Verliebt in beste Freundin der Ex-Freundin

Benutzer123276 

Sorgt für Gesprächsstoff
Hallo,

ich verfolge diese Community schon länger als passiver Mitleser.

Aufgrund eines aktuellen Problems, habe ich mich entschlossen euch auch
einmal um Rat zu fragen :smile:

Eine Anmerkung zum Titel:
Es ist zwar die beste Freundin meiner Ex-Freundin, aber beste sollte eigentlich eher einzige heißen. Und somit sind das auch nicht so dicke Freundinnen, sondern lediglich "ganz gute" Freundinnen aus meiner Sicht.

Bevore ich zum eigentlichen Problem komme, hole ich etwas aus und skizziere in wenigen Sätzen meine alte Beziehung:
Diese hatte ich vor 3 Monaten beendet. Die Beziehung mit - nennen wir sie der einfachheithalber - A. hielt ganze 5 Jahre. Es war meine erste Beziehung und ich hatte anfangs sehr viel in diese an Zeit und Liebe investiert.
Nach 2 Jahren hatte A. mich dann kurzfristig verlassen, da ich angeblich schlecht über sie geredet hätte. Zu dem damaligen Zeitpunkt hatte mich diese Trennung schwer getroffen und ich habe es absolut nicht verstanden. Als sie dann nach einigen Wochen wieder zu mir zurückkam war ich auf der einen Seite froh, auf der anderen Seite war die Beziehung eine Andere.
Als mir dann Jahre später zugetragen wurde, das sie damals eine Affäre mit einem anderen Mann hatte, sah ich mich nicht mehr in der Lage in dieser Beziehung zu leben - denn trotz der Zeit die vergangen war, war ich schwer verletzt, so austauschbar zu sein.

Jetzt zu meinem eigentlichen Problem :zwinker::
Ich interessierte mich schon, als ich noch mit meiner Ex-Freundin zusammen war, für ihre beste Freundin. Sie wirkte im Vergleich zu ihr einfach so fröhlich, lebensfroh, nicht so zurückhalten und wesentlich intelligenter.
Jetzt wo ich Single bin, finde ich sie einfach unglaublich interessant, und wir treffen uns auch regelmäßig. Allerdings kreisen unsere Gespräche meist über Physik, oder Biologie, da wir beide begeistert von Naturwissenschaften sind. Etwas wirklich persönliches von sich hat sie bisher noch nicht wirklich erzählt (Frage 1: Spricht das dafür, dass sie einfach viel mit mir macht, weil sie einfach eine gute Freundin sein will ?). Meine Ex-Freundin ist dabei leider auch keine Hilfe, diese moniert immer meine Nähe zu ihrer besten Freundin, und schickt dieser ständig SMS, ala "ihr fickt doch rum oder". Diese Art des verbalen "Mistes" finde ich in höchsten Maße unangemessen. Auf der anderen Seite, beschwert sich die beste Freundin von ihr dann immer bei mir, was meine Ex-Freundin denn von uns denken würde (Frage 2: Sollte ich nach dieser Aussage überhaupt jemals erwähnen das ich in sie verliebt bin... :frown: ?)

Jetzt habe ich sie morgen in ein Restaurant zum Essen eingeladen, und bin mir unschlüssig ob ich ihr was sagen sollte, oder ob ich einfach die Zeit mit ihr genießen und meine - bitte entschuldigt die Ausdrucksweise :zwinker: - Klappe halten sollte.

Vielen vielen Dank für das Lesen dieses doch nicht so kleinen Textes,
und noch viel mehr Dank falls ihr Tipps oder Anmerkungen habt.

Eine allgemeine Diskussion darüber ob es moralisch vertretbar ist mit der besten Freundin der Ex-Freundin auszugehen, könnt ihr daraus auch gerne machen, aber über einige Anmerkungen zu meiner persönlichen Situation würde ich mich auch sehr freuen.
 
Zuletzt bearbeitet:

Benutzer56469  (36)

Beiträge füllen Bücher
Du wirst hier 3 Fraktionen erleben. Die User (wo ich dazu gehöre) die denken dass die Beste Freundin/Freundin der Ex TABU ist. Die User wo es diesen "Pakt" nicht gibt dh es geht in Ordnung. Und die User denen das komplett am A.... vorbei geht was der Ex mit ner Freundin macht.

Ich finds schwierig ich mein ihr wart 5 Jahre zusammen seit 3 Monaten ist Schluss. Jetzt hast du Interesse an ihrer Besten Freundin ich kann da deine Ex schon verstehen dass da solche Nachrichten kommen. Sie ist verletzt, eifersüchtig und wird sich vermutlich fragen warum du gerade an ihr Interesse hast.

Ausserdem muss ich sagen dass du ja nicht viel von deiner Ex hältst wenn du sie für dumm hältst. :ratlos:
(siehe Zitat von dir) :
Sie wirkte im Vergleich zu ihr wesentlich intelligenter.
 

Benutzer123276 

Sorgt für Gesprächsstoff
Ausserdem muss ich sagen dass du ja nicht viel von deiner Ex hältst wenn du sie für dumm hältst. :ratlos:

Ich dachte mir schon beim formulieren, dass es vielleicht falsch rüberkommt. Nur weil jemand anderes intelligenter ist, heißt das nicht das derjenige mit dem ich vergleiche automatisch dumm ist.
Wenn die beste Freundin einen Sachverhalt in 1 Sekunde erkennt und meine Ex-Freundin dafür 5 Sekunden brauch, dann ist meine Ex-Freundin "dumm" ? Ich finde nicht. Ist ihre beste Freundin dadurch intelligenter ? Das kann man daraus gar nicht beurteilen :zwinker: - aber das war der Eindruck den ich gewonnen habe :tongue:

Edit:
Und zu dem "gerade an ihr Interesse haben"... ich wünschte mir auch echt es wäre nicht gerade ihre beste Freundin :frown: - aber in welche Personen man sich verliebt kann man im Zweifel nicht sehr beeinflussen...
 
Zuletzt bearbeitet:

Benutzer56469  (36)

Beiträge füllen Bücher
Ja aber du hast doch geschrieben: Die Beste Freundin ist WESENTLICH intelligenter. Klar versteht das jeder anders aber falls du dir mal denken solltest du erwähnst das in ihrer Gegenwart tu es bitte nicht. :grin:
 

Benutzer119185  (36)

Benutzer gesperrt
Für mich sieht das nach einer (ungewussten) Racheaktion aus. Du hast die Beziehung zu A. nicht beendet, weil Du mehr von der BF wolltest und mit A. nicht mehr glücklich warst, sondern mit dem Wissen um die früherere Affäre. Jetzt hängst Du Dich, vor allem nach sehr kurzer Zeit, wo der Schmerz eigentlich noch tief in Dir stecken müsste, immerhin war das der Trennungsgrund, bereits an A.'s engste Vertraute ran und stellst sie so viel besser dar, als Deine Ex.

Ich würde Dir eher empfehlen, dass Du Dich erst einmal für längere Zeit von allem fernhälst, was Du mit A. in Verbindung bringst, bis die Emotionen zu ihr tatsächlich verschwunden sind und wenn Du dann noch was von der BF willst, dann ist es zumindest nicht mehr so riskant, dass alles mit Mord und Totschlag endet.
 

Benutzer123276 

Sorgt für Gesprächsstoff
Hallo,

ich habe womöglich nicht alle Sachverhalt richtig darstellen können.
Vor allem den zeitlichen verlauf hatte ich nicht gänzlich aufgezeigen können.

Ich hatte versucht ihr da zu verzeihen, so ungefähr 1 jahr schätze ich.
Und als ich merkte das ich es nicht kann habe ich mich von ihr getrennt.

Also ich denke nicht das ich mich in ihre BF verliebt habe, weil ich ihr eins auswischen will.
Zumindest würde mir das im allgemeinen nicht ahnlich sehen.

Mit ihr essen war ich heute mittag, hab aber nichts in der art gesagt, da
sie kurz angeschnitten hat wie meine ex freundin am durchdrehen ist.
U.a. hat sie erzählt das meine ex gerne mal schreibt das sie mich am
liebsten umbringen wurde oO... Da dies meine este Trennung ist find ich
das sehr heftig...

Bin irgendwie insgesamt gerade sehr deprimiert über diese Konstellation :frown:
 
2 Woche(n) später

Benutzer123276 

Sorgt für Gesprächsstoff
Hey,

damit das Thema auch als abgeschlossen gelten kann:
Ich hab es ihr vor einer Woche gesagt, und glücklicherweise war sie auch in mich verliebt :smile:
 

Benutzer123177 

Öfter im Forum
Na dann.....Gratulation! Bleibt nur zu hoffen, das deine Ex euch keine Steine in den Weg legt.
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren