Unendlich verliebt... aber es tut so weh :(

Benutzer63945 

Verbringt hier viel Zeit
Hallo Leute,

ich habe ein ziemliches Problem. Es geht um eine Arbeitskollegin, in die bin ich, ich muss es mir eingestehen, unfassbar verknallt bin. Schon als ich sie das erste mal gesehen hab, war ich geflasht. Seitdem ich mit ihr zusammenarbeite ist das ganze nur noch größer geworden: ihre Art und wie sie mit Menschen umgeht, ist einfach nur der Wahnsinn. Sie umfasst alles, was ich mir an einer Frau wünschen könnte und anfangs dachte ich, sie mag mich auch. Anfangs ist sie auch äußerst flirty gewesen. Momentan ist der Ton aber eher nüchtern und kühl, auch mal streng und von den kleinen Flirts ist nicht mehr viel da. Dafür flirtet sie manchmal mit anderen Kollegen, ist offen zu anderen und ich fühle mich selber wie ein eisklumpen. Problem: bin halt auch möglichst seriös, sie ist meine Vorgesetzte. Im privaten Leben bin ich lockerer und witziger, da gehts halt auch nicht um alles. Wir arbeiten noch ein paar Monate zusammen, danach sehen wir uns nicht mehr. Sollte ich sie nach nem Date fragen? Will sie mich überhaupt kennenlernen?
 

Benutzer18780 

Geheimdienstchef
Willst du im Nachgang grübeln, ob vielleicht doch eine Möglichkeit bestand?
Oder dir sicher sein, es versucht zu haben?

LG,
MiM
 

Benutzer63945 

Verbringt hier viel Zeit
Die Idee ist, sie am letzten Arbeitstag zu fragen. Falls sie dann ablehnt, wird’s auf der Arbeit nicht so furchtbar schwierig.
 

Benutzer2610 

Meistens hier zu finden
Ehrlich gesagt wäre das auch mein Vorschlag gewesen; Beziehungen am Arbeitsplatz sind potentiell nicht unproblematisch.
 

Benutzer167997  (24)

Ist noch neu hier
Insbesondere die Problematik mit Vorgesetzten kann schwierig werden. Wenn es eh bald eine berufliche Veränderung gibt, wäre das sicherlich eine gute Möglichkeit.
Dennoch würde ich schon jetzt versuchen, ihr möglichst locker zu begegnen. Denn sonst wirkt das alles wie aufgesetzt, wenn du sie plötzlich nach einem Date fragst.
 

Benutzer63945 

Verbringt hier viel Zeit
Habe noch ein weiteres Date im Dezember... schreiben uns täglich und verstehen uns wirklich gut, aber es ist auch schwierig, wenn man ständig die Arbeitskollegin im Kopf hat.
 
2 Monat(e) später

Benutzer63945 

Verbringt hier viel Zeit
Es ist soweit... am Freitag hatte ich meinen letzten Arbeitstag, habe sie angerufen und wir haben uns kurzfristig auf der Arbeit getroffen (einfach nach Bauchgefühl). Da hatten wir ein sehr angenehmes Gespräch und am Ende mit den Worten „ach jaymo“ ganz lieb und länger umarmt, zwar war sie nicht auf meiner Verabschiedung, aber ich werd es definitiv versuchen. Jetzt fahre ich erstmal für ein paar Tage in den Urlaub.

Die Frage ist nur: wann sollte ich sie fragen? Oder ist das nicht eigentlich egal? Wichtig ist mir aber, dass ich es tue
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren