trennung,leben in scherben,will ihn zurück

Status
Für weitere Antworten geschlossen.

Benutzer111323 

Sorgt für Gesprächsstoff
hi...

so nun muss ich mich auch mal auskotzen ich weis nicht mehr weiter.

mein ex hat vieles mit mir durch gemacht,ich war auch nicht gerade einfach, habe mir aufmerksamkeit durch andere gesucht ( nur bestätigung da i unzufrieden mit mir selber bin). hatte solangsam das interesse an der beziehung verloren u immer wieder gesagt das die kiste am ende iss.bzw wusste ich nicht wie meine gefühle noch zu ihn sind. wir haben sogar über eine offene beziehung geredet um raus zu finden was wir wollen. ich hatte für eine nacht einen anderen,was ich ihn auch gesagt hatte u habe ihn auch gesagt das es überflüssig war u ich mir jetzt sicher bin das ich mich für meinen männe entscheiden will. er hatte sich riesig gefreut u mir gesagt das er mich liebt.. (seine aussage u das aus innerhalb von 5 tagen). ich hatte aber wegen den anderen trotzdem ein schlechtes gewissen u mein männe nach wie vor links liegen lassen. dann kam mal wieder das lästige ,leidig,selbe thema auf (offene beziehung),da ich angenervt war, hab ich gesagt das es für mich noch nicht durch iss (eigentlich wollt ich damit sagen das i nicht mit anderen ins bett möchte,sondern nur die anerkennung).u das er begreifen soll das die beziehung am ende iss (was ich in meiner wut gesagt habe u eigentlich nicht so gemeint hatte)..darauf meint er dann nur .ok machen wir so..was mich natürlich völlig überfordert hat,es war aufeinmal schluss.. habe mich dann hingesetzt u mir all die nachrichten mit ihn u seine versuche was zu ändern,durchgelesen,da habe ich erst begriffen wie sehr ich ihn verletzt habe. habe versucht mit ihn zu reden u wollte noch ne chance,die er mir aber nicht geben möchte..das iss jetzt 5 wochen her,für mich ist alles zusammen gebrochen,er sagt immer wieder er will nicht,reagiert gereizt wenn ich ihn drauf anspreche,will er seine ruhe,wirft mich aus seinen freundeslisten raus..

ich will ihn zurück weis aber nicht wie... ich finde es eigentlich auch unfähr das ich die 2te chance nicht haben darf. ich habe schließlich auch 2 jahre lang gekämpft das er was ändert u es war ihn eigentlich egal. ich bau 1 monat lang mal mist u er gibt sie mir nicht u was ich daran noch nicht verstehe iss. er schrieb am 30.8 u 5.9 noch das er angst hat mich zu verlieren,am 10.9 war dann schluss. habe gesehen das er aber ( wo er mich vollgeheult hat) sich in nen sexforum rumgetrieben hat.
wie soll ich das jetzt deuten u einordnen??

er hat mir eigentlich jetzt mein komplettes leben zerstört u tritt mich mit füssen..

er hat seid 1.9 einen neuen job,ob es damit zusammen hängt weis ich nicht,kommt aber so rüber als ob er sich jetzt als was besseres sieht.. er sagt immer nur ich soll zusehen u mein leben in griff bekomm.. was er mir genommen hat, das jetzt noch zuschreiben was da alles dranhängt,würde den rahmen sprengen. kurzer überblick: gesundheit,wohnung,geld,kind,arbeit...habe in den letzten 5 wochen,vieles gemeistert u ihn lässt es völlig unbeeindruck.. einma sag er ,vllt wird es später mal wieder u einam nimmt er mir alle hoffnungen.. er bohrt ständig in der selben wunde. es tut so weh zu sehen was aus ihn geworden is,so kenn ich ihn garnicht..

hab ihr nen rat was ich jetzt tun sollte um seine gefühle wieder zu wecken???
 

Benutzer111070 

Team-Alumni
Nun, du bist offenbar mehrmals fremdgegangen, hast dich nicht um seine Gefühle und Bedürfnisse gekümmert und ihn im Allgemeinen im Unklaren über eure gemeinsame Zukunft gelassen.

Da ist es verständlich, dass er sehr verletzt war und ist, und wenn er für sich selbst beschlossen hat, das nicht mehr mitmachen zu wollen und sich zu trennen, kannst du erst mal nichts anderes tun, als das zu akzeptieren.

Zu behaupten, dass ER dein Leben zerstört hat und dich mit Füßen tritt, ist (nach dem zu beurteilen, was du bisher geschrieben hast) ziemlich unfair, denn DU hast eure Beziehung mehr als einmal aufs Spiel gesetzt und vernachlässigt. Dass er daraus Konsequenzen zieht, war vorauszusehen.

Natürlich kannst du ihn um ein klärendes Gespräch bitten, in dem du dann versuchst, ihn davon zu überzeugen, dass du dich ändern wirst und eure Beziehung eine Chance verdient hat. Aber, wenn du ganz ehrlich bist, glaubst du das überhaupt selbst?

Aber so oder so: Wenn er absolut keinen Kontakt mehr zu dir will, geschweige denn eine Beziehung, ist das seine Entscheidung, gegen die du nichts ausrichten kannst und an der du auch deine Mitschuld trägst.
 

Benutzer109402 

Meistens hier zu finden
Es kommt leider aus deinem Beitrag nicht heraus, das Du bereust & ihn aufrichtig liebst. Eher als ob er es dir schuldig ist zu verzeihen. Auf der einen Seite schreibst du, du hast erkannt wieviel er für dich getan hat, sich verändert hat & das du ihn verletzt hast. Auf der anderen Seite hegst du sehr abneigende Gefühle ihm gegenüber, du schreibst er hält sich für was besseres, er ist unfair weil er dir keine Chance mehr gibt (obwohl Du ihn betrogen hast und ihm oft gezeigt hast, das du ihn nicht brauchst) und das er dein ganzes Leben zerstört hat. Das hört dich für mich nicht nach Liebe an, eher danach, dass du nicht geglaubt hast, das er wirklich Schluss macht & deine Spielchen aus den letzten Monaten nicht mehr mitspielt.. und jetzt bist du erschrocken und dein Stolz ist verletzt. Respektiere seine Entscheidung nach Kontaktabbruch & behalte es bei, dein Leben zum Positiven zu verändern, so wie du es schreibst- nicht für ihn, sondern für dich.
 

Benutzer111323 

Sorgt für Gesprächsstoff
i bin ja nicht fremdgegangen, es war von uns beiden eigentlich klar geregelt u ich habe 1 ma was mit nem anderen gehabt,ich war immer u ehrlich zu ihn... würde gern mit ihm reden,aber er lässt mich nicht an sich ran...i find es sehr schade,habe ihn schließlich auch mehrere sachen verziehen u nie aufgegeben

---------- Beitrag hinzugefügt um 09:14 -----------

Es kommt leider aus deinem Beitrag nicht heraus, das Du bereust & ihn aufrichtig liebst. Eher als ob er es dir schuldig ist zu verzeihen. Auf der einen Seite schreibst du, du hast erkannt wieviel er für dich getan hat, sich verändert hat & das du ihn verletzt hast. Auf der anderen Seite hegst du sehr abneigende Gefühle ihm gegenüber, du schreibst er hält sich für was besseres, er ist unfair weil er dir keine Chance mehr gibt (obwohl Du ihn betrogen hast und ihm oft gezeigt hast, das du ihn nicht brauchst) und das er dein ganzes Leben zerstört hat. Das hört dich für mich nicht nach Liebe an, eher danach, dass du nicht geglaubt hast, das er wirklich Schluss macht & deine Spielchen aus den letzten Monaten nicht mehr mitspielt.. und jetzt bist du erschrocken und dein Stolz ist verletzt. Respektiere seine Entscheidung nach Kontaktabbruch & behalte es bei, dein Leben zum Positiven zu verändern, so wie du es schreibst- nicht für ihn, sondern für dich.

klar lieb ich ihn..hatte mich doch eigentlich für ihn entschieden u die geschichte mit der offenen beziehung sein zu lassen.. habe es ihn auch schon versucht zu sagen,auch das ich alles dafür tun möchte das es wieder funktionieren würde...ich weis das er momentan seine ruhe möchte,die würd ich ihn auch gerne geben,aber er kommt immer wieder an auf bösartige weise.. ich selber komm durch diesen stress nicht zur ruhe,mittlerweile hängt meine gesundheit mit dran.. selbst das was er mir momentan antut,würd ich verzeihen,hin u wieder hab ich tierische wut in mir,die ich aber bewusst nicht rauslasse um was schlimmeres zu verhintern..ich will ihn...dafür bin ich auch bereit einiges zu ändern,eigentlich ist es der mann den ich immer gesucht habe,i weis nicht was mich da geritten hat,aber ich denke das es viel mit den depris u der unzufriedenheit zutun hat..

danke bis hier hin für eure antworten,auch wenn es nicht schön iss zu lesen,hilft es ein wenig.
 

Benutzer111291 

Sorgt für Gesprächsstoff
Nur weil du ihm verziehen hast kannst du im Gegenzug nicht das gleiche erwarten. Manche können schneller verzeihen, manche brauchen länger und manche können es nie.
 

Benutzer111323 

Sorgt für Gesprächsstoff
ich würde es mir wünschen,aber das liegt mir leider nicht in den händen,kann nur zeigen das ich was ändern will,das er der mann iss den ich will u der papa für mein junior..ja und die hoffnung das meine bemühungen wieder was in ihn auslösen,mir ist auch bewusst das es nicht in den nächsten paar tagen/wochen sein wird..
 

Benutzer76250 

Planet-Liebe Berühmtheit
ich finde es eigentlich auch unfähr das ich die 2te chance nicht haben darf.

So, wie ich das sehe, hat er Dir während Eurer Beziehung schon jede Menge zweite Chancen gegeben. Allein das mit der "offenen Beziehung" (die ja eher mehr ein Freibrief zum Fremdgehen war, denn ich glaube kaum, dass Du davon ausgegangen bist, er würde sich ebenfalls mit anderen Frauen treffen) war schon eine.

u was ich daran noch nicht verstehe iss. er schrieb am 30.8 u 5.9 noch das er angst hat mich zu verlieren,am 10.9 war dann schluss.

Und Du bringst das mit Deinen ständigen Beteuerungen, dass die Beziehung am Ende sei, nicht in Zusammenhang?
Wenn ich das ständig hören würde, würde ich auch den Schlussstrich ziehen, allein um das nicht mehr hören zu müssen. Sowas tut nämlich weh!

habe gesehen das er aber ( wo er mich vollgeheult hat) sich in nen sexforum rumgetrieben hat.
wie soll ich das jetzt deuten u einordnen??

Und was hat er dort gemacht?
Abgesehen davon: Durfte er doch - Ihr hattet doch offiziell eine offene Beziehung, und die gilt für beide!

er hat mir eigentlich jetzt mein komplettes leben zerstört u tritt mich mit füssen..

Und Du hast seine Gefühle nicht mit Füßen getreten?

er sagt immer nur ich soll zusehen u mein leben in griff bekomm..

Wenn ich lese, wie Du die Beziehung zu einem Mann, den Du angeblich liebst, an die Wand gefahren hast, nur um Dein mickriges Leben durch die Bestätigung anderer aufzuwerten, würde ich sagen, dass das ein wohlgemeinter Rat ist.

er bohrt ständig in der selben wunde. es tut so weh zu sehen was aus ihn geworden is,so kenn ich ihn garnicht..

Dann lass ihn doch endlich in Ruhe! Denn offenbar ist es das, was er will. Oder was würdest Du sagen, was einer will, der immer wieder einen immer wieder angetrottet kommenden Köter tritt, der mal die Hand gebissen hat, die ihn fütterte?
 

Benutzer96272 

Öfters im Forum
Mal ehrlich- du schreibst "auch dass was er mir momentan antut, würde ich ihm verzeihen".
Ich glaube, du hast nicht ganz verstanden worum es geht.

DU warst es die ihn mit Füßen getreten hat und DU warst es die eine offene Beziehung wollte. DU warst es die dann doch nicht mehr wollte und dann doch wieder und DU warst es die gesagt hat dass die Beziehung am Ende ist.

Ganz ehrlich- darauf hätte ich auch keine Lust. Du hattest die Chance schon, bist mit nem anderen ins Bett, hast dann aber zurückgezogen (aus Angst er könne es auch machen?!), er hat sich gefreut und auf einmal machst du den gleichen Mist wieder.

Ich kann ihn voll und ganz verstehn dass er (erstmal) nix mehr mit dir zu tun haben will, sorry
 

Benutzer91202 

Verbringt hier viel Zeit
Hak das kapitel ab :/ LaraLi hat recht...das was du abgezogen hast, hat er nicht verdient. ich kann ihn verstehen
 

Benutzer12529 

Echt Schaf
Off-Topic:
habe gesehen das er aber ( wo er mich vollgeheult hat) sich in nen sexforum rumgetrieben hat.
wie soll ich das jetzt deuten u einordnen??
Na, du bist ja auch grad in nem sexforum :zwinker: (auch wenn es Planet Liebe heißt ).
 

Benutzer111323 

Sorgt für Gesprächsstoff
ich glaub ihr versteht nicht ganz, die offene beziehung ist daraus entstanden,das er vor geringer zeit selbst auf der suche war,darauf bin ich ja erstma auf die idee gekommen... ich habe nur meine sicht der dinge hier beschrieben das was ich getan habe,was ich in nachhinein echt sch. finde.. das was er die jahre gebracht hat,hab ich hier ja nicht ansatzweise geschrieben,was aber auch der hammer iss. ich habe zig chancen vergeben u seine aussetzer weggesteckt die sich über jahre gezogen haben, ich habe 1 montat lang mir aufmerksamkeit gesucht u habe nicht ne chance bekommen.. ich weis das ich fehler gemacht habe u bin auch grad gut dabei die zu ändern..will ihn unbedingt zurück u ihn zeigen das er der mann an meiner seite sein soll...manchma baucht man sowas um zubegreifen was man getan hat u was man ändern muss..aber wie kann ich ihn das zeigen das es mir wirklich ernst iss?? ich will ihn n icht aufgeben..
 

Benutzer78484 

Planet-Liebe-Team
Moderator
Naja, alles in allem ist der Lachs einfach gelutscht, wenn er keinen Kontakt mehr will wirst du das hinnehmen müssen. Du kannst ihn ja schlecht zwingen, euch noch eine Chance zu geben. Wenn er dazu keine Lust mehr hat, ist er schlicht und ergreifend zu nichts verpflichtet. Das wäre er nichtmal, wenn es zwischen euch nur halb so verkorkst wäre.
Außer peinliche stalking-like Aktionen hast du gerade einfach keine Möglichkeit, an ihn heranzutreten.
 

Benutzer111323 

Sorgt für Gesprächsstoff
den kontakt hab ich ja erstmal abgebrochen,weil er seine ruhe haben wollte u ich ihn nen bissl zeit geben will,aber der kontaktabbruch scheint ihn auch nicht zu gefallen
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren