Verliebt in eine 15J ?

Benutzer158961  (27)

Sorgt für Gesprächsstoff
Hallo alle,

ich würde gerne etwas erzählen was mir vor wenigen Tagen passiert ist. By the way ich bin 22. Ich fang mal ganz von vorne an. Vor ziemlich genau einem Jahr haben meine Zockerfreunde, die ich auch persönlich kenne, in GuildWars ein Mädel aufgegabelt welche ab da regelmäßig bei uns im Teamspeak zum gemeinsam zocken abhing. Da wir uns unter der Woche abends sowieso nicht sehen sondern über Teamspeak reden war mir ihr Alter relativ egal ist es mir immer weniger aufgefallen das wir uns eigentlich gar nicht kennen. Mit der Zeit hab ich immer mehr über sie erfahren da abends jeder über seinen Tag erzählt und sie irgendwann eben auch. Mir ist nur aufgefallen das wir uns mir ihr ganz normal unterhalten konnten als hätte sie unser Alter, eben die Art wie und über was sie redet.

Letzte Woche hatten meine Jungs und ich den Plan in StarWars zu gehen, das Mädel hat sich kurzerhand selbst eingeladen und ehrlich gesagt hat es auch keinen gejuckt. Jetzt sind allerdings alle von meinen Jungs doch kurzfristig abgesprungen und ich dachte mir nur "ach ne, ich hab mich jetzt auf den Film gefreut und kann es net ab wenn alle so unzuverlässig sind" und bin trotzdem mit ihr hin. Ich muss zugeben, inzwischen denke ich das war ne scheiß Idee :grin:

Während wir uns vor und nach dem Film unterhalten haben hat es mich doch erstaunt wie gut man sich mit ihr unterhalten konnte, da kenne ich genug 20J die zickiger oder kindischer sind als sie. Wir hingen auch die nächsten Tage zusammen ab und ab da wurden wir uns auch persönlicher. Und das war wohl etwas kritisch. Ich weiß nicht wieso aber sie hat sich bald an mich gelehnt. Die Art wie sie sich an mich gekuschelt hat hat mir sehr deutlich den Beweis gegeben das sie mir vertraut. Ich weiß nicht wie ich es am besten erklären soll, aber sie hat Eigenarten bei denen ich schwach werde und ich bei vielen Frauen vermisse, sie aber hat. Die möchte ich jetzt auch gar nicht aufzählen.

Aber ist es okay das ich sowas über ein Mädchen denke das gerade einmal 15 ist? Kennen Gefühle oder sogar Liebe wirklich kein Alter? Denkt ihr man kann mit 15 schon so weit sein? Ich merke nicht das sie jung ist, also ich merke schon das sie jünger ist als ich aber definitiv nicht das sie zu jung ist. Ich überlege sie mir aus dem Kopf zu schlagen aber auf der anderen Seite denke ich da nicht logisch sondern nach Gefühl. Wir vertrauen uns, und trotz Alter fühl ich mich auf Augenhöhe mit ihr. Das ist ja einerseits gut aber andererseits macht mich das doch zu schaffen das ich mir das nur einbilde und einfach nur selbst unreif bin oder sie mich nur deswegen anhimmelt weil ich älter bin.

Und ja, sie denkt auch ähnlich über mich. Wir haben auch schon darüber gesprochen: Ich hab sie gefragt ob sie mir wirklich vertraut weil mir das am wichtigsten ist und sie hat gesagt das sie mir mehr vertraut als ihren anderen Freunden. Was Beziehung angeht sind wir eher so bei "wir können es ja versuchen" und Sex haben waren wir uns einig das das nicht wegläuft.

Ich würde euch fragen: Ist das realistisch oder bilden wir uns nur was ein das einfach nur unvorsichtig und unreif ist?
 

Benutzer140755 

Verbringt hier viel Zeit
tja, was soll man dazu sagen??
ich als frau sage, dass wäre für mich ein no-go, aber dummerweise wurde ich bereits
von einem meiner exfreunde (damals 21) für eine 14jährige verlassen und es hielt 6 jahre zwischen den beiden.
wenn du dich also wohl mit ihr fühlst, dann probier es aus.
 

Benutzer158961  (27)

Sorgt für Gesprächsstoff
tja, was soll man dazu sagen??
ich als frau sage, dass wäre für mich ein no-go, aber dummerweise wurde ich bereits
von einem meiner exfreunde (damals 21) für eine 14jährige verlassen und es hielt 6 jahre zwischen den beiden.
wenn du dich also wohl mit ihr fühlst, dann probier es aus.
Das war jetzt leider wenig informativ für mich :/ Es tut mir Leid wenn du negative Erfahrungen gemacht hast, ich kann grad nur nicht ganz rauslesen ob das eher ein gut oder schlecht gemeinter Tipp von dir war.
 

Benutzer140755 

Verbringt hier viel Zeit
es war ein gut gemeinter tipp^^

ja, für mich damals war es ein schock, eben weil die dame soviel jünger war als ich, aber wie gesagt zwischen den beiden hat es immerhin 6 jahre gehalten und was ich damit sagen will ist, dass du es mit ihr versuchen solltest, wenn du sie gern hast.

es kann gut gehen.
es kann schief gehen.
das musst du rausfinden.
 

Benutzer131953 

Verbringt hier viel Zeit
Ich persönlich finde das nicht schlimm. Anscheinend ist sie einfach Reifer als andere Mädels in ihrem Alter und wenn das bei dir was auslöst, was du noch nicht hattest... Warum nicht. Probieren könnt ihr es auf jeden Fall, solang es sich für euch beide gut anfühlt! :smile:
Viel Glück!
 

Benutzer144428  (27)

Verbringt hier viel Zeit
Ich werde jetzt mal teilen was ich so von mir und anderen über die Mädchenentwicklung in dem Alter gelernt habe.
Als weiblicher Teenager ist man in einer heiklen Phase zwischen Kindheit und Erwachsensein. Da Hormone und Instinkte in dieser Zeit wachsen und gedeihen kann eine 15- oder 16-jährige wirken wie eine erfahrene Frau, obwohl sie es gar nicht ist, einfach weil sie unbewusst ihren Instinkten folgt. Innerlich ist aber trotz allem viel Kindheit übrig, trotz des wachsenden Erwachsenen. Das hat zur Folge, dass man in dem Alter schon die Bedürfnisse eines Erwachsenen hat (Sex, ernst genommen werden, Unabhängigkeit), aber dafür eventuell noch nicht ganz bereit ist. Außerdem ist man in dem Alter extrem leicht beeinflussbar, das habe ich damals an mir selbst gemerkt, wenn du ihr also das Gefühl gibst sie als erwachsene Frau wahrzunehmen, dann übt das auf sie unbeabsichtigt eine verführerische Kraft aus, weil sie sich natürlich danach sehnt als erwachsen (und begehrenswert) wahrgenommen zu werden.
Natürlich haben Teenager teilweise schon mit 13 Sex, 15 und 16 ist kein ungewöhnliches Alter für das erste Mal. Ich würde auch sagen, dass sie prinzipiell schon bereit ist für eine sexuelle Beziehung, ABER es wäre für dich sehr schwierig eine Beziehung auf Augenhöhe mit gleichen "Machtverhältnissen" zu führen, weil du sie im Moment extrem leicht unbeabsichtigt manipulieren kannst. Ein einziger enttäuscher Blick von dir kann bei dem falschen 15-jährigen Mädchen schon dazu führen, dass sie Sex mit dir initiiert... obwohl sie das vielleicht noch gar nicht wirklich will.
Es kann auch gut sein, dass sie wirklich so reif ist wie sie wirkt... es kann aber auch nur so scheinen, weil man in der Zeit durchaus zwischen vernünftig und unvernünftig hin- und herschwanken kann, ähnlich wie beim Stimmbruch.

Einen Hinweis darauf wie reif sie ist kannst du daraus ablesen, wie sie mit Fehöschlägen umgeht. Eine eher unreife Person wird dann wütend, frustriert und traurig, selbst bei kleinen Dingen. Eine reife Person kann mit kleineren Fehlschlägen gut umgehen und wird nur bei großen Dingen emotional.
Außerdem kannst du bei späteren Treffen in Erfahrung bringen wie viel sie bereits selbst im Haushalt macht und solche Dinge, denn das würde auch von einer gewissen Reife zeugen.

Noch ein letzter Punkt zum Sex; meiner Meinung nach ist man bereit für Sex wenn man drei Punkte erfüllt:
1. Verständnis der biologischen Vorgänge, was ist ein Penis, was sind Hoden, was passiert bei der Menstruation, kann man während seiner Regel schwanger werden (die Antwort ist ja), wie kann man sich effektiv vor Schwangerschaften schützen (rausziehen wirkt nicht, Kalendermethode wirkt nicht), wie kann man sich vor sexuell übertragbaren Krankheiten schützen (Antwort: Kondome oder Kondome für die Frau), etc.
2. Verständnis der soziokulturellen Bedeutung von Sex, früher hätte der Verlust ihrer Jungfräulichkeit bedeutet, dass sie komplett gebrandmarkt ist, heutzutage ist das natürlich weit weniger drastisch, aber Sex ist nicht bedeutungslos, es wird Auswirkungen auf sie und ihr Umfeld haben und die muss sie verstehen (du auch).
3. Sie muss so richtig Bock drauf haben. "Achja, vermutlich sollten wir diesen Sonntag Sex haben weil meine Eltern da aus dem Haus sind" ist nicht genug. Wenn sie dich ansieht als wärst du ein saftiges Steak und sie ein hungriger Wolf, dann ist es richtig, wenn sie sich kaum beherrschen kann dir nicht auf der Stelle die Kleidung vom Leib zu reißen, dann ist es richtig. Dann gibt es auch (außer es passiert was echt doofes beim Sex) hinterher kein Bereuen und sowas.

Hoffentlich hilft dir das
 

Benutzer158961  (27)

Sorgt für Gesprächsstoff
OnTopOfTheWorld OnTopOfTheWorld Danke, das war sehr lieb.

@InLovelWonder Das war ein sehr informativer Text und genau nach sowas suche ich auch. Gerade das Thema "Machtverhältnisse" macht mir etwas Sorgen, denn ich war selbst mal derjenige der in einer Beziehung im Griff gehalten wurde, und ich möchte das auf keinen Fall noch einmal erleben, egal wer wen im Griff hat. Ich will sie nicht erziehen, manipulieren oder ähnliches. Das ist auch der Grund warum mir Vertrauen noch wichtiger ist als es mir sonst ist.
 

Benutzer144428  (27)

Verbringt hier viel Zeit
Tja, beim Thema Machtverhältnisse kann ich dir nur einen Rat geben: Mach es nach Gefühl.
Eine Beziehung in der einer der Partner Angst hat dem anderen auch nur im Geringsten zu widersprechen oder Vorschriften zu machen ist bescheuert.
Eine Beziehung in der einer den anderen kontrolliert und bevormundet ist ebenso schädlich.
Darüber solltest du dir nicht zu viele Gedanken machen, aber du solltest mit ihr darüber reden und vielleicht alle zwei oder drei Monate mal nachfragen, ob sie das Gefühl hatte, dass du sie "im Griff hast" oder kontrollieren willst.
Ich persönlich habe in meiner Beziehung die explizite und bindende Vereinbarung, dass alles okay ist, wenn der andere sich nicht beschwert. Das bedeutet zwar nicht, dass wir beide den anderen ignorieren, weil er nichts sagt, aber es bedeutet, dass wir niemals mit Zweifeln im Bett liegen ob der ander jetzt dieses oder jenes nicht in Ordnung fand.
Das funktioniert natürlich nicht bei jedem Paar, aber das Prinzip steckt hinter dem Rat oben.
 

Benutzer101597  (63)

Sehr bekannt hier
Bedenke dass die meisten Frauen nicht beim ersten Freund bleiben. Falls du schon langfristiger denkst lass es lieber.
Frag sie auch wie ihre Eltern wohl reagieren würden, denn die können noch jede Menge Ärger machen.
 

Benutzer158961  (27)

Sorgt für Gesprächsstoff
rudolfk rudolfk Hmm ja gut ich denke das Problem hat man wohl immer :zwinker: Langfristiger denken, das ist schwer zu sagen. Würde mich natürlich freuen wenn sie die richtige fürs Leben ist, aber ich möchte die Zeit die wir jetzt haben einfach nur genießen und dann sehen wir ja was sich daraus noch entwickelt. Es könnte ja sein das ich in ein paar Monaten doch feststelle das sie nicht die Richtige ist.

Ich hab bereits mal paar Worte mit ihren Eltern gewechselt als ich bei ihr war, sie sind beide sehr nett und scheinen mich aufzunehmen. Ob sie das immernoch tun wenn sie wissen das ich mit ihrer Tochter rummach ist jetzt eine gute Frage. Ich hab das Gefühl das ihre Mum bereits Verdacht hat, sie hat zu mir aber noch keine ernstzunehmenden Hinweise gegeben und erlaubt uns immernoch gemeinsam abzuhängen.
 

Benutzer151578 

Sorgt für Gesprächsstoff
Hallo! :smile:

Also, es ist gar nicht so ungewöhnlich, dass man als Mädchen in dem Alter mit jemandem zusammen ist, der so viel älter ist. Zumindest ist das in meinem Kreis und auch bei mir so. Eine Freundin und ihr Freund haben einen Altersunterschied von 7 Jahren und sind nun seit 3 einhalb Jahren zusammen, eine andere Freundin und ihr Partner haben einen Unterschied von 5 Jahren, ich selber hatte eine Beziehung/ein Verhältnis mit einem 8 einhalb Jahre älterem Mann, er war 24 und ich 16, und mit einem 6 Jahre älterem. Es kommt darauf an, wie weit man ist, würde ich sagen. Auch sexuell gesehen, denke ich, ist es meist besser, wenn der jüngere Part bereits Erfahrungen gesammelt hat oder zumindestens gefestigt ist, in seinen Vorstellungen und zu seinem Körper einen Zugang gefunden hat.
Aber wie immer, kann man so etwas nicht pauschalisieren, jeder tickt anders. Man muss schauen, wie man selber damit umgeht, ob man harmoniert, ob man wirklich die selben Interessen teilt, ob man zusammen weg gehen kann, ob man auch mit den Freunden klar kommt und ganz wichtig, ob die Eltern einen akzeptieren und aufnehmen! Das soziale Umfeld spielt für etwas längerfristiges eine wichtige Rolle!
Es kann durchaus sein, dass sie sich vielleicht dir untergeordnet fühlt, da du älter bist. Und wenn du etwas auf Dauer suchst, dann könnte es eventuell schwieriger werden. Eine 15 Jährige sucht wohl kaum den Partner fürs Leben. Ihr müsst für euch schauen, ob es klappt. Ob ihr denkt, ihr könnte damit umgehen. Kommunikation und Vertrauen ist das A und O, denke ich. Egal, wie der Altersunterschied ist. :smile:

Ich hoffe, dass das wenigstens ein wenig geholfen hat. :smile:
 
2 Woche(n) später

Benutzer158961  (27)

Sorgt für Gesprächsstoff
Ich würde das Thema nochmal aufgreifen da ich gestern eine Auseinandersetzung mit einer guten Freundin hatte..

Also zu erst bin ich schon etwas überrascht das die meisten meiner Freunde und meine und ihre Eltern hinter uns stehen. Natürlich sagen sie das wir vorsichtig sein müssen wegen dem was ihr auch hier im Forum beschrieben habt. Bis heute funktioniert das auch sehr gut.

Aber es gibt auch welche die das überhaupt nicht in Ordnung finden, und gestern hat mir eine eigentlich sehr gute Freundin einige Sachen an den Kopf geschmissen. Sie denkt das ich einfach nur unreif bin und deswegen Gefühle für sie hab. Das ich mich nicht weiter entwickeln kann mit ihr. Sie sagt das es zwar passieren kann sich in jmd zu verlieben die eigentlich viel jünger ist, ich aber als Erwachsener dem nicht nachgeben darf und sie das sehr verantwortungslos findet was ich tue. (Am Ende hat sie mich als unreif abgestempelt und ist gegangen)

Seitdem zerbreche ich mir schon den Kopf, da sie ja schon Recht haben kann. Andere Freunde haben mich gefragt "ob ich glücklich bin", und ja das bin ich. Aber auf der anderen Seite, was sagt denn nicht das in Wirklichkeit ich der Unreife bin und ich stecken bleiben werde?
 

Benutzer144428  (27)

Verbringt hier viel Zeit
Naja, ob sie Recht hat oder nicht spielt in dem Fall keine Rolle.
Entweder hat sie nicht Recht, deine 15j-Freundin ist toll, ihr seid glücklich zusammen, alles ist gut.
Oder du bist tatsächlich ein wenig unreif und findest deswegen in einer 15-jährigen deine Geistesverwandte. In dem Fall wärt ihr auch glücklich und du würdest dich einfach mit deiner 15j-Freundin zusammen weiterentwickeln. Du machst ja jetzt nicht plötzlich Reifungssprünge nur weil dich jemand unreif genannt hat und deine Freundin wird auch nicht auf dem Stand eines Teenagers stehen bleiben. Wenn du dich wirklich niemals weiter entwickelst und ewig unreif bleibst, dann wird dich deine Freundin spätestens verlassen wenn sie 23 ist, weil du ihr dann zu unreif bist. In dem Fall ist prinzipiell auch alles gut, du bist nur ein bisschen unreif für dein Alter, was jetzt aber auch kein Weltuntergang wäre.

Ich kann auch gut verstehen, dass euch die meisten Leute in deinem Umfeld unterstützen, weil zumindest du sehr vernünftig wirkst und vermutlich alle das Gefühl haben, dass es zumindest nicht oberdramatisch schief geht, dass du sie nicht ausnutzt. Deine Freundin kenne ich natürlich gar nicht, aber ich kann mir vorstellen, dass auch sie reif und vernünftig genug auf euer Umfeld wirkt, dass sich alle denken "joa, die sind in Ordnung zusammen".
 

Benutzer159029  (29)

Öfters im Forum
Hey, also ich persönlich muss sagen, dass du dich doch ziemlich reif anhörst und nicht so, als wärst du steckengeblieben und sozusagen auf Augenhöhe mit Fünfzehnjährigen. Du scheinst dir auch extrem viele Gedanken zu machen, jedenfalls zu diesem Thema und was ich persönlich beobachtet habe ist, dass sich Menschen, die sich generell keinen Kopf machen, auch im Bezug auf solch ein ernstes Thema nicht anders verhalten würden, also denke ich einmal, dass du nicht plötzlich jetzt mit 22 nur aufgrund deiner Freundin auf die Idee gekommen bist, dass du dir gerade auf dieses Thema bezogen nen Kopf machen solltest und ansonsten komplett sorglos und ohne große Gedanken durchs Leben wanderst. Du machst dir meiner Meinung nach fast schon ZU viele Gedanken, weshalb eine jüngere Freundin, die sich zwar reif verhält, aber dennoch etwas jünger ist, dir wohl gut tun würde. Deine Freundin hat solche Bedenken in ihrem Alter wohl eher weniger, nicht? Ich sage jetzt auch nicht, dass man annehmen sollte, dass sich eine Fünfzehnjährige bezüglich einer Beziehung so nen Kopf macht, keinesfalls, aber somit wäre sie wohl ein positiver Gegenpol zu dir, damit du die Sache mal etwas lockerer nimmst.
 

Benutzer158794  (36)

Sorgt für Gesprächsstoff
Halli hallo,

ich denke auch, dass du dir zu viele Gedanken machst.
Was deine Bekannte dir an den Kopf geworfen hat sollte dich nicht daran hindern zu deinen Gefühlen zu stehen. Daraus spricht für mich einfach nur der blanke Neid.
Du bist glücklich und wenn das Mädel an deiner Seite es auch ist, dann ist doch alles in Butter.

Ich selbst war mit 16 mit einem 24- jährigen liiert. Mein Freundeskreis und meine Eltern haben darauf sehr positiv reagiert. Die Leute, die mir mein Glück nicht gönnen wollten, habe ich aussortiert.
Die Beziehung ist zwar nach einem Jahr gescheitert, allerdings war es auch eine Fernbeziehung. Ich denke das war auch ein Grund dafür, dass es nicht hielt.

Ich kann dir nur den Rat geben es zu genießen, jedoch auch nichts zu überstürzen. Aber ich schätze dich nicht so ein, dass du etwas übers Knie brichst. Habt Spaß, beschert euch eine tolle Zeit, an die ihr euch gern erinnert.

Gruß,
Blobi
 

Benutzer158961  (27)

Sorgt für Gesprächsstoff
Wahrscheinlich habt ihr alle Recht :smile:
Und ja, meine Freundin macht sich nicht gaaaanz so viele Gedanken, kann man so sagen :grin: Auch wenn es anfangs nicht ganz so einfach scheint, es gibt den Weg das wir glücklich werden und den nehmen wir auch, und das ist das was am Ende zählt :smile:
 

Benutzer136155 

Sorgt für Gesprächsstoff
In der Diskussion mit deiner guten Freundin scheint eher diese Freundin ein wenig unreif gewesen zu sein, so wie du das darstellst. Jemandem Sachen an den Kopf werfen und dann einfach gehen zeugt nun nicht sehr von Reife.

Was Reife bedeutet ändert sich ja auch und woran will man das festmachen? Allein wie sich das in Deutschland verändert hat... Es gab Zeiten, da durfte in Deutschland die Ehefrau nur mit Erlaubnis des Gatten arbeiten. War die Frau unreif? Nein, sie wurde unterdrückt. Und so ändert sich heute auch einiges in Bezug auf das Alter. Alkohol kaufen ist ab 18 erlaubt, aber in einigen Bundesländern darf man ab 16 wählen. Es gibt Städte, da dürfen Tankstellen nachts ab 22 Uhr keine harten Alkohole mehr verkaufen. Gilt der nächtliche Käufer etwa als unreif?

Hat diese Freundin dir denn gesagt du bist unreif und dass du mit der jungen Freundin zusammen bist ist ein weiteres Zeichen dafür? Dann geht es ihr vielleicht auch noch um andere Dinge. So spontan würden mir Arbeit/Ausbildung, Haushaltsführung, Umgang mit anderen Leuten einfallen? Da irgendwas im Argen oder so, was evtl. auch von der Freundin angesprochen wurde?
Oder findet sie es einfach nur unreif, sich mit einer so jungen Frau einzulassen? Kennt sie die denn überhaupt? Hat sie dir Gelegenheit gegeben, zu erklären, was die Beziehung für dich bedeutet und wie du das siehst?
 
S

Benutzer

Gast
Pass auf, sie ist minderjährig!!!Kläre das unbedingt mit den Eltern ab, hole dir das am besten schriftlich von denen, sonst kannst du gewaltig Ärger bekommen!
 

Benutzer159411  (25)

Ist noch neu hier
Hört sich nicht schlecht an, meine Erfahrungen sind:
Ich habe eine 16 jährige Freundin und habe etwas mühe mit ihrem "Wunsch" nach Feiern.. Sie kommt in genau das alter, wo manches ohne Beziehung besser läuft. Ich halte mich trotzdem daran fest und hoffe habe mich richtig entschieden :grin:
Ich liebe sie sehr!
Siska1981 muss ich recht geben, hol dir etwas schriftliches.. Denke das werden sie in der Situation auch verstehen..
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren