Vergangenheit meines Freundes - mein Problem!

Benutzer29410 

Beiträge füllen Bücher
Off-Topic:
Du hast Geschichten auf Lager, die ihm zugesetzt haben? Ich werd das Gefühl nicht los, dass Du mir einen Haufen spannende Geschichten nie erzählt hast.

Hasi, die meisten kennst du. :engel: Bei einer warst du sogar dabei und hast versucht, mich vor dem Bösen zu bewahren.


Ich hoffe nur, daß ihr euch mit euren "Schandtaten" nicht noch gegenseitig überbieten musstet. "Du hast Angst, daß ich Dich verlasse? Ich hab noch viel mehr Angst, daß Du mich verläßst."

Jertzt wo du es sagst: manchmal habe ich echt das Gefühl, dass das so ne ganz komische Konkurrenzsache ist. Wobe er natürlich bezühlich Vergangenheit haushoch gewinnt. Ich glaub aber wr haben beide im Moment ein bisschen die Hosen voll, verletzt zu werden.

Zum Thema Konkurrenz: wir hatten mal ein verqueres Strichlistensystem, wer öfter angesprochen wird, wenn wir zusammen weggehen.:ratlos: Und auf dem letzten Festival haben wir jeweils mit anderen Leuten geflirtet, nur um den anderen dazu zu kriegen, einzuschreiten (--> Nebeneffekt: großer Unterhaltungswert für unsre Freunde). :kopfschue Wir sollten das mit der Konkurrenz echt lassen.

Womöglich bringt euch das noch näher zusammen, nachdem ihr das verdaut habt.
Vielleicht solltet ihr etwas gemeinsam unternehmen, wo ihr eure vertrauen füreinander wieder stärken könnt.

Männer sind nicht wirklich anders als Frauen, nur anders gebaut, ihr beide seid der beste Beweis dafür

Hoffentlich. Wir gehen heute fett in die Disse! *gg*
 

Benutzer35148 

Beiträge füllen Bücher
*lach* Ich hab eine "geniale" Idee :tongue:

Ihr solltet jeweils mit eurem Partner flirten, um den anderen eifersüchtig zu machen :grin:
Eh... das seid ihr beide selber!?? :confused: :ashamed:
Das kann ja nur lustig werden :drool:

Genau, kippt dieses bescheuerte Konkurrenzsystem,
Es sei denn ihr macht eine Firma auf, die Pärchen auf ihre Treue testet.
Nur fürchte ich da, daß ihr so guten Erfolg haben werdet,
daß sich alle Pärchen trennen... :engel:

:engel_alt:
 

Benutzer75021 

Beiträge füllen Bücher
Zum Thema Konkurrenz: wir hatten mal ein verqueres Strichlistensystem, wer öfter angesprochen wird, wenn wir zusammen weggehen.:ratlos: Und auf dem letzten Festival haben wir jeweils mit anderen Leuten geflirtet, nur um den anderen dazu zu kriegen, einzuschreiten (--> Nebeneffekt: großer Unterhaltungswert für unsre Freunde). :kopfschue Wir sollten das mit der Konkurrenz echt lassen.
:totlach: Ihr seid ja geil.

Das habt ihr beide doch gar nicht nötig.
Ihr habt euch und feddisch.
 

Benutzer38494 

Sehr bekannt hier
naja, selbstverständlich hat jeder mensch so (s)eine vergangenheit.
letztlich ist doch das erlebte und gelebte leben das, was einen menschen prägt und ausmacht.
man macht fehler und lernt daraus.

glaubst du das er das jeder frau so etwas auf die nase binden würde, mit der er eine beziehung hatte?
ich denke eher das er damit nicht gerechnet hat, das er in dir ängste wachrüttelt und er sich eher nichts weiter dabei gedacht hat, als das er vor dir keine geheimnisse haben muss.
ehrlich gesagt, würde ich das an deiner stelle eher positiv sehen, als das ich mir jetzt einen kopf machen würde.

er ist noch immer der gleiche mensch wie vor dem "geständnis".
nur weil du nun weißt was er so verzapft hat, ist er ja kein anderer mensch geworden.

natürlich kann ich das nachvollziehen, das du ein wenig beunruhigt bist und dich fragst, ob er mit dir AUCH nur spielt.
einen garantieschein kann und wird dir niemand ausstellen.

vertraust du ihm nun weniger, weil er dir dinge gesagt hat und er vermutlich geglaubt hat, das eure beziehung und du dazu bereit bist zu wissen, was in der vergangenheit mal war?
oder vertraust du dir selber und eurer beziehung jetzt weniger?

ich denke mal vertrauen, ehrlichkeit und verständnis sind wohl die wichtigsten bausteine einer funktionierenden beziehung.
man sollte vertrauen können und natürlich nicht blindlings nur mit einer rosaroten brille auf der nase durch die gegend wackeln, aber man sollte vertrauen können auch wenn man vielleicht gefahr läuft eines guten tages verletzt zu werden.

eigentlich kann man nur man selbst sein und hoffen, das man trotzdem und gerade deswegen geliebt wird.
er genauso wie du. :zwinker:
 

Benutzer82836 

Verbringt hier viel Zeit
Jetzt wo du es sagst: manchmal habe ich echt das Gefühl, dass das so ne ganz komische Konkurrenzsache ist. Wobe er natürlich bezühlich Vergangenheit haushoch gewinnt. Ich glaub aber wr haben beide im Moment ein bisschen die Hosen voll, verletzt zu werden.

Zum Thema Konkurrenz: wir hatten mal ein verqueres Strichlistensystem, wer öfter angesprochen wird, wenn wir zusammen weggehen. Und auf dem letzten Festival haben wir jeweils mit anderen Leuten geflirtet, nur um den anderen dazu zu kriegen, einzuschreiten (--> Nebeneffekt: großer Unterhaltungswert für unsre Freunde). Wir sollten das mit der Konkurrenz echt lassen.

für dich hält sich mein Mitgefühl in Grenzen

fassen wir doch mal zusammen
es gibt hier immer wieder Männer die über "böse Frauen, die nur Arschlöcher wollen" jammern
sie sind meist verbittert, übertreiben und die, die sie damit meinen sind nicht mal wirkliche Arschlöcher
natürlich kriegen sie sofort kontra "du meinst nur eine absolute Minderheit besonders beschränkter Frauen, ICH und jede halbwegs intelligente Frau würde das ja nie wollen und sofort durchschauen"

tja ihr macht es einem nicht leicht den Glauben an euch zu bewahren
ausgerechnet die, die diesen Kreuzzug am vehemmentesten führte (selten ohne persönliche Angriffe), passt beängstigend perfekt in das Klischee, welches sie bekämpft

tja Ironie des Schicksals :smile: :smile: :smile:
 

Benutzer31418 

Sehr bekannt hier
für dich hält sich mein Mitgefühl in Grenzen

fassen wir doch mal zusammen
es gibt hier immer wieder Männer die über "böse Frauen, die nur Arschlöcher wollen" jammern
sie sind meist verbittert, übertreiben und die, die sie damit meinen sind nicht mal wirkliche Arschlöcher
natürlich kriegen sie sofort kontra "du meinst nur eine absolute Minderheit besonders beschränkter Frauen, ICH und jede halbwegs intelligente Frau würde das ja nie wollen und sofort durchschauen"

tja ihr macht es einem nicht leicht den Glauben an euch zu bewahren
ausgerechnet die, die diesen Kreuzzug am vehemmentesten führte (selten ohne persönliche Angriffe), passt beängstigend perfekt in das Klischee, welches sie bekämpft

tja Ironie des Schicksals :smile: :smile: :smile:
Aber Piratin hat von diesem "Arschlochverhalten" ihres Freundes in dem Ausmaß ja vorher nichts gewusst und jetz, wo sie es weiß, hat es sie erst mal verunsichert, eben weil sie es nicht gerade toll findet. Sie steht auf ihn nicht wegen, sondern trotz dieser Verhaltensweisen, die zudem hoffentlich ad acta gelegt sind. Was du ansprichst, sind eher Frauen, die es "brauchen", dass ihre Partner sich nach wie vor so verhalten, während sie ja hofft, dass diese beunrughigende Vergangenheit nicht mehr aktuell ist. ;-)
 

Benutzer66580 

Meistens hier zu finden
Aber Piratin hat von diesem "Arschlochverhalten" ihres Freundes in dem Ausmaß ja vorher nichts gewusst und jetz, wo sie es weiß, hat es sie erst mal verunsichert, eben weil sie es nicht gerade toll findet. Sie steht auf ihn nicht wegen, sondern trotz dieser Verhaltensweisen, die zudem hoffentlich ad acta gelegt sind. Was du ansprichst, sind eher Frauen, die es "brauchen", dass ihre Partner sich nach wie vor so verhalten, während sie ja hofft, dass diese beunrughigende Vergangenheit nicht mehr aktuell ist. ;-)

Ich denke mal, er meint nicht die "arschlochmäßige" Vergangenheit ihres Freundes, sondern die von ihm ja auch zitierten Verhaltensweisen innerhalb der Beziehung, diese "Konkurrenz" ... da würde nämlich jeder Pick-Up-ler jubeln und sagen: der Junge macht es richtig, Konkurrenz belebt die Beziehung, so hält er die Spannung, pull und tease und weiß der Geier.


An die TS:
Die anderen haben ja schon das meiste gesagt; du musst selbst entscheiden, ob du das akzeptieren und ihm jetzt noch vertrauen kannst. Mich wundert, dass ihr erst jetzt über solche essenziellen Themen sprecht -- also nicht nur die vergangenen Beziehungen, sondern generell die Einstellung zu Treue, ethischem bzw. moralischem Verhalten, etc. etc.
Wenn man darüber nicht vor Beginn einer Beziehung aufrichtig spricht, kann es eben zu unangehmen Überraschungen kommen. Allerdings trifft es dich ja weniger hart als jemand, der selbst eine "tadellose" Vergangenheit hat, d.h. du kannst manches sicherlich eher nachvollziehen und / oder verzeihen.
 

Benutzer29410 

Beiträge füllen Bücher
für dich hält sich mein Mitgefühl in Grenzen

fassen wir doch mal zusammen
es gibt hier immer wieder Männer die über "böse Frauen, die nur Arschlöcher wollen" jammern
sie sind meist verbittert, übertreiben und die, die sie damit meinen sind nicht mal wirkliche Arschlöcher
natürlich kriegen sie sofort kontra "du meinst nur eine absolute Minderheit besonders beschränkter Frauen, ICH und jede halbwegs intelligente Frau würde das ja nie wollen und sofort durchschauen"

tja ihr macht es einem nicht leicht den Glauben an euch zu bewahren
ausgerechnet die, die diesen Kreuzzug am vehemmentesten führte (selten ohne persönliche Angriffe), passt beängstigend perfekt in das Klischee, welches sie bekämpft

tja Ironie des Schicksals

Ich glaube ich bin zu beschränkt um diesen Beitrag hier zu verstehen. Willst du damit sagen ich hätte ein Arschloch zum Freund und jammere jetzt darüber, dass er ein Arschloch ist?
Höre ich da etwa ein leises: hätte sie sich nur einen von uns "Netten Kerlen" genommen, würde sie jetzt nicht traurig sein durchschimmern? Danke für die Häme, aber mein Freund ist nett zu mir. Sonst wäre ich ja wohl kaum glücklich.

Aber Piratin hat von diesem "Arschlochverhalten" ihres Freundes in dem Ausmaß ja vorher nichts gewusst und jetz, wo sie es weiß, hat es sie erst mal verunsichert, eben weil sie es nicht gerade toll findet. Sie steht auf ihn nicht wegen, sondern trotz dieser Verhaltensweisen, die zudem hoffentlich ad acta gelegt sind.

Genau so ist es.

naja, selbstverständlich hat jeder mensch so (s)eine vergangenheit.
letztlich ist doch das erlebte und gelebte leben das, was einen menschen prägt und ausmacht.
man macht fehler und lernt daraus.

glaubst du das er das jeder frau so etwas auf die nase binden würde, mit der er eine beziehung hatte?
ich denke eher das er damit nicht gerechnet hat, das er in dir ängste wachrüttelt und er sich eher nichts weiter dabei gedacht hat, als das er vor dir keine geheimnisse haben muss.
ehrlich gesagt, würde ich das an deiner stelle eher positiv sehen, als das ich mir jetzt einen kopf machen würde.

er ist noch immer der gleiche mensch wie vor dem "geständnis".
nur weil du nun weißt was er so verzapft hat, ist er ja kein anderer mensch geworden.

natürlich kann ich das nachvollziehen, das du ein wenig beunruhigt bist und dich fragst, ob er mit dir AUCH nur spielt.
einen garantieschein kann und wird dir niemand ausstellen.

vertraust du ihm nun weniger, weil er dir dinge gesagt hat und er vermutlich geglaubt hat, das eure beziehung und du dazu bereit bist zu wissen, was in der vergangenheit mal war?
oder vertraust du dir selber und eurer beziehung jetzt weniger?

ich denke mal vertrauen, ehrlichkeit und verständnis sind wohl die wichtigsten bausteine einer funktionierenden beziehung.
man sollte vertrauen können und natürlich nicht blindlings nur mit einer rosaroten brille auf der nase durch die gegend wackeln, aber man sollte vertrauen können auch wenn man vielleicht gefahr läuft eines guten tages verletzt zu werden.

eigentlich kann man nur man selbst sein und hoffen, das man trotzdem und gerade deswegen geliebt wird.
er genauso wie du.

Danke, das klingt irgendwie einleuchtend.

Mich wundert, dass ihr erst jetzt über solche essenziellen Themen sprecht -- also nicht nur die vergangenen Beziehungen, sondern generell die Einstellung zu Treue, ethischem bzw. moralischem Verhalten, etc. etc.

Das haben wir, das haben wir: Fremdgehen haben wir erstmal klar defniert (alles ab und inklusive Küssen) und haben wir beide zu Protokoll gegeben, dass wir damit nicht umgehen könnten, und dass das unwiderruflich Schluss bedeutet. Generelles ethisches und moralisches Verhalten? Das kriegt man wohl eher im täglichen Leben mit als in schönen Reden. Da habe ich meinen Freund sowohl seiner Familie, als auch senen Freunden und Arbeitskollegen und nicht zuletzt mir gegenüber als absolut nett und loyal erlebt. Deswegen hat mich das ja so schockiert. Das sind zwei Seiten die gar nicht zusammenpassen.

Ich denke mal, er meint nicht die "arschlochmäßige" Vergangenheit ihres Freundes, sondern die von ihm ja auch zitierten Verhaltensweisen innerhalb der Beziehung, diese "Konkurrenz" ... da würde nämlich jeder Pick-Up-ler jubeln und sagen: der Junge macht es richtig, Konkurrenz belebt die Beziehung, so hält er die Spannung, pull und tease und weiß der Geier.

Großer Gott, da tun sich ja Abgründe auf! Mein Freund ein PUler? Hahaha! Ich bin dann ne Pupette, ich hatte die "geniale" Idee mit der Strichliste! *ggggg*

Mal sehen wogegen ich in diesem Forum noch vehement prostestiert habe, das ist er dann bestimmt auch.
 

Benutzer31418 

Sehr bekannt hier
Off-Topic:
Ich denke mal, er meint nicht die "arschlochmäßige" Vergangenheit ihres Freundes, sondern die von ihm ja auch zitierten Verhaltensweisen innerhalb der Beziehung, diese "Konkurrenz" ... da würde nämlich jeder Pick-Up-ler jubeln und sagen: der Junge macht es richtig, Konkurrenz belebt die Beziehung, so hält er die Spannung, pull und tease und weiß der Geier.
Gut, ich seh den Zusammenhang mit PU, aber wenn ich das recht verstehe, ist dieses Verhalten nur ein kleiner Teil davon und man ist deswegen noch lange niemand, der als PUler durchgehen würde, weil man nicht hinter dem Rest steht. Klingt deswegen ein bisschen nach Retourkutscher von dav421 für mich.
 

Benutzer66580 

Meistens hier zu finden
Das haben wir, das haben wir: Fremdgehen haben wir erstmal klar defniert (alles ab und inklusive Küssen) und haben wir beide zu Protokoll gegeben, dass wir damit nicht umgehen könnten, und dass das unwiderruflich Schluss bedeutet. Generelles ethisches und moralisches Verhalten? Das kriegt man wohl eher im täglichen Leben mit als in schönen Reden. Da habe ich meinen Freund sowohl seiner Familie, als auch senen Freunden und Arbeitskollegen und nicht zuletzt mir gegenüber als absolut nett und loyal erlebt. Deswegen hat mich das ja so schockiert. Das sind zwei Seiten die gar nicht zusammenpassen.

Die Definition von Treue in eurer Beziehung und dem Umgang damit ist ja schonmal primär eins der wichtigsten Dinge, quasi Teil des "Grundgesetzes" der Beziehung :zwinker:
Dennoch halte ich das Auseinandersetzen mit der Vergangenheit für ebenfalls sehr, sehr wichtig. Natürlich können sich Menschen ändern, doch letztendlich ist jeder Mensch das Resultat seiner Vergangenheit, im guten wie im schlechten. Das gilt natürlich nicht nur, aber auch und vor allem für Ex-Beziehungen. Eben weil das schon einiges darüber aussagt bzw. aussagen kann, wie er sich bei Krisen verhält, wie er seine Partnerin generell sieht (als ebenbürtige Partnerin oder als "Spielzeug", usw.).

Du allein wirst einschätzen können, ob du ihm genug vertrauen kannst, ob du ihm glaubst, dass er sich wirklich von grundauf geändert hat. Dann müsst ihr aber auch intensiv darüber sprechen: weshalb hat er sich damals so verhalten? Hat er sich dabei schlecht gefühlt? Wenn nein: WARUM, wie kann man sich als vernünftiger Mensch dabei nicht schlecht fühlen? Bereut er es heute? Wenn nein, wäre das echt hart.
Wenn ja: woher kommt dieser Gesinnungswechsel? Warum hat er sich so geändert? Liegt es an dir? Wenn ja: weswegen genau? (Und so Sachen wie: "Kann ich auch nicht beschreiben, bei dir ist es einfach anders" wirken nicht wirklich überzeugend.) ... und so weiter und so fort. Das gibt dir dann eine Grundlage, um über seine Glaubwürdigkeit und damit eure Zukunft zu entscheiden.

Die Freundlichkeit und Loyalität seinen Freunden und seiner Familie gegenüber muss übrigens nichts heißen; es gibt viele Männer, die diesen Leuten gegenüber absolut loyal sind, Frauen gegenüber aber nicht.


Großer Gott, da tun sich ja Abgründe auf! Mein Freund ein PUler? Hahaha!

Mal sehen wogegen ich in diesem Forum noch vehement prostestiert habe, das ist er dann bestimmt auch.

:zwinker: Dass er kein waschechter PU'ler ist, würde ich mal schon annehmen, das hättest du sicherlich schon gemerkt.
Dennoch wirkt dieses Konkurrenz-Ding etwas befremdlich, insbesondere wenn es auf so einem Punkt wie "Flirten" angewendet wird :ratlos: wenn ein sportliches Pärchen jetzt hin und wieder sportlich gegeneinander antritt und dabei dann eine gewisse spielerische Konkurrenz aufkommt, halte ich das für weniger bedenklich. Generell gehöre ich aber zu den Menschen, für die sich "Konkurrenzdenken" und "Beziehung" bzw. Liebe irgendwie ausschließen, ich würde wahrscheinlich immer absichtlich meinen Partner gewinnen lassen und er umgekehrt :tongue:
Insofern ist das schon eine Verhaltensweise, die PU'ler gutheißen und vllt auch anwenden würden, und die PU-Gegnern wie mir strange erscheint. Wenn ihr beide euch so wohlfühlt, ist das ja aber nichts Schlechtes.



Off-Topic:
Gut, ich seh den Zusammenhang mit PU, aber wenn ich das recht verstehe, ist dieses Verhalten nur ein kleiner Teil davon und man ist deswegen noch lange niemand, der als PUler durchgehen würde, weil man nicht hinter dem Rest steht. Klingt deswegen ein bisschen nach Retourkutscher von dav421 für mich.

Ja okay, kann sein, ich kenn die Vergangenheit von Piratin und dav421 jetzt nicht :grin:
 

Benutzer29410 

Beiträge füllen Bücher
Dann müsst ihr aber auch intensiv darüber sprechen: weshalb hat er sich damals so verhalten? Hat er sich dabei schlecht gefühlt?

hin und wieder

WARUM, wie kann man sich als vernünftiger Mensch dabei nicht schlecht fühlen?

weil ihm die Frauen egal waren und er nichts für sie empfand

Bereut er es heute?

Er bereut gar nichts an seiner Vergangenheit, er meint, die Vergangenheit macht einen zu dem was man ist. Obwohl ihm mal ein: "Ich bereue, dass ich dich nicht schon vor 10 Jahren kennengelernt habe" rausgerutscht ist. Das hat er dann aber gleich wieder revidiert. Er meinte wenn wir uns vor 10 Jahren kennengelernt hätten wäre das mkit uns anders verlaufen, schlechter.


Auf soviel "Reue" lege ich aber auch gar keinen Wert, ich bin ja nicht sein Beichtvater. Ich möchte auch nicht aus ethisch-moralischen Prinzipien gut von ihm behandelt werden sondern seine Freundin bleiben ohne irgendwann vom emotionalen Rasenmäher überfahren zu werden. *amkopfkratz*


woher kommt dieser Gesinnungswechsel?

Er meint er wäre älter geworden, hat gelernt, Verantwortung zu übernehmen, hat sein Glück nicht gefunden mt solchen Frauen und einer solchen Art miteinander umzugehen

Warum hat er sich so geändert? Liegt es an dir?

Zum einen ist er Vater geworden (mit seiner Ex ist er aber schon seit 3 Jahren auseinander, das Kind ist vier), das hat einiges geändert, hat sich seine eigene Firma aufgebaut, das war das andere. Und dann - kam ich.
Er meint ich hab klammheimlich die Burg abgetragen, die er in den letzten Jahren um sich herum aufgerichtet hätte, und die keine stürmen konnte. Wir hätten sovel Spass zusammengehabt und hätten mteinander gelacht und geschnattert, ich war total frech zu ihm (als wir uns das erste Mal küssten, war er ziemlich rüde. Ich schob ihn von mir weg und meinte: "Sag mal, geht das auch ne Nummer zärtlicher? Wir sind hier nicht im Krieg, weisste" und gleichzeitig voll lieb, total verführerisch angezogen, aber hab ihm seine Grenzen aufgezeigt und auf einmal war alles anders in seinem Universum, meint er. Hat gleich mit seinen zwei (!):rolleyes: Langzeitfickbeziehungen Schluss gemacht und mir die Liebe angetragen! :grin:

Er meint wir passen perfekt zueinander, ich hätte genau sein Kaliber vom Aussehen und von der Art her und das hätte noch nie eine gehabt. Aha. ;-) Er meint, zum ersten Mal fehlt ihm in einer Beziehung nichts, er ist total glücklich, es passt alles perfekt zusammen.

WARUM er mich jetzt liebt? Das ist dieses Kaleidoskop aus tausenden Winzigkeiten und dem großen Unbeschreibbarem, das die Liebe nunmal ausmacht. Würde euch nichts sagen, wenn ich die vielen Kleinigkeiten jetzt aufzähle, die wir uns gegenseitig so in die Öhrchen schnurren.

Wenn ihr beide euch so wohlfühlt, ist das ja aber nichts Schlechtes.

So lange es ausgeglchen ist und iemand verletzt wird, ist es witzig, aber wir sind halt kleine Spielkinder (haben auch ständig Wetten auf alles und jeden laufen und so)....
 

Benutzer82836 

Verbringt hier viel Zeit
ich fands nur köstlich dass Piratin immer betont hat jede halbwegs normale Frau wäre ja sofort weg wenn man sie nicht wie eine Halbgöttin behandelt und wie super toll sie doch ist und das sie ja NIEE auf sowas reinfallen würde

sie hat immer betont "nein so lächerliche Spiele mit rar machen und eiversüchtig machen sind kindisch, da bin ich ja sofort weg, ich hab ja so eine reine und pure Form der Liebe jeden Tag, das hab ich ja nicht nötig"...
jetzt beschreibt sie ihren Freund und was kommt raus, neben dem verblassen die genannten "Arschlöcher" noch bald

das beste daran ist aber eben genau, dass sie es nicht gemerkt hat und jetzt schockiert ist

köstlich
 

Benutzer29410 

Beiträge füllen Bücher
sie hat immer betont "nein so lächerliche Spiele mit rar machen und eiversüchtig machen sind kindisch, da bin ich ja sofort weg, ich hab ja so eine reine und pure Form der Liebe jeden Tag, das hab ich ja nicht nötig"...

du musst mich mit jemandem verwechseln, ich war in der "Frauen wie Dreck behandeln und als manipulierbare Übungsgeräte benutzen ist bescheuert "Fraktion. Ich hab nie was gegen "sich rar machen" und "ein bisschen Eifersucht schadet nie" gesagt, im Gegenteil, wenn ich gelegentlich in anderen Threads solche Ratschläge gab, hab ich von der PU Fraktion noch schön eins auf die Fresse gekriegt a`la "Sonst tut sie so heilig und jetzt gibt sie solche Ratschläge".

Und außerdem WERDE ich behandelt wie eine Halbgöttin.

Off-Topic:
Sag mal, gehört eigentlich Rachsucht und Häme zur Grundausstattung des "netten Kerls", verkörpert von dir? Kein Wunder dass du`s so schwer mit Frauen hast, armer Tiger.
 

Benutzer82836 

Verbringt hier viel Zeit
ich habe auch niemals gesagt das ich nett bin, jedenfalls nicht in dem Sinne nett, um den es hier geht
Häme zeige ich nur bei Leuten die es verdienen, wenn ich mal Zeit habe suche ich vielleicht ein paar Zitate raus

dein Beitrag kommt genau so rüber wie z.B. der von dem jungen Mann der sich über seinen Zivi Bruder lustig macht und nach ein paar Wochen wegen psychischen Problemen wieder vom Bund weg wollte

Und außerdem WERDE ich behandelt wie eine Halbgöttin.
na dann erstmal herzliches Beileid dazu aber genau das meine ich
wer sich so weit aus dem fenster lehnt...
 

Benutzer35148 

Beiträge füllen Bücher
na dann erstmal herzliches Beileid dazu aber genau das meine ich
wer sich so weit aus dem fenster lehnt...
Da sehe ich nur Neid und Häme.

Ich denke mal Piratin ist nicht so überheblich, wie Du jetzt so zu glauben denkst,
sondern sie hat das Glück, daß ihr Freund sie wirklich so behandelt.
Und darauf ist sie stolz.
Was ist da dran so falsch?

Das ist doch der Wunschzustand einer jeden Frau, und eines jeden Mannes in einer Beziehung.
Daß man sich gegenseitig gut behandelt!

:engel_alt:
 

Benutzer82466  (42)

Sehr bekannt hier
Mein Freund hatte anfangs auch ein Problem damit, dass er mich in meiner wilden Phase kennengelernt hat. D.h. es gab noch andere Typen, während wir schon gedatet haben. Das hatte aber alles keine Bedeutung, sondern ich hab mich einfach nur "ausgetobt". Logisch, dass er Angst hatte, ich könnte ihm schnell wieder davon laufen, aber letztendlich hat er eingesehen, dass Menschen sich ändern können und ich nun eine treue Seele bin :zwinker:

Das Vertrauen, was sich aufgebaut hat, je länger wir zusammen waren, hat ihm geholfen, damit umzugehen. Nun sind wir schon bald 2 Jahre glücklich zusammen :herz: und es kommen schon lang keine blöden Spitzen mehr :zwinker:

Ich wünsch Euch ganz viel Glück und dass Ihr es auch schafft, das Vertrauen zueinander (wieder) zu finden :smile:
 

Benutzer82836 

Verbringt hier viel Zeit
ch denke mal Piratin ist nicht so überheblich, wie Du jetzt so zu glauben denkst,
sondern sie hat das Glück, daß ihr Freund sie wirklich so behandelt.
Und darauf ist sie stolz.
Was ist da dran so falsch?

Das ist doch der Wunschzustand einer jeden Frau, und eines jeden Mannes in einer Beziehung.
Daß man sich gegenseitig gut behandelt!

ob sie im Leben überheblich ist kann ich nicht beurteilen, dieses Forum nutzt sie jedenfalls konsequent für ne Selbstinszenierung (plus hin und wieder :anbeten: wenn jemand ihre Meinung vertritt und :ratlos: wenn nicht) mit massenweise solchen
Kein Wunder dass du`s so schwer mit Frauen hast, armer Tiger.
Kommentaren

aber ob vergöttert werden für jeden mit gut behandelt werden gleichzusetzen ist wage ich zu bezweifeln
wenn sie in der Realität nur ansatzweise so drauf ist wie hier wäre sie mit jemanden der sie mal auf den Boden der Tatsachen zurück holt besser beraten als mit jemandem der sie vergöttert
 

Benutzer35070 

Meistens hier zu finden
Was ich da rauslese ist, dass dein Vertrauen in ihn irgendwie einen Schlag abbekommen hat (was er jetzt von dir denkt kann ich nicht sagen). Allgemein von meinem äußerlichen Eindruck von ihm sagen kann, ist das er schon irgendetwas hartes hat (würde ja zu seiner Vergangenheit passen).
Aber Frage was machst du jetz?
Du wirst sicher nicht Schluß machen und wenn du nach seinem Verhalten dir gegenüber nicht das Gefühl hat, dass er dich so behandeln könnte, wie die Frauen davor, dann würde ich das Gesagte zwar nicht vergessen, aber nicht als mögliche Bedrohung für dich sehen!
Was du auf keinen FAll amchen solltest ist anfangen zu Zweifeln und doch deshalb innerlich von der Beziehung verabschieden und anfangen quatsch zu machen (jaaaaaa! unterstreich!).

Off-Topic:
So und jetzt nochmal ne Rudne schimpfen, die Telenummer hast du ähem VERGESSEN schimpf schimpf!
 

Benutzer35148 

Beiträge füllen Bücher
ob sie im Leben überheblich ist kann ich nicht beurteilen, dieses Forum nutzt sie jedenfalls konsequent für ne Selbstinszenierung (plus hin und wieder :anbeten: wenn jemand ihre Meinung vertritt und :ratlos: wenn nicht) mit massenweise solchen Kommentaren

Da frag ich mich echt, wieso Du überhaupt noch auf sie reagierst, wenn Du es nicht lesen kannst was sie so von sich gibt.
Oder hat Dir hier irgendwer was böses getan?

Wenn Du diesen einen Kommentar nicht abkannst, bist Du echt zu bemitleiden. So "cool" wie Du sonst tust müsstest Du doch darüber erhaben sein und müde drüber lächeln :kopfschue
Vielleicht musst Du das noch lernen. :drool:

Aber unter uns: was willst Du schon von Piraten erwarten?
Sie sind Gauner und Halunken, belügen und betrügen, nehmen sich was sie nehmen können, und schauen nur nach ihrem eigenen Vorteil. :tongue:

Damit Du mich nicht falsch verstehst, ich tu sie weder "vergöttern" (welch ein Begriff) noch anhimmeln, das hab ich echt nicht nötig, noch verteidigen, denn das kann sie denke ich ganz gut selber. :tongue:

Ich bin immer noch der Ansicht, daß sie das mit dem "vergöttern" nicht auf irgendwelche Leute hier im Forum bezog, sondern auf ihren Freund.
Und ich denke daß sie den Begriff "Halbgöttin" mit einem gewissen Augenzwinkern verwendet hat.
Auch wenn die entsprechenden Smileys gefehlt haben, strotzte das doch voller Ironie :grin:

Du weisst selber sicherlich, wer sich selbst erhöht, wird erniedrigt werden!

Sollte sie sich besser wähnen als alles andere hier, lass sie doch, wenn sie Spaß dran hat.
Jeder nutzt doch das Forum, um sich selber ein Stück darzustellen.
Oder um um Rat zu fragen.

Bei manchen ist es extremer, und andere lesen nur mit und schreiben nie etwas.
Willst Du die etwa auch anprangern? :kopfschue

aber ob vergöttert werden für jeden mit gut behandelt werden gleichzusetzen ist wage ich zu bezweifeln
wenn sie in der Realität nur ansatzweise so drauf ist wie hier wäre sie mit jemanden der sie mal auf den Boden der Tatsachen zurück holt besser beraten als mit jemandem der sie vergöttert
Gut behandeln muss nicht gleich vergöttern bedeuten, woher interpretierst Du da heraus, daß ich das gleich gesetzt hätte?
Vielleicht fühlt sie sich angehimmelt, und wenn sie ihren Freund genauso anhimmelt, ist das doch schön... für sie beide.
Aber Du scheinst damit ein Problem zu haben.
Bist Du etwa gefrustet?
Oder gar eines ihrer Opfer?

Was meinst Du wohl warum sie gerade diesen Thread hier eröffnet hat?
Da ist wer, der noch schlimmer ist als sie, und das hat sie geschockt. :engel:
Soviel zum Thema auf den Boden der Tatsachen herunterholen :engel:

:engel_alt:
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren