Verlangen zu Blasen

Dusselqualle3
Benutzer191736  (25) Ist noch neu hier
  • #1
Hallo liebe Community

Seit längeren habe ich sexuelle Phantasien und ich mache mir Sorgen ob ich noch normal bin.

Zu meiner Person ich bin 25 Jahre alt und ich stehe 100 Prozent auf Frauen und kann mir auch nur mit Frauen eine Beziehung mit liebe vorstellen. Aber ich habe immer mal wieder Phantasien davon einem Mann den Schwanz zu verwöhnen mit meinen Mund. Dabei ist es mir wichtig das der Mann einen Riesen Grossen Penis hat und wie ich daran sauge nuckel fast dran ersticke und vorlauter Geilheit auch deeptroath mache. Am aller liebsten wäre mir dabei sogar ein farbiger Mann weil dir öfters auch gross bestückt sind .

Ich bin mir jetzt nicht sicher ob ich noch normal bin und wollte das einfach mal hier reinschreiben um nach Rat zu fragen.. sollte ich solche Phantasien tatsächlich auch ausleben?

Liebe Grüsse
 
Mark11
Benutzer106548  Team-Alumni
  • #2
F
Benutzer170596  (47) Sorgt für Gesprächsstoff
  • #4
Ich würde mal mit ner Banane üben, ich kann mir vorstellen das die Wirklichkeit dann gar nicht so einfach ist.
 
Faraka
Benutzer146476  (43) Meistens hier zu finden
  • #5
Wieso muss man allem sofort irgendwie einen Namen geben? Ist doch vollkommen egal, wie man was nennt.

Dusselqualle3 Dusselqualle3 Mir geht's auch so wie Dir, von Männern will ich nix außer Freundschaft, bin aber dennoch neugierig, mal einen Schwanz anschauen und zu verwöhnen. Ist auch nichts ungewöhnliches. Zum Ausleben fehlte bislang die Gelegenheit, ich habe aber auch nie gesucht.
 
Sorceress Apprentice
Benutzer89539  Team-Alumni
  • #6
Am aller liebsten wäre mir dabei sogar ein farbiger Mann weil dir öfters auch gross bestückt sind .
Blödsinniges Pornoklischee. Schlag dir das aus dem Kopf, sonst führt es schnell zu Enttäuschungen.

Du bist normal. An gleichgeschlechtlichen Fantasien ist nichts schlimmes. Tatsächlich ist nicht mal an heterosexuellen Fantasien etwas schlimmes! Schockierend, ich weiß.

Ob du es ausleben solltest? Musst du halt wissen wie sehr du es willst. Umsetzung dürfte nicht soo schwierig sein. Gibt soweit ich weiß viele Plattformen für Männer die Sex mit Männern haben, die sehr zielorientiert auf schnelle Action ohne viel Reden ausgelegt sind.

Wenn du darauf achtest, dass er nicht in deinen Mund kommt, ist das Risiko von HIV geringer.
 
krava
Benutzer59943  (41) Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
  • #7
Zu meiner Person ich bin 25 Jahre alt und ich stehe 100 Prozent auf Frauen und kann mir auch nur mit Frauen eine Beziehung mit liebe vorstellen. Aber ich habe immer mal wieder Phantasien davon einem Mann den Schwanz zu verwöhnen mit meinen Mund.
also Beziehung nur mit Frauen, aber Oralsex auch mit Männern?
Ist ja was anderes.

Dabei ist es mir wichtig das der Mann einen Riesen Grossen Penis hat und wie ich daran sauge nuckel fast dran ersticke und vorlauter Geilheit auch deeptroath mache. Am aller liebsten wäre mir dabei sogar ein farbiger Mann weil dir öfters auch gross bestückt sind .
wie ich dieses Klischee liebe :rolleyes:


Ich bin mir jetzt nicht sicher ob ich noch normal bin und wollte das einfach mal hier reinschreiben um nach Rat zu fragen.. sollte ich solche Phantasien tatsächlich auch ausleben?
Ob du das ausleben solltest oder nicht, das musst doch du wissen.
Fantasien haben viele und ich denke, vieles ist und bleibt auch Fantasie und das ist auch gut so.
Wenn du solo bist spricht sicher nichts dagegen, mal nach einem Mann Ausschau zu halten. Kommt drauf an, ob du dich traust zu deiner Fantasie zu stehen.
Wenn nein, dann lass es Fantasie bleiben.
 
S
Benutzer152906  (45) Sehr bekannt hier
  • #8
Sorceress Apprentice
Benutzer89539  Team-Alumni
  • #9
Meinst Du DIESES (auf Tatsachen basierende) Klischee?

Off-Topic:
Ja, welches Klischee sollte ich sonst meinen? Vergleichbare wissenschaftliche Studien dazu gibt es aber meines Wissens nicht, das ist ein Bild aus kolonialer Zeit, das den geistigen Europäer und den körperlich-triebhaften Neger gegenüber stellen soll.


Selbst wenn es im Schnitt gewisse Unterschiede geben sollte, was ich nicht ausschließen will, überwiegen klar die individuellen Unterschiede. Wer sich einen dunkelhäutigen Partner sucht kann also nicht erwarten unbedingt einen langen Penis zu schmecken zu kriegen.

Da macht es einfach viel mehr Sinn, direkt nach langen Penissen Ausschau zu halten, anstatt nach einer so unzuverlässigen Behelfsgröße wie der Hautfarbe zu sortieren. Was die betreffenden Personen davon halten mal ganz ausgeklammert.
 
H
Benutzer189487  (33) dauerhaft gesperrt
  • #10
Hallo liebe Community

Seit längeren habe ich sexuelle Phantasien und ich mache mir Sorgen ob ich noch normal bin.

Zu meiner Person ich bin 25 Jahre alt und ich stehe 100 Prozent auf Frauen und kann mir auch nur mit Frauen eine Beziehung mit liebe vorstellen. Aber ich habe immer mal wieder Phantasien davon einem Mann den Schwanz zu verwöhnen mit meinen Mund. Dabei ist es mir wichtig das der Mann einen Riesen Grossen Penis hat und wie ich daran sauge nuckel fast dran ersticke und vorlauter Geilheit auch deeptroath mache. Am aller liebsten wäre mir dabei sogar ein farbiger Mann weil dir öfters auch gross bestückt sind .

Ich bin mir jetzt nicht sicher ob ich noch normal bin und wollte das einfach mal hier reinschreiben um nach Rat zu fragen.. sollte ich solche Phantasien tatsächlich auch ausleben?

Liebe Grüsse
Dann hast du hast Bi Neigung und bist eben nicht 100% hetero, wenn du das verlangen hast anderen Männern mal den Schwanz zu blasen.
 
H
Benutzer189487  (33) dauerhaft gesperrt
  • #11
Off-Topic:
Ja, welches Klischee sollte ich sonst meinen? Vergleichbare wissenschaftliche Studien dazu gibt es aber meines Wissens nicht, das ist ein Bild aus kolonialer Zeit, das den geistigen Europäer und den körperlich-triebhaften Neger gegenüber stellen soll.


Selbst wenn es im Schnitt gewisse Unterschiede geben sollte, was ich nicht ausschließen will, überwiegen klar die individuellen Unterschiede. Wer sich einen dunkelhäutigen Partner sucht kann also nicht erwarten unbedingt einen langen Penis zu schmecken zu kriegen.
Ist zwar off topic. Es ist sowieso sinnfrei die Penislänge hat nichts mit äußeren Merkmalen oder Körpergröße oder sonst was zu tun bzw. stehen die nicht im direkten Zusammrnhang. Ich selbst bin mit 1,73m nicht groß, bin auch kein Muskelmann und habe dennoch einen großen Schwanz da überdurschnittlich ( länger als 14,5cm der deutsche Durschnitt) in der Hose. Worauf die Damen gerade beim Blowjob richtig abgehen wenn er in seiner ganzen langen Pracht ist. 😉
 
Zuletzt bearbeitet:
Dusselqualle3
Benutzer191736  (25) Ist noch neu hier
  • Themenstarter
  • #12
Normalerweise bin ich hetero sexuell doch ich Träume schon länger davon wenn ich richtig geil bin einen Mann zu Blasen jetzt hätte ich heute die Gelegenheit mich mit einem fremden zu treffen der 23 cm hat . Nur habe ich Angst das ich es bereuen könnte und ich mich nacher dafür schäme. Ich habe auch schon mal geblasen und fand es ganz heiss . Habe aber Angst das ich es bereuen könnte

Was meint ihr? Meint ihr ich soll das machen oder lieber die Finger davon lassen?


 
Dusselqualle3
Benutzer191736  (25) Ist noch neu hier
  • Themenstarter
  • #13
Also was denkt ihr meint ihr ich soll das machen oder nicht?
 
Sorceress Apprentice
Benutzer89539  Team-Alumni
  • #14
Ehrlich gesagt glaube ich du würdest es mehr bereuen wenn du es nicht tust.

Grundsätzliche Sicherheit ist abgeklärt? Also bspw. euch nicht an einem spooky Ort treffen?
 
Dusselqualle3
Benutzer191736  (25) Ist noch neu hier
  • Themenstarter
  • #15
Ja wir würden uns an einem ganz normalen Ort treffen
 
Manche Beiträge sind ausgeblendet. Bitte logge Dich ein, um alle Beiträge in diesem Thema anzuzeigen.
Themen wurden zusammengefügt Neu
Dusselqualle3
Benutzer191736  (25) Ist noch neu hier
  • Themenstarter
  • #43
Hallo zusammen,

Bevor ich anfange, würde ich gerne erst mal zu meiner Person etwas schreiben, damit man den Sachverhalt besser versteht. Schon seit ich denken kann fühle ich mich körperlich sowie emotional zu Frauen hingezogen. Allerdings stelle ich schon seit Jahren an mir fest, dass mich das männliche Geschlechtsteil ziemlich anmacht und ich immer mehr ein Verlangen danach bekommen, das auch auszuleben. Ich habe es bereits vor fünf Jahren schon mal ausprobiert und jetzt kommt das interessante daran

Ich fand die Erfahrung ziemlich geil, aber habe im Nachhinein auch mit Ekelgefühlen kämpfen müssen und habe es schließlich auch bereut. Jetzt habe ich aber das Problem, dass mich in letzter Zeit immer mehr das Verlangen heimsucht, es wieder zu machen. Und ich bin da sehr wählerisch, Hauptsache groß und dick muss der Mann bestückt sein. Ich stelle mir dann auch vor, dass ich so die Chance habe zu wissen, wie sich eine Frau dabei fühlt, wenn sie bläst, weil ich es ja dann selber tue. Ich habe auch das Problem das meine Familie das nicht so gut findet, weil ich es ja bereits damals so bereut habe.

Ich weiß einfach nicht, ob ich es ausleben soll oder es lieber nur bei meiner Phantasie belassen sollte.

Außerdem weiß ich bereits, dass ich schon mal einen ähnlichen Beitrag verfasst habe, aber ich würde gerne noch mal darüber diskutieren.

Liebe Grüße
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
Sorceress Apprentice
Benutzer89539  Team-Alumni
  • #63
Sorry, ich glaube durch die Zusammenführung ist mir was wesentliches entgangen. Oder ich habe nicht richtig aufgepasst.

Tatsächlich glaube ich: Nein, du solltest keinesfalls wegen dem was geschehen ist auf das Blasen verzichten.

Es ging dabei nämlich null darum, dass es dir nicht gefallen habe. Sondern um Scham, weil du auf Grund deiner Familie mit internalisierter Homophobie zu kämpfen hast.

Offenbar beschäftigt es dich ja etwas mehr. Ich glaube nicht dass du zufrieden damit sein könntest es jetzt einfach zu vergessen. Und selbst wenn, wäre es eine fremdbestimmte Sexualität, weil du dir indirekt von deiner Familie vorschreiben lässt was du tun darfst und was nicht.

Denn fuck ja, natürlich ist es zu 100% in Ordnung wenn du einem Typen einen bläst. Der Typ sollte halt einverstanden sein, und du solltest dich mit grundlegenden Sicherheitstipps befasst haben um das Risiko für sexuell übertragbare Krankheiten zu minimieren.

Wie würde das denn in der Therapie thematisiert? Wurde das irgendwie aufgearbeitet? Habt ihr darüber gesprochen wie du dich von der Homophobie lösen kannst?

Eine selbstbestimmte, schamfreie Sexualität solltest du dir wert sein!

Ich stelle mir dann auch vor, dass ich so die Chance habe zu wissen, wie sich eine Frau dabei fühlt, wenn sie bläst, weil ich es ja dann selber tue.
Geht es dir darum, dass du dann in deinem Kopf sexuell der Frau näher bist? Oder geht es dir darum, dass du dich in dem Moment selbst als die Frau siehst?
 
Sorceress Apprentice
Benutzer89539  Team-Alumni
  • #67
Ich fühle mich indem Moment selber als die Frau und zugegeben macht mich das sehr an. Weiß aber auch nicht, ob das normal ist.-
Normal ist relativ, sollte für dich aber auch nicht die wichtige Kategorie sein. Entscheidend ist, dass daran nichts schlimmes ist. Wenn dem so ist, ist das halt ein Teil von dir.

Es gibt durchaus Menschen die einen Penis haben, sich allerdings selbst ganz oder teilweise, immer oder nur in bestimmten Situationen, als Frau empfinden. Das ist ebenso wie alle anderen Variationen menschlichen Empfindens etwas ganz natürliches. Hast du vielleicht noch andere Momente/Erfahrungen wie diese?
 
Manche Beiträge sind ausgeblendet. Bitte logge Dich ein, um alle Beiträge in diesem Thema anzuzeigen.
Dusselqualle3
Benutzer191736  (25) Ist noch neu hier
  • Themenstarter
  • #69
Ich männlich 25

Hallo zusammen,

Ich habe es getan. Ich habe mich mit einem Mann getroffen und ihn Oral befriedigt. Allerdings habe ich nach weniger als 2 Minuten wieder aufgehört, weil es mir irgendwie keinen Spaß gemacht habe. Ich habe den Mann im Dunklen getroffen und wir haben uns in ein Parkhaus gestellt. Jetzt im Nachhinein bereue ich nichts, würde es aber nicht wieder machen, außerdem habe ich bisschen Angst, das uns jemand gesehen hat, weil ich derzeit in einer beruflichen Rhea bin. Es war aber auch schon nach 23 Uhr und es war Dunkle und ich glaube, ich habe niemanden gesehen. Trotzdem habe ich jetzt Angst, dass es jemand gesehen haben könnte. Außerdem habe ich auch Angst, es meinem Vater zu erzählen, weil er nicht sonderlich begeistert davon sein wird. Ich hatte schon mal vor paar Jahren so

Eine Erfahrung gemacht und habe es ihm auch erzählt. Er hatte nur gemeint, dass ich bei so was aufpassen muss und ich mich ja eigentlich zu Frauen hingezogen fühle und nicht zu Männern. Ich könnte mir auch keine Beziehung mit einem Mann vorstellen, geschweige den Küssen. Aber das Blasen macht mich halt irgendwie an, auch wenn es diesmal nicht wirklich mir was gegeben hat.


Meine Fragen jetzt, wie soll ich am besten damit umgehen, falls es jemand gesehen hat, was ich aber jetzt nicht glaube.

Und soll ich mich meinem Papa anvertrauen oder es für mich behalten?


Ich weiß was ich getan habe ist sehr schlampig, aber ich wollte diese Erfahrung wieder machen.



Liebe Grüße und noch einen schönen Abend.
 
S
Benutzer152906  (45) Sehr bekannt hier
  • #86
Also ich bin kein Experte, aber irgendwie kann ich mir nicht so recht vorstellen, das man ein Verlangen nach „Blasen“ entwickelt, nur weil man keinen / nicht genug Sex mit Frauen erlebt.

Die ganze Geschichte klingt danach, als ob Du durchaus bi veranlagt sein könntest, aber Dich durch Dein Umfeld einengen lässt. Ob das auf Dauer für die Psyche gesund ist, wage ich zu bezweifeln.

Jedenfalls macht es wenig Sinn, das Ganze dann in so schmuddeligen Situationen zu erleben, wo selbst Sex mit einer Frau nicht unbedingt schön wäre.

Also wenn Du so etwas nochmal machst, dann eher bei jemandem zu Hause und in geschütztem Rahmen und nicht mit irgendwelchen Fremden, die Du nicht kennst.
 
krava
Benutzer59943  (41) Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
  • #89
Wenn du es deinem Vater erzählen willst, go for it.
Du scheinst aus der Story allgemein eine Riesensache zu machen, was ist denn der Grund dafür?
Gibts sonst nichts spannendes in deinem Leben, dass so eine relativ billige Nummer derart hervor sticht?

Sexuelle Erfahrungen darf und soll man ja machen und ich finde es auch gut, wenn du das ausprobierst, was du ausprobieren möchtest. Wenn ich den Rahmen auch fragwürdig finde, aber es ist deine Sache.

Was ich nicht ganz verstehe ist der Bohai, den du um die Sache machst. Vorher schon und jetzt auch noch nachher :hmm:

Du bist 100% hetero und bläst dann irgendwo im Parkhaus einem fremden Mann den Schwanz... also ich kann dir das nicht abnehmen.
Ich seh allerdings auch nichts schlimmes an der Sache und ich wüsste nicht, vor wem du dich rechtfertigen müsstest.
 
Sorceress Apprentice
Benutzer89539  Team-Alumni
  • #104
bei meinen bisherigen Erfahrungen immer ohne Kondom. In den Mund ist mir noch keiner gekommen.
Okay. Wie bewusst bist du dir, was die Risiken für sexuell übertragbare Krankheiten angeht?

Nicht im Mund kommen lassen ist schon mal sehr gut, was das angeht. Aber kann auch schief gehen.

Ich sage nicht dass du jedes Risiko vermeiden musst. Wenn du sagst dass du gerne ohne Kondom blasen willst: völlig legitim. Aber ich empfehle zumindest zu wissen, welche Risiken man in Kauf nimmt. Gerade bei fremden Männern die anonym Leute für Sex suchen ist die Gefahr relativ hoch dass a) der Typ häufig wechselnde Partner einer Risikogruppe hat, und b) dass du an ein Arschloch gerätst das sich nicht an Absprachen hält (und bspw. gegen deinen Willen in deinen Mund kommt).

Wie gesagt: es geht nicht darum um jeden Preis jedes Risiko zu vermeiden, sondern darum das Risiko besser einschätzen zu können bevor du entscheidest was du tust.
 
Sorceress Apprentice
Benutzer89539  Team-Alumni
  • #110
Nicht im Mund kommen lassen ist schon mal sehr gut, was das angeht. Aber kann auch schief gehen.
Nachtrag: und vermindert auch "nur" das Risiko für HIV. Andere Krankheiten können trotzdem übertragen werden.

Nachtrag 2: vielleicht hat dein Papa dir da schon irgendwelche Teufel an die Wand gemalt, und das letzte was ich möchte wäre, in die gleiche Bresche zu springen. Ich erzähle dir diese Dinge nicht, um dir irgendwas madig zu machen. Ich erzähle sie dir, damit du ein tolles Sexleben haben kannst, zu dem auch Blowjobs gehören dürfen, und dir dabei der Risiken bewusst bist und selbst weißt wie du sie einschätzt.

Daher würde ich gerne die Frage wiederholen: wie viel weißt du selbst bereits? Erzähle ich dir Dinge, die du eh kennst?

Und die andere Frage möchte ich ebenfalls wiederholen: welche Konsequenzen meinst du sind es, von denen dein Papa spricht? Und glaubst du selbst daran? Manchmal ist das ominöse "das hat Konsequenzen", ohne es genauer auszuführen, das einschüchterndste. Und wenn man mal genauer hin sieht, merkt man: ach, so schlimm ist das ja gar nicht.
 
Dusselqualle3
Benutzer191736  (25) Ist noch neu hier
  • Themenstarter
  • #111
Guten Morgen,

Sorceress Apprentice Sorceress Apprentice Ich glaube mein Vater hat damit das HIV Risiko gemeint, was besteht wenn man Sex hat. Genauso hat der wahrscheinlich auch andere Krankheiten gemeint, weil wir das Gespräch schon mal hatten.
Anal Verkehr ist jetzt nicht meins mir geht es bis jetzt nur ums Blasen. Natürlich würde ich auch gerne Schlucken, aber da ist mir schlicht und einfach das Risiko zu hoch.

ich weiß auch nicht, ob das noch normal ist, aber es macht mich in der Vorstellung sehr an, wenn ein Mann mir den Penis in den Mund steckt und meinen Mund sozusagen f**** und ich würgen muss. Keine Ahnung ob das Krank ist oder noch normal, weil mir das ja Spaß machen könnte. Außerdem machen mich auch nur Penise an die im XL Bereich und aufwärts sind, was ich auch nicht so recht verstehe.
 
Sorceress Apprentice
Benutzer89539  Team-Alumni
  • #113
Sorceress Apprentice Sorceress Apprentice Ich glaube mein Vater hat damit das HIV Risiko gemeint, was besteht wenn man Sex hat. Genauso hat der wahrscheinlich auch andere Krankheiten gemeint, weil wir das Gespräch schon mal hatten.
Anal Verkehr ist jetzt nicht meins mir geht es bis jetzt nur ums Blasen. Natürlich würde ich auch gerne Schlucken, aber da ist mir schlicht und einfach das Risiko zu hoch.
Okay. Das sicherste wäre definitiv blasen mit Kondom (gerade dann, wenn du die Leute überhaupt nicht kennst).

Nicht in den Mund kommen lassen bringt einen gewissen Schutz, allerdings wie gesagt nur vor HIV, nicht vor anderen "netten" Krankheiten. Und kann auch schief gehen, wenn eben doch mal jemand in den Mund kommt. Trotzdem ist Blasen ohne Kommen Lassen definitiv gesünder als Blasen mit Absch(l)uss.

Sollte doch mal jemand in deinen Mund kommen, kannst du tatsächlich genauso gut schlucken (wenn dann nimmst du Erreger über die Mundschleimhaut auf, nicht über den Magen). Oder eben ausspucken. Am besten zeitnah danach Mund ausspülen.

Besser als ich kann man es dir sicher bei der Aidsberatung erklären, bei Bedarf.

ich weiß auch nicht, ob das noch normal ist, aber es macht mich in der Vorstellung sehr an, wenn ein Mann mir den Penis in den Mund steckt und meinen Mund sozusagen f**** und ich würgen muss. Keine Ahnung ob das Krank ist oder noch normal, weil mir das ja Spaß machen könnte. Außerdem machen mich auch nur Penise an die im XL Bereich und aufwärts sind, was ich auch nicht so recht verstehe
Frage dich weniger, was normal oder krank, richtig oder falsch ist. Es sind Fantasien die du hast, und die hat jeder Mensch. Auch ungewöhnliche Fantasien sind gar nicht ungewöhnlich. Wenn du wüsstest wovon ich das letzte Mal horny geworden bin, das war auch nicht eben Blümchensex aus dem FSK16-Porno.

Es kann auch sein dass deine Fantasien sich noch ändern, wenn du mehr Erfahrungen sammelst. Vielleicht aber auch nicht.
 
T
Benutzer167764  Meistens hier zu finden
  • #129
Was bietest du denn den gutbestückten Männern, außer dass du nach zwei Minuten aufhörst, wenn ich fragen darf?
 
krava
Benutzer59943  (41) Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
  • #130
Geduld ist nicht deine Stärke oder? :grin:

Ich finds ja relativ normal, dass sich nicht jeder sexuelle Wunsch sofort erfüllt.
Oder überrascht es dich dermaßen, dass keine XXL Männer Schlange stehen, um sich von dir einen blasen zu lassen?

Natürlich ist das was du suchst oberflächlich. Es könnte kaum oberflächlicher sein.
Und natürlich lässt sich darauf nicht jeder ein, warum auch? Das muss man schon mögen und da muss man Bock drauf haben. Und da muss man schon länger als 2 oder 3 Tage suchen, auch online.
 
Dusselqualle3
Benutzer191736  (25) Ist noch neu hier
  • Themenstarter
  • #131
Sorceress Apprentice Sorceress Apprentice

Hallo, du wollte nur ein Update geben, wie es momentan bei mir aussieht. Ich habe mich jetzt vorhin ganz unkompliziert mit einem Mann getroffen, er war Araber und ich habe dann bei ihm geblasen und fand es diesmal megaschön und sehr geil. Ich habe ihm im Vorfeld gesagt, dass ich bisher wenig Erfahrung mit dem Blasen habe und er musste so lachen, weil er dachte, dass es vielleicht ein Reinfall werden könnte. Als ich dann angefangen habe, habe ich ihm vom Besseren überzeugt und er hat nur gestöhnt und das hat mir mega die Bestätigung gegeben. Er hat mir Komplimente gemacht, wie schön und geil ich das mache und das ich es auf Profi Level mache. Außerdem habe ich ihm auch gesagt, dass ich normalerweise auf Frauen stehe und er ist der Meinung, dass ich aus dieser Welt aussteigen soll und lieber mir eine vernünftige Frau suchen sollte, mit der ich eine Zukunft aufbauen kann. Habe im Vorfeld auch Absprache über Gesundheit gehalten und er hat sich auch daran gehalten und ist nicht in meinen Mund gekommen. Ich fand es megageil und habe es sehr genossen. Deeptroath habe ich sofort sehr gut hinbekommen habe nur bisschen gewürgt, aber ging voll klar. Was ich aber noch viel besser als das Blasen fand, dass mir die Person sehr ehrlich vorkam und man auch normale Gespräche mit ihr führen konnte, was ich sehr toll fand. Was ich halt sehr interessant fand, dass die Person sich auch für mich interessiert hat. Und das er mir einen Rat gegeben hat aus dieser Welt wieder auszusteigen und einfach eine Frau zu holen, weil ich auch noch sehr jung bin.

Ist das eigentlich normal, dass der Kiefer danach ein wenig wehtut beziehungsweise angespannt ist?

Ich fühle mich jetzt sogar glücklich, dass ich wie ein Profi Blasen kann, darf man sich deswegen überhaupt gut fühlen??


Liebe Grüße
 
Sorceress Apprentice
Benutzer89539  Team-Alumni
  • #133
Ich fühle mich jetzt sogar glücklich, dass ich wie ein Profi Blasen kann, darf man sich deswegen überhaupt gut fühlen??
Möglicherweise hat er dir ein wenig Honig um den Bart geschmiert... :zwinker: Aber offensichtlich hat es ihm gefallen. Und es hat dir gefallen. Und es scheint menschlich auch gepasst zu haben. Das freut mich sehr für dich, dass diese Erfahrung eine schöne war! Es ist vollkommen legitim, dich jetzt gut zu fühlen. Wäre eher traurig, wenn du es nicht tätest. :grin:

Warum er dir rät aus dieser "Welt" wieder auszusteigen kann ich natürlich nur mutmaßen. Womöglich hat er auch ein paar verdrehte Konzepten von Heteronormativität im Kopf. Wird Zeit dass du mal Menschen begegnest, die einen normalen, ungezwungenen Umgang mit Homosexualität haben.
 
U
Benutzer183259  (51) Verbringt hier viel Zeit
  • #134
Sorceress Apprentice Sorceress Apprentice

Hallo, du wollte nur ein Update geben, wie es momentan bei mir aussieht. Ich habe mich jetzt vorhin ganz unkompliziert mit einem Mann getroffen, er war Araber und ich habe dann bei ihm geblasen und fand es diesmal megaschön und sehr geil. Ich habe ihm im Vorfeld gesagt, dass ich bisher wenig Erfahrung mit dem Blasen habe und er musste so lachen, weil er dachte, dass es vielleicht ein Reinfall werden könnte. Als ich dann angefangen habe, habe ich ihm vom Besseren überzeugt und er hat nur gestöhnt und das hat mir mega die Bestätigung gegeben. Er hat mir Komplimente gemacht, wie schön und geil ich das mache und das ich es auf Profi Level mache. Außerdem habe ich ihm auch gesagt, dass ich normalerweise auf Frauen stehe und er ist der Meinung, dass ich aus dieser Welt aussteigen soll und lieber mir eine vernünftige Frau suchen sollte, mit der ich eine Zukunft aufbauen kann. Habe im Vorfeld auch Absprache über Gesundheit gehalten und er hat sich auch daran gehalten und ist nicht in meinen Mund gekommen. Ich fand es megageil und habe es sehr genossen. Deeptroath habe ich sofort sehr gut hinbekommen habe nur bisschen gewürgt, aber ging voll klar. Was ich aber noch viel besser als das Blasen fand, dass mir die Person sehr ehrlich vorkam und man auch normale Gespräche mit ihr führen konnte, was ich sehr toll fand. Was ich halt sehr interessant fand, dass die Person sich auch für mich interessiert hat. Und das er mir einen Rat gegeben hat aus dieser Welt wieder auszusteigen und einfach eine Frau zu holen, weil ich auch noch sehr jung bin.

Ist das eigentlich normal, dass der Kiefer danach ein wenig wehtut beziehungsweise angespannt ist?

Ich fühle mich jetzt sogar glücklich, dass ich wie ein Profi Blasen kann, darf man sich deswegen überhaupt gut fühlen??


Liebe Grüße

Und nun?
Willst Du es wiederholen oderrecht es Dir, dass Du es "kannst"?
 
Dusselqualle3
Benutzer191736  (25) Ist noch neu hier
  • Themenstarter
  • #136
Naja, ich bin noch unsicher, ob ich weiter machen soll. Auf der einen Seite finde ich blasen mega schön und geil. Auf der anderen Seite komm ich in Gewissensbisse, wenn ich jetzt mal angekommen immer mehr Typen treffe und bei ihnen Blase
 
Sorceress Apprentice
Benutzer89539  Team-Alumni
  • #137
Naja, ich bin noch unsicher, ob ich weiter machen soll. Auf der einen Seite finde ich blasen mega schön und geil. Auf der anderen Seite komm ich in Gewissensbisse, wenn ich jetzt mal angekommen immer mehr Typen treffe und bei ihnen Blase
Was für Gewissensbisse denn so? Was sollte daran schlimm sein?
 
Dusselqualle3
Benutzer191736  (25) Ist noch neu hier
  • Themenstarter
  • #138
Nunja, ich kriege dann das Gefühl das ich eine männliche Sch**** bin, wenn ich jetzt so weiter mache. .. Keine Ahnung woher diese glaubenssätze kommen.
 
Sorceress Apprentice
Benutzer89539  Team-Alumni
  • #139
Sowas braucht seine Zeit, um aus dem Kopf und dem Unterbewusstsein zu verschwinden. Das ist ganz normal - und gut dass du selbst beginnst es zu hinterfragen.

Vielleicht hilft dir die folgende Sichtweise: du bist ein Mann, der selbstbestimmt die Sexualität lebt auf die er Bock hat - und sich nicht von Vorurteilen leiten lässt?
 
Dusselqualle3
Benutzer191736  (25) Ist noch neu hier
  • Themenstarter
  • #140
Hey, wollte nur mal ein kleines Update geben.

Und zwar merke ich, dass ich momentan wieder in einer Phase stecke, in der ich mal wieder mehr verlangen danach bekomme, sexuelle und emotionale Erfahrungen mit Frauen zu sammeln. Bei Männern lebe ich meine passive Seite aus und bei Frauen habe ich eine sexuell dominante Seite an mir. Ich habe nur folgendes Problem: Ich bin, was Frauen angeht, eine Fucking Pussy und habe Schwierigkeiten, eine Frau für mich zu begeistern. Ich bin extrem unsicher im Umgang mit Frauen und habe keine Ahnung, womit das zusammenhängt. Das Problem ist aber auch, dass ich nicht wirklich zeige, dass ich es will und nach Erfahrungen suche. Im besten Fall wünsche ich mir eigentlich eine feste Freundin, mit der ich mein Herz teilen kann, weil ich mich nach emotionaler Verbundenheit sehne. Also es macht mich emotional richtig fertig, das ich es einfach nicht schaffe, mit Frauen Erfahrungen zu sammeln. Es ist sogar schon vorgekommen, dass mir Interesse gezeigt wurde, ich aber einfach nicht darauf eingehe. Bin auch mal eine Zeit lang in die Stadt gegangen und habe Frauen angesprochen. Das hat mal mehr mal weniger gut funktioniert. Ich würde sogar gerne wieder auf "Jagt" gehen, nur ich habe keine gute Frusttoleranz, hundertmal auf die Fresse zu fliegen bis es dann endlich mal hinhaut. Ein Korb kränkt zu schnell mein Ego und ich habe keine Ressourcen, um mit einer Ablehnung gesund umzugehen. Ich habe bei meinen ersten Versuchen, Frauen anzusprechen, echt alles erlebt. Ich habe manchmal 30-60 Minuten Gespräche geführt Bei denen trotzdem nichts rausgekommen ist obwohl das Gespräch gut gelaufen ist und die Dame mir sogar Familien Fotos auf ihrem Handy gezeigt hat. Natürlich habe ich auch diese Klassiker erlebt "Ich, habe einen Freund" etc. Oder ich habe die Handynummer nach einem guten Gespräch bekommen und dann hat man zwar paar Tage geschrieben und dann hat auf einmal sie nicht mehr geantwortet. Ich habe es aber auch schon geschafft, mit einer Frau drei Dates zu haben und bei denen es auch beim Dritten zum knutschen gekommen ist. Diese Frau war dazu auch noch wahnsinnig hübsch. Aber das ist mittlerweile nicht mehr so wichtig für mich, ich will mich hauptsächlich mit der Frau richtig gut verstehen und das sie meine Seele berührt. Mein Papa meint halt ich zeige einfach nicht, dass ich es wirklich will. Und er hat recht. Ich verstecke mich ja derzeit förmlich vor der Frauenwelt. Das mit dem Ansprechen ist ja jetzt auch wieder über ein Jahr her. Meine Angst ist auch, dass ich einfach nicht jünger werde und jetzt die besten Jahre meines Lebens verpasse und irgendwie bin ich selber Schuld daran und kann nur schwer was daran ändern.
 
Zuletzt bearbeitet:
Dusselqualle3
Benutzer191736  (25) Ist noch neu hier
  • Themenstarter
  • #141
Sorceress Apprentice Sorceress Apprentice Und Dankeschön für die ganzen Ratschläge und Dinge auf die du mich aufmerksam gemacht hast!
 
S
Benutzer152906  (45) Sehr bekannt hier
  • #142
Wenn Du bis zum Knutschen gekommen bist, woran ist es dann doch noch gescheitert? Dann musst Du doch eigentlich genug Interesse gezeigt haben.
 
Dusselqualle3
Benutzer191736  (25) Ist noch neu hier
  • Themenstarter
  • #143
S Souvereign
In dem Fall ist es wohl einfach daran gescheitert, dass ich sie zwar körperlich Attraktiv fand, aber ich emotional keine Anziehung gespürt habe, deswegen ist es dann auch zwischen uns kaputt gegangen.
 
Es gibt 103 weitere Beiträge im Thema "Verlangen zu Blasen", die aktuell nicht angezeigt werden. Bitte logge Dich ein, um diese ebenfalls anzuzeigen.
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren