Verbale Bestätigung ?!

Benutzer161525  (48)

Sorgt für Gesprächsstoff
Hallo Community,

ich führe seit ein paar Monaten eine Sexbeziehung.
Der Sex ist toll und offen und voller Vertrauen.

So hat mir mein Sex Partner auch neulich seine sexuellen (weiteren) Wünsche offenbart, die wir auch teilweise schon umgesetzt haben.

Dass ich den Sex genieße, ist offenkundig. Er spürt es an all meinen Reaktionen und zuletzt auch daran, dass ich offen für Neues mit ihm bin.
Anfänglich hat er sich immer vergewissert, ob ich den Sex schön fand, was ich ihm auch gerne bestätigt habe.

Er weiß auch, dass ich eigentlich immer Lust auf ihn habe.

Er ist ein sehr selbstbewusster Mann und er weiß, was er will.

Dennoch habe ich das Gefühl, dass er stetig eine verbale Bestätigung von mir sucht, dass die Nummer gerade quasi fantastisch war.
Er fragt nicht mehr offen, sondern eher hintenrum und hofft auf Reaktionen.
Da kommen dann halt Sätze wie du siehst so glücklich und zufrieden aus, wenn du mit mir schläfst usw.

Ich sage ihm ja gerne, dass der Sex toll ist, aber ich mag nicht jedesmal nach der Nummer quasi einen positiven Bewertungsbogen abgeben.
Zumal diese Sätze ja auch zeigen, dass er meine Reaktionen schon zu deuten weiss.

Warum ist es für "(m)einen" Mann so wichtig, immer wieder bestätigt zu werden ?
Es gibt nicht ein Treffen, wo er es nicht mit solchen Sätzen probiert.
Oder er erzählt mir lang und breit, was er alles toll fand und wartet darauf, dass ich zu jedem Punkt auch meine Meinung sage. Reagiere ich mal nicht, kommt sofort die Frage, ob mir das nicht gefallen hat.
Dabei habe ich ihm auch schon mehrfach gesagt, dass ich ihm schon sage, wenn mir eben was nicht gefällt.

Steckt da evt. doch Unsicherheit hinter ? Will er sich nur als wirklich toller Mann fühlen ?

Alles was mit Liebe zu tun hat, kann ausgeschlossen werden.

Für ein paar Tipps, ihn besser zu verstehen, bin ich dankbar. Gerne auch von den Herren hier im Forum.

Tanja
 
H

Benutzer

Gast
Ist doch klar, die Beziehung beruht auf Sex.
Und da will dein Mann halt eine Bestätigung haben dass es gut war. In einer klassischen Beziehung hat das vielleicht nicht den Stellenwert.
 

Benutzer124944 

Verbringt hier viel Zeit
Ich kenne ihn nicht, aber deine beiden Ideen (Unsicherheit und wegen seinem Ego) sind durchaus mögliche Varianten, ich persönlich finde es auch super wenn es Frau Spaß gemacht hat und sie einen oder mehrere Orgasmen hatte. Da freue ich mich das ich ihr ein paar schöne Gefühle schenken konnte, und natürlich bin ich darauf stolz das ich das geschafft habe.

Aber was jetzt die genaue Variante bei ihm ist können wir dir nicht sagen, wir kennen ihn nicht... Also entweder du musst dir deinen Teil einfach dazu denken oder du fragst ihn.

Sollte er mit dir aber tendenziell eher angeben und wie gut er es dir besorgt, dann wäre die Sache relativ klar^^
 

Benutzer161525  (48)

Sorgt für Gesprächsstoff
Hallo Switcher,
nein, angeben tut er damit definitiv nicht.
Die Sache mit uns wissen nur wir beide...
 

Benutzer138994  (40)

Meistens hier zu finden
Ich kann nur vermuten, dass er deine Reaktionen einfach nicht immer deuten kann. Ich kann sowas auch nicht. Aber Mann will ja wissen, ob alles gut ist. Das ist ein großer Bestandteil der Befriedidung einer reinen Sexbeziehung. Nur mal Sex zu haben, reicht nicht. Ich würde auch mit einem guten Gefühl wieder nach Hause gehen wollen, Dazu muss man wissen, ob der Sex und die Gesellschaft, die man der Frau bereitet, auch positiven Anklang findet.
 

Benutzer117390 

Sorgt für Gesprächsstoff
Wäre interessant zu wissen, wie er reagiert, wenn du mal nicht so zufrieden mit dem Sex bist.
Versucht er dann beim nächsten Mal noch eine Schippe drauf zu legen oder ist er beleidigt?

Ich kenne solche Männer nicht, liegt vielleicht aber auch daran, dass ich bei gutem Sex auch schon währenddessen meine Lust und mein Empfinden verbal sehr zum Ausdruck bringe (vielleicht interessiert es sie auch nicht).
 

Benutzer138994  (40)

Meistens hier zu finden
Wäre interessant zu wissen, wie er reagiert, wenn du mal nicht so zufrieden mit dem Sex bist.
Versucht er dann beim nächsten Mal noch eine Schippe drauf zu legen oder ist er beleidigt?

Warum nur die zwei Möglichkeiten?
Er könnte auch geknickt sein danach oder zelbstzweifelnd.
 

Benutzer161525  (48)

Sorgt für Gesprächsstoff
Meine Vermutung wäre, dass er genau wissen wollte, was mich nicht zufrieden gestellt hätte, um es beim nächsten Mal besser zu machen....

Er mag den Sex mit mir und ich denke, er wird ihn nicht missen wollen.
Also muss er gut sein, damit ich auch weiter Lust habe.
Könnte vielleicht auch der Grund sein...

Hab mir gerade überlegt, dass ich das nächste Treffen einfach mal anders gestalten könnte, heißt, dass er sich nicht beweisen muss, sondern vorwiegend passiv ist.
Stellt sich nur die Frage, ob ihm das dann reicht.
Schließlich soll er ja auch seinen Spaß haben....
 

Benutzer161449 

Ist noch neu hier
Also Tanja01, ich will deinem Lover nicht zu nahe treten - aber nach meinem Verständnis ist seine fortwährende Suche nach Bestätigung ein deutliches Zeichen für einen Mangel an Selbstliebe, Selbstwertgefühl, Selbstsicherheit. Auch wenn du sagst, er sei sonst sehr selbstbewusst - tief im Unterbewussten ist er es ganz offensichtlich nicht.

Gibt nur zwei Möglichkeiten für dich: Entweder du gibst ihm die Bestätigung, die er braucht - nach einer gewissen Zeit wird sich sein beharrliches Fragen und Löchern dann legen.
Oder du schickst ihn zu einem Therapeuten - der wird mit ihm die eine oder andere Selbstliebe-Übung machen, damit er sich in sich selber sicherer fühlt.
 

Benutzer161012 

Verbringt hier viel Zeit
Meine Vermutung wäre, dass er genau wissen wollte, was mich nicht zufrieden gestellt hätte, um es beim nächsten Mal besser zu machen....
.....Also muss er gut sein, damit ich auch weiter Lust habe....
Hab mir gerade überlegt, dass ich das nächste Treffen einfach mal anders gestalten könnte, heißt, dass er sich nicht beweisen muss, sondern vorwiegend passiv ist.........

Hm, mir kommt da ein wenig zu oft "muss", "besser machen", zufrieden stellen" etc. vor. Klingt beinahe so als vermittelst DU ihm implizit, dass es um Leistung geht. Sex nach Pflichtenheft?

Schließlich soll er ja auch seinen Spaß haben....
Na wenigstens gut, dass er auch Spaß haben darf.
Es ist schon seltsam wie leicht sich Männer von Frauen konditionieren lassen...:geknickt:
 

Benutzer161525  (48)

Sorgt für Gesprächsstoff
Hm, mir kommt da ein wenig zu oft "muss", "besser machen", zufrieden stellen" etc. vor. Klingt beinahe so als vermittelst DU ihm implizit, dass es um Leistung geht. Sex nach Pflichtenheft?


Na wenigstens gut, dass er auch Spaß haben darf.
Es ist schon seltsam wie leicht sich Männer von Frauen konditionieren lassen...:geknickt:
[doublepost=1464889902,1464889723][/doublepost]Die getroffene Aussage ist ja rein fiktiv.

Die Vorfrage war, wie er reagieren würde, wenn es mal nicht zufriedenstellend war, was ja nicht der Fall ist.
Insofern vermittel ich ihm mit Sicherheit nicht, dass er Leistung bringen muss, sondern dass er mir eine Menge Spaß bereitet.
 

Benutzer138994  (40)

Meistens hier zu finden
Also Tanja01, ich will deinem Lover nicht zu nahe treten - aber nach meinem Verständnis ist seine fortwährende Suche nach Bestätigung ein deutliches Zeichen für einen Mangel an Selbstliebe, Selbstwertgefühl, Selbstsicherheit. Auch wenn du sagst, er sei sonst sehr selbstbewusst - tief im Unterbewussten ist er es ganz offensichtlich nicht.

Gibt nur zwei Möglichkeiten für dich: Entweder du gibst ihm die Bestätigung, die er braucht - nach einer gewissen Zeit wird sich sein beharrliches Fragen und Löchern dann legen.
Oder du schickst ihn zu einem Therapeuten - der wird mit ihm die eine oder andere Selbstliebe-Übung machen, damit er sich in sich selber sicherer fühlt.

Das erscheint mir etwas zu übertrieben. Er Löchert sie doch nicht damit. Eine Frage pro Treffen ist doch nicht gelöchert.
Ich denke auch nicht, dass er einen Therapeuten braucht.
So eine ungeheure Selbstliebe, dass man so gar keine Bestätigung von anderen braucht, insbesondere beim Sex mit dem Partner, ist wohl keiner. Das wäre auch absurd.

T Tanja01
Du hast auch weit aus mehr Möglichkeiten als die zwei.

Was solls also. Sag ihm doch einfach, dass es dir gefallen hat.
Wo ist das Problem? Stört dich das so sehr?
 

Benutzer101597  (63)

Sehr bekannt hier
Es gibt auch Frauen die in einer Beziehung sind und andauernd "Ich liebe dich" hören möchten...
Ist es denn so schlimm für dich, ihm nach dem Sex ein paar nette Worte zu sagen?
 

Benutzer161525  (48)

Sorgt für Gesprächsstoff
Nein, so schlimm ist es nicht. Ich sage ihm ja auch, dass mir der Sex mit ihm sehr gut gefällt.
Aber wenn ich das sage, dann nimmt er die Aussage als Einstieg zu erzählen, was ihm den Alles so besonders gefallen hat.
Bekommt er dann keine weitere Zustimmung, weil ich es einfach nur als eine Aussage seines Gefallens hinnehme, dann hakt er halt nach, ob ich dies und das nicht auch gut fand.
Und ja, an diesem Punkt wird es stellenweise anstrengend.

Ich möchte den Sex nicht detailliert analysieren, sondern die Zeit danach einfach genießen und mich wohl fühlen.
Für mich zerstört es ein wenig die Stimmung.

Und im Moment habe ich halt das Gefühl, dass das Nachfragen mehr wird. Anfangs war es nur ein, hat es dir auch gefallen und jetzt will er einfach mehr wissen.
Ich möchte nicht, dass sich das noch weiter entwickelt.

Ich denke, ich werde ihm einfach erklären, dass wir gerne über den Sex reden können, aber dass es mich unmittelbar danach -zumindest in allen Einzelheiten- etwas stört.

Egal, welcher Grund ihn dazu bewegt, dies zu tun, er weiß dann, dass er mich alles fragen kann, aber evt. nicht gleich alles sofort. So sollte ich ihm wohl auch nicht "auf den Schlips treten."

Ist natürlich etwas schwieriger, da wir uns nur zum Sex treffen, aber wenn es ihm tatsächlich so auf der Seele brennt, dann kann er sich gern bei mir so melden.
 

Benutzer154731 

Verbringt hier viel Zeit
Wenn er in deinem Alter ist, habt ihr beide sicher schon Erfahrungen vor eurer Affäre gemacht. Vlt hatte er vorher eine langjährige Beziehung, mit der er gar nicht über Sex reden konnte, und genießt es nun in vollen Zügen, das mit dir auszuleben?

Ich denke, ich werde ihm einfach erklären, dass wir gerne über den Sex reden können, aber dass es mich unmittelbar danach -zumindest in allen Einzelheiten- etwas stört.

Gute Idee. Ihm wird gar nicht bewusst sein, dass du das nicht so romantisch oder heiß oder anregend findest wie er.
 

Benutzer71335  (53)

Planet-Liebe ist Startseite
Ich glaube nicht mal das das Bestätigung isr, ws er sucht, sondern das gehört für ihn wie auch zum Beispiel für mich zwingend noch zum Sex dazu.
Den Sex einfach nur abzugaken und ihn aus der Tatsache, daß du Reaktionen zeigst rätseln zu lassen -macht Sex halt leider oft blass und flach, bleibt Oberflächlich und fickt dann irgendwann nicht mehr den Kopf. :zwinker:

Das ist eine Nach- und Aufbereitung von Sex, eine Wertschätzung und Einordnung, bei wirklich guten Sex ist es das Wert, ihn nachzugenießen, ihn im wahrsten Sinne des Wortes "auf der Zunge zergehen zu lassen".
Man kann das in Unterschiedlichen Formen machen und ich denke jedes "Affärenpaar" hat da seine eigenen Vorlieben und Wege, Schriftlich oder in einem Telefonat oder beim Kuscheln danach.

Bei mir gab es grade in den ersten Jahren ubd Monaten meine Affären für jeden Liebhaber tiefste Einblicke in mein Empfinden bei und während des Dates in Form einer "erotischen "Zusammenfassung" ähnlich dessen was man auch im "alles über meinen letzten Sex Thread liest" (vielleicht ein Lesetipp für dich) und selbst nach vielen Jahren lieben diese Männer es noch daran zu lesen ubd zu schwelgen, die Bilder wach zu rufen und ja natürlich auch dazu zu wichsen.:grin:
Es macht unseren Sex lebendig und beständig.
Es gab ihnen am Anfang (wie gesagt ich habe mehrjährige Sexaffäre ubd das ist sicher kein Zufall) DAS perfekte Feedback, zu wissen wo der Sex noch hingehen könnte, wo Spielraum nach oben ist und klar auch meine Wertschätzung und den Respekt den de Sex meines Erachtens verdient hat.

Es muss aber von dir aus kommen, aufgesetzt wird das vermutlich nichts.
Wenn du nicht das Bedürfnis hast das zu verbalisieren ist das zwar Schade, aber dann wird man das nicht großartig ändern können.
Wobei man sowas lernen kann.
Wie gesagt den obigen Thread kann ich durchaus empfehlen, einfach nur um dir eine grobe Idee zu geben, was da jemand von dir hören könnte.
Und es ist eben nicht unbedingt Bestätigung die sich in gut oder Schlecht oder in einem Kompliment ausdrückt.

Es sind die Worte die ihn da berühren, wo dein Körper nicht hinkommt.
Es ist Sex in Worten!
 

Benutzer161525  (48)

Sorgt für Gesprächsstoff
Hmm....gut. so habe ich das noch nicht gesehen.
Vielleicht ist es tatsächlich für ihn ein anregendes Nachspiel, was die Sache etwas interessanter macht.

Ich werde diesen Gedanken beim nächsten Mal im Hinterkopf haben und dann sehen, wie es sich nun anfühlt.

Zu seinem Charakter würde es auch eher passen, da er ja sehr selbstbewusst ist.

Schön soviel Meinungen erhalten zu haben.
Mein Bild wird klarer und ich denke, dass ich beim nächsten Treffen mit diesem "Hintergrundwissen" das ganze einsortieren kann.
 

Benutzer138994  (40)

Meistens hier zu finden
Dass er über die Details über euren Sex diskutieren möchte hast du in deinem Einganspost verschwiegen. :grin:

Jetzt glaube ich auch, dass es für ihn eher erregend ist.
Bei mir ist das ähnlich.
 

Benutzer161525  (48)

Sorgt für Gesprächsstoff
Wo bzw. Wie finde ich denn den
Thread ?
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren