fun

Benutzer171320 

Sehr bekannt hier
Nun, ich denke, Du solltest an Dir und Deinem Misstrauen arbeiten. Du kannst nicht Deinen jetzigen Partner für Fehler des letzten zahlen lassen. Das ist nicht fair.

Ganz ehrlich. Mir wär 1000x lieber wenn mein Kerl, irgendeiner komplett unerreichbaren Influecerin in Paris/London/Singapur folgt. Das ist doch keine Konkurrenz.
Und übrigens auch Pornos wird er sich anschauen, auch wenn er das nicht darf, ich denke mal, dass ist absolut normal und gehört zu einem normalen Umgang mit Sexualität.

Deswegen kann er Dir immer noch treu ergeben sein und Dich abgöttisch lieben. Nur weil Du einen Liebesroman schaust, willst Du den Hauptdarsteller ja auch nicht heiraten.....
 
Sun-Fun

Benutzer171320 

Sehr bekannt hier
Dann habe ich ihm auch gesagt, wenn er mir vielleicht öfter nette Sachen sagen würde, würde ich nicht so an mir zweifeln,
Dein Freund ist nicht für Deine Körperzufriedenheit verantwortlich.

Das man sich nach ein paar Jahren weniger Komplimente macht wie in der grossen Verliebtheit ist absolut normal. Für mich hört sich das sehr anstrengend für Deinen Freund an und ich habe den Eindruck, Du hast sehr grosse Anforderungen an ihn. Nimmst ihn weniger so wie er ist, sonder er soll so sein, wie Du ihn gerne haben möchtest.
 
TheDiva

Benutzer190569  (44)

Sorgt für Gesprächsstoff
Ein Partner kann und sollte niemals Therapeut sein. Er ist absolut nicht für DEINE Probleme mit Dir selber verantwortlich.
 
axis mundi

Benutzer172636 

Planet-Liebe-Team
Moderator
Nur mal so am Rande: ich wurde in meiner letzten Beziehung emotional betrogen (er hat wieder mit seiner Ex angebandelt) und in dem Moment auf die Situation bezogen habe ich gelernt, dass mein Vertrauen dort zu weit ging.
ABER das hat nichts mit meiner jetzigen Beziehung zu tun. Mein Partner ist mir seit bald dreieinhalb Jahren ein wundervoller Partner und das, obwohl wir beide sehr viel im Internet leben und auch sehr viel Freiraum haben, da es eine Fernbeziehung ist. Ich freue mich, wenn unsere Beziehung das aushält und finde es schön, wie sehr wir uns aufeinander freuen. Aber ein Insta-Model, mit dem er keinen Kontakt hat, ist da schlichtweg keine realistische Konkurrenz. Ja, ich bin im Moment nicht ganz happy mit meiner Figur, aber ich übertrage das nicht auf ihn und unterstelle ihm, er würde sich nach jemand „besseren“ umsehen, nur weil ich selbst mich gerade nicht so gut finde. Die gelingt diese Abgrenzung nicht. Es ist nicht die Aufgabe deines Partners, dir Selbstvertrauen und Selbstliebe zu vermitteln. Das ist primär dein Job. Wenn dein Grundvertrauen so sehr angeknackst ist, dann bist du womöglich eher die Schwachstelle eurer Beziehung als er aber es ist leichter, jemand anderes kontrollieren zu wollen als den eigenen Kopf in Ordnung zu bringen. Aber das ist eben nichts, das er kitten kann. Er könnte die sein Handy geben, alle seine Zugänge und wahrscheinlich wärst du trotzdem stutzig, ob er die gutaussehende Kollegin nicht trotzdem toll finden würde und würdest wahrscheinlich ziemlich dran knabbern, wenn sie mal einen Kaffee trinken gehen würden.

Was ich dir empfehlen würde, wäre, z.B. mithilfe von Literatur an deinem Selbstbewusstsein und deinem Selbstwertgefühl zu arbeiten. Man kann ein schwieriges Verhältnis zu seinen Eltern auch angehen, da bin ich auch gerade dran. Wichtig ist jedoch, dass du das nicht auf deine Beziehung projizierst.
 
V

Benutzer163532  (38)

Beiträge füllen Bücher
Bis vor einem halben Jahr ca. hat mir mein Freund Komplimente gemacht, mal einen Abend was gekocht für uns zwei, mir mal einen kleinen Blumenstrauß mitgebracht, mich mal gekrault etc.
Und dann hat das plötzlich aufgehört
Hervorhebungen durch mich.

Ich kann nicht verstehen, dass hier fast alle nur ihr Selbstwusstsein als Problem sehen, wenn plötzlich offenbar praktisch alle Dinge, die mal Ausdruck seiner Zuneigung waren, einfach weg sind :hmm:.
 
axis mundi

Benutzer172636 

Planet-Liebe-Team
Moderator
Hervorhebungen durch mich.

Ich kann nicht verstehen, dass hier fast alle nur ihr Selbstwusstsein als Problem sehen, wenn plötzlich offenbar praktisch alle Dinge, die mal Ausdruck seiner Zuneigung waren, einfach weg sind :hmm:.
Naja, es war ja nicht plötzlich. Er hatte Stress auf der Arbeit und anscheinend kam es danach nicht zurück.
 
V

Benutzer163532  (38)

Beiträge füllen Bücher
Naja, es war ja nicht plötzlich. Er hatte Stress auf der Arbeit und anscheinend kam es danach nicht zurück.
Das "plötzlich" war doch ein Zitat, das hat sie doch geschrieben.
Ob es am Stress lag, weiß sie ja nicht, es war ihre Mutmaßung. Aber wenn es am Stress gelegen hätte, hätte ja wieder irgendwas davon zurückkommen können.
 
montagfreitag

Benutzer135188 

Meistens hier zu finden
Er hat aktiv am Anfang der Beziehung gesagt (und erst letzte Woche wieder), dass ich die einzige Frau bin, die er sehen möchte.
Dieser Satz erinnert mich ein bisschen an ein befreundetes Pärchen. Da hat er auch solche Sätze verlauten lassen (wohlwissend, dass er Pornos schaut und sich auch diverse freizügige Influencer anschaut), weil er, wie er im Nachhinein gesagt hat, Stress mit seiner Freundin, die eben genau den Verzicht darauf eingefordert hatte, vermeiden wollte. Tja, am Ende ist es rausgekommen und es gab natürlich Drama - zu allem Überfluss noch, als beide alkoholisiert waren. In dem Fall liegt es auch daran, dass sie von ihren ersten beiden Freunden betrogen wurde. Spannend finde ich, dass sie sich dann jemanden sucht, der für seine Frauengeschichten bekannt ist (nicht, dass das jetzt auf euch zutrifft).

Also ich kann schon verstehen, dass du Zuwendung von deinem Partner erwartest (Wie sieht es mit Körperlichkeiten aus?), aber ein großer Teil sollte schon auch von dir kommen.
 
J

Benutzer175862 

Öfter im Forum
Nur als Denkansatz. Du sagtest ja, dass du dir in den Urlaubsfotos nicht gefallen hast obwohl er sie gut fand. Wenn du immer/ oft so auf seine Komplimente reagierst dann ist es nicht sehr verwunderlich, wenn er damit größtenteils aufgehört hat. Das sage ich nicht um dich zu kritisieren, aber nur um evtl zu erklären wieso er einfach gar nichts mehr sagt statt eine negative Situation herauf zu beschwören.
Ich habe auch Outfits in den ich mich scheußlich finde, aber meinen Freund gefalle ich so also habe ich es einfach so akzeptiert dass wir da eine andere Ansicht haben.
 
selesto90

Benutzer193744  (30)

Ist noch neu hier
Hmm, schwierig. Klar auf der einen Seite ist das Instagram-Model gucken in meinen Augen jetzt nicht das Ende der Welt, aber auf der anderen Seite, und mit dem gegebenen Kontext ist das dann schon was anderes.

Man kann auch nicht so einfach sagen "Du musst an deinem Selbstwertgefühl arbeiten" oder "Das ist ja dein Problem, nicht seines", weil zum ersten, am Selbstwertgefühl zu arbeiten ist nicht zu einfach, wenn es erst einmal kaputt gegangen ist. Da arbeitet unsere TE sicher schon über 4 Jahre dran. Das "Problem" ist wohl, das vieles direkt persönlich genommen wird? Ich spreche mal aus eigener Erfahrung, wenn ich zum Beispiel mit meiner Freundin(Die ebenfalls betrogen wurde) Sex abgelehnt habe, weil ich 10 Minuten später zur Arbeit musste, hat sie das immer persönlich genommen, sie hat immer gelaubt es hätte an ihr gelegen, ich würde sie nicht attraktiv finden etc, der einfache Umstand, das ich eben zur Arbeit musste, konnte es ja nicht sein. Und das war ihre, und ich denke von dem was ich gelesen habe, auch die Angst der TE "nicht genug zu sein" (zum Beispiel das man sich auf den Urlaubsfotos nicht gutaussehend findet) und am Ende entweder erneut verlassen, oder im schlimmsten Fall, wieder betrogen werden.

Und da können wir hier auch nicht sitzen und sagen "Ist ja dein Problem, nicht seines", denn sie hat es wenn ich das alles richtig gelesen hat ja immer offen mit ihm kommuniziert, dh er wusste worauf er sich einlässt, und auch wenn es nicht sein Problem perse ist, und unsere TE selbst daran arbeiten muss, ist ihr Freund ja dennoch nicht einfach aus dem Schneider, sondern sollte zumindest ein Mindestmaß an Rücksicht auf ihre Probleme nehmen, auch wenn er sie nicht lösen kann.

Was seinen Rückzug auf Zuneigungsebene angeht, klar das kann der Stress sein, aber gleichzeitig auch eine Art Fluchtversuch sein. Das kenne ich von mir selbst, wenn meine bessere Hälfte etwas zu "aufdringlich" wird, oder eben Vorwürfe um sich wirft, oder zumindest Misstrauen äußert, ziehe ich mich auch gut und gerne mal etwas zurück.

Wirkliche Lösungen aber? Keine Ahnung....da muss man wohl kreativ werden. Dann kann strengenommen von Therapie bishin zu mit ihm zusammen Frauen anschauen alles sein. Wichtig ist, und wie du geschrieben hast tut ihr das ja auch, Kommunizieren. Was will er, was willst du. Und auch wenn er dann offen sagt "Ja ich schau mir die an, und sie gefällt mir weil xy" Dann nicht direkt direkt abblocken oder Vorwürfe machen, sondern eben mal danebensetzten und sie anschauen, ihn fragen was ihm gefällt. Klar, das wird nicht leicht sein, weder für dich, noch für ihn. Aber so könnt ihr euch eben auch noch näher kommen, und letzendlich (mehr) Vertrauen aufbauen.

Ich kann da wieder als Beispiel aus der eigenen Geschichtskiste grabbeln, ich fand bei ihr immer seltsam das zwischen ihrem Ex und mir 6 Jahre lagen, in denen, laut ihr, erstmal nichts lief. Zusammen mit ihrem Wunsch den sie wieder und wieder geäußert hatte, 3er zu haben (FFM). Was ich immer kritisch gesehen hatte, weil ich dachte das sie entweder testen wollte ob ich drauf eingehe, aka wirklich nur sie will, oder sie damit irgendwie sichergehen wollte "Das ich nicht cheate, weil ich kann ja eh andere Frauen haben", lange Rede kurzer Sinn, obwohl wir immer sehr offen miteinander waren, hat es über 3 Jahre gedauert bis "gebeichtet" hat, das sie eigentlich bi ist, und in den 6 jahren zwischen Cheater-Ex und mir mit Frauen zusammen war, und ihr Wunsch nach FFM daher kam. Während ich mir wortwörtlich jahrelang den Kopf zerbröselt habe, was sie mit dem 3er Angebot bezwecken will.

Lange Rede, kurzer Sinn, nur weil ihr miteinander quatscht, heist das nicht das nicht manchmal Teile weggelassen werden, und man manchmal auch etwas Vertrauen vorschieben muss, und schauen ob der andere nachlegt. Und wenn er eben gerne auch mal die eine oder andere Frau anschaut, sei es nun Instagram oder sonstwo, versuch eben wirklich einfach mal mit dabeizusein. Sollst die Frau dann ja nicht anhimmeln oder so, aber ihn eben Fragen, was ihm an ihr gefällt, oder ob er meint ihre Klamotten (oder Dessous) würden dir auch stehen. Das würde es irgendwo einfacher machen, weil du bist dabei, und er macht es nicht hinter deinem Rücken, oder dreht das Handy weg/schließt die app, weil er sich Sorgen um deine Reaktion macht. (Ja, einfacher gesagt als getan, aber wären Beziehungen einfach, wären sie wertlos )

Ich würde behaupten nur so kommt ihr beide da ZUSAMMEN raus.

Hui das ist länger geworden als gedacht...aber ich habe fertig.Hoch die Hände, Wochenende!
 
Zuletzt bearbeitet:
Seestern1

Benutzer148761  (34)

Sehr bekannt hier
Wenn du sagst, die Aufmerksamkeit hat nachgelassen, die Zärtichkeiten, die Komplimente wurden weniger und seitdem ist er auch viel am Handy und dreht das Handy vor dir weg, dann würde ich durchaus vermuten, dass da irgendwas am Handy passiert, allerdings glaube ich nicht, dass die Influencerin, die er sich 2-3x angeschaut hat hier das Problem ist. Ich würde eher vermuten, dass er vll eine Frau kennengelernt hat und mit der auf Whatsapp oder in ner anderen App schreibt.

Ansonsten stimme ich allen anderen zu, dass du deine Beziehungen ruinieren wirst, wenn du deinen Partner zu sehr einschränkst, wenn es um normale Dinge wie Pornos schauen, Insta nutzen und Co geht. Das solltest du dir abgewöhnen und diesbezüglich wirklich an dir arbeiten, statt sowas von deinem Partner zu verlangen. Wie du ja siehst führt es wohl eher dazu, dass er es dir verheimlicht. Und so kommt Unehrlichkeit in die Beziehung und ich hätte Angst, dass es weiteren Unehrlichkeiten Tür und Tor öffnet.
 
Kartoffeltierchen

Benutzer182523  (33)

Meistens hier zu finden
Er sagt, er weiß nicht warum er die ganzen Sachen weniger macht, und er muss da einfach öfter dran denken mir Komplimente zu machen etc
Das ist tatsächlich ab einer bestimmten Dauer irgendwo „normal“ gerade wenn er sonst nicht der Held der Komplimente ist.
Ist bei meinem Freund genauso aber ich weiß das er mich toll findet, sonst wäre es nicht mit mir zusammen.
Lieber als die großen Komplimente sind mir die kleinen Taten im Alltag an denen ich erkenne das er sich bemüht.

Ich bin mir sehr sicher du würdest ihm es nicht glauben wenn er dir sagt das du tolle Beine hast. Er hat dir doch schon gesagt das er deine angeblichen Makel nicht einmal sieht und du zweifelst immernoch.

Das was du machst ist anstrengend.
 
F

Benutzer118204  (42)

Meistens hier zu finden
aber bei Instagram bei diesem Profil kann ja nun gar keine andere Intention dahinter stecken, als sich die Frau anzuschauen.
Warum kann da keine andere Intention hinterstecken?
Vielleicht wollte ihm sein Freund wirklich was zeigen, ohne dass dieser jetzt so ein starkes Interesse hätte ihr selbst zu folgen. Vielleicht hat er sie mittlerweile auch deaboniert.
Vielleicht hat dein Freund auch was zu der Person gelesen und wollte sich einfach selbst ein Bild machen.
bis ich eben vorhin zufällig auf das Profil von dem Bekannten gekommen bin und in mir das wieder hochkam
In dem Fall war es für dich noch nicht abgeschlossen, wenn du extra alle Abos des Bekannten durchgehst.
Das ist meiner Meinung dann einfach unehrlich.
Also ich hab meiner Frau auch schon oft gesagt sie sei die schönste Frau die es gibt. Nicht weil sie objektiv die schönste ist, sondern weil ich sie schön finde. War das jetzt eine Lüge oder ein Kompliment?
Davon abgesehen sind andere Frauen noch immer sehr ansehnlich. Da finde ich es eher unehrlich sich vorzumachen, so ein Kompliment würde blind für alles machen.
Habe ihm sogar Beispiele gegeben, was mich z.B. als Kompliment freuen würde. Natürlich ist das Schmarrn, weil er mir ja nur das sagen soll, was er auch tatsächlich empfindet (was ich ihm auch wieder so gesagt habe).
Du gibst ihm Beispiele was du gerne hören würdest, willst allerdings dass er nur sagt was er empfindet. Glaubst du wirklich, da wäre kein Kompliment dabei, dass er vor allem gibt, weil es dir gefällt?
und tun tut er ja auch nichts.
Herausgefunden woran es liegt habt ihr aber auch nicht?
Und du hast zwar ausführlich deine Wünsche und Erwartungen geschrieben, aber wie sieht es mit seinen aus bzw. deinen Bemühungen dahingehend?
Mir ist es wichtig, dass mir mein Partner zeigt, dass er mich liebt durch Worte oder Taten und das kam halt nicht. Und dann frage ich mich, ob er mich weniger liebt (was er verneint).
Und was ist deinem Partner wichtig? Tut mir leid wenn ich so schroff frage, aber in deinen Beiträgen schwingt eine ziemliche Erwartungshaltung. Diese über mehrere Jahre zu befriedigen kann auch ganz schön anstrengend werden.
wo ich meiner Meinung nach sehr unvorteilhaft aussah. Das habe ich ihm dann auch gesagt, und stattdessen dass er irgendwie sagt, nein deine Beine schauen toll aus oder irgendwas in die Richtung, hat er nur gesagt, das sieht er nicht. :confused:
Wenn er der Meinung ist, du siehst nicht unvorteilhaft aus, ist das doch auch ein Kompliment.
Auf der anderen Seite meintest du zuvor er solle ehrlich sein, erwartest aber hier das er dir auf jeden Fall mit einem Kompliment widerspricht.
Wenn ich öfter hören würde, wie toll er mich findet, würde ich nicht so eifersüchtig auf irgendeine von Instagram sein.
Ganz ehrlich, du betreibst hier gerade ziemliche Schuldumkehr.
Das mangelndes Selbstwertgefühl, welches zu deiner Eifersucht führt, geht von dir aus. Du machst es dir schone etwas einfach, wenn du ihm die Lösung aufzubürden willst und jetzt auch noch irgendwelche Frauen bei Insta als Karotte hinhängst.
 
F

Benutzer118204  (42)

Meistens hier zu finden
Ob es am Stress lag, weiß sie ja nicht, es war ihre Mutmaßung. Aber wenn es am Stress gelegen hätte, hätte ja wieder irgendwas davon zurückkommen können.
Naja, wenn es nur eine Mutmaßung ihrerseits ist, wäre das Thema ja doch nicht so ganz aufgearbeitet. Demnach kann man auch nicht davon ausgehen, dass es schon wieder hätte zurückkommen können.
Genauso wäre möglich, dass die geschilderten Gespräche nicht eindringlich genug waren und es noch tiefere Sorgen geben könnte. Bislang wurde ja wohl alles innerhalb eines Gespräches vollständig geklärt.
 
TheDiva

Benutzer190569  (44)

Sorgt für Gesprächsstoff
Mal noxh etwas zum Thema "fishing for compliments". Ich hatte auch mal so eine Kollegin (nahe an der Magersucht), die sich immer über ihren Hintern beklagt hat. Irgendwann hatte ich die Nase voll, dauernd über den nicht fetten Hintern zu diskutieren und hab einfach mal gesagt "joa, der is wirklich fett". Dann war endlich Ruhe im Karton. Ich hatte es einfach satt für ihre Selbstbestätigung zuständig zu sein. Sie wollte einfach nur dauernd hören, wie toll ihre Figur ist, wie perfekt sie ist. Und wenn man einfach mal so gesagt hat, dass sie heute sehr gut aussieht, ist es jedesmal in Diskussionen ausgeartet, was noch besser sein könnte. Einfach seeeeehr anstrengend für alle Beteiligten.

Darum haben alle am Schluss aufgehört, überhaupt etwas zu sagen.
 
T

Benutzer167764 

Öfter im Forum
Was mich an der Sache so traurig macht, ist, dass dein Freund dich msl für eine Traumfrau gehalten hat und du ihn in langwieriger und mühseliger Kleinarbeit davon überzeugt haben wirst, dass er spinnt. Wenn er sich jetzt die Influencerschlampe - das ist total gemein von mir, wrsl ist die total nett - anguckt, dann vermutlich weniger wegen ihres Arsches, sondern weil die souverän ist, sich nicht in Frage stellt (jedenfalls nicht öffentlich), unterhsltsam ist und nicht ständig fragt: „findest du meine Knöchel eigentlich fett?“

Ich denke durchaus, dass sich eure Beziehung deutlich abgekühlt hat, aber die Influencerschlampe ist das Symptom, nicht das Problem. Wie ich schon sagte, wenn du an deiner Beziehung arbeiten willst, arbeite ausschließlich an jenen Dingen, die du kontrollieren kannst - und das ist dein eigenes Verhalten.
 
Ziege

Benutzer190851  (72)

Klickt sich gerne rein
Entschuldigung, hast Du schon geschrieben, wie alt Ihr seid?
 
Es gibt 23 weitere Beiträge im Thema "Vertrauensbruch wegen Instagram", die aktuell nicht angezeigt werden. Bitte logge Dich ein, um diese ebenfalls anzuzeigen.
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren