Verliebt in eine Prostituierte

Benutzer163532  (37)

Verbringt hier viel Zeit
Ich habe sie einmal gefragt, ob sie sich mit mir privat treffen würde. Sie würde es sehr gerne tun aber es geht leider nicht. Auch die vereinbarte Zeit (also die bezahlte) darf man nur ein paar Minuten überschreiten.
Ja, natürlich, denn du bist ein Kunde. Ein angenehmer noch dazu bislang. Du stehst offenbar nicht so sehr auf für sie sehr unangenehme Dinge, bist einfach an der Angel zu halten, zahlst 200 € nur für ein bisschen Kuscheln. Klar ist sie dann nett zu dir und fragt dich, ob du wieder kommst, so einen Kunden will man ja halten.

In ihrem Privatleben möchte sie dich jedoch nicht haben. Es ist eine Geschäftsbeziehung. Und nach Ablauf von Geld und Zeit muss sie sich anderen Kunden widmen.
 

Benutzer186628  (21)

Ist noch neu hier
Es macht einfach erpressbar, wenn der Arbeitgeber, der Fußballverein, die Eltern oder die Schule pikante Videoaufnahmen oder ähnliches zugespielt werden können.
Aus purer Großmut und Höflichkeit will die Frau den Freier sicherlich nicht adden.



Du gehst zwar ohnehin auf nichts ein, aber es ist doch "noch nichts" passiert. Du kannst immer noch aussteigen, einfach nicht mehr anrufen oder noch besser, wenn technisch möglich, blockiere die Nummer. Dann hast du keine Möglichkeit mehr zum Kontakt.
Wie macht sie ihre Termine, wenn sie so schlecht deutsch und englisch kann?
Was sagen deine Eltern, Freude oder Arbeitskollegen dazu? Stellen die Änderungen an deinem Auftreten fest, erzählst du denen davon?
Sie macht die Termine nur über WhatsApp mit Hilfe von Google übersetzer. Meine Familie weiß nichts davon und darf es auch nicht erfahren. Habe selbst ausländische Wurzeln und da wäre die Sache denke ich schlimmer als bei den meisten deutschen. Arbeitskollegen wissen auch nichts. 2 Freunden hab ich es erzählt. Sie sind auch eher kontra. Sie meinten: Selbst, wenn ich es schaffen würde, mit ihr eine Liebesbeziehung aufzubauen, wie soll ich die Dame meinen Freunden, Familie usw. vorstellen?
Sie meinten, dass es offensichtlich wäre, wie wir uns kennengelernt haben und vielleicht war ja auch jemand aus meinem Umfeld sogar Kunde bei ihr und erkennt sie wieder. Oder fremde auf der Straße erkennen sie wieder und sprechen sie an wenn wir zusammen rausgehen.
 

Benutzer11466 

Sehr bekannt hier
wie soll ich die Dame meinen Freunden, Familie usw. vorstellen?
Das wäre wohl das kleinere Problem...
Selbst, wenn ich es schaffen würde, mit ihr eine Liebesbeziehung aufzubauen
Das hingegen das größere...

Junge - Du bist in 'nem Alter wo man eigentlich problemlos was fürs Herz kennenlernen sollte - warum willst Du Dir freiwilig so eine verfahrene Nummer ans Bein binden? :kopfwand:
 

Benutzer186628  (21)

Ist noch neu hier
Ja, natürlich, denn du bist ein Kunde. Ein angenehmer noch dazu bislang. Du stehst offenbar nicht so sehr auf für sie sehr unangenehme Dinge, bist einfach an der Angel zu halten, zahlst 200 € nur für ein bisschen Kuscheln. Klar ist sie dann nett zu dir und fragt dich, ob du wieder kommst, so einen Kunden will man ja halten.

In ihrem Privatleben möchte sie dich jedoch nicht haben. Es ist eine Geschäftsbeziehung. Und nach Ablauf von Geld und Zeit muss sie sich anderen Kunden widmen.
Ich weiß nicht, ob sie einen direkten Einfluss darauf hat. Gestern wollte sie mich kaum mehr loslassen und so eng wie möglich an mir sein. Sie war traurig, als die Zeit zu Ende war. Ich kann nur berichten, was ich erlebt habe. Wie viel Wahrheit von ihrer Seite drinsteckt, weiß nur sie. Dass ich einer den angenehmsten Kunden bin, davon gehe ich aus. Ich habe ihr gestern gesagt, dass wir nie etwas tun werden, was ihr nicht gefällt oder was ihr körperliche oder seelische Schmerzen bereitet.
 

Benutzer186628  (21)

Ist noch neu hier
Das wäre wohl das kleinere Problem...

Das hingegen das größere...

Junge - Du bist in 'nem Alter wo man eigentlich problemlos was fürs Herz kennenlernen sollte - warum willst Du Dir freiwilig so eine verfahrene Nummer ans Bein binden? :kopfwand:
Bisher bin ich Frauen nur körperlich näher gekommen, wenn ich dafür bezahlt habe. Es ist traurig aber wahr.
Vor ca. 5 Jahren war ich mal sehr in ein Mädchen verliebt. Ein ganz normales Mädchen aus meiner Klasse. Wir waren beide 16. Ich konnte es ihr nicht direkt sagen. Aber sie hat es gemerkt, da wir privat regelmäßig geschrieben haben und in der schule oft geredet haben. Für sie war es aber nur etwas freundschaftliches. Da sie durch andere nach und nach mitbekommen hat, dass ich schon lange Zeit in sie verliebt bin, hat sie mich eines Tages auf dem Flur, kurz nach der 2. Stunde zur Rede gestellt und mir einen "freundlichen" Korb gegeben. Ich konnte dann durch die Unterstützung meiner Freunde aber zügig diese Situation verarbeiten. Habe dann 4 Monate später erfolgreich meinen Realschulabschluss gemacht. Bin dann im selben Jahr nach den Ferien auf eine andere Schule gewechselt, um einen besseren Abschluss zu machen. Einige meiner alten Schulfreunde sind dort wieder mit mir in eine Klasse gegangen. Haben uns dann unsere Sitzplätze ausgesucht und neben mir war noch 1 Platz frei. Da kam ein Mädchen in die Klasse und hat mich angeschaut und sich dann neben mich gesetzt, obwohl es genug andere freie Plätze gab. Sie hat gelächelt und mich sofort angesprochen. Wollte alles wissen und war sehr nett zu mir. Ich war anfangs etwas schüchtern. Durch den Korb zuvor, fiel es mir zunehmend schwerer mit Mädchen zu reden. Aber sie war so nett und obwohl sie mir meine Schüchternheit ansah, wirkte sie sehr interessiert. Hat mich dann auch nach paar Wochen nach meiner Nummer gefragt und wir haben sehr viel und süß miteinander geschrieben. Habe durch einen Mitschüler dann erfahren, dass sie mich süß findet und dass ich ihr gefalle. Dadurch habe ich dann auch angefangen, mich für sie mehr zu interessieren. Optisch hat sie mir sowieso von Anfang sehr gut gefallen. Aber irgendwann kam der Schock, als eine andere Mitschülerin sie fragte: ,, Wie geht es deinem Freund?"
Sie hat mir dann gesagt, dass sie einen Freund hat. Trotzdem hat sie manchmal sogar mit geflirtet und mir dann wiederum von ihrem Freund erzählt. Mich hat das ganze irgendwie verwirrt und natürlich auch sehr traurig gemacht, weil ich mir Hoffnungen auf eine Beziehung gemacht habe.
Haben uns weiterhin aber gut verstanden. Nur das verliebte war nicht mehr da. Nach 2 Jahren haben wir dann erfolgreich unseren Abschluss gemacht und noch eine tolle Abschlussfahrt. Und dann bei unserer Abschlussfeier, als die Zeugnisse übergeben wurden habe ich mir den freien Platz neben ihr geschnappt. Sie hat mir sofort ein Kompliment gemacht, wie toll ich in dem Anzug aussehen würde. Und ich habe ihr dasselbe über ihr schönes Kleid gesagt. In diesem Moment, war ich schon ein bisschen traurig, dass es mit uns beiden nicht geklappt hat. Das ist jetzt über 3 Jahre her aber seitdem war es für mich nicht mehr möglich ein Mädchen anzusprechen.
 
Zuletzt bearbeitet:

Benutzer59943  (40)

Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
klar bist du ein angenehmer kunde.
200 Euro in 2 Std verdienen, und dafür muss man nur ein bisschen kuscheln... absoluter Traumjob!!
 

Benutzer163532  (37)

Verbringt hier viel Zeit
Du scheinst wenig empfänglich für Ratschläge zu sein. Manchmal ist das halt so, hat ja auch was mit Reife(n) zu tun. Eigene Erfahrungen machen, eigene Entscheidungen fällen, auch mal auf auf Nase fallen.
In diesem Sinne, viel Glück.
 

Benutzer182523  (32)

Sorgt für Gesprächsstoff
Sie macht die Termine nur über WhatsApp mit Hilfe von Google übersetzer. Meine Familie weiß nichts davon und darf es auch nicht erfahren. Habe selbst ausländische Wurzeln und da wäre die Sache denke ich schlimmer als bei den meisten deutschen. Arbeitskollegen wissen auch nichts. 2 Freunden hab ich es erzählt. Sie sind auch eher kontra. Sie meinten: Selbst, wenn ich es schaffen würde, mit ihr eine Liebesbeziehung aufzubauen, wie soll ich die Dame meinen Freunden, Familie usw. vorstellen?
Sie meinten, dass es offensichtlich wäre, wie wir uns kennengelernt haben und vielleicht war ja auch jemand aus meinem Umfeld sogar Kunde bei ihr und erkennt sie wieder. Oder fremde auf der Straße erkennen sie wieder und sprechen sie an wenn wir zusammen rausgehen.
Nicht ganz unwahrscheinlich dieses Szenario.

Und mal ganz ehrlich: Auch Nutten haben mal Mittagspause. Wenn sie dich wirklich unbedingt privat kennenlernen wollen würde, ohne Geld, dann wäre das durchaus irgendwie möglich.
 

Benutzer186628  (21)

Ist noch neu hier
Bisher bin ich Frauen nur körperlich näher gekommen, wenn ich dafür bezahlt habe. Es ist traurig aber wahr.
Vor ca. 5 Jahren war ich mal sehr in ein Mädchen verliebt. Ein ganz normales Mädchen aus meiner Klasse. Wir waren beide 16. Ich konnte es ihr nicht direkt sagen. Aber sie hat es gemerkt, da wir privat regelmäßig geschrieben haben und in der schule oft geredet haben. Für sie war es aber nur etwas freundschaftliches. Da sie durch andere nach und nach mitbekommen hat, dass ich schon lange Zeit in sie verliebt bin, hat sie mich eines Tages auf dem Flur, kurz nach der 2. Stunde zur Rede gestellt und mir einen "freundlichen" Korb gegeben. Ich konnte dann durch die Unterstützung meiner Freunde aber zügig diese Situation verarbeiten. Habe dann 4 Monate später erfolgreich meinen Realschulabschluss gemacht. Bin dann im selben Jahr nach den Ferien auf eine andere Schule gewechselt, um einen besseren Abschluss zu machen. Einige meiner alten Schulfreunde sind dort wieder mit mir in eine Klasse gegangen. Haben uns dann unsere Sitzplätze ausgesucht und neben mir war noch 1 Platz frei. Da kam ein Mädchen in die Klasse und hat mich angeschaut und sich dann neben mich gesetzt, obwohl es genug andere freie Plätze gab. Sie hat gelächelt und mich sofort angesprochen. Wollte alles wissen und war sehr nett zu mir. Ich war anfangs etwas schüchtern. Durch den Korb zuvor, fiel es mir zunehmend schwerer mit Mädchen zu reden. Aber sie war so nett und obwohl sie mir meine Schüchternheit ansah, wirkte sie sehr interessiert. Hat mich dann auch nach paar Wochen nach meiner Nummer gefragt und wir haben sehr viel und süß miteinander geschrieben. Habe durch einen Mitschüler dann erfahren, dass sie mich süß findet und dass ich ihr gefalle. Dadurch habe ich dann auch angefangen, mich für sie mehr zu interessieren. Optisch hat sie mir sowieso von Anfang sehr gut gefallen. Aber irgendwann kam der Schock, als eine andere Mitschülerin sie fragte: ,, Wie geht es deinem Freund?"
Sie hat mir dann gesagt, dass sie einen Freund hat. Trotzdem hat sie manchmal sogar mit geflirtet und mir dann wiederum von ihrem Freund erzählt. Mich hat das ganze irgendwie verwirrt und natürlich auch sehr traurig gemacht, weil ich mir Hoffnungen auf eine Beziehung gemacht habe.
Haben uns weiterhin aber gut verstanden. Nur das verliebte war nicht mehr da. Nach 2 Jahren haben wir dann erfolgreich unseren Abschluss gemacht und noch eine tolle Abschlussfahrt. Und dann bei unserer Abschlussfeier, als die Zeugnisse übergeben wurden habe ich mir den freien Platz neben ihr geschnappt. Sie hat mir sofort ein Kompliment gemacht, wie toll ich in dem Anzug aussehen würde. Und ich habe ihr dasselbe über ihr schönes Kleid gesagt. In diesem Moment, war ich schon ein bisschen traurig, dass es mit uns beiden nicht geklappt hat. Das ist jetzt über 3 Jahre her aber seitdem war es für mich nicht mehr möglich ein Mädchen anzusprechen.
Das sind meine einzigen Erfahrungen mit "normalen" Mädchen
 

Benutzer174652 

Verbringt hier viel Zeit
Bisher bin ich Frauen nur körperlich näher gekommen, wenn ich dafür bezahlt habe. Es ist traurig aber wahr.
Vor ca. 5 Jahren war ich mal sehr in ein Mädchen verliebt. Ein ganz normales Mädchen aus meiner Klasse. Wir waren beide 16. Ich konnte es ihr nicht direkt sagen. Aber sie hat es gemerkt, da wir privat regelmäßig geschrieben haben und in der schule oft geredet haben. Für sie war es aber nur etwas freundschaftliches. Da sie durch andere nach und nach mitbekommen hat, dass ich schon lange Zeit in sie verliebt bin, hat sie mich eines Tages auf dem Flur, kurz nach der 2. Stunde zur Rede gestellt und mir einen "freundlichen" Korb gegeben. Ich konnte dann durch die Unterstützung meiner Freunde aber zügig diese Situation verarbeiten. Habe dann 4 Monate später erfolgreich meinen Realschulabschluss gemacht. Bin dann im selben Jahr nach den Ferien auf eine andere Schule gewechselt, um einen besseren Abschluss zu machen. Einige meiner alten Schulfreunde sind dort wieder mit mir in eine Klasse gegangen. Haben uns dann unsere Sitzplätze ausgesucht und neben mir war noch 1 Platz frei. Da kam ein Mädchen in die Klasse und hat mich angeschaut und sich dann neben mich gesetzt, obwohl es genug andere freie Plätze gab. Sie hat gelächelt und mich sofort angesprochen. Wollte alles wissen und war sehr nett zu mir. Ich war anfangs etwas schüchtern. Durch den Korb zuvor, fiel es mir zunehmend schwerer mit Mädchen zu reden. Aber sie war so nett und obwohl sie mir meine Schüchternheit ansah, wirkte sie sehr interessiert. Hat mich dann auch nach paar Wochen nach meiner Nummer gefragt und wir haben sehr viel und süß miteinander geschrieben. Habe durch einen Mitschüler dann erfahren, dass sie mich süß findet und dass ich ihr gefalle. Dadurch habe ich dann auch angefangen, mich für sie mehr zu interessieren. Optisch hat sie mir sowieso von Anfang sehr gut gefallen. Aber irgendwann kam der Schock, als eine andere Mitschülerin sie fragte: ,, Wie geht es deinem Freund?"
Sie hat mir dann gesagt, dass sie einen Freund hat. Trotzdem hat sie manchmal sogar mit geflirtet und mir dann wiederum von ihrem Freund erzählt. Mich hat das ganze irgendwie verwirrt und natürlich auch sehr traurig gemacht, weil ich mir Hoffnungen auf eine Beziehung gemacht habe.
Haben uns weiterhin aber gut verstanden. Nur das verliebte war nicht mehr da. Nach 2 Jahren haben wir dann erfolgreich unseren Abschluss gemacht und noch eine tolle Abschlussfahrt. Und dann bei unserer Abschlussfeier, als die Zeugnisse übergeben wurden habe ich mir den freien Platz neben ihr geschnappt. Sie hat mir sofort ein Kompliment gemacht, wie toll ich in dem Anzug aussehen würde. Und ich habe ihr dasselbe über ihr schönes Kleid gesagt. In diesem Moment, war ich schon ein bisschen traurig, dass es mit uns beiden nicht geklappt hat. Das ist jetzt über 3 Jahre her aber seitdem war es für mich nicht mehr möglich ein Mädchen anzusprechen.

naja.

dann kämpf das nächste mal um die frau, die du willst und die an dir interessiert ist.

fair, aber eindeutig.

wirst nicht der erste und nicht der letzte sein.
kannst als sieger oder verlierer vom platz gehen - weiß man vorher nicht.

b. brecht hat doch gesagt "wer kämpft, kann verlieren. wer nicht kämpft, der hat schon verloren." ...
 

Benutzer186628  (21)

Ist noch neu hier
naja.

dann kämpf das nächste mal um die frau, die du willst und die an dir interessiert ist.

fair, aber eindeutig.

wirst nicht der erste und nicht der letzte sein.
kannst als sieger oder verlierer vom platz gehen - weiß man vorher nicht.

b. brecht hat doch gesagt "wer kämpft, kann verlieren. wer nicht kämpft, der hat schon verloren." ...
Ja so ist es nun mal. Vor 3 Jahren wollte ich nicht um eine Frau kämpfen, da ich ihre Beziehung akzeptiert habe, die mittlerweile schon lange Geschichte ist. Haben uns während des Studiums mal hin und wieder gesehen. Ich bin leider relativ zügig gescheitert mit meinem Studium und habe dann aufgehört. Sie hat mir danach noch einmal geschrieben weil sie mich da dann länger nicht gesehen hat. Danach hat sich keiner mehr gemeldet. Hatte eben ihre Beziehung immer im Hinterkopf. Heutzutage versuche ich stattdessen um eine verheiratete Prostituierte zu kämpfen, die wahrscheinlich in den Händen eines Zuhälter ist. Hätte mir das jemand vor paar Jahren vorhergesagt, dann hätte ich ihn wahrscheinlich für nicht ganz klar im Kopf gehalten. Nun ist es die Realität
 

Benutzer186628  (21)

Ist noch neu hier
Die du beeinflussen kannst, das ist dir bewusst ja?
Wenn du mit deinem Leben so nicht zufrieden bist, dann such dir Hilfe.
Ja ich kann die Zukunft natürlich beeinflussen. Aber wenn man jemanden sehr mag, dann ist es beinahe unmöglich, komplett loszulassen von heute auf morgen. Sie bedeutet mir etwas als Mensch und ist für mich nicht einfach eine Dienstleisterin für die schnelle Nummer. Die Wahrscheinlichkeit, dass ich für sie nur der nette Kunde mit dem gelben Schein bin, ist hoch. Aber es gibt eben auch die wenigen Fälle, in denen es geklappt hat
 

Benutzer174652 

Verbringt hier viel Zeit
Ja so ist es nun mal. Vor 3 Jahren wollte ich nicht um eine Frau kämpfen, da ich ihre Beziehung akzeptiert habe, die mittlerweile schon lange Geschichte ist. Haben uns während des Studiums mal hin und wieder gesehen. Ich bin leider relativ zügig gescheitert mit meinem Studium und habe dann aufgehört. Sie hat mir danach noch einmal geschrieben weil sie mich da dann länger nicht gesehen hat. Danach hat sich keiner mehr gemeldet. Hatte eben ihre Beziehung immer im Hinterkopf. Heutzutage versuche ich stattdessen um eine verheiratete Prostituierte zu kämpfen, die wahrscheinlich in den Händen eines Zuhälter ist. Hätte mir das jemand vor paar Jahren vorhergesagt, dann hätte ich ihn wahrscheinlich für nicht ganz klar im Kopf gehalten. Nun ist es die Realität

ich sprach nicht davon, dass du mit der lotteriegesellschaft über deinen vermeintlichen lottosieg verhandeln sollst - bzw. um eine illusion kämpfen.

diese prostituierte - von der verabschied dich, und sag ihr wenn du willst:
"du weißt, wo du mich findest - falls du (irgendwann) ganz privat interesse an mir als mann haben solltest" ...
punkt.

und schreib sie vielleicht an - diese im studentischen verschwundene, ehemals an dir interessierte frau ...
 

Benutzer163532  (37)

Verbringt hier viel Zeit
Sie bedeutet mir etwas als Mensch und ist für mich nicht einfach eine Dienstleisterin für die schnelle Nummer.
Warum?
Was findest du toll an ihr? Habt ihr viele Gemeinsamkeiten? Was sind ihre Hobbys?
Was isst sie gerne? Geht sie gerne zum Sport?
Wie ist sie aufgewachsen, wie viele Geschwister hat sie? Hat sie viele Freunde? Wie heißt ihre beste Freundin?
Wieso übt sie diesen Beruf aus? Wieso ist sie in Deutschland?
Wo sieht sie sich in 5 Jahren? Möchte sie Kinder haben? Was hört sie gerne für Musik?
Was ist ihr Lieblingsfilm? Hat sie Haustiere?

Kannst du auch nur einen Bruchteil davon beantworten 😕? Du kennst sie doch überhaupt nicht.
 
Zuletzt bearbeitet:

Benutzer148761  (33)

Meistens hier zu finden
Also ich nehme nicht unbedingt an, dass sie dir das alles vorspielt. Natürlich könnte das sein, aber hier haben doch schon Leute, die in dem Bereich arbeiten gesagt, wie viele Prostituierte mal sehr, mal etwas weniger zu ihrer Tätigkeit gezwungen werden. Und wenn sie wirklich Opfer von Menschenhandel sein sollte, dann hat sie bestimmt nicht mal eben die Möglichkeit ihn privat in ihrer Mittagspause zu treffen. Sondern wird vermutlich die ganze Zeit überwacht und muss sich an Regeln halten.

Und wenn sie das Gefühl hat, dass du ihr eventuell helfen könntest, dann kann ich mir schon vorstellen, dass sie gewisse Gefühle für dich hegt. Sei es z.B. die Hoffnung auf ein normales Leben. Aber natürlich darf man dabei nicht außer Acht lassen, dass da eventuell sehr Kriminelle Menschen hinter ihr stehen und du da auf dich aufpassen musst.

Und ich finde, wenn sie dir irgendwas bedeutet, solltest du am ehesten versuchen, dich im Internet schlau zu machen, wie du ihr helfen kannst. Eventuell dankt sie dir ja, indem sie sich, wenn sie sich wirklich befreien könnte, danach bei dir meldet und vielleicht tatsächlich eine Beziehung entsteht. Sicherlich ist die Chance nicht riesenhoch, aber so wie die Situation momentan ist, finde ich es schon recht blauäugig zu denken, du hilfst ihr allein, indem du 2 Stunden alle 2 Wochen nett zu ihr bist.

Man muss sich ja auch fragen, was hat sie für nen Ehemann? Ein normaler Ehemann würde ja eher nicht wollen, dass sich die Frau prostituiert. Vielleicht ist er sogar ihr Zuhälter? Du hast ihr nun ja sowieso schon deinen Facebook-Kontakt gegeben. Ich würde da alles auf privat stellen was geht und ansonsten kannst du da ja mit ihr schreiben und mal schauen, was sie dir erzählt, was ihre Probleme sind.
 

Benutzer186628  (21)

Ist noch neu hier
Warum?
Was findest du toll an ihr? Habt ihr viele Gemeinsamkeiten? Was sind ihre Hobbys?
Was isst sie gerne? Geht sie gerne zum Sport?
Wie ist sie aufgewachsen, wie viele Geschwister hat sie? Hat sie viele Freunde? Wie heißt ihre beste Freundin?
Wieso übt sie diesen Beruf aus? Wieso ist sie in Deutschland?
Wo sieht sie sich in 5 Jahren? Möchte sie Kinder haben? Was hört sie gerne für Musik?
Was ist ihr Lieblingsfilm? Hat sie Haustiere?

Kannst du auch nur einen Bruchteil davon beantworten 😕? Du kennst sie doch überhaupt nicht.
Du hast recht, ich kann fast keine Frage dazu beantworten. Ich weiß, dass sie pizza mag. Habe ihr vorgeschlagen, dass wir uns mal eine zusammen bestellen. Sie hat sofort ja gesagt. Freunde hat sie hier denke ich nicht viele. Musik haben wir uns zusammen angehört. Ist sehr vielseitig.
Ob sie (mehr) Kinder haben will, weiß ich nicht. Könnte sein, dass sie schon eins hat. Habe in ihrer Facebook story ein kleines Kind gesehen. Könnte auch die Nichte oder jemand anderes sein. Toll finde ich an ihr, ihre funkelnden Augen. Mir gefällt ihre leicht gebräunte Haut und die schwarzen Haare (so sehen Rumänen nicht mehrheitlich aus oder ?). Ihr sympathisches Lächeln habe ich ständig vor Augen. Das sind aber halt alles optische Dinge. Wenn ihr Verhalten mir gegenüber echt sein sollte, dann kann ich sagen, dass ich ihre ruhige, zärtliche Art sehr mag. Sie ist sehr anhänglich. Möchte immer meinen Kopf streicheln und mich küssen.
Vielleicht sag ich ihr ernsthaft, was ich fühle und schaue dann auf ihre Reaktion. Wenn sie mich auch gern hat, dann muss es einen Weg geben, dass man sich privat trifft. Wenn nicht, sollte ich wohl wirklich besser den Kontakt abbrechen. Ich kenne jemanden von der Arbeit, der sich mal im Bordell in eine Prostituierte verliebt hat, obwohl er verheiratet ist. Aber das ist jetzt mal nebensächlich, auch wenn ich es nicht gut finde. Jedenfalls ist er dann einen Monat lang jeden Tag nach der Arbeit zu ihr gefahren und hat sie für 1 Stunde gebucht und ihr Geschenke gemacht. Nach einem Monat hat er ihr dann seine Liebe gestanden. Sie sagte: Nein, das hier ist meine Arbeit.
Wollte dem Arbeitskollegen zuerst erzählen, dass ich aktuell auch in so einer Situation bin aber da ist noch ein anderer Arbeitskollege, der auch meine Familie kennt. Also besser nicht....
Da sie ja abends immer bis zu einer bestimmten Uhrzeit arbeitet und danach frei hat, wollte ich sie fragen, ob ich dann zu ihr kommen könnte und etwas zu essen mitbringe. Also dass wir dann noch gemeinsam einen gemütlichen Abend verbringen. Und dann wäre ich gerne neben ihr eingeschlafen und am nächsten Tag wieder aufgewacht. Aber ich hab sie dann doch nicht gefragt.
 

Benutzer148761  (33)

Meistens hier zu finden
Alles andere ist finde ich eigentlich ein Thema für nen anderen Thread. Also, was bei dir bisher mit Frauen schief lief, wie du das für die Zukunft ändern kannst etc.

Hier finde ich es einfach am Krassesten, dass du dich hier eventuell mit einer Zwangsprostituierten triffst und ich finde solchen Frauen sollte man im Rahmen der Möglichkeiten helfen (möglichst nicht indem man sich selber in Gefahr bringt), aber einfach wegschauen finde ich da schon krass. Oder einfach annehmen, dass sie das alles spielt, obwohl einiges dafür spricht, dass es genügend Zwangsprostutiuerte in D gibt.
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren