verliebt in zwei Männer...

Benutzer7854 

Verbringt hier viel Zeit
Hi,
ich schreibe hier vor allem, weil ich das irgendwie anonym loswerden muss.
Mein Problem ist sicherlich so alt wie die Welt. Ich führe eine absolut glückliche und zufriedene Beziehung, mein Freund und ich lieben einander und ich wüde ihn um nichts auf der Welt verlassen oder verletzen.
Allerdings bin ich mitllerweile seit ein paar Monaten in einen Kollegen verknallt und dieses Gefühl will einfach nicht verschwinden. Ich fühle mich, als würde ich meinen Freund ständig im Kopf betrügen und es ist ein schlimmes Gefühl. Gleichzeitig habe ich tatsächlich diese Verliebtheitsgefühle dem anderen gegenüber, ich denke an ihn echt häufig und sogar mit Zärtlichkeit - wär ich single, würde ich es definitiv versuchen.
Und trotzdem liebe ich meinen Freund über alles.
Wie kann das sein? Wieso fühlt man solche seltsamen Gefühle? Ist es manchmal einfacher sich zu verlieben, wenn man sich wohl und sicher fühlt in einer schönen Beziehung? Wie krieg ich das wieder raus?
Danke für jegliche KKommentare
ogi
 

Benutzer114120  (29)

Benutzer gesperrt
Vielleicht hat sich bei dir die Fähigkeit zu Polyamory entwickelt. Also wenn du wirklich glücklich mit deinem aktuellen Partner bist und seit längeren dennoch mit in einen anderen verknallt bist, dann würde ich darauf schließen.

Kenn mich damit aber überhaupt nicht aus und kann dir leider nichts weiter zu sagen.
 

Benutzer100759 

Sehr bekannt hier
Gar keine Polyamorie nötig. Fremdverknallen kommt in den besten Häusern vor; wichtig ist was frau daraus macht:

Nämlich den Kontakt zu besagtem Kollegen schlagartig komplett einstellen und abwarten, bis sich der Verknalltheitsanfall gelegt hat. Dann erleichtert aufatmen, daß frau keinen unüberlegten Fehltritt begangen und so die Beziehung nicht gefährdet hat.

Funktioniert nachweislich - das ist die Lösung die so alt ist wie die Welt, zum Problem das so alt ist wie die Welt.
 

Benutzer7854 

Verbringt hier viel Zeit
Danke schon mal für die schnellen Antworten!

@Prototype: Hab grad schnell Polyamory nachgelesen - ich bin eindeutig zu eifersüchtig dazu! Das würde nicht funktionieren und ich bin auch innerlich ein vollkommen monogamer Mensch

@Chelle: Hmm, Kontakt abbrechen geht absolut überhaupt nicht - wir arbeiten zusammen und es gibt auch keine Alternative dazu, abgesehen davon, dass er ein sehr guter Mitarbeiter ist. Ich hab' mich echt gut im Griff, selbst unter Alkoholeinfluss, sodass ich mir absolut vertrauen kann, nichts dummes zu tun. Aber ich kann leider gar nicht für meine Gedanken haften... Das macht mich manchmal total fertig, diese nicht kontrollieren zu können.
 

Benutzer112069 

Sorgt für Gesprächsstoff
Hallo :smile:

Bist bist mit solchen Gedanken nicht alleine. Mir kommt das alles ziemlich bekannt vor. :smile:
Bei mir ist es nur umgekehrt...eine Kollegin. Und ich weiß auch nicht wie und was.... (ratlos).

LG
 

Benutzer7854 

Verbringt hier viel Zeit
@sunnyboy: Ist das nicht lächerlich? Wenn ich wenigstens einen Grund hätte, mich in meiner Beziehung irgendwie schlecht zu fühlen oder mir etwas fehlen würde, könnte ich das noch verstehen. Aber so?!?
 

Benutzer101597  (63)

Sehr bekannt hier
Hat er eine Freundin? Lass Dir Bilder von ihr zeigen. Hat er Kinder?
Hatte er schon mal was mit einer anderen in der Firma? Frag sie wie das war.
Stell Dir vor, wie das wäre wenn Du was mit ihm hättest. Wie Du Deinen Freund belügen musst, Dich schnell Duschen wenn Du nachhause kommst, dies und das verstecken, angst haben, das jemand das mitbekommt.

Mit viel realität kann man Träume vertreiben. Und ja, auch mir iist das schon passiert.
 

Benutzer7854 

Verbringt hier viel Zeit
@rudolfk: Alles schon gemacht, ich weiß alles, kenn' sie (mittlerweile die Ex-Freundin), er kennt meinen Freund. Wie gesagt, ich könnte nie fremdgehen, da bin ich mir meiner Selbstkontrolle recht sicher. Aber diese Gefühle kann ich trotzdem nicht einstellen, das kommt immer wieder, zumal ich glaube, dass es beidseitig sein könnte. Vielleicht verschwinden sie deswegen nicht...
 

Benutzer100759 

Sehr bekannt hier
Aber diese Gefühle kann ich trotzdem nicht einstellen, das kommt immer wieder, zumal ich glaube, dass es beidseitig sein könnte. Vielleicht verschwinden sie deswegen nicht...

...man kann sich mit solcher Spintisiererei in seine eigene Verknalltheit auch absichtlich tiefer reinreden.
 

Benutzer7854 

Verbringt hier viel Zeit
Du hast Recht, das sollte ich definitiv einstellen, aber wieso meinst du "absichtlich"?
 

Benutzer42813 

Beiträge füllen Bücher
Polyamory, falls es so was sein sollte, bedeutet meist einen Haufen Ärger und Komplikationen...
 

Benutzer42813 

Beiträge füllen Bücher
Na ja, in dem Fall ist es entweder so, dass in deiner Beziehung was fehlt - oder dass dein Kollege sich in dich verknallt hat, das ausstrahlt und du das beim Zusammenarbeiten immer auffängst und nicht richtig weißt, wie du dich davor "abschirmen" kannst und daher unbewusst auf seine Signale anspringst und reagierst. Im ersten Fall musst du in deiner Beziehung schauen, was da neu kann, im zweiten Fall musst du üben, dich besser abzuschirmen und seine Flirtsignale zu irgnorieren und ihnen andere, kühlere Signale entgegenzusetzen.
 
I

Benutzer

Gast
oder dass dein Kollege sich in dich verknallt hat, das ausstrahlt und du das beim Zusammenarbeiten immer auffängst und nicht richtig weißt, wie du dich davor "abschirmen" kannst und daher unbewusst auf seine Signale anspringst und reagierst.
Das wäre wirklich eine Möglichkeit. So was ähnliches hatte ich auch mal, allerdings ohne, dass ich richtig in ihn verliebt war. Ich überlege gerade, ob du deinen Kollegen mal darauf ansprichst. Bei mir hat das dazu geführt, dass wir unsere freundschaftliche Beziehung dadurch so verkackt haben, dass ich heute gar nix mehr für ihn fühle. Keine Ahnung ob du das willst, aber vielleicht würde das helfen?
 

Benutzer7854 

Verbringt hier viel Zeit
Oh Gott, ich glaube, ich würde eher im Boden versinken, als das anzusprechen. Hab' mal vor Monaten einen Witz diesbezüglich gemacht, von wegen ob ich ihn etwa nervös machen würde und eine sehr ernsthafte Verneinung bekommen, ganz anders als die sonstigen witzigen Bemerkungen, die er immer bringt.
Ich empfange tatsächlich Signale, die ich auf jeden Fall als Flirten auffassen würde und ich könnt's mir auch ganz gut vorstellen, dass er sich ebenfalls verknallt hat. Am Anfang war das auf jeden Fall "nur" ein Reagieren von meiner Seite. Aber sicher wär' ich mir da nicht, wie gesagt.

@Inalina: Wie hast du das denn dann angesprochen?
 

Benutzer12216 

Sehr bekannt hier
Off-Topic:
die ogelique!!!:eek::eek: ich fass es net:knuddel:


zum thema: wie lange hält den diese verliebtheit zu deinem kollegen schon an? vielleicht solltest du einfach bawarten das sie wieder von alleine verschwindet.:hmm:
 

Benutzer42813 

Beiträge füllen Bücher
Du musst es ja gar nicht "ansprechen" in dem Sinne... Es reicht im Grunde, wenn du dir wirklcih darüber klar wirst, was du willst. Wenn für dich völlig klar ist: Er hat da was begonnen und du hast mitgemacht, weil du nicht richtig wusstest, wie du sonst reagieren solltest...

Du kannst jetzt ja einfach "wechseln", so, als ob er dich gestern zum ersten Mal angeflirtet hat. Erwähne deinen Freund. Erwähne ihn oft. Erwähne ihn in positiven Zusammenhängen. Erwähne, dass er dir am Wochenende ein schönes Frühstück ans Bett gebracht hat. Erwähne, dass er dich bald zum Essen ausführt. Erzähle davon, dass du und er dabei seid, schöne Pläne für den Sommerurlaub zu schmieden. Erwähne andere Dinge über ihn.

Du musst damit rechnen, dass er dann dir gegenüber deutlich kühler werden wird - die Wärme dieses Flirtes wird dir verloren gehen. Aber wenn in deiner Beziehung sonst alles stimmst, brauchst du die Wärme dieses Flirtes eigentlich ja gar nicht - oder doch?

Wenn ja, dann müsstest du mall gründlicher schauen, was in deiner Beziehung anders laufen könnte und müsste.
 

Benutzer7854 

Verbringt hier viel Zeit
@Snoopy: :knuddel:
Hmm, ich würde sagen, mit Unterbrechungen so etwa 10 Monate, aber es ist immer unterschiedlich stark, eigentlich dachte ich das schon seit dem Sommer überwunden, aber es ist gerade wieder "aufgeflammt", wenn auch schwächer...

@Shiny Flame: Ist grade auch meine Strategie :smile:. Die Beiden haben sich auch vor ein paar Monaten kennen gelernt, ich dachte, sie würden sich gut verstehen und dann wär' das Ganze eh egal. Aber irgendwie war's eher recht kühl abgegangen. Und dann habe ich erzählt, was für eine tolle Beziehung wir haben. Ich vermeide auch alle möglicherweise romantischen Situationen, aber es ist nicht so einfach, meist habe ich dann das Gefühl, mich total kindisch zu verhalten und unsere Zusammenarbeit zu gefährden... Und wenn ich einen rein professionellen Ton anschlage merkt er's und denkt, ich wäre sauer und dann sind wir wieder bei dem Punkt mit der Zusammenarbeit.. Es ist aj nicht leicht, einen Unterhaltungston zu verändern, den man schon seit einiger Zeit pflegt.
 

Benutzer101597  (63)

Sehr bekannt hier
Aber diese Gefühle kann ich trotzdem nicht einstellen, das kommt immer wieder, zumal ich glaube, dass es beidseitig sein könnte. Vielleicht verschwinden sie deswegen nicht...

Bedeuten Dir deine Gefühle mehr, wenn sie gegenseitig sind? Das klingt nach Zweitbeziehung.
 

Benutzer100759 

Sehr bekannt hier
Du hast Recht, das sollte ich definitiv einstellen, aber wieso meinst du "absichtlich"?

Naja, weiß nicht, aber vielleicht genießt du das ja insgeheim so richtig, da von einem anderen Typen auch noch angehimmelt zu werden. Egobestätigung und so.

Soll ja schon vorgekommen sein, der Partner/die Partnerin als bequeme Küchenmagd; das aufregende Abenteuer mit einer/m Unebtaknnten, damit das Ego ein wenig gefächelt wird.

Und wenn ich einen rein professionellen Ton anschlage merkt er's und denkt, ich wäre sauer und dann sind wir wieder bei dem Punkt mit der Zusammenarbeit.. Es ist aj nicht leicht, einen Unterhaltungston zu verändern, den man schon seit einiger Zeit pflegt.

Riecht nach Ausrede. Du solltest dir selber die Hammelbeine langziehen und Dich auf Deine Beziehung konzentrieren. Einen professionellen Ton anzuschlagen, auch auf die """Gefahr""" hin, daß der Herr auf den Dämpfer hin denkt du wärest sauer, ist ja wohl das Mindeste.
Natürlich ist es leicht einen Unterhaltungston zu verändern - vollgas auf Flirt zu schalten ist Dir ja auch gelungen.
 

Ähnliche Themen

Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren