Unklarer Beziehungsstatus klären - Fernbeziehung?

Benutzer31012 

Verbringt hier viel Zeit
So, liebe Community, ich melde mich auch mal wieder mit meinem derzeitigen "Beziehungsproblem".
Es geht mal immer noch um das gleiche Mädchen was ich im Sommer mal beschrieben habe:
https://www.planet-liebe.com/thread...n-nicht-voneinander-los.492189/#post-11110450

Kurz für die Leute, die es nicht alles lesen wollen:
Ich letztes Jahr im Sommer eine gute Freundin (20) meiner besten Freundin kennengelernt, die eigentlich aus meiner alten Heimat kommt (600 km entfernt). Wir hatten den Sommer über immer mal wieder was miteinander, jedoch (auch stark von ihrer Seite aus) keine Beziehung.
Ab dann dann von ihrer Seite aus fast keinen Kontakt - ich glaube sie wollte mich auch ein bisschen verdrängen, da es "ja eh keinen Sinn hat" wegen den Umständen (Entfernung)
Im Februar haben wir uns jedoch wieder gesehen haben und hatten dann auch wieder Sex.
Dann wieder nicht mehr und sie hatte auch eine 6-Wochen-Beziehung wo ich dann dachte es wäre wirklich vorbei. Aber die ging zuende und im Juli hatten wir wieder etwas miteinander. Wir kommen einfach nicht voneinander los. Soweit der Stand im letzten Thread.

So, was ist seit dem passiert? Sie macht jetzt eine schulische Ausbildung (d.h. viele Ferien) und ist ausgezogen in eine andere Stadt (hervorragender Ruf für die Ausbildung). Die Entfernung ist aber nicht wirklich weniger geworden.

Trotzdem hatte ich das Gefühl, dass es jetzt alles auf einer anderen Ebene läuft. Den ganzen Sommer über haben wir uns oft gesehen (waren auch 2 Wochen zu 4. zusammen im Urlaub) und es wurde immer beziehungsähnlicher.
Aus dem heimlichen Rumgeknutsche wenn gerade keiner hinschaut wurde öffenliches Küssen, Händchen halten usw. das ging sogar soweit, dass andere leute nur die Augen verdreht haben. Nach dem Sommer bin ich wieder zurück zum Studium, wir haben uns dann aber so ca. alle 3 Wochen gesehen. Ich war öfters bei ihr weil es eh gepasst hat (hab in der Gegend auch Freunde und Verwandte, hatten eine Exkursion von der Uni aus,...), sie war die kompletten 10 Tage Herbstferien (es lebe die Schule, haha) bei mir und irgendwie gehen um uns rum eh alle davon aus, dass wir zusammen sind und es nicht besser laufen könnte. Sie sagt mir auch wie sie mich vermisst, jedes Mal wenn wir uns treffen ist es echt schön, der Sex ist gut, usw-
Allerdings kam es in der Zeit nie zu einer Klärung unseres Statuses auch weil sie ja damals (vor einem Jahr) diejenige war, die sich hauptsächlich dagegen ausgesprochen hat. Ich wollte es laufen lassen und sie nicht verschrecken. Dann lebt man eben die Beziehung ohne es auszusprechen - das war mein Gedanke dabei.

Tja, bis ich sie Montag darauf angesprochen, die Hintergründe waren folgende:

-Ich bin eigentlich kein eifersüchtiger Mensch aber das Problem ist bei ihr, dass wenn sie etwas mehr getrunken hat fängt sie schon mal an sich von Typen etwas ausgeben zu lassen bzw mal mit ihnen zu tanzen. Ich glaube das macht sie auch echt ohne Hintergedanken aber sie sieht echt schön aus und da kann ich mir schon vorstellen, dass manch einer mehr will.
Einer hat sie dann auch einfach mal geküsst aber da bin ich dann gleich dazwischen weil ich daneben stand und sie hat sich entschuldigt bei mir und man hat ihr die Betroffenheit auch echt angemerkt.
- eine weitere Freundin von ihr hat uns gefragt ob wir zusammen sind und nach einer Pause (auf die Antwort war ich auch gesapnnt) kam dann von ihr: "Nein"
- Sie hat um Weihnachten jetzt wieder 2 Wochen frei und hat mir auch gesagt, dass sie daundda ihre Verwandten besucht und hier noch 3 Tage und auf die Frage was sie Silvester macht - sie hatte vor nem Monat oder so mal angefragt weil sie noch nichts wusste und meine Antwort war, dass ich wahrscheinlich daheim bin und mit Freunden feiere (auch ihrer Freundin) und sie sehr gern kommen kann - kam nur, dass sie in ihrer Ausbildungsstadt bleibt. Kein Wort, wann wir uns mal sehen können. Es klang so als ob sie eh schon jeden Tag ausgebucht wäre.

-> Irgendwie wollte ich jetzt einfach mal Gewissheit und vielleicht auch ein bisschen Sicherheit und habe sie Montag per Mail (wir schrieben viel, da sie auch kein Festnetz hat und ich brauchte Zeit um die Gedanken alle zu sammeln) mit allem konfrontiert. Dass ich es gut finde wie es läuft und in welche Richtung wir uns entwickeln und dass sie für mich eben viel mehr ist als nur eine Freundin die man mal kurz sieht und Sex hat - ich aber nicht genau weiß wie es bei ihr steht und und. Es war ein langer Monolog allerdings nicht mit der Bedingung für sie sich jetzt zu entscheiden.
Ich wollte ihr jetzt nicht die Pistole auf die Brust setzen aber ihr eben deutlich machen wie ich die Sache sehe und wissen in wie weit ich da Zeit, Energie und Emotionen reinstecken soll oder ob es eben doch auf der "Wir treffen uns und haben Spaß"-Schiene läuft - auch wenn es dafür meiner Meinung nach schon zu intensiv war.

Die Antwort war, dass sie die ganzen Fragen so aus dem Stehgreif nicht beantworten kann...Gut, so etwas war mir fast klar. Irgendwie halt wieder nix Festes.

Das war Dienstag. Ich habe ihr auch nur kurz geantwortet und seitdem kam jetzt mal nix mehr.
Ich hoffe ja mal, dass bald noch was kommt aber im Moment weiß ich auch gar nicht was ich denken soll.
Es ist ja nicht so, dass sie mir in der letzten Zeit Zweifel gegeben hätte aber eben auch keine eindeutige Bestätigung.

Hätte ich sie doch nicht direkt damit konfrontieren sollen? Warum etwas ändern so lange es funktioniert? Aber dann wüsste ich wahrscheinlich in einem halben Jahr noch nicht mehr, würde aber die Zeit mit ihr genießen und mir einreden, dass ja alles läuft zwischen uns. Hätte ich abwarten sollen bis wir uns wieder sehen (auch wenn das im Moment in ungewisser Zeit liegt, da ich gerade nichts plane weil sie ja eh sooo gestresst ist)?

Kann jemand der Verhalten von ihr irgendwie nachvollziehen?

Ist jetzt hoffentlich nicht zu lang geworden aber für mich ist es gut einfach mal meine Gedanken niederzuschreiben.

Also wenn jemand seinen Senf dazu abgeben will - ich bin für Ratschläge offen.
 

Benutzer13901  (45)

Grillkünstler
Naja ich bin auch in etliche Beziehungen riengerutscht ohne das man darüber sprach das man jetzt zusammen ist das sollte man eigentlich fühlen aber gerade in einer Fernbeziehung sollte der Status geklärt werden und das geht halt nur verbal da man sich nciht dauernd sieht.
Vieleicht hat sie einfach Angst vor der Bindung oder sie will halt ihr Leben genießen ungebunden nun wo sie alleine wohnt kann auch sein das einfachst wird fragen sien und zwar zumindest per telefon
 

Benutzer31012 

Verbringt hier viel Zeit
Naja ich bin auch in etliche Beziehungen riengerutscht ohne das man darüber sprach das man jetzt zusammen ist das sollte man eigentlich fühlen aber gerade in einer Fernbeziehung sollte der Status geklärt werden und das geht halt nur verbal da man sich nciht dauernd sieht.
Vieleicht hat sie einfach Angst vor der Bindung oder sie will halt ihr Leben genießen ungebunden nun wo sie alleine wohnt kann auch sein das einfachst wird fragen sien und zwar zumindest per telefon

Ja, ich denke wenn man sich nicht dauert sieht ist das schon ok, aber auf die Entfernung bezogen ist es schon besser zu wissen wo man steht.
Ich hab ihr jetzt eben erst mal geschrieben, damit sie sich mal selber klar werden kann. Ich denke/hoffe ja sie dann in der nächsten Woche noch persönlich zu treffen.

Sich nicht Binden und Leben genießen ist ja schön und gut. Würde ich ja auch verstehen. Aber auf der anderen Seite haben wir fast täglich Kontakt, wenn wir uns sehen verbringen wir viel Zeit miteinander und sind beide glücklich. Eigentlich ist es mehr oder weniger wie in einer Beziehung, nur eben nicht offiziell. Kann man das so vor sich selber abstreiten?
 

Benutzer125146  (36)

Meistens hier zu finden
Eigentlich ist es mehr oder weniger wie in einer Beziehung, nur eben nicht offiziell. Kann man das so vor sich selber abstreiten?

Ja kann man. Ich spreche da aus Erfahrung, ich bin in einer sehr ähnlichen Situation wie du. Falls es dich interessieren sollte: https://www.planet-liebe.com/threads/meine-nicht-beziehung.499320/
Jedenfalls denke ich, dass wenn du dir klar bist was du willst oder wohin das für dich führen kann/soll wie auch immer, es auch völlig legitim ist, dass du es mal ansprichst. Vor allem, da es ja schon sehr lange so läuft und sie vor kurzem klar "nein" gesagt hat auf die Frage ob ihr zusammen seid.
Warte mal ab, was sie nun antwortet und dann musst du für dich schauen wie es weiter geht. Wenn sie dir sagt, dass sie keine Beziehung will, dann musst du ganz genau schauen ob du die Situation wie sie jetzt ist noch willst und kannst. Immerhin investierst du ja echt ne Menge und damit meine ich jetzt nicht nur Zeit und Geld...
 
1 Woche(n) später

Benutzer31012 

Verbringt hier viel Zeit
So, der Vollständigkeitshalber will ich mal noch schreiben wie es ausgegangen ist. Sie hat "es" beendet.
Sie kann nur in eine "richtige" Beziehung haben oder nicht und eine richtige Beziehung kann sie gerade nicht führen weil sie sich Optionen offen lassen will sich einen ausgeben zu lassen und nicht weiß was dann passiert und keine Verantwortung zu haben.

Auf die Rückfrage ob sie sich die letzte Zeit jetzt schlecht gefühlt hat oder "ob" sie überhaupt mehr mit anderen Leuten anfangen will (hat sie ja auch nicht gemacht bisher) blieb sie mir die Antwort schuldig.

Aber ich frage mich nach wie vor wie man dann ein halbes Jahr quasi eine Beziehung leben kann inklusive Sprüche wie "ich vermisse dich", Sex und und - und einem dann bei Nachfrag einfällt, dass man im Normalfall nur ganz oder gar nichts will.
Ich glaube sie hat einfach nur Angst aber das ist jetzt nicht mehr mein Problem.

Ich kann jetzt nur entgegen einiger Meinungen hier im Forum sagen: Es ist NICHT immer egal, ob man offiziell zusammen ist oder nicht so lange alles läuft, weil für mich und auch alle drum herum hat es sich so angefühlt.
Wieder eine Erfahrung reicher...
 

Benutzer125146  (36)

Meistens hier zu finden
Es tut mir furchtbar leid, dass es so ausgegangen ist, aber nun hast du endlich Gewissheit und kannst den Kopf frei kriegen für neues.

Ich kann jetzt nur entgegen einiger Meinungen hier im Forum sagen: Es ist NICHT immer egal, ob man offiziell zusammen ist oder nicht so lange alles läuft, weil für mich und auch alle drum herum hat es sich so angefühlt.
Wieder eine Erfahrung reicher...

Seh ich im übrigen auch so und ist auch das, was ich in letzter Zeit immer häufiger meinen Freunden sage, wenn sie mir sagen "aber du hast doch quasi ne Beziehung mit ihm"
 

Benutzer31012 

Verbringt hier viel Zeit
Seh ich im übrigen auch so und ist auch das, was ich in letzter Zeit immer häufiger meinen Freunden sage, wenn sie mir sagen "aber du hast doch quasi ne Beziehung mit ihm"

Ja, ich hab deine Geschichte auch gelesen und sehe da schon Ähnlichkeiten. Allerdings seht ihr euch auch viel öfters und lebt dann doch eher in einer Beziehung. Bei mir kam halt noch die Entfernung mit dazu weswegen ich sie halt echt seltener gesehen habe und das Gefühl wie sie die Sache sieht sich eben immer geändert hat. Wenn wir zusammen waren war alles gut aber es gab dann auch einfach Zeiten wo ich das Gefühl hatte, sie verdrängt mich in ihren Gedanken und kann und will es nicht zu lassen, dass ich eben auch existiere. Das war für mich dann eben schlussendlich ausschlaggebend.

Wenn das bei dir nicht so ist, sehe ich da eher Chancen. Aber reden würde ich in so einem Fall trotzdem nochmal mit ihm. Ich wünsch dir viel Glück!
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren