• Es sind wieder ein paar schöne Fotobeiträge eingetrudelt. Schau sie dir doch einmal hier an und stimme für deinen Favoriten.

Verheiratete Frauen und Männer

Stormbringer
Benutzer205016  (57) Ist noch neu hier
  • #1
Hallo Community,

mich würde interessieren, wie ihr reagiert, wenn ihr jemanden kennengelernt habt, ganz gleich wo (persönlich, Chat oder Forum) und diese Person zu verstehen gibt, verheiratet zu sein, aber einem Abenteuer oder Cybersex nicht abgeneigt ist. Geht ihr darauf ein oder ist das für euch ein NoGo ?

Freue mich auf eure Meinungen.

Der Stormbringer
 
Diania
Benutzer186405  (52) Sehr bekannt hier
  • #2
Nogo
 
M
Benutzer199282  Sorgt für Gesprächsstoff
  • #3
Verheiratet heißt ja nicht, dass es monogam ausgelebt wird. Würde ich aber erfragen, bevor was läuft, wenn mich die Person interessiert.
 
Anna1309
Benutzer166007  (39) Verbringt hier viel Zeit
  • #4
Ein NoGo….ich finde es persönlich einfach unattraktiv.
 
haarefan
Benutzer38494  Sehr bekannt hier
  • #5
Geht ihr darauf ein oder ist das für euch ein NoGo ?
Ich springe grundsätzlich nicht gleich mit jeder Frau ins Bett, nur weil sie mir die entsprechenden Signale sendet .... ganz gleich ob verheiratet oder nicht.
 
Zauberschnitte
Benutzer189381  Sehr bekannt hier
  • #6
No go
 
Lollypoppy
Benutzer71335  (56) Planet-Liebe ist Startseite
  • #7
Ist mir lieber als Singles für Sex.
Sehr viel verlässlicher.
 
S
Benutzer188774  Meistens hier zu finden
  • #8
Für mich ein No Go. Und selbst wenn die Partnerin das wüsste und es für sie okay ist, wäre das nichts für mich.
 
Stormbringer
Benutzer205016  (57) Ist noch neu hier
  • Themenstarter
  • #10
Verheiratet heißt ja nicht, dass es monogam ausgelebt wird. Würde ich aber erfragen, bevor was läuft, wenn mich die Person interessiert.
Ok, aber gehen wir einmal von einer, ich nenne es mal, normalen Ehe aus. Offene Beziehungen sind ja nicht die Norm.
 
Stormbringer
Benutzer205016  (57) Ist noch neu hier
  • Themenstarter
  • #11
Ich springe grundsätzlich nicht gleich mit jeder Frau ins Bett, nur weil sie mir die entsprechenden Signale sendet .... ganz gleich ob verheiratet oder nicht.
Naja, hier geht es ja nur indirekt im "ins Bett springen", eher um den Status.
 
Stormbringer
Benutzer205016  (57) Ist noch neu hier
  • Themenstarter
  • #12
Ist mir lieber als Singles für Sex.
Sehr viel verlässlicher.

Inwiefern verlässlicher ?
Du meinst im weiteren Verlauf ?
Ich habe einmal gehört, dass Frauen verheiratete oder àltere Mànner bevorzugen, hinsichtlich der Qualität.
 
Stormbringer
Benutzer205016  (57) Ist noch neu hier
  • Themenstarter
  • #13
M
Benutzer199282  Sorgt für Gesprächsstoff
  • #14
Ok, aber gehen wir einmal von einer, ich nenne es mal, normalen Ehe aus
In einer "normalen Ehe" bin ich als Außenstehende nicht für deren Treue untereinander verantwortlich.

Wenn ich beide Partner direkt kenne, wäre es ein absolutes No-Go für mich. Alles andere ist mir zu spekulativ. Ich war schon mal in der Situation und habe mich dafür entschieden, mich mit demjenigen "einzulassen". Ob ich das wieder tun würde... 🤷🏻‍♀️
 
Stormbringer
Benutzer205016  (57) Ist noch neu hier
  • Themenstarter
  • #15
Manche Beiträge sind ausgeblendet. Bitte logge Dich ein, um alle Beiträge in diesem Thema anzuzeigen.
Armorika
Benutzer172677  Planet-Liebe Berühmtheit
  • #20
Ist er in einer monogamen Beziehung, ist es für mich ein No-go.

Gar nicht mal aus moralischer Zurückhaltung meinerseits, sondern weil ich finde, dass es doch kaum etwas unattraktiveres gibt als die Eigenschaften, die man zum Fremdgehen ausleben muss.

Menschen in nicht-monogamen Beziehungen wären auch für mich bevorzugte Sexpartner, einfach viel weniger Wahrscheinlichkeit von Drama.
 
jule-x3108
Benutzer178411  (22) dauerhaft gesperrt
  • #21
Schwierig. Ist schon mal passiert. Nicht stolz drauf. Abgehakt unter „Jugendsünde“. Hab daraus gelernt. Würde ich in dieser Form nicht wieder tun.
 
Manche Beiträge sind ausgeblendet. Bitte logge Dich ein, um alle Beiträge in diesem Thema anzuzeigen.
G
Benutzer Gast
  • #23
Für mich wäre eine verheiratete Frau als Sexpartnerin nur dann attraktiv, wenn ich sicher wäre, ihr Partner weiss davon und ist damit einverstanden. Weniger aus meiner Verantwortung für ihre Ehebeziehung heraus als aus dem Wissen, dass ich es dann mit jemandem zu tun hätte, der seine Ehrlichkeit und Aufrichtigkeit nicht sehr ernst nimmt. Das wäre für mich ein Abtörner in Bezug auf ihre Attraktivität als mögliche Sexpartnerin. Wenn sie ihre ev. langjährige Beziehung hintergeht, wie sicher kann ich dann sein, dass sie mir gegenüber ehrlich und aufrichtig ist?
Nachdem ich selber schon in der Situation eines potentiellen Ehebrechers war, ist mir das inzwischen sehr wichtig geworden, weil ich weiss, wie viel Ehrlichkeit und offenes miteinander Umgehen in einer Beziehung ändern bzw. ausmachen können.
 
Armorika
Benutzer172677  Planet-Liebe Berühmtheit
  • #32
offensichtlich gibt es noch Werte und Achtung vor der Institution "Verheiratet".
Das würde ich nicht überbewerten, für mich macht es keinen Unterschied, ob verheiratet oder nicht, entscheidend ist die monogame Beziehung.
Und ich denke, das empfinden hier viele so.
Ab wann ist Fremdgehen in der Ehe Fremdgehen ?
Ab da, wo gemeinsame Vereinbarungen dazu gebrochen werden.
Das kann und muss jedes Paar für sich individuell festlegen und ich finde es nicht sinnvoll, dafür eine allgemeingültige Grenze ziehen zu wollen.

Ein ganz guter Richtwert ist für mich die Frage, ob ich das meinem Partner ganz locker beim Morgenkaffee erzählen könnte. Wenn nicht, sollte ich nochmal drüber nachdenken.
 
Mrs. Brightside
Benutzer140332  (36) Planet-Liebe ist Startseite
  • #43
Trauschein ist mir egal, ob sie monogam sind, ist die entscheidende Frage.

Da lasse ich die Finger von. Ist mir zu viel Drama. Und ob die dann wirklich eine offene Ehe leben, kann ich auch nicht überprüfen.

So nötig hatte ich es noch nie.
 
Zauberschnitte
Benutzer189381  Sehr bekannt hier
  • #46
".

Lasst uns einmal die Parameter etwas verändern. Ab wann ist Fremdgehen in der Ehe Fremdgehen ? Klar, sexuelle Handlungen sind Fremdgehen, aber austauschen von sexuellen Vorlieben oder erotische Chats, ist das Fremdgehen und wie weit würdet ihr gehen ? Spielt da verheiratet eine Rolle ?
Verheiratet spielt da keine Rolle sondern ob man in einer Monogamen Beziehung ist oder nicht.

Über PN austauschen ist für mich schon Betrug. Denn alles sexuelle bleibt innerhalb der Paar Beziehung. Ausnahme ein Forum im öffentlichen Bereich wo es eben nicht ums aufgeilen geht.

Aber bei uns fängt betrug sogar schon viel früher an. In dem Moment wo man einer anderen Person suggeriert, das etwas laufen könnte... z.b. intensives flirten mit jemand anderem, verheimlichen von Nachrichten und Kontakten usw.
 
Fußliebhaber84
Benutzer195524  (40) Verbringt hier viel Zeit
  • #48
diese Person zu verstehen gibt, verheiratet zu sein, aber einem Abenteuer oder Cybersex nicht abgeneigt ist
Wenn eine vergebene Frau in einer abgesprochenen offenen Beziehung lebt, ist es ok, das hatte ich schon.
Wenn es heimlich passiert und sie Betrug an dem Partner begeht, dann verliert sie ihre sexyness. Da habe ich schon meinen persönlichen moralischen Kompass
 
Stormbringer
Benutzer205016  (57) Ist noch neu hier
  • Themenstarter
  • #49
Ich frage mich, was Dir diese Umfrage bringen soll oder kann?
Eine Diskussion ist keine Umfrage.
Anderer, verschiedene Meinungen finde ich interessant und wo solche Themen diskutieren, wenn nicht hier ?
 
G
Benutzer Gast
  • #51
Kann ich so pauschal nicht beantworten, kommt auf die Umstände des Einzelfalles an.
Bei einer "Funktionsehe" sehe ich es eher unproblematisch, davon gibt es allerdings auch verdammt viele. Möglicherweise auch der Grund warum ich selbst nie eine eingegangen bin und zusätzlich der Umstand, dass 2 Ehen bei denen ich Trauzeuge war, ziemlich schnell Geschichte waren :what:
Der Seitensprung war ich auch, passiert halt, ich bin nicht für die Treue anderer verantwortlich.
Bin ich selbst in einer festen Beziehung in der soweit alles passt bin ich allerdings dafür überhaupt nicht empfänglich.
 
S
Benutzer188774  Meistens hier zu finden
  • #52
Ich habe das so verstanden, dass Du nur dem "verheiratet sein" abgeneigt bist, deswegen meinte ich das, mit Statusding.
Ich schrieb doch gar nichts von "verheiratet sein". Und wenn ich von No Go schreibe, beziehe ich mich damit nicht nur auf Verheiratete, sondern generell auf gebundene Männer. Ich würde mich also auf einen gebundenen, unverheirateten Mann auch nicht einlassen.
 
Anila23123
Benutzer167118  (30) Sehr bekannt hier
  • #53
Verheiratete Männer sind tabu. Da lasse ich die Finger von. Kann ja sein, dass es eine offene Ehe ist. Dann wäre Sex ok, aber würde mich nicht drauf verlassen wenn er das sagt.

Ich habe einmal (jedenfalls soweit ich es weiß) mit einem Verheiratet Mann geschlafen. Wusste aber nichts von seiner Frau. Habe es hinterher erfahren.
Klar ich bin da nicht in irgendeiner Verantwortung. Er ist derjenige der fremd gegangen ist, nicht ich. So könnte man argumentieren, aber fühlt sich trotzdem falsch an.
Ich bin auch nicht gerne die Person mit der jemand betrogen wird und jede Schuldabweisung ist zwar richtig aber trotzdem nur Ausrede für das schlechte Gewissen. (Meine Meinung).
 
halbleiter
Benutzer70365  Meistens hier zu finden
  • #54
Ändert für mich nicht viel. Kommt mehr auf die näheren Umstände an. Außerdem bin ich ja selbst in einer Beziehung, solche Dinge sind schon in Spaß zu viert geendet.
Gab auch schon Frauen, wo der Partner nichts wusste. Nicht meine Angelegenheit, so fern ich den Partner nicht selbst kenne. Sorry, ist nur ehrlich...
 
Buenosaurus
Benutzer186761  (51) Sorgt für Gesprächsstoff
  • #55
Ich habe einmal (...) mit einem Verheirateten Mann geschlafen. Wusste aber nichts von seiner Frau. Habe es hinterher erfahren.
Klar ich bin da nicht in irgendeiner Verantwortung. Er ist derjenige der fremd gegangen ist, nicht ich. So könnte man argumentieren, aber fühlt sich trotzdem falsch an.
Ja, das fühlt sich falsch an.

Ich hatte einmal eine Urlaubsaffaire mit einer verheirateten Frau, die mir auch gesagt hatte, dass sie verheiratet ist, aber... sie habe ihn nie geliebt, er sei immer schlimm zu ihr gewesen, usw. usf.

Und dann, während ich noch mit ihr im Bett lag und die Mittelmeersonne über uns aufging und der Wind die Vorhänge bauschte... hat sie ihren Ehemann angerufen, um ihm mitzuteilen, dass sie gerade mit einem deutschen Touristen gevögelt hat, und dass der deutsche Tourist (ich!) sie viel besser befriedigt hätte als er, der Ehemann.

Das hat sich nicht gut angefühlt. Irgendwie muss ich da in ein Spiel hineingeraten sein, zwischen einer Frau und ihrem Mann, und...

... hmph.
 
Q
Benutzer77893  Meistens hier zu finden
  • #56
Hallo Community,

mich würde interessieren, wie ihr reagiert, wenn ihr jemanden kennengelernt habt, ganz gleich wo (persönlich, Chat oder Forum) und diese Person zu verstehen gibt, verheiratet zu sein, aber einem Abenteuer oder Cybersex nicht abgeneigt ist. Geht ihr darauf ein oder ist das für euch ein NoGo ?

Freue mich auf eure Meinungen.

Der Stormbringer
Wäre mir egal, denn was Sie sagt, kann ich eh nicht nachvollziehen, da man sich ja nie persönlich trifft.
 
lenny84
Benutzer152329  Verbringt hier viel Zeit
  • #57
Ich hab schon mit verheirateten und vergebenen Frauen geflirtet, aber mehr läuft in der Regel nicht. Hab auch kein Interesse daran, etwas kaputtzumachen.
 
G
Benutzer Gast
  • #58
...
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
Metallfuß
Benutzer177659  (41) Verbringt hier viel Zeit
  • #59
Ich hab "damals" das extrem offensive flirten einer Bekannten nicht aufgenommen/erwidert, auch weil sie einen Freund hatte.
 
Spiralnudel
Benutzer83901  (39) Planet-Liebe-Team
Moderator
  • #60
Ab wann ist Fremdgehen in der Ehe Fremdgehen ?
Das muss doch jedes Paar für sich entscheiden, dafür gibt es keine universelle Lösung. :confused:

Ich finde Flirten total okay, solange keine tatsächlichen Absichten vorliegen. Ich hatte meinem Mann vor einiger Zeit einmal die Öffnung unserer Ehe angeboten, aber das wollte er nicht, weil er dazu zu monogam ist. 🙂 Und das ist doch der springende Punkt: Wie monogam ist ein Mensch?

Wir gesagt, mich stört es nicht, wenn mein Mann flirtet, aber das gilt ja nicht automatisch für alle. Daher würde ich grundsätzlich die Finger von liierten (nicht nur verheirateten) Menschen lassen, immerhin weiß ich ja nicht, welche Einstellung deren Partner vertreten und welche Vereinbarungen dort getroffen wurden.
 
Es gibt 25 weitere Beiträge im Thema "Verheiratete Frauen und Männer", die aktuell nicht angezeigt werden. Bitte logge Dich ein, um diese ebenfalls anzuzeigen.
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren