Affäre Verliebt in zwei Menschen?

Benutzer171365 

Öfter im Forum
Das ist ja wohl ein Widerspruch in sich als Reaktion auf ihr Verhalten.
Nein. Nicht unbedingt. Es kommt auf die Einstellungen drauf an. Da gibt es mehr Möglichkeiten, als deine Einstellung oder meine Einstellung. Darum habe ich das erwähnte Beispiel mit "vielleicht" als eine mögliche Variante gekennzeichnet. Mir ging es darum auf zu zeigen, dass hier noch keine diesbezügliche Information vorliegt.

Wenn man ausreichend Distanz zu dem Thema hat, kann man ja, von den eigenen Einstellungen und Präferenzen losgelöst, die Situation ansehen.
 
zuletzt vergeben von

Benutzer158340 

Planet-Liebe Berühmtheit
Wenn es aussieht wie eine Ente, schwimmt wie eine Ente, quakt wie eine Ente... könnte es natürlich trotzdem ein Frosch sein, aber ich unterhalt mich lieber über die 99% Enten und nicht über die 1% als Ente verkleideter Frösche :zwinker:

Und ich schließ mich an: Das ist doch nicht nur "moralisch falsch". Du weißt ganz genau, dass du beide Männer verarscht und dass wahrscheinlich beide weg wären, wenn das rauskäme. Wie stellst du dir das in Zukunft vor? In einem Jahr? In 2? In 5? Was, wenn dein Kerl dir einen Heiratsantrag macht und Kinder will?

Du bist keine 5 mehr. Schau mal ein bisschen in die Zukunft.
 
zuletzt vergeben von

Benutzer106548 

Team-Alumni
Off-Topic:

Nein. Nicht unbedingt. Es kommt auf die Einstellungen drauf an.
Das ist richtig. Das hast Du aber nicht gesagt. Deine Aussage war:
Vielleicht haben beide Selbstvertrauen und Selbstwertschätzung und wollen sie als Geliebte behalten.
Und dem widerspreche ich. Gerade, wenn sie sich selbst wertschätzen und Selbstvertrauen haben, werden sie das Mädel nicht 'behalten', sondern mit Schmackes auf den Mond schießen.
Sich so eine Nummer auch noch gefallen zu lassen, hat mit Selbstwert nichts zu tun.
 
zuletzt vergeben von

Benutzer184451 

Öfter im Forum
Muss gar nicht sein, dass ihr an ihrem Partner was fehlt, gibt halt Menschen, die sind in der Lage in mehrere Menschen gleichzeitig verliebt zu sein. Nur aufgrund ihres jungen Alters muss man nicht davon ausgehen, dass sie nicht weiß was sie will oder dass sie (fehlende) Dinge an ihrem Partner durch einen anderen kompensiert.

Ist für mich hier aber eher zweitrangig. Dass was du hier machst, ist unter aller Sau und das weißt du. Es gibt hier nur einen Rat: Spiel mit offenen Karten. Und bitte lern draus, egal wie das ausgeht. So viel kann vermieden werden, wenn man direkt ehrlich ist.
 
zuletzt vergeben von

Benutzer171790 

Verbringt hier viel Zeit
Die perfekte Beziehung zum Langzeitpartner ist für mich nicht nachvollziehbar, bzw nicht glaubwürdig. Wenn dem so wäre, würde man alles vermeiden, um diese Beziehung zu gefährden und da bräuchte es auch keine Öffnung der Beziehung. Und der andere ist auf einmal so wichtig, dass man keine Entscheidung treffen kann? Klingt nach Bequemlichkeit aber auch Feigheit.
Dein Alter ist absolut kein Entschuldigungsgrund für dein Verhalten.
 
Zuletzt bearbeitet:
zuletzt vergeben von

Benutzer171365 

Öfter im Forum
Off-Topic:

Das [Es kommt auf die Einstellungen drauf an.] ist richtig. Das hast Du aber nicht gesagt.
Es kommt immer auf die jeweilige Einstellung an. Das halte ich für so trivial, dass es nicht eigens erwähnt werden muss. Aber für dich habe ich es gerne nochmals hin geschrieben.
Und dem widerspreche ich. Gerade, wenn sie sich selbst wertschätzen und Selbstvertrauen haben, ...
Dass das für dich so ist, wenn du dich in einer ähnlichen Situation befindest, ist schon klar.

Dass deine persönliche Einstellung allgemein gültig sei, kann ich nicht bestätigen. Bei meinen Mitmenschen habe ich im Lauf meines Lebens viele Varianten gesehen, wie sie Selbstwertschätzung und Selbstvertrauen leben. Mit etwas geistiger Flexibilität kann man durchaus Dinge wahrnehmen, die ausserhalb des eigenen Lebensmodells liegen.
werden sie das Mädel nicht 'behalten',
DAS habe ich nicht geschrieben. Du lässt in einer Sinn verändernden Weise zwei Wörter weg.

Ich schrieb "als Geliebte behalten". Die Konnotation von "Geliebte" habe ich als bekannt voraus gesetzt. Na gut, ich kanns ja genauer erklären. Gemeint ist folgendes. Wenn die Männer eine entsprechende Einstellung haben (was wir bekanntlich nicht wissen) dann könnte es sein, dass beide mit ihr eine F+ weiter führen, um sich nebenher jemanden für Beziehung im engeren Sinn suchen, wo dann klare Vereinbarungen und Verlässlichkeit wichtiger genommen werden.

Mark, du hast nicht mir widersprochen, da hast dich nicht mal auf meinen Text bezogen. Du hast Strohmann Rhetorik betrieben.
mit Schmackes auf den Mond schießen.
Was für eine heftige Metapher du verwendest. Die transportiert schon eine bestimmte Energie in beträchtlichem Ausmass.

Jemand Anderer hätte vielleicht geschrieben, "das Mädel loslassen und ihr alles gute für das Finden der von ihr angestrebten Lebensweise wünschen". Es gibt auch noch weitere Möglichkeiten, damit umzugehen.
Sich so eine Nummer auch noch gefallen zu lassen, hat mit Selbstwert nichts zu tun.
Ja, ja. Das ist halt dein Standpunkt. Den nimmt dir ja niemand weg. Der funktioniert sicher super gut in deinem Leben. Und du kannst den sicher erfolgreich in deinem Leben vertreten und damit glücklich sein.

Das Leben der TE ist eben ihres und da kommen andere Menschen drin vor.

 
zuletzt vergeben von

Benutzer176038 

Sorgt für Gesprächsstoff
Puh, ganz schwierige Situation.
Ich denke dass beide Beziehungen keine Zukunft haben. Deinen langjährigen Freund hast du betrogen in dem du sein Vertrauen missbraucht hast, deine Affäre ebenso indem du ihm nicht die Wahrheit gesagt hast. Bei beiden Männern baut die Zukunft auf einer Lüge auf…
Wenn du mit irgendeinem der beiden wirklich zusammen bleiben möchtest solltest du beiden reinen Wein einschenken und sie entscheiden lassen wie es weiter geht
 
zuletzt vergeben von
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren