Herzschmerz Verliebt in den Kollegen - beide vergeben.

Benutzer189054  (25)

Ist noch neu hier
Tut mir leid dass das wohl keine Antwort an dich L Löwenherz_ ist, aber ich denke dir kann bei deinem Problem keiner helfen. Das hier fängt nämlich an eine Therapie zu werden... DU weißt wahrscheinlich zu 100% welche Optionen dir offen stehen, doch willst du keine akzeptieren.
 
Zuletzt bearbeitet:
zuletzt vergeben von

Benutzer174241  (40)

Öfter im Forum
Ein Fremdschlaf-Thema und irgendwie ist jeder in ner anderen Rolle als üblich? Na dann mach ich da mal mit :smile:

L Löwenherz_ : Ich bin nicht in der Rolle und hab die Erfahrungen nur von der anderen Seite (also des betrogens werden, weil ich meiner Freundin nicht mehr genug Aufmerksamkeit und Liebe gegeben hab, meinte sie).

Für deine Situation bist du zu sehr involviert, emotional.

Es gab hier letzten Sommer mal einen Thread von jemand, der hat sich gezielt mit einer Frau getroffen, die auch in einer Beziehung war. Der hat uns dann immer wieder erfolgreich informiert, wie er grade seine Frau betrügt und dass es für sie besser wäre wenn sie ausziehen muss. Der war ein abgebrühtes Arschloch und so konnte der wunderbar in der Situation leben.

Du bist das glaube ich nicht, wenn dir die Wortwahl schon zu krass ist obwohl noch gar nichts krasses geschrieben wurde. Aber du musst dir klar sein dass du unehrlich bist, und dass die Situation wie du sie jetzt hast nur schief gehen kann.

Das ehrlichste und denke auch beste wäre es, deinem Freund alles zu erzählen und ihn mit entscheiden zu lassen wie er mit dem Betrug umgeht. Ggf. Trennung. Dann erstmal zu dir selbst finden und wenn's dir DANN gut geht, mit deiner jetzigen Affäre nochmal reden und ggf. eine Beziehung aufgehen.
 
zuletzt vergeben von

Benutzer173794  (39)

Öfter im Forum
Ich war mal in so einer Situation..in den Kollegen verliebt und er in mich. Die große Liebe..dachte ich. Das ist jetzt bald 10 Jahre her. Ich hab den Schritt gewagt und mich relativ schnell getrennt.
Er: hatte Angst sein Haus zu verlieren, sich zu verschulden..die Ex hat nicht geredet, sein Sohn hatte Probleme..bla bla bla...nur Ausreden..NIE hat er offiziell zu mir gestanden..doch 1x..aber als sie ihm mit dem Kind unter Druck gesetzt hat, ist er eingeknickt..aber ich hab gewartet..immer wieder Chancen gegeben...das ist jetzt viele Jahre her und es waren die Schlimmsten meines Lebens. Weil er selber einen Rattenschwanz an Problemen hatte und soviel Angst, dass es nicht vorwärts ging.
Heute fasse ich mich an den Kopf warum ich das so lange mitgemacht hat..aber man liebt, man hofft und man möchte nicht aufgeben.

Ich sehe es auch als Strafe..dafür, dass ich betrogen habe. In dieser Zeit habe ich viel gelernt über mich, über Beziehung und ich bin daran gewachsen.
Heute würde ich anders handeln.
Und ich rate auch dir ehrlich zu sein. Wenn du deinen Freund nicht mehr liebst trenn dich. Wenn du ihn noch liebst und an eurer Beziehung arbeiten willst sag ihm was passiert ist. Ob er aber noch eine Zukunft für euch sieht kann dir hier niemand sagen.
 
zuletzt vergeben von
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren