Umstieg von Pille auf Spirale sinnvoll?

Benutzer162930 

Sorgt für Gesprächsstoff
Hallo liebe Forum-Mitglieder!
Seit einiger Zeit überlege ich mein Verhütungsmittel zu wechseln. Aktuell nehme ich die Pille (Dienovel). Ich bin aber schon längere Zeit ziemlich unsicher ob ich meinen Körper damit belasten möchte. Vorallem weil ich noch mindestens 7-8 Jahre keine Kinder möchte. Die Pille nehme ich schon seit ich 14 bin und kenne "mich selbst" sozusagen nur unter deren Einfluss. Immer öfter höre ich davon, dass die Pille Depressionen oder generell schlechte Stimmung verursacht und unter anderem auch im Zusammenhang mit Libidoverlust steht. Und darin habe ich mich leider etwas wiedererkannt. Habe mir schon überlegt ob ein Kupferpräparat für mich besser geeignet wäre..da hab ich aber öfters von großen Schmerzen beim und nach dem Einsetzen gehört. Eine Hormonspirale soll ja angeblich mir weniger Hormonen auskommen..hab gestern Abend aber ein Videotagebuch gesehen indem eine Mirena-Nutzerin total durchgedreht ist wegen ihrer Spirale. Was habt ihr für Erfahrungen gemacht? Habt ihr einen Rat für mich?

Danke im Vorraus!
 

Benutzer138371  (40)

Beiträge füllen Bücher
Ich glaube, dass dir hier leider niemand zu 100% sagen kann wie sie auf DICH wirkt.

Andere haben keine Probleme, andere wiederum kommen gar nicht damit klar.

Würde das mal mit deinem FA besprechen, welche Alternative besser für dich wäre.
 

Benutzer59943  (40)

Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
Na ja wenn du von Hormonbelastung weg möchtest, dann ist es nicht unbedingt schlüssig, wenn du zu einer Hormonspirale wechselst. Weniger Hormone in dem Sinn enthält die nicht, nur andere. Aber es ist trotzdem eine Form der hormonellen Verhütung.

Über die Kupferspirale und auch das Einsetzen und evtl. Schmerzen usw. findest du hier im Forum mehrere Threads. Einfach mal die Suchfunktion nutzen :zwinker:

Wie oft hast du denn eigentlich Sex? :zwinker:
Und wie steht dein Partner zu dem Thema? Er kann ja genauso verhüten. Dann kannst du einfach mal für dich ein halbes oder ein ganzes Jahr testen wie es dir ohne die Pille überhaupt geht. Also welche negativen Dinge überhaupt auf die Pille zurück zu führen sind.
 

Benutzer162930 

Sorgt für Gesprächsstoff
Na ja wenn du von Hormonbelastung weg möchtest, dann ist es nicht unbedingt schlüssig, wenn du zu einer Hormonspirale wechselst. Weniger Hormone in dem Sinn enthält die nicht, nur andere. Aber es ist trotzdem eine Form der hormonellen Verhütung.

Achso... ich habs bei meiner Ärztin so rausgehörtlichen dass man insgesamt weniger Hormone hat.

Naja schon 4-5 mal die Woche. Vllt lasse ich aber tatsächlich mal eine Zeit lang die Pille weg.
 

Benutzer59943  (40)

Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
Achso... ich habs bei meiner Ärztin so rausgehörtlichen dass man insgesamt weniger Hormone hat.
Das stimmt in der Hinsicht, dass man keine Östrogene mehr hat.
Aber Gestagene sind ja ebenfalls Hormone.
Und über die evtl. Verträglichkeit sagt das überhaupt nichts.
Das Problem bei der Mirena ist, dass man knapp 300 Euro investieren muss, ohne zu wissen wie man sie dann verträgt. Und bei schlechter Verträglichkeit lässt man sie sich u. U. nach einem Jahr wieder ziehen und das Ganze war mehr oder weniger für die Katz. Das Risiko hat man.

Du könntest probeweise eine Minipille nehmen, um die östrogenfreie Verhütung zu testen. Langfristig würde ich eher über das Implanon dann nachdenken, wenn du die Minipille gut verträgst. Ich träume selber davon, aber mir fehlt dazu nach wie vor das nötige Kleingeld :annoyed:
 

Benutzer13901  (45)

Grillkünstler
Im Zweifel frag deinen Arzt ... Dr. Google ist dabei einfach nur gefährlich
 
2 Woche(n) später

Benutzer154901  (30)

Sorgt für Gesprächsstoff
Ich kann mal von mir berichten, auch, wenn das natürlich bei jedem wieder anders sein kann:
Für mich war der Wechsel von Pille auf Spirale auf jeden Fall sinnvoll. Ich hatte lange die Pille, habe aber kein Präparat (habe mehrmals gewechselt) lange vertragen. Zudem hatte ich ständig mit Blasenentzündungen zu kämpfen, weswegen ich mich dann im Februar diesen Jahres dazu entschlossen hatte, die Pille endgültig abzusetzen und erstmal Kondome zu verwenden. Mein Freund und ich haben dann bis Oktober nur mit Kondomen verhütet. Die Blasenentzündungen hörten komplett auf und mir ging es generell viiieeel besser. Da ich aber dann doch wieder eine dauerhafte zuverlässige Verhütung haben wollte, ließ ich mir im Oktober die Kupferspirale einsetzen und bin wirklich zufrieden. Wir verhüten "nur" mit Spirale und seitdem hatte ich trotzdem keine Blasenentzündung o. Ä. mehr und ich spüre sie auch nicht. Das Einsetzen tat zwar ziemlich weh, aber nach einem Tag war das auch vergessen. Das einzige Manko, ist, dass meine Periode stärker und schmerzhafter ist. Aber auch das ist auszuhalten, man muss sich halt darauf einstellen. Also insgesamt kann ich persönlich den Wechsel auf die Spirale empfehlen. :smile: Aber das muss natürlich trotzdem jeder für sich selbst entscheiden.. :zwinker:
 

Benutzer20579  (37)

Planet-Liebe ist Startseite
Ich würde das an deiner Stelle mal zweigeteilt betrachten: Erstens die Idee, dass du mal herausfinden möchtest, wie dein Körper ohne Pille funktioniert und wie es dir dann geht. Das kann man einfach so testen, indem man die Pille nicht mehr nimmt. Idealerweise einfach mit der nächsten Pause aufhören, dann aber beachten, dass man ab dem Zeitpunkt auch keinen Schutz mehr hat und eine Packung Kondome im Haus haben.

Dann kannst du schauen, wie es dir geht - und dann erst im zweiten Schritt überlegen, ob du weiter hormonell verhüten möchtest oder eben nicht hormonell. Kondome haben auch praktische Seiten - und mit der richtigen Größe kann man damit prima eine Weile verhüten, bis man weiß, was man möchte. Kann dann ja auch eine Gynefix sein, eine Goldlily und wie sie alle heißen - oder du liest dich in NFP ein, probierst eine östrogenfreie Pille - also da gibts genug Möglichkeiten.

Ich denke nur, dass man sich von dem Gedanken frei machen sollte, direkt die perfekte Alternative an der Hand zu haben - ich finde absetzen und Kondome kaufen recht einfach und dann kann man sehen, wie es einem geht. Ggf. gehts einem auch genauso, wie mit Pille - dann kann man ja auch nach einiger Zeit wieder mit der Pille anfangen.

Dass man nach Jahren hormoneller Verhütung mal schauen möchte, wie es einem ohne geht, halte ich per se für eine gute Idee - alleine, damit man Vergleichsmöglichkeiten hat, wenn es einem mal besser oder schlechter geht. Gerade, wenn man früh mit der Pille angefangen hat - zwischen 14 und 19 tut sich ja doch so einiges im eigenen Körper, das möchte man vielleicht mal abgleichen.
 
2 Woche(n) später

Benutzer160609  (27)

Sorgt für Gesprächsstoff
Wenn du die Pille nicht akut absetzen willst oder musst, dann kannst du dich auch für die Kupferspirale entscheiden und mal sehen ob sie für dich angenehm ist oder nicht. Und wenn du damit zufrieden bist kannst du in ein paar wochen oder monaten noch immer die Hormone absetzen
 

Benutzer161751 

Sorgt für Gesprächsstoff
Ich hatte mich dieses Jahr auch dafür entschieden, von der Pille auf ein Kupferpräparat umzusteigen. Und für MICH war es auch die richtige Entscheidung. Nach Absetzen der Pille (ich nahm sie allerdings insgesamt nur 2 Jahre) habe ich mich wie 'befreit' gefühlt.
Ich hatte erst vorgehabt mir die GyneFix setzen zu lassen, aber mein Frauenarzt hat mit zu einer Kupfer-Gold-Spirale geraten.

Zu den Kosten kann ich sagen, dass meine Krankenkasse diese übernommen hat. Da gibt es wie bei den hormonellen Verhütungsmitteln auch eine Altergrenze aber ich hatte diese noch nicht überschritten. Da kannst du dich bei deiner Kasse also mal erkundigen. Ich habe dann bloß die 10€ Zuzahlung übernehmen müssen, als ich die Spirale in der Apotheke geholt habe. (Allerdings war diese Spirale eine 'No-Name-Marke', d. h. diese war noch nicht patentiert und daher insgesamt viel günstiger.)

Das Setzen der Spirale tat in dem Moment zwar wirklich ziemlich weh, aber das dauert keine 5 Minuten und dann war's das. Was die Schmerzen und stärkere Blutung angeht, habe ich für MICH festgestellt, dass sich die Stärke der Blutung nicht verändert hat zu den Zeiten vor Pilleneinnahme. Und die Schmerzen sind bei mir viel geringer als vor und während Pilleneinnahme (seltsamerweise hatten sich meine Schmerzen nämlich durch die Pille verstärkt :ratlos:).

Aber wie auch schon die anderen schrieben, ist das bei jeder Frau anders :zwinker: du kannst es nur probieren.


Wenn du die Pille nicht akut absetzen willst oder musst, dann kannst du dich auch für die Kupferspirale entscheiden und mal sehen ob sie für dich angenehm ist oder nicht. Und wenn du damit zufrieden bist kannst du in ein paar wochen oder monaten noch immer die Hormone absetzen

Meinst du damit, dass sie sich eine Spirale legen lassen soll aber weiterhin die Pille nehmen soll?
 

Benutzer160609  (27)

Sorgt für Gesprächsstoff
Ich meinte nur dass das möglich ist. Da sie ja auch bedenken hat ob das mit der spirale so beschwerdefrei ist.
 

Benutzer161751 

Sorgt für Gesprächsstoff
Das löst aber nicht das grundsätzliche Problem, dass sie von der Pille weg möchte. Bzw. von den Hormonen. Zudem glaube ich auch, dass die Frauenärzte das nicht so gerne mitmachen würden (zumindest die, bei denen ich war :zwinker:)
 

Benutzer160609  (27)

Sorgt für Gesprächsstoff
Das löst aber nicht das grundsätzliche Problem, dass sie von der Pille weg möchte. Bzw. von den Hormonen. Zudem glaube ich auch, dass die Frauenärzte das nicht so gerne mitmachen würden (zumindest die, bei denen ich war :zwinker:)
Da hast du recht, jedoch wenn das mit der Spirale nicht klappt kann sie sich nach anderen Möglichkeiten umsehen.
Sie hat ja nicht so immense beschwerden (zumindest hab ich das so erlesen) dass sie am liebsten gestern schon davon weg will, sie denkt nur weiter in die zukunft.
 

Benutzer161751 

Sorgt für Gesprächsstoff
Ich würde dir ja dazu raten erstmal die Pille abzusetzen und zu schauen, ob sich positive Veränderungen bemerkbar machen. In der Zeit müsstet ihr dann eben mit Kondomen verhüten. Und leider kann das auch eine ganze Weile dauern (bis zu einem Jahr). In der Zeit kannst du dich noch über Verhütungsmethoden neben der Spirale informieren, falls es dann wirklich nicht mit der Spirale klappen sollte.

Man kann es leider nicht vorhersagen. Versuch macht kluch.

Wäre es eine Möglichkeit, dass du dich mit deinem Freund in die Kosten reinteilst? Dann belastet es dich nicht allzu sehr und er trägt seinen Teil zur Verhütungsfrage bei.
 

Benutzer162930 

Sorgt für Gesprächsstoff
So war der Plan. Bin grade in der dritten Woche meines ersten Zykluses ohne Pille. Bisher kann ich sagen..keine Veränderung in allen Kategorien. Haut okay, Haare okay, Stimmung gleich...wobei ich mir im letzten Punkt eine Veränderung erhofft habe...aber es ist ja noch nicht allzu lange ohne Pille. Die Kostenfreie war von Anfang an geklärt. Zum Sex gehören ja auch zwei - zumindest meistens :grin: also machen wir fifty-fifty. Habe mit meinem Freund auch schon über no-name Produkte geredet..er sagt wenn Dan lieber gleich was etabliertes. Sehe ich eigentlich auch so.
 

Benutzer163310  (36)

Sorgt für Gesprächsstoff
Hallo.
Ich kann dir natürlich auch nur von mir berichten.
Ich hatte 10 Jahre die Pille, bin dann auf den Nuvaring gewechselt, da ich 1. keine Lust mehr auf eine tägliche Einnahme hatte und 2. meine Tage sich auf 1x im Jahr reduziert hatten.
Mit dem Ring lief es 4 Jahre gut und dann wurde es mit meinem psychischen Zustand immer schlimmer (Depressionen, war ständig am heulen, mich hat alles nur noch überfordert und habe mich selbst nicht mehr erkannt). Leider hat es dann nochmal fast 1 Jahr gedauert, bis ich den Ring im Verdacht hatte.
Dank dem Wechsel zu einer sehr netten Frauenärztin bin ich zur Jaydess-Spirale gekommen. Trage sie jetzt seit 1 1/2 Jahren und bin total zufrieden. Mir gehts wieder super, ich muss an nix mehr denken (außer die wieder zu entfernen lassen) und hab ein sicheres Verhütungsmittel.
 

Benutzer15352 

Beiträge füllen Bücher
Nach drei Wochen würde ich auch noch keine Veränderung erwarten. Das kann bis zu einem Jahr dauern, mindestens aber 2-3 Monate, bis sich alles wieder einpendelt :smile:.
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren